Ergebnisse der zweiten Pokal-Hauptrunde

J. B. Bookers Revival - Proletarier 0 : 4
Torschützen:--- *** pomuchel (6., 62.), rosa. l. (37.), Rote Zelle (73.)

Das habe ich nicht verstanden. Ausgerechnet der Meister verschenkt ein Pokalspiel gegen einen Zweitligisten! Beide mauerten bis zur Besinnungslosigkeit, aber die Proletarier hatten einfach mehr Masse zu bieten. Sehr seltsam ...

Wonderous Wirblers - Mangelsdorfer Mannen 4 : 2
Torschützen:Winni Windstrahl (54.), Andi Anima (55.), Karl Kamikaze (2.), Fuerte Ventura (47.) *** Mike Mossmann (59.), Kenny Garret (5.)
Rote Karten: Winni Windstrahl (33.) *** ---
Gelbe Karten: Andi Anima, Gerd Gegenwind *** Kenny Garret, Mike Mossmann, Paco Sery

Das war schon eher was. Allerdings ging diesmal die Härte für die Wirblers nach hinten los: Nach dem Platzverweis waren sie nur noch knapp überlegen, aber die bessere Taktik setzte sich am Ende doch durch. (Vor allem durch den Treffer des bereits in der Kabine sitzenden Winni Windstrahl kurz nach der Pause - gulp ...)

Crossroads - Steinbock Schilda 3 : 4
Torschützen:Lanzelot vom See (50.), Lightnin' Hopkins (69.), Snooks Eaglin' (61.) *** Pferdekuss (1., 69.), Neunmalklug (44.)
Elfmetertore: - *** 1

Crossroads ist raus! Und das mit viel Pech, denn durch die überlegene Masse und die bessere Taktik waren sie dem Gegner deutlich überlegen. Sie würfelten dann aber in beiden Strafräumen leicht unter Schnitt, und der unglückliche Strafstoß gab dann den Ausschlag. Jetzt bin ich überzeugt, daß der nächste Pokalsieger wieder aus der 1. Liga kommen wird ...

Katastrophen Kicker - 3. FC Eiderstedt 1 : 2
Torschützen:--- *** Maximilian (31., 45.)
Elfmetertore: 1 (1 verschossen) *** -
Rote Karten: --- *** Treter (74.)
Gelbe Karten: --- *** Müller

Der Schiedsrichter gab sich alle Mühe, die Begegnung spannend zu gestalten, aber am Ende hatte sich der klar überlegene Erstligist schließlich doch durchgesetzt und das Erwartungsergebnis gut getroffen.

MAN United - Viking Raiders 2 : 0
Torschützen:B. Mc Clair (56.) *** ---
Elfmetertore: 1 (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten: --- *** Ambjörn, Ynglinga

Na also! Diesmal war der Schiedsrichter endlich mal nicht gegen die Briten eingestellt, und so schaltete der Zweitligist den hohen Favoriten in einer ausgeglichenen, von beiden Seiten sehr vorsichtig geführten Begegnung aus. So macht das Einspielen der Talente Spaß!

Comedian Harmonists - Grobitown Rangers 4 : 7
Torschützen:Ingo Insterburg (9., 23.), Gerd Fenchel (40.), Dieter Thomas (52.) *** Franz Branntwein (17., 40., 81.), Seifen Opa (35., 58.), Ford Fairlane (69., 84.)

Etwas zu hoch, aber völlig verdient setzen sich die Rangers in dieser Begegnung durch. Dabei hatten sie noch keineswegs die beste Taktik gefunden - eher die schlechteste ...

Enten-Errors - Die Krawallmacher II 8 : 7

Spannend! Mittelfeld mit besserer Hintermannschaft gegen Sturm, das waren nur 11% mehr Siegchance für die Enten. Diese rundeten aber ihre 7.3 Erwartungstore auf, und das reichte dann.

Halifax Heroes - Crusaders on Dope 4 : 1
Torschützen:Rivaldix (6., 53., 81.), Rodmax (21.) *** Glücksgriff (46.)

Stan Dard auf beiden Seiten im Einsatz - und für die Crusaders riet er ein wenig besser. Was allerdings nicht reichte, um diese Begegnung völlig ausgeglichen zu gestalten - Halifax war und blieb etwas besser, und der überragende Rivaldix konnte diese Vorteile auch in Treffer umsetzen.

Letzter FC Ork - Sesamstraßen Kicker 2 : 3 n.E. (0 : 0 n.V.)

Es kam, wie es kommen mußte: Supergrobi beschert seinem Verein den Einzug in die nächste Runde! Zuvor hatten die Zuschauer 120 spannende, aber torlose Minuten gesehen, bei denen die Orks mit der besseren Taktik die Massevorteile der Kicker nicht ganz kompensieren konnten.

Heavy-Metal-Maniacs - FC Rheinland 1 : 4 n.E. (0 : 0 n.V.)

Stan Dard wollte für die Rheinländer vorrangig das letzte Talent einspielen - so waren die Maniacs eigentlich deutlich stärker und auch taktisch gut eingestellt. Allerdings versiebten sie insgesamt ein Dutzend Torchancen und zogen dann in der Elfmeterlotterie - nicht ganz unverdient - den Kürzeren.

Pinguin Power - American Soccer Club II 2 : 4
Torschützen:Pape (40., 66.) *** Ausrufezeichen (11., 16.), Slash (90.), Prozent (67.)
Elfmetertore: - *** - (1 verschossen)
Rote Karten: --- *** Gleich (44.)
Gelbe Karten: Pape, peter *** Pound

Da hätten sich beide die Härte besser sparen sollen. ASCII war im offenen Schlagabtausch derartig deutlich überlegen, daß die Treterei einfach nichts bringen konnte - außer den zweiten Platzverweis für Neueinkauf Gleich in seiner ersten Runde! Beide schossen übrigens noch ziemlich schlecht.

Vorletzter TUS Goblin - Grashoppers Mannheim 1 : 5
Torschützen:--- *** Ibrahim (14., 76.), Heiner (53.), Iwan (7.), Hartmut (30.)

Ein Amateur mit Profi-Aufstellung? In der ersten Runde mag das ja gegen einen Zweitligisten sinnvoll sein, aber nach der Einspielphase gegen einen Giganten wie Mannheim ist das die kampflose Aufgabe. Entsprechend hatten die Grashoppers über 99% Siegchance in der regulären Spielzeit und ließen es beim Ergebnis noch locker angehen.

Gummibaum Tobago - Kraichgau Rangers 1 : 6
Torschützen:--- *** Schwert-Gerd (14., 41., 63.), Duffy (68.), Walroß (21.), Fritz (72.)

So macht das Spaß! Nonstandard-Erstligisten gegen Amateure mag ich sehr, und satte 100% Siegchance für die Rangers sind der verdiente Lohn für dieses Schmankerl.

Memphis Jug Band - SG Chemie Blumenthal-Ost 0 : 19
Torschützen:--- *** Uwe Harttgen (11., 30., 44., 53., 53., 58., 62., 70.), Mike Jesse (1., 20., 39., 75.), Steffen Heidrich (9., 26., 83., 90.), Andree Wiedener (15., 37.), Alexander Mostovoi (57.)

"So ein großer Verein spielt doch bestimmt etwas Seltsames ...", hatte der Amateur gehofft. Stan Dard am Ruder der SG kannte da nix und haute den armen Musikerverein windelweich. Heißa ...

Crusaders on Dope (A) - American Nat. Soccer Institute 1 : 3

Bei Amateuren kann Stan Dard nichts Originelles veranstalten. ANSI war also klar überlegen und siegte verdient gegen die nicht angetretenen Kreuzfahrer.

Badische Erzrivalen - FC Mc Ballermann II 8 : 9 n.E. (5 : 5 n.V., 4 : 4)

Oha! Würfeln kann Stan Dard bekanntlich prima. Die Badenser hatten knapp mehr als 50% Siegchance durch ihre entschlossene Aufstellung - aber ein Ausputzer hätte ihnen mehr geholfen als ein Torwart, der weder die beeindruckende 16er-Sturmreihe abblocken noch das Elfmeterschießen gewinnen konnte.