AUFSTIEG / 16. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 7 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2001-03-29

22 Züge per E-Mail, 12 auf Papier, zwei NMRs - die Entscheidung bezüglich des Auswerteverfahrens für E-Mail-Züge ist also wirklich wichtig für die gesamte Auswertungsprozedur. Bis auf die Manager von Profexa Vorwärts, Run Like Hell und den Viking Raiders unterstützten mich alle Teilnehmer mit der Anordnung aller Formulare untereinander schon sehr gut.

Training und Spiele - in dieser Reihenfolge - verbleiben in jeweils einer Datei pro Verein; die Handelsphasen werden per cut&paste in eigene Dateien ausgelagert. Es hilft mir also auf jeden Fall, wenn alle Phasen in der korrekten zeitlichen Reihenfolge im Zug enthalten sind (am besten in einem einzigen attachment) - das werde ich dann wohl ab nächster Saison so verlangen, bis dahin dürft ihr noch 'üben'. Bitte gewöhnt Euch daran, daß dann das Training nach oben muß - TEAMCHEF erzeugt die Formulare nämlich nicht in dieser Reihenfolge.
Ich habe alle Zug-Dateien - jeweils benannt nach dem Vereinsname - gleichzeitig im Editor geladen. In einem separaten Navigationsfenster des Editors sind alle Namen dieser Dateien alphabetisch sortiert sichtbar, ich kann jeden Zug also schnell mit einem Mausklick nach vorne holen. Daneben paßt noch UNITED/XY auf den 19"-Bildschirm (mit Auflösung 1280 * 1024) - alle wichtigen Informationen sind also gleichzeitig verfügbar. An die dazu notwendigen relativ kleinen Bildschirmschriften habe ich mich schnell gewöhnt, auch wenn ich andere Arbeiten wieder mit meinen geliebten Riesenschriften erledigen werde. Bisher bin ich sehr zufrieden - Drucken und Schneiden hätte länger gedauert. Und los geht es mit der Auswertung ...

Das Training ging schon mal schneller als bisher, wenn ich den Vereinsnamen nur noch anklicken muß, statt den Trainingszettel unter den 12 Stück auf dem Tisch herauszusuchen. Bei den verbliebenen ca. 4 Trainingszetteln pro Liga ist auch letzteres jetzt natürlich etwas einfacher geworden.

Die Auswertung der Ligaspiele klappt ebenfalls besser als vorher: Abtippen vom Bildschirm ist leichter, als den Zettel einzutippen, der schräg neben mir auf dem Schreibtisch liegt (viel weniger Kopfbewegungen). Da ich eine Vereinsdatei nach ihrem zweiten Ligaspiel meistens schließen kann, wird die Liste der noch auszuwertenden Dateien rasch kürzer.

Bei den Pokalspielen stelle ich mir die Sache schwieriger vor, wenn es wirklich viele Spiele sind. Bisher hatte ich die Zugzettel schon vorher nach der Spiele-Nummer sortiert und danach einfach den Stapel abspult - das wird künftig nur noch mit einem Drittel Züge auf Papier nicht mehr gehen, also muß ich nun die letzte Auswertung daneben legen und dort die Pokalauslosung abarbeiten.

Die Versteigerungen funktionierten ordentlich - davor hatte ich am meisten Bedenken. Ich muß zwar ein bißchen mitschreiben, was ich bisher durch Anordnen der Zettel auf dem Tisch machen konnte - aber das ist nicht schlimm.

Die bedingten NL-Verkäufe in Phase 15 sind wohl am lästigsten: Da war es mit den Zetteln bisher einfach, Bedingungen zu prüfen und die Ergebnisse auf die Zettel zu kritzeln, oder den Verkaufsstapel in durchzuführende und gestrichene Verkaufsaktionen zu unterteilen. Das muß jetzt alles aus den diversen Phasen-Dateien wieder herausgesucht werden. Das wäre natürlich einfacher, wenn ich alle Phasen eines Vereins in einer Datei belassen würde - da muß ich Anfang der nächsten Saison noch mal probieren, ob ich dann noch mit den Versteigerungen klar komme und keine Gebote übersehe.

Fazit: Es funktioniert. Also bleibe ich dabei und drucke künftig die Zugzettel nicht mehr aus. Für Euch bedeutet das: Alle Phasen in der korrekten zeitlichen Reihenfolge untereinander, keine Angaben mit mehr als 40 Spalten Breite, am besten alle Phasen in einem einzelnen, großen attachment - meinetwegen auch im normalen Body der Mail, das müßte jetzt ebenfalls problemlos funktionieren, weil die schmalen Zeilen keine Probleme beim Umbruch mehr verursachen können. Weiterhin alle Phasen korrekt beschriften; die Aufschrift "AUFSTIEG" für den Partienamen lösche ich jeweils weg, der nützt mir bei der Auswertung nichts und kostet nur Platz beim Scrollen im Editor. Bis Saisonende ist Zeit zum Üben ...

Jetzt noch ein erfolgreicher Ausdruck der Auswertung mit dem M$ InternetExploder 5.5, der endlich eine Druckvorschau-Funktion besitzt - dann gäbe es künftig CSS-formatierte Auswertungen im Heft.

Die Lage

Kaum Veränderungen in der Tabelle der 1. Liga: Rheinland fällt zurück, Mannheim macht drei Plätze gut. Aso Pauer ist inzwischen Glückswürfler, führt aber auch die würfelbereinigte Tabelle an; Oberpechmarie Blumenthal fehlen satte 7 Punkte und inzwischen ist ihr Handelswert schon nicht mehr erstligareif. Nach WP setzt sich die 1. Liga wieder etwas vom Unterhaus ab.

Cinecittà würde die 2. Liga A klar anfähren, wären da nicht die drei Minuszeichen beim Würfeln. Halifax macht wieder 5 WP und bleibt vorne. Oberglücksnase Albany baut sein Glückspolster auf über 8 Punkte aus; der Abstiegskampf wird derweil immer spannender, bei nunmehr drei punktgleichen Schlußlichtern.

In der 2. Liga B dürfte MAN United eigentlich nur Fünfter sein; PS Spielerei und Lady müßten vorne liegen. Hinten reißen die Pinguine langsam ab, der andere Absteiger ist noch völlig unklar.

Wer jetzt viel Geld hat, der hat es normalerweise übrig - das spricht für einen hohen Handelswert. Umgekehrt sind die Teams, die jetzt verschuldet sind, bis auf Meister Bookers allesamt wirtschaftlich angeschlagen. Handelswerte: Halifax vor PS Spielerei, Kraichgau und Aso Pauer. WP-Zahlen: Alle über 100, keiner über 120 vor dem nächsten Training. T 10 und A 7 ist eine genau durchschnittliche Hintermannschaft.

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (4): Stefan Bauer, Markus Fischer, Harald Bauer-Schmucker, Christoph Pfrommer.

Dies & Das

Banana Bulldogs: NMR-Training Daimler-Chrysler, Deutsche Bank AG, Expo 2000. NL-Verkäufe sind in Phase 2 der nächsten Runde noch möglich.
Chemie Blumenthal-Ost: NMR-Training Mirko Brestrich, Silvio Räbsch, Thomas Schaaf. NL-Verkäufe sind in Phase 2 der nächsten Runde noch möglich.
Crossroads: Furry Lewis war in beiden Spielen nicht einsetzbar (Transferliste).
Hexenkessel SV: (-10 kKj.) Separate Zettel für jede Phase! Auch für NL-Verkäufe bedingt auf einen Kauf - die Abhängigkeit kontrolliere ich selbst.
Lady in the Night: (-10 kKj.) Es existiert keine Phase 2 in dieser Runde.
Profexa Vorwärts: (-10 kKj.) Es existiert keine Phase 10. Bitte künftig die Zugformulare untereinander - TEAMCHEF-Parameter für Druckbreite auf 40 Zeichens setzen.
FC Rheinland: Das Format der ASCII-E-Mail war okay so - aber eine deutlichere Trennung der Phasen und Hervorhebung der Phasennamen (Unterstreichung?) wäre besser lesbar für mich. Auch die Reihenwertungen hätte ich lieber als eine Zeile (T-A-V-M-S) wie im Saison-Info angegeben. Keine Spielernamen abkürzen - "Verschnupfter Daum" heißt nun mal so, einen "Daum" suche ich in Deinem Mannschaftskader erst mal vergeblich.
Run Like Hell: Bitte künftig die Zugformulare untereinander - TEAMCHEF-Parameter für Druckbreite auf 40 Zeichens setzen.
Sesamstraßen Kicker: Das Format der ASCII-E-Mail war okay so - aber eine deutlichere Trennung der Phasen und Hervorhebung der Phasennamen (Unterstreichung?) wäre besser lesbar für mich. Deine Pseudo-Tabulatoren machten die Sache eher unübersichtlich. Ich will vor allem die Zuordnung der Spieler zu den Reihen schnell erfassen und die Zusatzpunkte zuordnen können - die sonstigen Angaben brauche ich fast nur, um fehlerhafte Aufstellungen reparieren zu können. Geht es auch mit höchstens 40 Spalten Breite?
Soccer Club Queen: (-10 kKj.) Es existiert keine Phase 10.
Die Spekulanten: NL-Verkaufanweisungen "in Abhängigkeit von der TL-Versteigerung" ohne genaue Beschreibung der Art dieser Abhängigkeit waren nicht auswertbar.
Viking Raiders: Bitte künftig die Zugformulare untereinander - TEAMCHEF-Parameter für Druckbreite auf 40 Zeichens setzen.
Wonderous Wirblers: (-10 kKj.) Es existiert keine Phase 10.