Umgestaltung des Ligasystems

Absteiger aus der 1. Liga

Die PS Spielerei entschied sich für eine Rückkehr in die 2. Liga B. Die Ritter der Tafelrunde hatten einen Ligawunsch für die 2. Liga A abgegeben, der erfüllt wurde, da Nemesis (mangels Manager) keinen Ligawunsch abgeben konnte und Profexas Manager meinte, ein Ligawunsch wäre 'unrealistisch' und er würde das dem Spielleiter überlassen.

Nun hätte ich Nemesis und Profexa Vorwärts per Würfel auf die beiden 2. Ligen verteilen können; nach kurzem Nachdenken entschied ich mich dafür, jedes der beiden Teams in diejenige 2. Liga zurückkehren zu lassen, aus der sie zuvor in die 1. Liga aufgestiegen waren - also Nemesis in die 2. Liga A und Profexa Vorwärts in die 2. Liga B.

Qualifikationsturnier

Neben den vier Absteigern hatte Burkhard Thamm die Leitung seines Vereins Nemesis abgegeben; es waren also fünf freie Plätze neu zu besetzen, davon drei in der 2. Liga A und zwei in der 2. Liga B.

Zum ZAT hatten sich zwei neue Teams für die Teilnahme beworben, die damit beide automatisch qualifiziert waren:

Platz Verein Manager Tore Punkte Liga
1. SV Comixense Guido Bischoff 233387 : 43216 182750 : 17250 ⇒ 2. Liga A
2. Managerclub United Tilman Walk 43216 : 233387 17250 : 182750 ⇒ 2. Liga A
Qualifikationsturnier: Jeder Verein spielte gegen jeden anderen 100000 Begegnungen

Nun waren noch drei freie Plätze zu besetzen.

Relegationsturnier

Drei der fünf Manager von aufgelösten Vereinen hatten sich von der Partie mehr oder weniger abgemeldet; dem Manager von Orkblut ist grün hatte ich von einer Teilnahme am Relegationsturnier abgeraten, da er über die Warteliste eine bessere Chance haben würde, an einen wettbewerbsfähigen Verein zu gelangen. So blieben allein die Brunswick Lions übrig, die sich schließlich zu einer Teilnahme an der Relegation durchringen konnten - und diese mangels Gegnern automatisch überstanden, also in der 2. Liga B verbleiben. Nun waren noch zwei freie Plätze zu besetzen.

Sonderaufbau nach der "Lex Helli"

Nachdem mein Versuch, die 'Regellücke' zu schließen, nach welcher Michael Hellige in der 21. Saison den Verein Zwergenaufstand trotz vorherigem Dropout nachrangig zum Qualifikationsturnier neu aufgebaut hatte, gescheitert ist, hat diesmal (auf meine Empfehlung hin) ein zweiter Verein diesen Mechanismus zum Neuaufbau verwendet: Taco Kraijenbrink hat auf die Teilnahme am Relegationsturnier verzichtet und stattdessen einen neuen Verein mit dem Namen Kolere aufgebaut (der bei einer Teilnahme im Qualifikationsturnier knapp vor dem Managerclub United gelandet wäre). Nun war noch ein freier Platz zu besetzen.

Recycling aufgelöster Vereine

So - nun haben wir also endgültig nicht genug Vereine.

Die Handelswerte der aufgelösten Vereine betragen: Nemesis 13.1 MKj, Orkblut ist grün 12.5 MKj., MAN United 11.8 MKj., Darmstadt Dribbling Dackel 9.4 MKj.

Der Verein mit dem höchsten Handelswert aus dieser Liste verbleibt im Ligasystem und füllt unter der Leitung von Stan Dard den leeren Platz. Dies ist der Verein Nemesis, der in der 2. Liga A antreten wird (siehe oben).

Ligazuordnung der neu aufgebauten Vereine

Damit waren in der 2. Liga A noch zwei Plätze und in der 2. Liga B noch ein Platz zu vergeben, die nun an die drei neu aufgebauten Vereine gehen.

Der Managerclub United wollte gezielt in die 2. Liga A; weder Comixense noch Kolere hatten einen Ligawunsch angegeben, so dass der Würfel Comixense in die 2.Liga A und Kolere in die 2. Liga B schickte.