Ergebnisse der ersten Pokal-Hauptrunde

Grashoppers Mannheim - J. B. Bookers Revival 3 : 6
Torschützen:Günter Grass (20., 51.), Iwan (19.) *** Das Anderl (6., 9., 80.), Bonsai (39., 49.), Ndo (57.)

Weiteres Lehrgeld für die neue Mannheimer Führung, die an ein Heimspiel geglaubt hatte. Meister Bookers war auch mit der theoretisch weniger guten Taktik deutlich überlegen.

Die Spekulanten - Wonderous Wirblers 0 : 1 n.V. (0 : 0)
Torschützen:--- *** Gary Gale (104.)
Gelbe Karten: --- *** Andi Anima, Vino Vento

Hätte Manager Paas auch so lange getüftelt, wenn er geahnt hätte, daß sich die Spekulanten kampflos ergeben wollten? Die Härte war da natürlich gar keine gute Idee, und die Wirblers versenkten dann erst die vorletzte ihrer zwölf Torchancen.

Crusaders on Dope - Kraichgau Rangers 0 : 1
Torschützen:--- *** Schmirgel (43.)

Beide Vereine haben erreicht, was sie wollten: Mehr oder weniger Talente eingespielt. Und die Rangers natürlich die nächste Runde erreicht. Es hätte auch deutlicher enden können.

Motörhead - Sesamstraßen Kicker 4 : 3 n.E. (1 : 1 n.V.)
Torschützen:Franz Iskaner (4.) *** nok (44.)

Oh! Dieses Ergebnis dürfte keiner der beiden Kontrahenten erwartet haben. Schon in der regulären Spielzeit hätten die Kicker das zweite Tor schießen müssen und in der Verlängerung ein weiteres. Und im Elfmeterschießen hätten sie auch gewinnen können ...

AC Cinecittà - FC Rheinland 1 : 2
Torschützen:Sentenza (5.) *** ---
Elfmetertore: - *** 2
Gelbe Karten: Angel Face, Roberto, Sentenza *** Oskar Die-Fontäne

Der Härteeinsatz der Cineasten war absolut notwendig, um die Partie ausgeglichen zu gestalten. Daß die Partie durch zwei Elfmeter entschieden wurde, war einfach nur Pech. Beide Aufstellungen hätten unterschiedlicher nicht sein können.

Ritter der Tafelrunde - Steinbock Schilda 7 : 8 n.E. (1 : 1 n.V.)
Torschützen:Mordred (83.) *** Gambit (84.)
Rote Karten: --- *** Gambit (59.)
Gelbe Karten: --- *** Eduardo Galeano, Popocatapetl

Tja, Ritter wollen halt Helden sein, statt ein solches Pokalspiel kampflos abzugeben. Und mit einer perfekten taktischen Aufstellung ließen sie den Steinböcken genau eine einzige Torchance. Diese reichte, um das gefürchtete Paradoxon der Torwutfunktion zutage zu bringen ... isses nicht hübsch?

3. FC Eiderstedt - Halifax Heroes 2 : 4 n.E. (0 : 0 n.V.)
Gelbe Karten: Maximilian, Son Sen *** Rodmax

Als die Spieler aufliefen, fand Manager Schlumpberger seine positive Einschätzung des Loses zunächst bestätigt. Als sein Team dann ein Dutzend Chancen versiebt hatte, wurde die Angelegenheit doch etwas komplizierter.

American Soccer Club II - Banana Bulldogs 5 : 6 n.E. (2 : 2 n.V.)
Torschützen:Slash (12.), Euro (27.) *** Allerletzte Hoffnung (57.), Hoffnung (87.)
Rote Karten: Pound (31.) *** ---
Gelbe Karten: Esszett *** ---

In dieser Pokalrunde ist gleich richtig Feuer drin! Auch nach der Roten Karte war ASCII noch etwas besser als ohne Härteeinsatz, aber drei Minuten vor dem Abpfiff retteten sich die Bulldogs in die Verlängerung - und schließlich sogar in die nächste Runde.

Lokomotive Albany 1830 - Hexenkessel SV 1 : 5
Torschützen:--- *** Musashi (32., 40., 58.), Warlord (40.), Kickaha (76.)
Elfmetertore: 1 *** -
Gelbe Karten: --- *** Kickaha

Manager Heidemann hatte seinem Gegenüber eine echte Chance zugetraut - dieser sah die Sache anders und ließ den Nachwuchs wertvolle Erfahrungen sammeln.

FLC Graue Theorie - Pinguin Power 0 : 3
Torschützen:--- *** Pawlik (21., 84.)
Elfmetertore: - *** 1
Gelbe Karten: Beckenbauer, Derwall, Task Force *** ---

Die Theoretiker hatten zu kämpfen versucht, aber für eine Torchance reichte das nicht aus. Stan Dard auf der Gegenseite hatte selten mit drei Talenten einen so bequemen Erfolg zu feiern.

Heavy-Metal-Maniacs - MAN United 0 : 3
Torschützen:--- *** B. Mc Clair (19., 63.), D. May (23.)

Ein Freilos für den Titelverteidiger - wenn einem der Ruf vorauseilt, gut zu sein, dann wehren sich einige Gegner gar nicht erst.

Ajax Alcatrax II - Grobitown Rangers 4 : 5
Torschützen:--- *** Franz Branntwein (2., 43., 57.), Big Jabba (74.), Tai Gin Seng (64.)

Es waren zwar über 97% für den Profi, aber schon wenige WP mehr in der richtigen Reihe hätten dem Amateur eine ausgezeichnete Möglichkeit gegeben, den Erstligisten zu ärgern. Knapp daneben!

Schmach Dichplatt II - Crossroads 3 : 2
Torschützen:--- *** Blind Willie McTell (51., 79.)

Das ist das Problem, wenn man einen NMR in Runde 1 macht: Stan Dard läßt die Talente auch im Pokal spielen. So war der haushohe Favorit nur knapp überlegen - und würfelte dann auch noch schlechter.

Die Zwirbler I - Aso Pauer 2 : 5
Torschützen:--- *** Marilyn Manson (3., 24.), Frau Asenbaum (82.), Stefan Raab (50.), O La Palöma Boy (35.)

Hätten die Zwirbler die 3:1-Regel nicht gebrochen, dann wäre das Ergebnis knapper ausgefallen - ihre Idee war völlig richtig. Die Asos waren allerdings ungeheuer stark.

Das Pack I - SG Chemie Blumenthal-Ost 0 : 1
Torschützen:--- *** Andree Wiedener (9.)

Für den frechen Amateur sollte es eine Ehrenbezeugung sein, von einem Giganten wie Blumenthal ausgemauert zu werden.

Die Nationalmannschaft I - Soccer Club Queen 1 : 2 n.V. (1 : 1)
Torschützen:--- *** Dragon Attack (115.), Killer Queen (45.)

Unter Stan Dards Leitung wuchs der Amateur über sich hinaus und verwandelte immerhin seine einzige Torchance. Nur fünf Minuten trennten ihn vom Elfmeterschießen.

Memphis Jug Band I - Viking Raiders 0 : 1
Torschützen:--- *** Hamlet (15.)

Dieser NMR-Amateur hatte immerhin schon zwei Torchancen. Die Wikinger mußten lange zittern, bis der Sieg in trockenen Tüchern war.

Nightmare I - Katastrophen Kicker 2 : 4
Torschützen:--- *** Baisse (31., 50., 77.), Polschmelze (16.)

Mir fallen nicht viele Aufstellungen ein, gegen die der Amateur eine echte Chance hätte haben können. Die Kicker hatten jedenfalls kaum Probleme, obwohl Nightmare deutlich mehr Torchancen hatte.

Romantiker I - SV Comixense 4 : 1
Torschützen:--- *** Dagobert Duck (82.)

Patsch! Wieder ein Profi ohne Pokalaufstellung - unterhalb des Torwarts war der Zugzettel leer. Die drei Talenteinsätze werden wohl ein schwacher Trost für Comixense sein.

Die Mumien - Profexa Vorwärts 0 : 1
Torschützen:--- *** Matidus (56.)

Stan Dard auf beiden Seiten im Einsatz. Der Profi nutzte eine seiner drei Torchancen. Mehr gibt es nicht zu berichten.

FC McBallermann I - Titanic Players 2 : 5 n.E. (0 : 0 n.V.)

Oioioi! Der Amateur hatte innerhalb der ersten zwei Stunden alle fünf Torchancen der Begegnung. Danach kam das Elfmeterschießen ...

Gummibaum Tobago II - Mangelsdorfer Mannen 3 : 8
Torschützen:--- *** Larance Marable (24., 53.), Herb Ellis (22., 44.), Mike Mossmann (3., 65.), Ernie Watts (56.), Lonnie Plaxico (87.)

Beide Teams hatten genau gleich viele Torchancen - nur hatte der Profi eben auch eine Hintermannschaft.

FC McBallermann II - Lady in the Night 2 : 0
Elfmetertore: 2 *** -
Gelbe Karten: --- *** Pumps

Der Amateur hatte mit seiner Taktik das große Los gezogen. Die Lady prügelte den Gegner zwar auf zwei Torchancen herunter, aber der Schiedsrichter glich das mühelos wieder aus.

American National Soccer Institute I - Run Like Hell 5 : 11
Torschützen:--- *** Sarah-Michelle Gellar (6 Tore), Katie Holmes (36., 50.), Cathy Dennis (1., 50.), Jessica Biel (13.)
Rote Karten: --- *** Jennifer Lopez (62.)
Gelbe Karten: --- *** Cathy Dennis, Jessica Biel

Kein Problem für die Damen - sie hatten mehr sichere Tore als der Gegner Torchancen.

Memphis Jug Band I - PS Spielerei 0 : 2
Torschützen:--- *** Williams (31., 88.)

Gegen einen Amateur unter Stan Dard reichte es in der Tat locker für die Autos. Gegen einen engagierteren Gegner wäre es wohl interessant geworden.

woMAN Disunion II - Badische Erzrivalen I 15 : 14 n.E. (12 : 12 n.V., 9 : 9)

Zwei grundverschiedene, aber genau gleich gute Aufstellungen. Erst im Elfmeterschießen konnte eine Entscheidung fallen.

Gummibaum Tobago I - Romantiker II 9 : 12 n.E. (8 : 8 n.V., 6 : 6)

Diesmal waren beide Aufstellungen exakt identisch. Ansonsten gilt der Kommentar zur vorherigen Partie auch hier.

Schmach Dichplatt I - American National Soccer Institute II 0 : 2

Unterschiedlicher hätten beide Hintermannschaften nicht sein können. So bekam nur eines der beiden Teams Torchancen.

Die Zwirbler II - woMAN Disunion I 5 : 6

Der Amateur-Turniersieger war auch hier nach Siegchance 48:31 überlegen, aber der Würfel war nicht auf seiner Seite.

Ajax Alcatraz I - Sch... Holländer 9 : 16

Jeder Schuß ein Treffer - im wörtlichen Sinne.

Die Nationalmannschaft II - Nightmare II 1 : 3

Ein Amateur mit NMR-Aufstellung bekommt bekanntlich nicht viele Torchancen. Nightmare würfelte genau Schnitt und kam locker eine Runde weiter.

Das Pack II - Badische Erzrivalen II 5 : 2

Das geht in Ordnung - das Pack rundete den Erwartungswert lediglich auf das nächste ganze Tor auf.