2. Liga A 15.Spieltag

FLC Graue Theorie - Viking Raiders 0 : 2
Torschützen:--- *** Staffan Stopper (27.), Hamlet (64.)

Klare Sache für die in allen Belangen überlegenen Wikinger. Da wächst im Badischen eine Mannschaft zusammen, auf die sich die 1. Liga freuen darf - und in knapp einem Jahr darf auch noch der 'Zerobond' endlich mitspielen.

Lokomotive Albany 1830 - Halifax Heroes 0 : 0

Der Härteeinsatz der Eisenbahner drehte das Spiel - wenn auch nur in Form der einzigen Torchance, die anschließend auf der Seite der Gastgeber zu finden war, wenn man lange genug danach suchte. Ansonsten passierte in dieser Begegnung nicht sonderlich viel.

Soccer Club Queen - SV Comixense 2 : 0
Torschützen:Hammer To Fall (30.), Killer Queen (76.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Fred Clever, Jeff Smart, Spiderman

Wenn es an der überzeugenden Vorstellung der Briten etwas zu bemängeln gibt, dann ihre beiden Umstellungen: Wenn sie schon den tatsächlich eingetretenen Spielverlauf richtig vorhersagen konnten, dann hätten ihnen die beiden dadurch geopferten Torchancen entsprechend wertvoll erscheinen müssen.

3. FC Eiderstedt - Motörhead 6 : 0
Torschützen:Nevermore (7., 37., 43., 46., 79.), Holzer (3.) *** ---

Oh - doch so viele, und alle auf einer Seite ... in der Tat war Eiderstedt beim offenen Schlagabtausch deutlich überlegen, vor allem inklusive eingesetzter Härte. Aber sechs Gegentore hat in der Rückrunde kein Team mit einem gesunden Mannschaftskader verdient.

AC Cinecittà - Crusaders on Dope 0 : 0
Gelbe Karten:Adriano, Nino, Roberto *** ---

Zwei Sperren für Cinecittà, aber nur je eine Torchance auf beiden Seiten - mit der konsequenten Umsetzung der richtigen Idee machten die Crusaders hier einen vollen Klassenunterschied wett. Eine überzeugende Vorstellung der Gäste!

American Soccer Club II - Katastrophen Kicker 1 : 0
Torschützen:Grad (87.) *** ---

Nach dem dritten Spielerkauf sind die Amis nun endlich wettbewerbsfähig, und eine tiefe Bank hat es ihnen auch eingebracht. Im Schlüsselspiel gegen das Schlußlicht mußten sie aber bis kurz vor Schluß zittern, bevor ihre dritte und letzte Torchance dann endlich drin war.