2. Liga B 21.Spieltag

MAN United - Titanic Players 4 : 1
Torschützen:K. Poborsky (27., 34.), Dino (21., 73.) *** Centaur (67.)

Stan Dard am Ruder der Titanics hatte hier nichts zu bestellen - selbst wenn er besser geraten hätte, wären die Briten zu stark gewesen. Diese schossen sich schon mal für das Pokalfinale ein - und einen Trainings-WP kann man ja auch immer brauchen.

Hannover Lions - Banana Bulldogs 1 : 2
Torschützen:Wahnsinn (33.) *** Letzte Hoffnung (78.), Treibt Sport (9.)

Die Lions sind immer noch nicht gerettet. Trotz leichter Überlegenheit holten sie den rettenden Punkt nicht. Die Bulldogs waren gierig, springen aber mit einem beeindruckenden Schlußspurt noch in die obere Tabellenhälfte. Wer hätte das gedacht?

PS Spielerei - Proletarier 6 : 1
Torschützen:Jordan (29., 86.), McLaren (24., 55.), Frentzen (11.), Chrysler (77.) *** Rio (12.)

Das war's für die Proletarier - endgültig. Stan Dard konnte seine Truppe nicht mehr richtig motivieren, und sie gingen im Schlagabtausch total unter. Damit sind alle Entscheidungen in dieser Liga gefallen - Bühne frei zum Schaulaufen!

Pinguin Power - Comedian Harmonists 1 : 4
Torschützen:Paschek (27.) *** Dieter Thomas (52., 86.), Ingo Insterburg (29., 58.)
Rote Karten:Pahlke (71.) *** ---
Gelbe Karten:Palnau *** ---

Im letzten Auswärtsspiel der Saison holen die Harmonists ihren ersten Auswärtssieg. Wenn man halt auch mit 'keiner' Hintermannschaft ständig gegen bessere Gegner stürmt, obwohl Torwart und Ausputzer vom GM-Angebot kommen ... auch mit weniger Pech hätte es die Harmonists zerreißen müssen.

Crossroads - Heavy-Metal-Maniacs 1 : 0
Torschützen:Furry Lewis (69.) *** ---

Welchen Nutzeffekt hat eine 4-3-2-Aufstellung gegen einen Gegner, der genau 30 WP mehr auf den Platz stellen kann? Eben - keinen. Das Ergebnis sieht nicht danach aus, als ob die Musiker trotz der vom Gast erhofften Taktik fast 87% Siegchance hatte - aber so war es.

Sesamstraßen Kicker - Ritter der Tafelrunde 0 : 1
Torschützen:--- *** Lanzelot vom See (4.)
Rote Karten:--- *** Mordred (74.), Agrawein (75.)

Wild, einfach nur wild. Zwei Rote Karten für vier Härtepunkte, aber dafür parieren die klar unterlegenen Ritter alle 27 Torchancen der Sesamstraße, welche ihre einzige Heimniederlage in dieser Saison hinnehmen muß. Damit ist der Punkterekord von ASCII aus der 5. Saison nur noch einzustellen ...