AUFSTIEG / 16. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 3 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2000-11-30

Mit der Auswertung am Urlaubstag nach der Messe hat es leider nicht geklappt - und der Anteil meiner Auswertungen am Heft-Umfang hat nach dem Ende der Nomic-Partie offenbar signifikant zugenommen.
Nächstes Mal dürfte es keine Probleme geben, aber die übernächste Auswertung wird wieder schwierig: Um Sylvester, wo der ZAT laut Planung des Herausgebers liegen soll, bin ich wieder genau nicht verfügbar. Also bereitet Euch schon mal auf einen ZAT am 24. Dezember (mit Weihnachtspost und entsprechendem Streß) vor - jedenfalls diejenigen, die überhaupt noch die gute alte snail mail benutzen ... immerhin 20 der 36 Züge (na also, es geht doch!) kamen diesmal per E-Mail.

Zum Aktienmarkt fiel mir noch der folgende Spruch eines Analysten ein, den ich irgendwo aufgesammelt habe: "Bei den allgemein technisch schlechten Aktienmarktaussichten gefallen mir derzeit die Schulter-Kopf-Schulter-Formationen meiner Analystenkolleginnen noch am besten.".

Das von Mike im letzten "Amtlichen" erwähnte Melody Click am Stand der Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen Amateur-Postspiel-Zeitschriften in Essen funktionierte ganz ordentlich: Ungefähr zehnmal traten 4-6 Teilnehmer zum Musikschnipselwettraten an, wobei die richtigen Lösungen (Titel & Interpret) auf einen Zettel zu notieren waren, der in einer kleinen Holzschublade (je eine pro Teilnehmer) befestigt war. Das Schließen der Schublade löst einen elektrischen Kontakt aus, der über einen kleinen Kontrollrechner aufgefangen wird, welcher seine Ergebnisse an einen Windows-Laptop weiter meldet, der wiederum die gestoppten Zeiten, die richtigen Lösungen und die Punktestände über einen Beamer an die Rückwand des Standes projeziert - pbm goes high-tech ... (und täglich die komplette Ausrüstung zwischen Parkplatz und Messehalle hin- und hertragen, keuch). Lustig war's schon.
Auch Turnited gehörte einmal mehr zum Repertoire, obwohl das Auswertungspersonal fast die Hälfte der Turniere gewann (im letzten Turnier am Sonntagnachmittag ging die Urkunde sogar an ein GM-Team!) und nur eines von elf Turnieren mehr als 32 Teilnehmer hatte. Lang' ist's her, daß das Auswerteprogramm auf der Messe bei der Eingabe des 257. Teilnehmers abstürzte ...

Die Lage

Die 1. Liga wird von souveränen Kraichgau Rangers mit einem erkennbaren Griff nach höheren Zielen angeführt, und dies auch beinahe zu Recht, da Crossroads und Blumenthal in einer fast würfelfreien Liga leicht unter Schnitt liegen. Die Erwartungstabelle entspricht fast genau meiner Einschätzung: Bookers und Wirblers holen traditionell auf dem Platz etwas mehr aus ihren wirtschaftlichen Möglichkeiten heraus als die Konkurrenz. Nach ihren aktuellen Einkäufen muß man auch Sesamstraße und Aso Pauer wieder stärker beachten.

Die 2. Liga A sieht die Wiedergeburt von Cinecittà (trotz vollem Bankkonto!) und einen schönen Saisonstart von Wiederaufsteiger Comixense. Tabellenführer Halifax Heroes hat bereits 3.5 Glückspunkte herausgewürfelt (passend zu seinem Spielerkauf), während Motörhead etwas ins Stottern geraten ist. Weiter hinten punktet Lok Albany über seinem Potential, während die Crusaders mit 3 Pechpunkten derzeit die Zeche bezahlen müssen.

Die 2. Liga B wird nach drei Siegen in der aktuellen Runde von Pokalsieger MAN United angeführt - auch da sind drei Glückspunkte bereits verbucht, aber nach dem aktuellen Einkauf dürften die Briten diesmal mit Sicherheit eine ganz starke Rolle spielen. In einer extrem ausgeglichenen Liga hebt sich nur die PS Spielerei nach oben ab, während am Ende Bulldogs und Pinguine die beiden Abstiegsplätze belegen müßten - beide haben aber noch Geld für die nötigen Verstärkungen.

Nachdem die Talente eingespielt sind, reichen vor dem nächsten Training in der 1. Liga 105 WP für den Klassenerhalt, in beiden 2. Ligen 100 WP für einen Mittelplatz. Nach UNITED/XY-Handelswert sind derzeit genau die vier wertvollsten Zweitligisten PS Spielerei, MAN United, Halifax und Cinecittà erstligareif und würden die potenziellen Absteiger Sesamstraße, Wirblers, Rheinland und Spekulanten ersetzen. USW hält Grobitown mittelfristig für schwächer als die Wirblers, die Viking Raiders dank deren "Zerobond" schon für das klar wertvollste Team des Ligasystems (!) und würde auch Mangelsdorf gerne im Oberhaus sehen, dafür aber weder Briten noch Italiener. Was die Auflösungskandidaten angeht, so stehen die Ritter und die Graue Theorie auf beiden 'Todeslisten', UNITED/XY bangt um zudem ASCII und die Pinguine, während USW bei Albany und den Titanics Probleme kommen sieht. Kurzfristig dürfte jeder zittern müssen, der nicht sehr bald dreistellige WP-Zahlen auf den Platz stellen kann.

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (4): Stefan Bauer, Markus Fischer, Harald Bauer-Schmucker, Christoph Pfrommer.

Dies & Das

3. FC Eiderstedt: Neue E-Mail-Adresse: ahlemeyer@web.de.
American Soccer Club II: Mein Kommentar aus Runde 2 bezog sich auf die unterschiedliche Belastung der beiden Teams durch das Pokalspiel aus Runde 1 und den zu erwartenden unterschiedlichen Grad an bereits absolvierten Talent-Einsätzen. Ein Blick auf den Pokal-Gegner seiner Gegner in Runde 1 (und zu erraten, wieviele Talenteinsätze dort absolviert wurden) ist m. E. das Wichtigste, was man in Runde 1 bzw. 2 bezüglich der eigenen Taktik an Erkenntnissen tun kann.
AC Cinecittà: Interessante Aufstellungen für "Ostfriesland" ... ;-)
Crusaders & Katastrophen: Solange ich alles entziffern kann - kein Problem.
(Habt ihr noch keinen E-Mail-Anschluß? Dann wäre ein funktionsfähiger Drucker gar nicht notwendig ...)
3. FC Eiderstedt: Neue Adresse: Elisabethstr. 83, 80797 München, Tel. 0179/5146980 bleibt.
Grashoppers Mannheim: (-10 kKj.) Es gibt keine Phase 4 - Dein Verkauf wurde in Phase 12 durchgeührt.
Halifax Heroes: Etwas überspitzt ausgedrückt: Für Schrott-Vereine ist auch ein Schrott-Spieler noch seinen Handelswert wert ...
Hexenkessel SV: (-10 kKj.) Fehlende Ligaangabe beim Pokalspiel.
Kraichgau Rangers: Bitte die Spiel-Nummer auf dem Pokal-Zettel größer hervorheben. "Phase 9" ist hingegen nicht so hilfreich (zumal alle Spiele in dieser Phase stattfinden), "Pokalspiel" kann ich beim Sortieren sehr viel schneller erkennen. Ich hatte Deinen Zettel zunächst unter Pokalspiel Nr. 9 abgelegt ...
Lady in the Night: Auch bei Dir hätte ich die Nummer des Pokalspiels lieber hinter dem Wort "Pokal" auf dem Zettel gefunden.
Pinguin Power: (-30 kKj.) Keine Nummer des Pokalspiels angegeben.
Geänderte Namen der Talente: pflaum, pfüger, pfohl.
Neue Adresse: Harkenblecker Str. 36, 30880 Laatzen, OT Rethen, Tel. 05102/932639.
Run Like Hell: (-30 kKj.) Falsche Reihenfolge der Vereinsnamen beim Pokalspiel.
Wenn ich Deine Spielkommentare während der Auswertung lesen will, sind die Zettel bereits gevierteilt - die volle Seitenbreite auszunutzen ist also eher suboptimal.
Sesamstraßen Kicker: (Vorläufige) Neue Adresse: Weidmannstr. 15, 55131 Mainz. (Demnächst dann jenseits des großen Teichs ...)
Soccer Club Queen: (-50 kKj.) Falsche Nummer des Pokalspiels angegeben.
Die Spekulanten: Auch wenn Du in die Zukunft investierst: Das tT ist nur dann seinen Preis wert, wenn man es schon in dieser Saison wenigstens teilweise trainiert. Und ob Du dazu in der Lage sein wirst, ohne Deine entdeckten Talente zu vernachlässigen? Einen Trainer, ja - das hätte ich verstanden ...
Titanic Players: Auch die E-Mail wäre schon okay gewesen.