1. Liga 10.Spieltag

Viking Raiders - Kraichgau Rangers 1 : 1
Torschützen:Hamlet (78.) *** Schwert-Gerd (8.)
Gelbe Karten:--- *** Arno

Unter Mobilisierung aller Fans waren die Wikinger gerade mal so stark wie die Gäste aus dem Badischen. Taktisch hingegen waren sie überlegen - aber nicht so konsequent, daß Kraichgau nicht doch zwei vereinzelte Torchancen gehabt hätte. Eine der beiden versenkte Schwert-Gerd zum glücklichen Punktgewinn der Rangers.

Grobitown Rangers - Aso Pauer 4 : 1
Torschützen:Adolfo Valensina (27., 66.), Ford Fairlane (18.), Franz Branntwein (3.) *** Herbert Görgens (9.)

Sagte ich nicht, der Einkauf habe den Rangers gut getan? Hier frühstücken sie mal eben den Tabellenführer - und da Ergebnis ist eher noch zu niedrig ausgefallen! Grobitown in Topform - die Asos zurück auf dem Boden der Tatsachen.

Grashoppers Mannheim - 3. FC Eiderstedt 1 : 1
Torschützen:--- *** Müller (57.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Schwarz

Durch den Härteeinsatz schaffte Eiderstedt nach seiner perfekten taktischen Einstellung zwar ein Übergewicht an Torchancen, erhöhte die Siegchance der Grashoppers aber spürbar. Dennoch blieben 56% Remisbreite übrig, so daß die Punkteteilung vollauf in Ordnung geht. Mannheim hat eine interessante Rückrunde vor sich ...

Wonderous Wirblers - Mangelsdorfer Mannen 2 : 0
Torschützen:Manni Mazukazi (19., 32.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Paco Sery

Bei gleichwertigen Taktiken reichte den Wirblers der Heimvorteil, um auch ohne Vento klare Vorteile zu erspielen. Mangelsdorf fehlt einfach die Durchschlagskraft, um einen solchen Gegner auch mal wegzuputzen.

Atletico Babelonia - Steinbock Schilda 5 : 3
Torschützen:Georgi Gapon (1., 51., 81.), Eladamri (62., 74.) *** Neunmalklug (45., 46.), Pferdekuss (31.)

Gerade nach dem durchaus korrekten Kommentar von Manager von Hayn über seine Mannschaft war die gewählte Aufstellung ziemlich unverständlich. Zufälligerweise traf man auf einen Gegner, der dank seiner Taktik die Partie nur ausgeglichen gestalten konnte, und dann würfelte man auch noch in beiden Strafräumen einen Treffer heraus. Aber ob das der Weg ist, diese Saison ohne bleibenden Schaden zu überstehen?

J. B. Bookers Revival - SG Chemie Blumenthal-Ost 5 : 4
Torschützen:Staffan (3., 27., 51.), Mboma (25.), Ziege (18.) *** Uwe Harttgen (24., 71., 80.), Andree Wiedener (9.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:Mad Murdock, Mboma *** ---

Meister gegen Handelswertriese, über 240 WP auf dem Platz - und vor dem Härteeinsatz über 70% Siegchance für die Gäste! Aber beim Prügeln zeigt sich doch noch die mangelnde Erstligaerfahrung der SG - das wäre besser gegangen, und vielleicht hätte es dann gereicht, um nicht schon wieder mit leeren Händen nach Hause fahren zu müssen. Denn besser waren die Chemiker natürlich immer noch ...