Ergebnisse des Pokal-Achtelfinales

3. FC Eiderstedt - Steinbock Schilda 0 : 3
Torschützen:--- *** Popocatapetl (37., 78.), Drückeberger (21.)
Rote Karten: Müller (85.) *** ---
Gelbe Karten: Hempel, Treter *** ---

So war das aber gar nicht! Im Gegenteil war Eiderstedt trotz der schlechteren Taktik hauchdünn überlegen, aber in beiden Strafräumen hatten sie die Seuche an den Stiefeln. Und der Platzverweis war natürlich auch nicht zwingend erforderlich.

FC Rheinland - SG Chemie Blumenthal-Ost 0 : 1
Torschützen:--- *** Uwe Harttgen (60.)
Gelbe Karten: Kanzler Schröder, Tom Gerhard *** ---

Genau so und nicht anders mußte das enden. Eine der vier Torchancen nahm Rheinland dem übermächtigen Gegner durch die Härte weg, der Rest reichte aber zum Sieg schon in der regulären Spielzeit.

American Soccer Club II - Grashoppers Mannheim 3 : 14
Torschützen:Slash (19.), Paragraph (76.) *** Georg (21., 28., 65., 76., 78.), Holgi (4., 20., 31., 43.), Ibrahim (14., 36., 87.), Iwan (89.), Hartmut (45.)
Elfmetertore: 1 *** -
Rote Karten: --- *** Gustav (21.)

Die Höhe hätte gereicht - falls das ein Trost für ASCII sein kann ... durch den Härteeinsatz drückte Mannheim die Siegchance der Amis von 0.0001% auf "minimal".

Sesamstraßen Kicker - Grobitown Rangers 1 : 0 n.V.
Torschützen:Telli (110.) *** ---

Zwei Stunden Hochgenuß für Fans guter Hintermannschaften! 36 Torchancen und ein einziger Treffer, das sagt alles. Stan Dards Sesamstraße hatte richtig geraten, war aber immer noch knapp schwächer. Im Pokal allerdings ...

Proletarier - Kraichgau Rangers 3 : 5 n.V. (3 : 3)
Torschützen:rosa. l. (54.), Rio (22.), Kalle (41.) *** Schmirgel (94., 118.), Walroß (15.)
Elfmetertore: - *** 2
Gelbe Karten: Kalle, Rio, Rote Zelle, pomuchel *** ---

Jetzt klappt aber auch gar nichts mehr bei den Proletariern. Schon ohne Prügelei durch die bessere Taktik überlegen, dominierten sie die Partie eigentlich klar - aber in der regulären Spielzeit sorgten die beiden Elfmeter für den glücklichen Ausgleich der Gäste. Und in der Verlängerung brachten die Proleten gar keinen Fuß mehr auf die Erde und kassierten mehr Gegentore aus Feldchancen als in den ersten 90 Minuten. Prügeln alleine ist es halt auch nicht.

MAN United - Wonderous Wirblers 2 : 1
Torschützen:K. Poborsky (14.) *** Fuerte Ventura (44.)
Elfmetertore: 1 *** -
Gelbe Karten: N. Butt, R. Giggs *** ---

Na also! Ohne Härte war die Sache exakt ausgeglichen, mit Härte holten die Männer 3% Siegchance vom Gegner auf ihre Seite herüber. Daß die Partie dann ausgerechnet durch einen Strafstoß entschieden wurde, war vielleicht eine kleine Wiedergutmachung der Referee-Gilde. Irgendeiner muß im Pokal halt ausscheiden ...

American Nat. Soccer Institute - FC Mc Ballermann II 1 : 3

Mit einem netten taktischen Scherz ziehen auch die Ballermänner in die vierte Runde des Pokalwettbewerbs ein. Gegensätzlicher hätten beide Hintermannschaften nicht sein können.

Enten-Errors - Halifax Heroes 5 : 4 n.E. (1 : 1 n.V., 1 : 1)
Torschützen:--- *** Salax (83.)

Das darf nicht wahr sein! Stan Dard am Ruder der Amateure hatte genau eine einzige Torchance, verwandelte diese und parierte mit T8 und A9 satte 13 von 14 Chancen der Heroes! Die Wahrscheinlichkeit dafür möchte ich lieber nicht ausrechnen ... und es gibt zwei 90-WP-Amateure im Viertelfinale!