Rückblick auf die 26. Saison: Erwartungspunkte

UNITED/XY berechnet für jedes Spiel u. a. die Anzahl der Torchancen für beide Mannschaften aus den bei Spielbeginn auf dem Platz stehenden WP (inklusive Härte, ohne Berücksichtigung von Roten Karten) sowie die Wahrscheinlichkeit für Elfmeter aus den eingesetzten Härtepunkten. Aus beiden Werten wird die Wahrscheinlichkeit für jede mögliche Anzahl an Toren beider Seiten bestimmt; durch die Kombination von solchen Wertepaaren kann die Wahrscheinlichkeit für Sieg, Unentschieden oder Niederlage eines Vereins berechnet werden.
Aus den Wahrscheinlichkeiten für Sieg und Unentschieden kann eine Anzahl von so genannten Erwartungspunkten berechnet werden, die einem Verein 'im Schnitt' für ein konkretes Spiel zustehen würden. Dabei wird die Wahrscheinlichkeit für einen Sieg mit den für einen Sieg vergebenen 2 Punkten sowie für ein Unentschieden mit dem für ein Unentschieden vergebenen einen Punkt multipliziert und beide Werte addiert.
Die nachfolgend angegebenen Tabellen beschreiben die Zahl an Hundertstel-Erwartungspunkten, die jeder Verein des Ligasystems in den 11 Runden der vergangenen Saison verdient hätte, sowie die Abweichungen gegenüber den tatsächlich erspielten Punkten.

1. Liga 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Summe Abweichung
1) Halifax Heroes 349 314 279 250 236 304 274 194 239 158 143 27.39 + 1.61 +
2) Steinbock Schilda 136 273 231 262 167 246 292 260 240 266 261 26.35 - 2.35 -
3) Lokomotive Albany 1830 229 181 185 300 291 355 220 170 220 170 212 25.32 + 2.68 ++
4) 3. FC Eiderstedt 289 209 142 229 335 261 278 173 113 228 228 24.86 + 0.14  
5) FC Hollywood 139 131 276 176 183 140 313 279 218 249 270 23.75 - 2.75 ---
6) Grobitown Rangers 284 213 188 200 173 260 103 164 214 247 145 21.93 - 1.93  
7) Mangelsdorfer Mannen 187 90 117 111 228 238 233 249 270 168 285 21.75 + 0.25  
8) Ritter der Tafelrunde 266 182 276 135 124 158 71 291 223 182 205 21.14 - 1.14  
9) Agricola Team 113 186 236 201 157 214 187 103 136 254 203 19.91 + 6.09 +++
10) SpVgg Kieselstein 137 174 220 172 198 59 199 260 229 131 148 19.27 + 0.73  
11) Viking Raiders 122 274 201 171 153 82 129 169 176 231 143 18.50 - 2.50 --
12) Motörhead 149 171 48 195 155 82 101 88 122 114 158 13.83 - 0.83  

Der neue Rekordmeister Halifax schwächelte am Ende, rettete sich aber verdient zum Titel-Hattrick ins Ziel. Hollywood spielte eine starke Rückrunde und bleibt verdient erstklassig; Grobitown hat sein Pech aus der Hinrunde weitgehend abgearbeitet, konnte sich aber wegen der Glückssträhne von Agricola nicht mehr retten. Ansonsten wurde in dieser Liga diesmal erfreulich wenig gewürfelt, auch wenn vor allem Schilda das in der Rückrunde anders empfunden haben mag. Motörhead schaffte in keiner Runde eine ausgeglichene Bilanz.

 

2. Liga A 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Summe Abweichung
1) Kraichgau Rangers 344 277 355 339 287 279 305 248 329 243 216 32.22 - 3.22  
2) Heart of Scapa Flow 256 248 311 250 296 133 274 352 235 248 245 28.49 - 4.49 --
3) Die Spekulanten 263 167 240 274 210 213 185 322 206 102 123 23.06 - 1.06  
4) FC Südlich 190 116 194 254 179 202 243 245 175 133 310 22.40 + 2.60 +
5) Lucky Losers 187 200 183 171 247 202 196 214 244 127 216 21.87 - 5.87 ---
6) Hexenkessel SV 205 209 269 191 243 240 121 230 104 146 221 21.78 - 2.78  
7) Crossroads 133 254 207 101 232 245 212 132 156 234 207 21.15 + 1.85  
8) Langenhagen Pigs 115 318 132 164 219 187 253 73 239 203 156 20.59 + 1.41  
9) American Soccer Club II 109 110 131 171 206 204 104 168 294 324 183 20.03 + 7.97 +++
10) Managerclub United 237 310 176 89 105 263 181 171 132 130 201 19.97 + 1.03  
11) Reissdorfer Thekentornados 341 76 116 231 130 88 249 96 128 242 172 18.70 - 3.70 -
12) Goaldies 19 114 84 164 47 144 78 147 158 267 149 13.72 + 6.28 ++

Hier brachte der Zufallszahlengenerator die Tabelle gehörig durcheinander: ASCII gaste sich mit neuem Würfel-Vereinsrekord ins Oberhaus, Scapa Flow durfte sich allerdings mit dem Pokalsieg für das Pech in der Liga trösten, und die Kraichgau Rangers waren stark genug, die Würfelei zu verkraften. Die Spekulanten würfeln die vierte Saison in Folge unter Schnitt. Die Lucky Losers schaffen trotz durchweg ordentlicher Leistungen nicht mal den sportlichen Klassenerhalt, während die Goaldies ihren Punkte-Erwartungswert um insgesamt 45.77% übertrafen.

 

2. Liga B 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Summe Abweichung
1) VfL Chaos 2003 333 192 286 225 172 311 253 289 198 304 291 28.53 + 7.47 +++
2) Sesamstraßen Kicker 176 269 210 282 115 322 286 232 287 189 285 26.54 - 2.54  
3) PS Spielerei 228 185 315 274 205 195 268 250 197 132 203 24.53 + 2.47 ++
4) Blut-Rot Mannheim 120 345 297 104 230 184 206 279 214 294 172 24.46 - 4.46 ---
5) Titanic Players 227 204 209 296 310 165 203 158 201 217 189 23.78 - 0.78  
6) FC Lurchschutzgebiet 125 107 203 115 206 291 266 243 218 157 291 22.22 - 0.22  
7) Galaktische Raumgilde 285 330 195 267 188 120 186 115 217 177 109 21.87 - 2.87 -
8) Brunswick Lions 168 123 211 202 276 200 257 241 141 146 196 21.62 + 1.38  
9) Heilige Flußpferde 257 253 125 173 171 82 225 157 168 200 161 19.72 - 3.72 --
10) Profexa Vorwärts 95 199 195 101 194 262 106 166 143 233 210 19.03 - 1.03  
11) Kallemänner 159 133 90 190 165 203 60 141 162 235 171 17.08 + 1.92  
12) Kolere 226 60 66 170 168 64 85 129 254 116 122 14.61 + 2.39 +

Wenigstens war der VfL Chaos 2003, der nun das Pech vorheriger Saisons ausgeglichen hat, auch das beste Team der Liga, sodass von den beiden starken Verfolgern diesmal eben nur einer aufsteigen konnte. Blut-Rot Mannheim und Profexa Vorwärts verkauften sich jeweils die vierte Saison in Folge unter Wert, aber bei den Heiligen Flußpferden war die Auswirkung des Würfels noch folgenschwerer, denn dadurch schafften die Kallemänner den Klassenerhalt.