AUFSTIEG / 15. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 9 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2000-04-27

"Wer heute am Kiosk ein Magazin ohne Börsenteil verlangt, muß damit rechnen, daß es der Händler verschämt unter der Theke hervorkramt", meinte n-tv dieser Tage. Deshalb: Nein, es herrscht noch lange nicht genug Angst an der Börse, obwohl BILD sich alle Mühe gibt. Nach wie vor gibt es dort "mehr Dummköpfe als Papiere" (Kostolany); Abby Joseph Cohens Versuch zum allgemeinen Einschalten der Gehirne letzte Woche war erst der Anfang.

Ich denke, die T-Offline-Zeichnung wird zeigen, was der Markt noch alles zu ertragen bereit ist. Ich persönlich halte die Emission der Internet-Tochter (die immerhin doch schon satte 1% zum Umsatz der Telekom beiträgt - okay, nächstes Jahr werden es 2% sein, und schwarze Zahlen werden immerhin schon für 2002 erwartet...) mit einem höheren Börsenwert als etwa Bayer oder BASF (oder 20 andere der 50 wertvollsten Aktiengesellschaften in Euroland) für ganz schön gierig - aber womit soll die Telekom angesichts rapide sinkender Gewinne ihr astronomisches KGV von 170 auch sonst rechtfertigen? (Zum Vergleich: AOL als wesentlich internet-exponiertere Firma kostet etwa die Hälfte, und die amerikanischen Telekoms mit ihren großen Internet-Backbones kosten genau ein Zehntel dieses KGV.)

Die niederländische World Online als viertgrößter Internet-Provider Europas hat erst vor wenigen Wochen sehr schön vorgeführt, wie sich der Kurs eines solchen Wertes innerhalb weniger Tage gegenüber dem Emissionspreis halbieren kann. Aber das wird die 16 Mio. T-Zeichner (die im Schnitt immerhin ganze 3 Aktien pro Nase erhalten werden, die andere Hälfte geht nämlich an die Fonds) mit blinkenden $$-Zeichen in den Augen wohl kaum interessieren - und die Fonds müssen auch weiterhin gedankenlos kaufen, was die Kunden ihnen durch ihre Kapitalzuflüsse befehlen.

Immerhin ist das Frühjahr die Zeit der Dividendenausschüttungen - falls sich noch jemand daran erinnert, daß es tatsächlich auch Firmen gibt, die nicht nur schwarze Zahlen schreiben, sondern sogar ihre Aktionäre an ihrem Geschäftserfolg teilhaben lassen, statt durch Kapitalerhöhungen ihre steigenden Verluste zu finanzieren ...

Dies & Das

Ich habe diesmal für E-Mail-Züge im "OBERFOUL-Format" ausnahmsweise keine Geldstrafe verhängt, weil ich sie ohne Handelsrunden auch so recht elegant auswerten kann. Laßt Euch deshalb aber nicht dazu verleiten, dies zu Beginn der kommenden Saison auch so zu machen!

3. FC Eiderstedt: NMR-Training Felix, Nevermore, Oskar.
Lokomotive Albany 1830: NMR-Training 1. Klasse, 2.Klasse, Atlantic, Lok.
Hannover Lions: Angesichts der fortgeschrittenen Runde innerhalb der Saison würde Stan Dard die verbleibenden Runden bis zur Auflösung des Vereins (falls niemand diesen einer Teilnahme am Qualifikationsturnier vorziehen sollte) auch alleine überstehen. Dennoch vielen Dank für die vorbildliche Art der Vereinsübergabe.
Hessliche Nußknacker: Wegen Teamübergabe unter Zeitdruck diesmal noch keine Geldstrafe, aber für TEAMCHEF-Züge via E-Mail siehe Formatanforderungen im Saison-Info (z. B. auf meiner Homepage).
Ich empfehle Dir, den Aufbau eines neuen Vereins für das Qualifikationsturnier wenigstens einmal auszuprobieren, damit Du beurteilen kannst, was Deine Nußknacker taugen und mit welcher Konkurrenz Du in der nächsten Saison rechnen muß; vom Handelswert dürfte Dein Verein mit seinem vielen Geld durchaus wettbewerbsfähig sein, wenn er den Abstieg vermeiden kann.
Letzter FC Ork: Format für E-Mail-Züge siehe Saison-Info!
Nackte Mönche: NMR-Training Jersil, Samuel.
Proletarier: Format für E-Mail-Züge siehe Saison-Info!
FC Rheinland: NMR-Training Dr. FC, Et Dreijesteen, President JR, Tom Gerhard, Tünn.
Sesamstraßen Kicker: Was schrieb ich doch gleich in der Auswertung zu Runde 7? Eben dies ...

Die Lage

Im Titelkampf der 1. Liga fällt Blumenthal nach zwei Auswärtsspielen einen Punkt zurück. Aso Pauer und die Bookers bleiben im Kopf-an-Kopf-Rennen gleichauf. Mangelsdorf müßte immer noch auf Platz 6 stehen, Schilda dagegen auf Platz 9. Die Viking Raiders haben noch vier Spiele, die alle nicht unlösbar aussehen; Mannheim muß nächste Runde bei den Bookers und gegen Blumenthal seine Erstligatauglichkeit nachweisen. Eiderstedt empfängt am 21.Spieltag noch Mannheim, hat aber überwiegend unangenehme Gegner im Restprogramm.

In der 2.Liga A setzen die Spekulanten zu dem erwartenen Schlußspurt an - ich denke nicht, daß Glückswürfler Cinecittà schon durch ist. Sensation am Tabellenende: Albany verläßt unter Regie von Stan Dard die Abstiegsränge! Ganze 0.8 Punkte trennen die letzten sechs (!) Vereine in der Erwartungswerttabelle - es kann wirklich jeden treffen.

Zwei Runden vor Saisonende stehen die beiden Aufsteiger aus der 2. Liga B bereits endgültig fest: Crossroads und Sesamstraße (fast 9 Glückspunkte, bisher steht der ewige Rekord des Ligasystems auf +8.18) werden sich im Oberhaus sicherlich wacker schlagen (Handelswerttabelle: Rang 3 bzw. 4). In den unteren Etagen haben die Comedian Harmonists auch bei drei ausstehenden Heimspielen nur noch rein rechnerische Chancen. Die Proletarier verwürfeln diesmal den bitter notwendigen Sieg gegen die Pinguine, können aber nächste Runde mit einem Heimsieg gegen die Hannover Lions den Rückstand auf diese bis auf einen Punkt verkürzen; diese beiden Vereine haben ansonsten ein superschweres Restprogramm - die Konkurrenz darf langsam aufatmen.

Noch hat niemand 130 WP (auch keiner von den Nichtlinearen) ...

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (8): Karsten Heidemann (*), Guido Bischoff, (Florian Lenz), Lars Kleem, Stefan Bauer, Oliver Gumbrich, Volker Klug, Michael Frenzel. (*) = Anmeldung für das Qualifikationsturnier bereits eingereicht.

Nach einigen Wirren werden die Hesslichen Nußknacker nun von Florian Lenz geführt; durch direkte Vermittlung der Vereinsdaten per E-Mail vom bisherigen Manager konnte er bereits zur aktuellen Runde Züge abgeben. Mangels Übergabemodus und 'Konkurrenz' stufe ich ihn als 'Verwalter' ein - er wird also am Saisonende die Option haben, den Verein aufzulösen und am Qualifikationsturnier teilzunehmen.

Dieter Treytnar muß aufgrund zusätzlicher familiärer Inanspruchnahme (Nachwuchs) sein Amt als Manager der Hannover Lions abgeben, ist aber bereit, das Team solange weiter zu führen, bis ein Ersatz gefunden ist. Wirtschaftlich steht der Verein allerdings auf dem letzten Rang der Handelswertliste und dürfte daher einem neu aufgebauten Verein unterlegen sein.

Weil mir bisher erst ein einziger Neuaufbau vorliegt, aber mindestens 4 Plätze neu zu vergeben sein werden (vielleicht werden ja beispielsweise die Hesslichen Nußknacker und die Hannover Lions am Saisonende freiwillig aufgelöst?), hier schon mal der Katastrophenplan für alle Fälle:

  1. Wer am Qualifikationsturnier teilnimmt, wird mit erster Priorität für die freien Plätze berücksichtigt. Wenn das ausreicht, dann ist alles prima.
  2. Alle Manager, deren Vereine, die den Klassenerhalt in der 2. Liga nicht schaffen, fordere ich auf, ebenfalls einen Neuaufbau einzureichen (oder alternativ mit ihrem alten Team weiterzuspielen, wenn sie das wollen - dies könnte beispielsweise für die Proletarier zutreffen, die nach Handelswert derzeit auf Rang 17 stehen); sollten nach dem normalen Qualifikationsturnier noch Plätze frei sein, dann wird zwischen diesen Vereinen ein Relegationsturnier ausgetragen werden, um weitere Plätze zu füllen.
  3. Sollte das immer noch nicht reichen, dann wird Stan Dard dafür sorgen, daß AUFSTIEG dennoch mit 36 Vereinen in die kommende Saison geht. Er wird sich den Handelswert der aufgelösten Vereine ansehen und wahlweise entweder die besten dieser Vereine weiter führen oder selbst neue Vereine aufbauen (nach den Kriterien des Qualifikationsturniers). Kurzer Blick auf die aktuellen Tabellenstände: Die Proletarier würde er leben lassen, die Harmonists wahrscheinlich durch einen Neuaufbau ersetzen (falls usw deren Sonderspieler nicht sehr hoch bewerten sollte), bei Orks und Mönchen ist es derzeit unklar.

1. Liga 17.Spieltag

Steinbock Schilda - SG Chemie Blumenthal-Ost 2 : 0
Torschützen:Korschenbroich (29.), Popocatapetl (20.) *** ---
Gelbe Karten:Gambit, Neunmalklug, Pferdekuss, Tapahuga *** ---

Die Härte macht's! Ohne sie hatte Schilda nur halb so viel Siegchance wie der Gegner, mit ihr aber 3% mehr. Das Publikum bejubelte einen glücklichen Sieg in einem offenen Schlagabtausch mit mehr als 250 WP auf dem Platz.

Grobitown Rangers - Kraichgau Rangers 0 : 0

Mit 10 gegen 12 Spieler immerhin 50% auf das torlose Remis - eine überzeugende Leistung der Rangers, die alles auf die richtige Karte gesetzt hatten und dann nur noch alle verbliebenen Torchancen parieren mußten. Der Kampf gegen den Abstieg bleibt spannend!

Grashoppers Mannheim - Mangelsdorfer Mannen 0 : 0

Mangelsdorf hatte die beiden einzigen Torchancen! Die Taktik der Grashüpfer, die versucht hatten, den gesperrten Isidor in die starke Reihe zu stellen, war so natürlich etwas suboptimal - eine der beiden Chancen war nicht nötig.

Wonderous Wirblers - Viking Raiders 7 : 0
Torschützen:Andi Anima (4., 17., 30.), Ole Ora (87.), Gary Gale (80.), Fuerte Ventura (39.), Gerd Gegenwind (28.) *** ---

Im Kampf um den Klassenerhalt waren das fast schon drei Punkte für die Wirblers, die ihr Torverhältnis gegen den sperrengeschwächten und somit hoffnungslos unterlegenen Gegner deutlich aufbessern konnten. Das hier waren über 40 WP weniger als im Spitzenspiel vorhin.

Atletico Babelonia - Aso Pauer 0 : 0

Nein, die Spitzenteams kriegen nichts geschenkt! Beide Torchancen dieser Partie hatte Babelonia, das auf die richtige Taktik gesetzt hatte. Schießen die Gastmannschaften denn gar keine Tore heute?

J. B. Bookers Revival - 3. FC Eiderstedt 5 : 2
Torschützen:Staffan (62., 74., 89.), Mboma (4.), Pane (42.) *** Nevermore (28.), Treter (9.)

Doch, sie schießen welche. Nicht, daß die Taktik von Stan Dard ansonsten besonders überzeugend gewesen wäre: Die Bookers waren deutlich überlegen und bauen damit ihre Tabellenführung wieder aus.

Ergebnisse des Pokal-Halbfinales

MAN United - Grashoppers Mannheim 5 : 4 n.E. (1 : 1 n.V., 1 : 1)
Torschützen:N. Butt (3.) *** ---
Elfmetertore: - *** 1
Gelbe Karten: D. Beckham, K. Poborsky, P. Neville *** ---

Ja, ja, der Härteeinsatz! Hier erhöhte er die Zahl der Torchancen im gesamten Spiel von 1 auf 4 (inklusive Verlängerung) - in der Summe war das aber gerade mal ausgeglichen, denn die Elfmetergefahr war auch nach Erwartungswert schlimm. Dann also ins Elfmeterschießen, wo Mannheim sich dann stärker fühlte; doch es war dann ausgerechnet der Keeper der Briten, der den Tag entschied! Kein Erstligist im Pokalfinale ...

1. Liga 18.Spieltag

Viking Raiders - J. B. Bookers Revival 2 : 1
Torschützen:Hamlet (19.), Siegewinnenschon (48.) *** Atze (50.)
Elfmetertore:- (2 verschossen) *** -
Gelbe Karten:Hägar, Ivar der Weitgreifende *** Staffan

Durch die beiden verschossenen Elfmeter mußten die Wikinger lange zittern, bis sie diesen hochklassigen Schlagabtausch schließlich glücklich gewonnen hatten. Auch das waren wieder mehr als 250 WP, aber der Schiedsrichter hatte eine Menge zu tun.

Grobitown Rangers - Atletico Babelonia 4 : 2
Torschützen:Big Jabba (14.), Adolfo Valensina (49.), Ford Fairlane (41.), Franz Branntwein (84.) *** Jewno Asew (71.), Eladamri (54.)

Diesmal langten die Gäste voll daneben und hätten auch richtig Prügel beziehen können. Grobitown machte es aber gnädig und bleibt auf eigenem Platz weiter ungeschlagen.

Grashoppers Mannheim - Wonderous Wirblers 0 : 0

Es war die von den Wirblers erhoffte Stehparty, abgesehen von den drei Torchancen, welche Mannheim nicht zu nutzen verstand. Daß auch zwei solche Teams noch nicht frei von Abstiegssorgen sind, zeigt das Niveau dieser 1. Liga deutlich.

Mangelsdorfer Mannen - SG Chemie Blumenthal-Ost 1 : 1
Torschützen:Lonnie Plaxico (22.) *** Andree Wiedener (38.)

Sieht das aus wie 48 Torchancen? Mangelsdorf war trotz suboptimalem Feintuning in der Aufstellung eine Spur besser als der Gast; vielleicht wäre mit entsprechenden Mitteln eine echte Überlegenheit möglich gewesen. So war es eine gerechte Punkteteilung im bestbesetzten Spiel dieser Runde.

Aso Pauer - 3. FC Eiderstedt 1 : 1
Torschützen:Michael Mittermaier (22.) *** Nevermore (16.)

Hoppla! Ich hätte gedacht, daß das nicht reichen würde, aber Stan Dard hatte für sein Gästeteam in der Tat besser geraten und die Partie damit nahezu ausgeglichen gestalten können. Wer hätte das erwartet?

Kraichgau Rangers - Steinbock Schilda 2 : 1
Torschützen:Duffy (82.), Schwert-Gerd (76.) *** Neunmalklug (18.)

Mit der aktiveren Aufstellung beherrschte Kraichgau den Gegner deutlich und sicherte sich damit wohl schon fast den Klassenerhalt im Oberhaus. Schilda hatte alles auf eine Karte gesetzt, aber auf die falsche.

Ergebnisse des Pokal-Halbfinales

FC McBallermann II - Sesamstraßen Kicker 4 : 2 n.E. (0 : 0 n.V.)

... nein, auch nicht der Aufsteiger, sondern dafür ein Amateur! Ich war ja zuerst schwer enttäuscht, daß McBallermann ausgerechnet gegen die Sesamstraße (8 Gegentore in 16 Ligaspielen!) auf Elfmeterschießen spielte, statt etwas Kreatives aufzustellen - und überhaupt mußte der FC erst einmal 11 Torchancen überstehen. Danach versagte auch der zweite Supertorwart im Pokalhalbfinale.

2. Liga A 17.Spieltag

Motörhead - AC Cinecittà 2 : 0
Torschützen:Anna Bolika (74.), Franz Iskaner (58.) *** ---
Gelbe Karten:Anna Bolika, Anna Chronismus, Tim Buktu *** ---

Drei Gelbe Karten, aber ein souveräner Sieg der Rocker gegen den Tabellenführer! Und dabei hatte der doch alles richtig gemacht - nur reichte es einfach nicht gegen die WP-Massen, mit denen Motörhead sich letztlich doch mehr als ein halbes Dutzend Torchancen herauskämpfen konnte.

FC Rheinland - Die Spekulanten 1 : 1
Torschützen:Otto Chili (81.) *** Mobilcom (72.)

Ein Riesenspiel! Die Spekulanten hatten verstanden, worum es hier gehen würde, und sich ein Erwartungstor herausgespielt. Für die von Stan Dard nach vorne gepeitschten Rheinländer blieb letztlich auch eines übrig. Das Treffen der Verfolger stand in jeder Hinsicht auf Erstliganiveau.

Lokomotive Albany 1830 - Letzter FC Ork 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Rip Sorepain

Wieder ein Punktverlust für Albany. Stan Dard am Ruder der Eisenbahner hatte sein Team vier Torchancen herausspielen lassen und dem Gegner alle verweigert. Ein solches Spiel ausgerechnet gegen den direkten Tabellennachbarn nicht zu gewinnen ist besonders bitter - wo soll man denn die Punkte holen, wenn nicht hier?

Hessliche Nußknacker e.V. - Nackte Mönche 0 : 0
Gelbe Karten:G. Mahler, J. Offenbach *** ---

Auch hier nur ein Teilerfolg für Neu-Manager Lenz am Ruder der Hessen. Auf der Gegenseite war Kollege Fischer nicht angetreten, aber Stan Dard mauerte bis zur Besinnungslosigkeit - sogar so hoch, daß die Nußknacker in einer anderen Reihe doch noch eine Torchance bekamen.

American Soccer Club II - Halifax Heroes 1 : 0
Torschützen:Slash (51.) *** ---

Nein, mit dem Aufstieg hat ASCII in dieser Saison wirklich nichts mehr am Hut. Mit dem Abstieg in dieser Form allerdings auch nicht: Gegen eine Spitzenmannschaft wie Halifax reichte die bessere Taktik für eine klare Überlegenheit und einen verdienten Heimsieg.

Katastrophen Kicker - Crusaders on Dope 3 : 0
Torschützen:Polschmelze (58.), Kokain (78.), Inflation (46.) *** ---

Wenn man beide Züge zu einem solchen Spiel im selben Briefumschlag erhält, dann kribbelt es immer etwas mehr als sonst. Aber angesichts der Sperre für die Crusaders blieb diesen nur, festzustellen, daß man die Kicker diesmal trotz bestmöglicher Taktik einfach nicht vollständig aufhalten konnte.

2. Liga A 18.Spieltag

Nackte Mönche - Katastrophen Kicker 5 : 2
Torschützen:Samuel (58., 70.), Markus (14., 54.) *** Erderwärmung (53.), Baisse (81.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Baisse

Ein Härteeinsatz "nach Lehrbuch" hätte den Schlagabtausch vielleicht etwas ausgeglichener gestaltet. Stan Dard hatte so jedoch genau 50% auf einen Heimsieg für das Tabellenschlußlicht, und diesen schafften seine Mönche dann auch. Wieder zwei Punkte in Richtung rettendes Ufer!

FC Rheinland - American Soccer Club II 2 : 2
Torschützen:Bein-Ab Schummi (42.), Der Dicke (5.) *** Ausrufezeichen (5.), Grad (44.)

Es gab durchaus Gründe dafür, weshalb ASCII in einem solchen Schlagabtausch hätte mithalten können, aber der Vorteil an Masse für die Rheinländer war schier erdrückend. Satte vier Erwartungstore hatten sie sich unter der Führung von Stan Dard hier erspielt - und die hätten sie dann auch besser mal schießen sollen. Die Gäste nutzten nämlich die ihnen gebotenen Möglichkeiten konsequent für einen Punktgewinn.

Lokomotive Albany 1830 - Hessliche Nußknacker e.V. 5 : 3
Torschützen:Jodi (84.), Verspätung (32.), Atlantic (21.), Dampf (48.), Lok (89.) *** R. Wagner (52.), J. Offenbach (17.), L. v. Beethoven (32.)

Und auch das zweite Schlußlicht punktet weiter! Erneut war Stan Dard am Ruder des Siegers, der zudem noch die schlechtere Taktik gewählt hatte. Aber die Hintermannschaft der Gäste hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt, so daß die Hessen trotz leichter Überlegenheit am Ende leer ausgingen.

Letzter FC Ork - AC Cinecittà 0 : 3
Torschützen:--- *** Sentenza (47., 79.), Vito Corleone (30.)
Gelbe Karten:Ufrik Skullhack, Uri Yuongerone *** Nino

Obwohl die Orks mehr Härte eingesetzt hatten als die Gäste, verloren sie dabei fast 10% Siegchance an diese. Vorher hätten sie die falsche Taktikwahl halbwegs aushalten können, nachher war Cinecittà klar überlegen. Daß die Gastgeber dann keine ihrer immerhin 20 Torchancen verwerten konnten, machte das Ergebnis unnötig deutlich. Auf diese Weise kann man auch absteigen!

Halifax Heroes - Crusaders on Dope 1 : 1
Torschützen:Pippex (85.) *** Jungspund (17.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Rote Karten:Rivaldix (53.) *** ---
Gelbe Karten:Salax *** ---

Eigentlich waren die Crusaders ja zu gierig gewesen, was Halifax auch ohne Härteeinsatz hätte bestrafen können. Und wenn schon Härte, dann doch nicht so! Nach dem Platzverweis sah die Angelegenheit auf einmal völlig anders aus, und bei 31% Siegchance für jede der beiden Mannschaften erscheint das Ergebnis mehr als angemessen. Eigentlich hatten ja auch die Kreuzfahrer den einen oder anderen Härtepunkt eingesetzt ...

Die Spekulanten - Motörhead 3 : 1
Torschützen:Daimler (64., 71., 80.) *** Anna Bolika (75.)

Nun hat sich Motörhead ja in letzter Zeit prächtig entwickelt, aber wenn man bei einem solchen Spitzenteam seine Hausaufgaben nicht macht, dann hat man nur eine sehr kleine Chance auf Erfolg. Den beeindruckend aufspielenden Spekulanten war es recht - wieder ein WP mehr zum Trainieren ...

2. Liga B 17.Spieltag

MAN United - Hannover Lions 2 : 1
Torschützen:D. Beckham (3.), D. May (56.) *** Schlachter (64.)

Völlig korrekt: Gegen einen um eine Klasse schwächeren Gegner mit einer solchen Anti-Taktik brauchen die Männer nun wirklich keinen Härteeinsatz. Die gezähmten Hauskätzchen kamen nicht einmal auf 5% Siegchance, au weia ...

Heavy-Metal-Maniacs - Sesamstraßen Kicker 0 : 0

Manchmal ist der Gast eine Klasse stärker als der Gastgeber - und bekommt trotzdem keine einzige Torchance. (Oder gerade deswegen?) Die ramponierten Metaller hatten jedenfalls den richtigen Riecher, auch wenn sie sich dann mit einer Siegchance von 26% begnügen mußten. Ein Punkt ist ein Punkt ...

Proletarier - Pinguin Power 0 : 0

Bitterster Abstiegskampf für beide, und kein einziger Härtepunkt? Egal - die Proletarier waren mal wieder haushoch überlegen, verstanden es aber nicht, auch nur eine einzige ihrer 15 Torchancen zu verwandeln. Die Mauer der Pinguine war wohl ein bißchen arg flach geraten - aber Fortuna half eben kräftig mit ...

Comedian Harmonists - Ritter der Tafelrunde 2 : 3
Torschützen:Heinz Erhard (7.), Ingo Insterburg (79.) *** Lanzelot vom See (83.), Viviane (51.), Mordred (33.)
Gelbe Karten:Heinz Erhard, Lars Reichow *** ---

Ein Kreisler alleine reicht nicht, um einen solchen Schlagabtausch zu gewinnen. Die Gäste hatten hier über 60% Siegwahrscheinlichkeit! Auch die letzten Chancen auf einen Klassenerhalt der beiden Schlußlichter schmelzen dahin wie Schnee in der Frühlingssonne ...

Titanic Players - Crossroads 2 : 1
Torschützen:Hydra (49., 70.) *** John Lee Hooker (67.)
Gelbe Karten:Jens-Uwe Zoephel *** ---

Hoppla! Wer hätte in dieser Begegnung über 250 WP erwartet? Und obwohl die Musiker die ideale Taktik gefunden hatten, waren die Titanen immer noch das knapp bessere Team und retteten einen nicht ganz verdienten Sieg über die Zeit. Naja, Crossroads kann ja nun auch nicht alles gewinnen ...

Banana Bulldogs - PS Spielerei 0 : 0
Gelbe Karten:Spart Geld, Treibt Sport *** ---

Einmal mehr saß die Kristallkugel auf der Trainerbank der Gäste und holte sich den erwarteten Auswärtspunkt mit traumwandlerischer Sicherheit ab. Da konnten die eine Klasse stärkeren Bulldogs nur verblüfft mit den Ohren schlackern.

Sperren 1. Liga:
Viking Raiders:Otto (5), Person (44)
Steinbock Schilda:Pferdekuss (2)
SG Chemie Blumenthal-Ost:Abdelaziz Ahanfouf (7)
Sperren 2. Liga A:
Letzter FC Ork:Rip Sorepain (1)
Halifax Heroes:Rivaldix (1)
Sperren 2. Liga B:
Pinguin Power:Paul (1)
Comedian Harmonists:Lars Reichow (1)
Banana Bulldogs:Treibt Sport (1)

2. Liga B 18.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Banana Bulldogs 1 : 2
Torschützen:--- *** Trennt Müll (90.), Frag Mich (21.)
Elfmetertore:1 *** -
Rote Karten:--- *** Treibt Sport (77.)
Gelbe Karten:--- *** Frag Mich, Letzte Hoffnung, Parlez francais

Ja, so was aber auch! Mit Härte kann man doch einiges erreichen, und eine Sperre war offenbar einkalkuliert. Mit der Prügelei saugten die Bulldogs nicht weniger als 15% Siegchance auf ihre Seite herüber, und danach war der Schlagabtausch nahezu ausgeglichen. Die weiche Landung der Bananen im Unterhaus ist damit so gut wie perfekt!

Heavy-Metal-Maniacs - Titanic Players 1 : 1
Torschützen:--- *** Hydra (1.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Giant, Serpent

Wer dem Gegner (bewußt) eine Torchance läßt, kommt darin um - oder wie genau lautete doch diese Binsenweisheit? Daß dann ausgerechnet ein Elfmeter den Ausgleich brachte, ist kurios, denn eigentlich wollte ich die Titanics wegen zu wenig Härteeinsatz schimpfen - nicht, daß es hier etwas geholfen hätte ...

Proletarier - Comedian Harmonists 4 : 2
Torschützen:Kalle (20.), rosa. l. (27.), Rio (68.) *** Ingo Insterburg (38., 53.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Ha Pe Ka, Lars Reichow

Endlich gewinnen die Proletarier mal eines der unzähligen überlegen geführten Spiele! Die Harmonists waren wieder mit dem bekannten automatic lose angetreten, und die Gastgeber konnten diese Gelegenheit zu 58% nicht ablehnen. Und wen wollen die Comedians jetzt in der Tabelle noch einholen?

Pinguin Power - Hannover Lions 7 : 6
Torschützen:Paul (27., 40., 54., 73.), Palnau (41., 44.), Paschek (71.) *** Saukerl (20., 81., 84.), Schlachter (38.), Wahnsinn (60.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Paul, Pawlik, peil *** Frischling, Mistschwein, Schlachter

Fröhliches Handballspiel in Hannover! Ob das wirklich die passenden Hintermannschaften für solche Taktiken sind? Und so absolut sicher darf sich eigentlich keiner von beiden vor dieser Runde gefühlt haben. Immerhin gewann das richtige der beiden Teams ...

Crossroads - PS Spielerei 3 : 1
Torschützen:Furry Lewis (55.), Snooks Eaglin' (41.), Fred McDowell (86.) *** Jordan (75.)

Willkommen in der 1. Liga, ihr Musiker! Die Autos waren die letzten, die sie noch hätten einholen können, und die hatten hier keine zweistellige Siegchance. Gleichzeitig ist auch die Sesamstraße bereits aufgestiegen ...

Sesamstraßen Kicker - MAN United 2 : 0
Torschützen:Kermit (10.), nok (38.) *** ---

... und auch die gewinnen unerschütterlich ein Spiel nach dem nächsten. Die gewiß nicht schlappen Engländer hatten sich in der Taktik vergriffen und danach keine wirkliche Chance mehr auf einen Erfolg. Bleibt noch das Pokalspiel ...

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) J. B. Bookers Revival 720 324 +18 48:30 24:12 54 3 1038 H.-J.Beinert
2) Aso Pauer 730 233 +2 30:28 24:12 8 3.5 -6 W.Moritz
3) SG Chemie Blumenthal-Ost 720 144 +8 26:18 22:14 12 3 853 A.Botur
4) Steinbock Schilda 531 144 +2 27:25 19:17 86 3 1523 J.Haack
5) Wonderous Wirblers 530 217 +12 29:17 18:18 106 4 1544 M.Paas
6) Kraichgau Rangers 522 144 +10 39:29 18:18 84 3.5 2399 T.Schreckenberger
7) Grobitown Rangers 450 216 -3 30:33 18:18 28 4 1295 G.Dehmer
8) Grashoppers Mannheim 261 153 +3 18:15 17:19 56 3 1842 C.Pfrommer
9) 3. FC Eiderstedt 513 045 -10 27:37 15:21 72 2.5 1068 M.Ahlemeyer
10) Viking Raiders 522 117 -10 26:36 15:21 88 3 1471 R.Schediwy
11) Mangelsdorfer Mannen 343 125 -3 22:25 14:22 44 3 1565 R.Gunst
12) Atletico Babelonia 413 037 -29 34:63 12:24 30 2.5 1950 G.von Hayn
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) AC Cinecittà 711 405 -2 39:41 23:13 8 3.5 1040 M.Pfeifer
2) FC Rheinland 621 243 +4 27:23 22:14 88 3 591 J.Lehmann
3) Die Spekulanten 531 243 +16 36:20 21:15 14 4 384 T.Lauterbach
4) Halifax Heroes 433 413 +6 31:25 20:16 30 3 1192 M.Schlumpberger
5) Motörhead 450 225 +13 30:17 19:17 66 3 822 F.Eberl
6) Katastrophen Kicker 441 225 -5 20:25 18:18 24 3 814 T.Froschauer
7) Crusaders on Dope 423 234 -4 25:29 17:19 70 3 -135 D.Froschauer
8) American Soccer Club II 431 145 -7 24:31 17:19 74 3.5 2526 L.Kautzsch
9) Hessliche Nußknacker e.V. 422 055 +4 25:21 15:21 20 3 2168 (F.Lenz)
10) Lokomotive Albany 1830 441 117 -7 21:28 15:21 64 4 -156 A.Reschke
11) Nackte Mönche 423 135 -9 27:36 15:21 32 3.5 227 M.Fischer
12) Letzter FC Ork 334 053 -9 25:34 14:22 56 2.5 -11 M.-O.Behnke
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Sesamstraßen Kicker 810 711 +24 32:8 32:4 0 4 1298 H.Girke
2) Crossroads 910 602 +31 55:24 31:5 20 3 1352 A.Wicke
3) Titanic Players 611 235 +9 29:20 20:16 60 4 -247 H.Springer
4) PS Spielerei 612 234 +5 28:23 20:16 66 2.5 772 T.Edbauer
5) MAN United 513 153 +5 33:28 18:18 68 4 2270 D.Moés
6) Banana Bulldogs 513 225 -13 25:38 17:19 76 3.5 663 G.Roth
7) Pinguin Power 433 215 +4 48:44 16:20 36 4 890 V.Koch
8) Heavy-Metal-Maniacs 342 225 -16 25:41 16:20 58 3.5 1076 C.Neumann
9) Ritter der Tafelrunde 432 117 +3 41:38 14:22 72 3.5 -610 L.Grossmann
10) Hannover Lions 513 117 -10 39:49 14:22 54 2 -163 D.Treytnar
11) Proletarier 243 117 -11 35:46 11:25 152 4 1907 D.Warnebold
12) Comedian Harmonists 305 019 -31 43:74 7:29 32 2 -501 H.Bauer

Torschützenlisten:

1. Liga
23Staffan(J. B. Bookers)
15Fritz(Kraichgau Rang.)
13Eladamri(Atl. Babelonia)
11Mike Mossmann(Mangelsdorf)
11Schwert-Gerd(Kraichgau Rang.)
10Franz Branntwein(Grobitown Rang.)
10Maximilian(3.FC Eiderstedt)
9Uwe Harttgen(SG Blumenthal)
8Gerd Gegenwind(Wonder.Wirblers)
8Frau Asenbaum(Aso Pauer)
2. Liga A
11Samuel(Nackte Mönche)
11Daimler(Die Spekulanten)
10Mobilcom(Die Spekulanten)
9Overmax(Halifax Heroes)
8Angel Face(AC Cinecittà)
8Sentenza(AC Cinecittà)
8P. I. Tschaikowski(Hess.Nußknacker)
8Euro(A S C I I)
8Erderwärmung(Katastrophen K.)
7Anna Bolika(Motörhead)
2. Liga B
16Paul(Pinguin Power)
15Mordred(R.d. Tafelrunde)
15Wahnsinn(Hannover Lions)
15Ingo Insterburg(Com. Harmonists)
15Fred McDowell(Crossroads)
13K. Poborsky(MAN United)
13rosa. l.(Proletarier)
11Saukerl(Hannover Lions)
11Furry Lewis(Crossroads)
10Lanzelot vom See(R.d. Tafelrunde)