1. Liga 12.Spieltag

Steinbock Schilda - Grobitown Rangers 3 : 2
Torschützen:Popocatapetl (16., 50., 74.) *** Adolfo Valensina (30., 83.)
Rote Karten:Korschenbroich (56.) *** ---
Gelbe Karten:Drückeberger, Neunmalklug, Popocatapetl *** ---

Ohne Härte hätte Schilda kaum eine Chance gehabt - mit ihr wurde der Schlagabtausch ziemlich ausgeglichen, jedenfalls bis zum Platzverweis. Ein nicht verdienter, aber mit vier Sperren teuer erkaufter Sieg!

SG Chemie Blumenthal-Ost - 3. FC Eiderstedt 2 : 0
Torschützen:Uwe Harttgen (73.), Jens-Uwe Zoephel (72.) *** ---

Ich möchte zu gerne wissen, wieviele WP Manager Ahlemeyer seinem Gegner so zutraut. Mit dieser Aufstellung war kein Blumentopf zu gewinnen - auch dann nicht, wenn die SG tatsächlich gestürmt hätte.

Grashoppers Mannheim - Viking Raiders 1 : 1
Torschützen:Holgi (64.) *** Hamlet (63.)
Gelbe Karten:Cheap, Ibrahim, Isidor *** Ambjörn, Hägar

Die Wikinger hatten in der Höhe minimal weniger unrealistisch gemauert und hielten die Grashüpfer eigentlich auch schon nicht mehr aus. Aber wenn man 0.6 Erwartungstore heftig nach oben rundet, dann ist es halt plötzlich doch mal wieder ein Auswärtspunkt - so viele gab es davon ja bisher nicht.

Wonderous Wirblers - Aso Pauer 0 : 0

"Wie machen die das nur? Die machen das einfach", möchte man eine TV-Werbung zitieren. Es waren nämlich die Gäste, die eine Torchance hatten. Langsam aber sicher setzt sich an der Tabellenspitze ein Duo ab, das ich so bestimmt nicht hätte vorhersagen können.

Atletico Babelonia - Kraichgau Rangers 2 : 7
Torschützen:G. Garibaldi (90.), Jewno Asew (30.) *** Schwert-Gerd (18., 35., 70.), Fritz (24., 45., 60.), Theo (38.)
Gelbe Karten:--- *** Schmirgel, Schwert-Gerd, Skobo

Es kann nicht immer funktionieren. Kraichgau wird fluchen, sich in dieser Partie auch noch eine Sperre eingehandelt zu haben - denn wirklich nötig sah der Härteeinsatz hier nicht aus, obwohl die Zahl der Torchancen auf beiden Seiten das alleine nicht erahnen ließ.

J. B. Bookers Revival - Mangelsdorfer Mannen 1 : 0
Torschützen:Der Fahnder (66.) *** ---

Mangelsdorf opferte einen Punkt freiwillig und erreichte einen Münzwurf für den anderen. Die Münze war allerdings um 3% verbeult und fiel dann auf die andere Seite - so, wie solche Partien zwischen Tabellenführer und Schlußlicht nun mal auszugehen pflegen.