AUFSTIEG / 16. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 9 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2001-05-23

Optimales Zugformat per Mail: ein Text-Attachment oder Mail-Body, maximal 40 Zeichen breit, phasensortiert, jeweils 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Die Saison beginnt, sich ihrem Ende entgegen zu neigen. Damit wird es auch wieder Zeit, auf das Qualifikationsturnier zum Auffüllen von mindestens vier freien Plätzen für die neue Saison hinzuweisen.
Wie im Vorjahr ergeht hiermit auch eine Einladung an alle Absteiger aus beiden 2. Ligen, für den Fall einer unzureichenden Anzahl von Bewerbern an einem Relegationsturnier teilzunehmen, und dies wahlweise mit ihrer gealterten oder einer neu aufgebauten Mannschaft.

Mit dem Zugformat aller Manager bin ich diesmal sehr zufrieden.
Eigentlich könnten jetzt mal ein paar Manager darüber nachdenken, warum sie in TEAMCHEF nicht exakt diejenige Ligaangabe eingestellt haben, die über der Auswertung von Spielen ihrer Liga steht - das wäre mir nämlich am liebsten, verglichen mit "2A" oder ähnlichen Verstümmelungen, weil TEAMCHEF nun mal exakt die dort eingetragene Angabe auf die Formulare schreibt und nicht etwa "Liga" davor oder dahinter. Es wäre durchaus Platz für eine vollständige Bezeichnung der Länge 8 Zeichen ...

Die Lage

Fünf Vereine liegen dichtauf an der Tabellenspitze der 1. Liga - die Verfolger haben den Einbruch der Aso Pauer genutzt, um aufzuschließen. Und nur fünf Punkte trennen den neuen Tabellenführer Kraichgau von einem Abstiegsplatz! Die drei Schlußlichter inklusive Oberpechmarie Blumenthal fallen immer mehr ab, aber die Grashoppers als Gewinner der Runde und Glückswürfler sind dem rettenden Ufer bis auf einen Punkt nahe gekommen.

Halifax und die Wikinger marschieren weiterhin in der 2. Liga A - doch Pokalfinalist Soccer Club Queen mit satten 5 WP aus dieser Runde hat sich inzwischen an ihre Fersen geheftet. Dahinter steuert Oberglückskeks Albany mit nunmehr gut 9 Glückspunkten auf einen neuen Fabelrekord im Würfeln zu (den alten halten die Bookers mit +8.18 aus ihrer Gründungs- und Aufstiegssaison 1992) - kein Wunder, daß umgekehrt Pechwürfler Cinecittâ inzwischen schon gut 6 Punkte fehlen. Am Tabellenende kassieren die Katastrophen eine ebensolche im Bruderduell, während Eiderstedt und die Graue Theorie punktgleich am Abgrund entlang balancieren.

Glückswürfler MAN United baut seinen Vorsprung in der 2. Liga B wieder aus. Das Verfolgerfeld, angeführt nun allein von den Banana Bulldogs, geht ähnlich wie im Oberhaus direkt in die Abstiegszone über, wobei nach dem erneuten Einbruch der Pinguine wohl der erste Absteiger nahezu feststehen dürfte. Pechwürfler Hexenkessel SV steht immerhin im Pokalfinale!

Diesmal habe ich mal wieder USW nach den Handelswerten aller Vereine befragt. Abgesehen davon, daß dieses Programm die Viking Raiders dank deren eingefrorener Langzeitinvestition auf Platz 1 setzt und bei Blumenthal, ASCII und Heavy-Metal versteckte Werte entdeckt hat, weichen seine Angaben von denen, die UNITED/XY letzte Runde erzeugt hat, kaum ab. Das Auswertungsprogramm meint seinerseits, beide Pokalfinalisten seien nicht mal WP-stärker als der Ligasystemschnitt!
Ein bißchen Altersstruktur aller Vereine vor dem nächsten Training (in Klammern Durchschnittswerte): WP in Talenten 16-37 (28), in Alter I 27-58 (42), in Alter II 8-58 (37), noch älter 2-59 (16), im Mannschaftskader 107-146 (123).

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (4): Markus Fischer, Harald Bauer-Schmucker, Christoph Pfrommer, Stephan Wehren (*). Mit (*) markierte Kandidaten haben bereits eine korrekte Anmeldung zum Qualifikationsturnier in der nächsten Saisonpause abgegeben.

Die SG Chemie Blumenthal-Ost wurde von Stefan Bauer als Manager übernommen und bereits in dieser Runde von ihm betreut.

1. Liga 17.Spieltag

Sesamstraßen Kicker - Aso Pauer 3 : 0
Torschützen:Robespierre (22., 40.), nok (76.) *** ---

Eieiei! Zwei der drei Treffer sind hier auf der falschen Seite gefallen, denn der Tabellenführer war taktisch klar überlegen und hätte einen großen Schritt in Richtung Titelgewinn machen können - wenn er besser gewürfelt hätte.

FC Rheinland - Crossroads 3 : 2
Torschützen:De' Prinz (20., 24.), Bein-Ab Schummi (81.) *** John Lee Hooker (53.), Blind Willie McTell (5.)
Gelbe Karten:--- *** Honeyboy Edwards

Die Rheinländer waren bestens auf den Gegner vorbereitet, und obwohl dieser mit Härte dann doch durchkam, reichte es nur für vier Torchancen bei den Gästen und eine gerade so eben zweistelligen Siegchance.

Grashoppers Mannheim - J. B. Bookers Revival 4 : 1
Torschützen:Oldman (8., 44.), Erasmus Grasser (15.) *** Staffan (46.)
Elfmetertore:1 *** -
Rote Karten:--- *** Markus (76.)
Gelbe Karten:--- *** Kuhle Wampe, Lawallo, Mboma, Staffan

Genau 50 Torchancen blieben nach dem Platzverweis übrig - und die Gäste waren hauchdünn überlegen, dank ihres ausgezeichneten Härteeinsatzes. Schade, daß die Treffer so einseitig gefallen sind - hier war mehr drin für den noch amtierenden Meister.

Kraichgau Rangers - SG Chemie Blumenthal-Ost 2 : 0
Torschützen:Fritz (52.), Kick (11.) *** ---

Schade, daß die hervorragende Idee der Gäste nicht belohnt wurde - aber Kraichgau ist halt noch stärker, als Neu-Manager Stefan Bauer seinem Gegner zugetraut hatte. So schafften die Gäste zwar über 65% auf mindestens einen Punktgewinn, aber die Würfel waren ihnen nicht gewogen.

Grobitown Rangers - Die Spekulanten 1 : 1
Torschützen:Franz Branntwein (62.) *** Dufte Biene (79.)

Die gebrochene 3:1-Regel (Seifen Opa hatte erst diesmal seinen sechsten Einsatz) scheint die klar überlegenen Rangers irritiert zu haben: Auch viermal so viele Torchancen reichten ihnen nicht zum verdienten Heimsieg gegen den Tabellennachbarn. Der eine Punkt ist aber für beide zu wenig, um die Klasse zu halten.

Steinbock Schilda - Wonderous Wirblers 4 : 0
Torschützen:Korschenbroich (21., 26.), Kooyanisquatsi (83.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Fuerte Ventura, Sven Tsunami

Der Wunsch der Wirblers nach einer Bewährungsprobe für Fred vom Neptun wurde in diesem fetzigen Schlagabtausch erfüllt - aber was die Gäste in beiden Strafräumen boten, war an Harmlosigkeit kaum noch zu überbieten. Schilda traf alles, die knapp überlegenen Gäste nichts.

1. Liga 18.Spieltag

SG Chemie Blumenthal-Ost - Steinbock Schilda 2 : 1
Torschützen:Uwe Harttgen (24.), Martin Pieckenhagen (50.) *** Alcatraz (63.)

Besser hätte Schilda nicht raten können - es reichte für eine 'Überlegenheit' von zwei Drittel Prozent Siegchance, nicht aber für einen Punktgewinn. Naja, die Gäste wollten das Auswärtsspiel ja eh nur "aussitzen" ... und Blumenthal gewinnt endlich mal wieder ein Heimspiel!

FC Rheinland - Grobitown Rangers 2 : 0
Torschützen:President JR (3.), Dr. FC (47.) *** ---

Bei zwei ähnlichen Aufstellungen waren die Rheinländer einfach stärker und konnten die doppelte Anzahl an Torchancen herausspielen. Diese nutzten sie dann auch zu einem verdienten Heimsieg - und haben damit plötzlich sogar noch Titelchancen!

Grashoppers Mannheim - Kraichgau Rangers 2 : 1
Torschützen:Oldman (2., 63.) *** Wacker (70.)

Das hier war wieder ein Fest für die Zuschauer: Alle zwei Minuten eine Torchance! Mannheim war dabei leicht überlegen und konnte die starken Gäste knapp, aber nicht unverdient in ihre Schranken weisen.

J. B. Bookers Revival - Aso Pauer 2 : 1
Torschützen:Staffan (89.), Atze (45.) *** Ingo Appelt (54.)

Wenige Sekunden vor dem Schlußpfiff schafften die Bookers in einer völlig ausgeglichenen, aber tollen Begegnung der beiden momentan stärksten Teams des Ligasystems den Siegtreffer. Auch das zweite schwere Auswärtsspiel der Asos geht verloren - und mit der von ihnen angedachten alternativen Taktik hätten sie überhaupt keine Torchance bekommen.

Die Spekulanten - Wonderous Wirblers 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Ole Ora

Ohne Härteeinsatz wäre dieses Ergebnis beinahe garantiert gewesen; mit ihm bekamen die Gäste zwar eine zweite Torchance, aber die Gastgeber fast genauso viel Siegchance wie die Wirblers. Beide Hintermannschaften, die bekanntlich nicht zu den allerschlechtesten zählen, langweilten sich kolossal.

Crossroads - Sesamstraßen Kicker 2 : 1
Torschützen:Snooks Eaglin' (2.), T-Bone Walker (53.) *** Gonzo (17.)
Gelbe Karten:--- *** Kermit, Ragnarök

Gegen diese Bröselmaschine der Musiker reichte auch der hervorragende Härteeinsatz der Gäste nicht, um die Begegnung auch nur halbwegs ausgeglichen zu gestalten. Beide Aufsteiger aus der 2. Liga B haben sich im Oberhaus sehr schön etabliert.

Sperren 1. Liga:
Wonderous Wirblers:Fuerte Ventura (1)
J. B. Bookers Revival:Markus (1)
Sperren 2. Liga A:
SV Comixense:Fred Clever (1), Spiderman (1)
Viking Raiders:Person (20)
3. FC Eiderstedt:Felix (1)
Sperren 2. Liga B:
PS Spielerei:Benetton (1)

2. Liga A 17.Spieltag

SV Comixense - Crusaders on Dope 0 : 1
Torschützen:--- *** Ingondo (79.)
Rote Karten:Fred Clever (87.) *** ---
Gelbe Karten:Spiderman, Urd *** ---

Und wieder zwei Sperren für Comixense - dabei reichte es angesichts des arg beschränkten Spielerkaders schon diesmal nicht, um auch nur eine einzige Torchance herauszuspielen. Zugegeben, die Crusaders hatten auch nur zwei, aber die hatten sie sich redlich verdient. Der Klassenerhalt rückt näher!

Lokomotive Albany 1830 - American Soccer Club II 1 : 0
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Grad, Klammer Zu

Über 40 Torchancen, aber kein Feldtor! Beide Hintermannschaften trieben die gegnerischen Sturmreihen zur Verzweiflung, und erst der zweite Strafstoß brachte die Entscheidung für die etwas stärkeren Eisenbahner.

Soccer Club Queen - Katastrophen Kicker 4 : 1
Torschützen:Made in Heaven (39., 66.), Sheer Heart Attack (35.), Hammer To Fall (18.) *** Bären (60.)
Gelbe Karten:--- *** Arte, Polschmelze, Zinserhöhung

Ganz so deutlich hätte es nicht ausgehen müssen, aber die Briten waren in diesem Schlagabtausch mit fast 50 Torchancen sehr wohl die bessere Mannschaft. Beide hätten mehr aus ihrem Härteeinsatz machen können - und die Gäste müssen sich fragen, warum sie ihre ersten DP dieser Saison nicht schon vor Runde 7 abgeholt haben, als ihre Bank noch tiefer war.

3. FC Eiderstedt - FLC Graue Theorie 2 : 1
Torschützen:Nevermore (31.), Kolster (36.) *** Herberger (64.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Felix, Kolster, Lanzelot *** Hrubesch

In diesem "6-Punkte-Spiel" wollten die Gäste auch ohne den gesperrten Löhr ihre Siegchance maximieren - am Ende kamen ganze 8% dabei zustande. Eiderstedt sieht nämlich inzwischen recht ordentlich aus und war dem Tabellennachbarn geradezu erschreckend klar überlegen. Der Sieg hätte deutlich höher ausfallen müssen.

Motörhead - AC Cinecittà 8 : 0
Torschützen:Claire Anlage (33., 57., 74.), Franz Iskaner (68., 68.), Mario Nette (16.), Anna Chronismus (61.), Kurt Isane (2.) *** ---

Viel war nicht übrig geblieben von der italienischen Herrlichkeit. Angesichts der drei Sperren hatte das Team wenig zu tun mit dem klaren Tabellenführer seiner Liga nach Erwartungswert, und das Torverhältnis hat diesmal auch etwas abbekommen, was den Aufstieg nicht erleichtern wird.

Halifax Heroes - Viking Raiders 1 : 1
Torschützen:Rivaldix (51.) *** Hamlet (8.)
Gelbe Karten:--- *** Ragnar Räumer, Siegewinnenschon, Siegfried

Ein tolles, völlig ausgeglichenes Spitzenspiel, mit jetzt schon mehr als 250 WP auf dem Platz! Stan Dard hatte die Heroes geschickt eingestellt, aber die Gäste erkämpften sich einen verdienten Auswärtspunkt auf dem Weg ins Oberhaus.

2. Liga A 18.Spieltag

FLC Graue Theorie - Halifax Heroes 7 : 1
Torschützen:Unser Ossi (4., 6., 22., 44., 64.), Herberger (73., 86.) *** Tamalpax (33.)
Gelbe Karten:Herberger *** ---

Rrrrums! Der Tabellenführer fällt beim Schlußlicht völlig auseinander. Stan Dard empfand diese Vorstellung 'seiner' Heroes als glatte Arbeitsverweigerung, wenngleich er selbst mit seiner Taktikwahl auch nicht wirklich toll gelegen hatte. Ein Drittel der Tore hätte allerdings auch gereicht.

Lokomotive Albany 1830 - Motörhead 2 : 1
Torschützen:Lok (37.), Verspätung (38.) *** Dominik Aner (72.)

Dank der vielen erwürfelten Trainingspunkte bekommt Albany langsam eine richtige Mannschaft zusammen. Im Duell gegen den Tabellennachbarn reichte der Heimvorteil schon aus, um eine suboptimale Taktikwahl locker wegstecken und die Begegnung trotzdem dominieren zu können. Und die Heimbilanz bleibt weiter unbefleckt.

Soccer Club Queen - 3. FC Eiderstedt 1 : 0
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:Hammer To Fall, Made in Heaven *** Felix, Oskar

Ein lehrreiches Spiel. Eiderstedt hatte sehr gut dagegen gehalten, aber auch knapp daneben reichte schon nicht mehr für eine ausgeglichene Partie. Die starken Briten schafften zwar kein Feldtor, aber schon den sechsten Heimsieg.

Katastrophen Kicker - Crusaders on Dope 2 : 6
Torschützen:Bären (85.), Erderwärmung (43.) *** Lumpi (72., 79., 89.), Babba! (4., 14.), Glücksgefühl! (20.)

Wie dringend hätten die Kicker hier einen Heimsieg gebraucht! Und wie klar waren sie beim allgemeinen Wettwürfeln (exakt 50 Torchancen) überlegen! Aber die Crusaders trafen doppelt so oft wie nach Erwartungswert vorgesehen, während die Katastrophen nicht mal die Hälfte ihrer Erwartungstreffer erzielen konnten. Jetzt wird es wirklich gefährlich für die Gastgeber!

AC Cinecittà - Viking Raiders 0 : 4
Torschützen:--- *** Siegewinnenschon (12., 33.), Ragnar Räumer (75.), Hamlet (65.)
Gelbe Karten:Nino *** ---

Arg viele Italiener waren auch hier nicht aufgelaufen, aber sie hatten versucht, sich zu wehren. Mit mäßigem Erfolg - die Wikinger sind so stark, daß sie bei gleicher Taktikwahl auswärts mehr als 60% Siegchance erspielen und auch souverän ihre Torchancen nutzen konnten.

American Soccer Club II - SV Comixense 4 : 1
Torschützen:Fragezeichen (17., 55.), Grad (2.), Klammer Zu (81.) *** Urd (33.)

Sieben Meisterschalen und vier Pokale stehen in den Vitrinen dieser beiden Vereine - viel ist nicht übrig geblieben von der alten Herrlichkeit. Die dezimierten Gäste hatten trotz beiderseitigem Offensivdrangs gerade mal 1.57% Siegchance erarbeitet und hätten noch das eine oder andere Gegentor mehr kassieren können.

Dies & Das

Halifax Heroes: NMR-Training Guacomolix, Quesadillax und Salsax.
MAN United: Die "niederträchtige Mistsau von Computer" grüßt den souveränen Tabellenführer und Glückswürfler der 2. Liga B hiermit freundlichst zurück ... ;-)

2. Liga B 17.Spieltag

Heavy-Metal-Maniacs - Banana Bulldogs 0 : 1
Torschützen:--- *** Frag Mich (3.)

Bulldogs-Coach Roth erwartete bei den "weit unter ihm stehenden" Maniacs keine ernsthaften Probleme - die hätte es aber gegeben, wenn diese nicht rätselhafterweise 6 WP auf der Bank vergessen hätten. Nach freiwilliger Niederlage sah die Aufstellung mit Heimvorteil und wenigen Umstellungen aber auch nicht aus ... grübelgrübel ...

MAN United - Hexenkessel SV 6 : 3
Torschützen:K. Poborsky (19., 29., 56., 88.), G. Neville (40.), N. Butt (67.) *** Trick 17 (64., 78.), L.H. Becker (57.)

Selten hat Manager Heidemann mit seinem Taktiktip weiter daneben gelegen als diesmal. Leicht und locker fuhr der Tabellenführer über die Hexen drüber und setzt sich damit von den Verfolgern weiter ab.

Titanic Players - Profexa Vorwärts 2 : 1
Torschützen:Angel (25.), Lion (62.) *** Appius (7.)

Es war sehr geräumig auf dem Platz. Die Gäste hatten immerhin genau so viele Torchancen wie gesperrte Spieler und durften sogar einen Ehrentreffer erzielen. Mehr dürften sie hier auch nicht erwartet haben; immerhin wurde ihr schönes Torverhältnis nicht beschädigt.

Ritter der Tafelrunde - PS Spielerei 5 : 1
Torschützen:Bedivere (21., 70.), Lanzelot (30., 73.), Agrawein (40.) *** McLaren (82.)
Gelbe Karten:Accolon *** ---

"Die Ritter sind nicht zu unterschätzen", meinte Manager Edbauer vor dem Spiel, und das nicht zu Unrecht, wie man deutlich erkennen kann. Die Autos zeigten bedenkliche Schwächen - auch mit einem hohen Handelswert darf man sich eben nicht alles erlauben.

Pinguin Power - Run Like Hell 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Jennifer Lopez, Sara Pezzini, Sarah-Michelle Gellar

Ein Unentschieden mit Ansage - genau das wollten die Gäste haben. Denn eine Siegchance hatten die Läuferinnen sich vom Gegner durch dessen Härteeinsatz spendieren lassen müssen. Drei Gelbe Karten für einen einzigen Härtepunkt der Gäste waren eine reife Leistung des Schiedsrichters.

Lady in the Night - Mangelsdorfer Mannen 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Herb Ellis

Angesichts zweier Sperren dürfte in Karlsruhe ein breites Grinsen über das Gesicht von Manager Kamlah wandern. Mangelsdorf hatte exakt das getan, worauf die Lady vorbereitet war, und bekam nur eine einzige Torchance, die Gastgeber dagegen deren zwei.

Pokal-Halbfinale

Soccer Club Queen - PS Spielerei 1 : 0
Torschützen:Sheer Heart Attack (49.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Benetton, Coulthard

Und auch der zweite Handelswertriese ist raus! Die Queen hatte den Gegner voll erwischt, doch die Autos hatten mit Härte die Zahl ihrer Torchancen noch vervierfacht. Dennoch waren die Briten leicht überlegen und hatten den einzigen Treffer der Partie eben doch ein bißchen mehr verdient als die Pferdestärken.

2. Liga B 18.Spieltag

PS Spielerei - Lady in the Night 2 : 0
Torschützen:BAR (81.), Williams (50.) *** ---

Zweimal hintereinander klappte die Idee der Lady nicht - die Autos kurvten elegant um die Baustelle herum. Im Erwartungswert-Spitzenspiel der Liga hatte die PS Spielerei die Sache voll im Griff.

MAN United - Pinguin Power 2 : 0
Torschützen:D. Irwin (20.), N. Butt (76.) *** ---

Beide stürmten, aber der Tabellenführer hatte mehr als doppelt so viele Torchancen wie das Schlußlicht, dem in dieser Begegnung gerade mal 11% Siegchance blieben. Irgendwie paßten Einsatzwille und Taktik nicht zusammen bei den Gästen.

Titanic Players - Ritter der Tafelrunde 0 : 0
Gelbe Karten:Archangel *** ---

Denn sie wissen, was sie tun! Die Ritter nahmen den Titanics mit zwei Härtepunkten genau die beiden Torchancen weg, welche sich diese ebenfalls durch Härte hatten beschaffen wollen - die dritte ließen sie ihnen ganz bewußt. Die richtige Reihe und die richtige Höhe treffen - mehr geht einfach nicht aus eigener Kraft: Zum Gewinnen muß der Würfel mitspielen.

Profexa Vorwärts - Banana Bulldogs 0 : 0

Erst spöttelten die Gäste ein wenig über das hervorragende Torverhältnis der Profexa - dann stellten sie mit Entsetzen fest, daß ihnen nicht eine einzige Gelegenheit geboten wurde, etwas daran zu ändern. Auch die Gastgeber hatten nur eine Handvoll Chancen herausgespielt, so daß die Punkteteilung vollauf in Ordnung geht.

Run Like Hell - Mangelsdorfer Mannen 2 : 2
Torschützen:Jennifer Lopez (32.), Joanne Whalley (75.) *** Lonnie Plaxico (36.), Mike Mossmann (30.)

Die hübschen Mädels hatten auf Sieg gespielt, die Gäste aber auch - und ausnahmsweise gewann mal keiner von beiden, obwohl die Wahrscheinlichkeit für eine Punkteteilung gerade mal 16.5% betrug. Die Gastgeberinnen hatten etwas mehr vom Spiel, trafen aber nicht gut genug.

Hexenkessel SV - Heavy-Metal-Maniacs 8 : 3
Torschützen:Kickaha (7., 27., 62.), L.H. Becker (49., 53., 85.), Clawfinger (50.), Riderch (35.) *** Annabel Lamb (60., 83.), Sally Oldfield (40.)

Erneut wirkten die Metaller überaus lustlos. Diesmal fielen endlich die vielen Treffer, die in den vorherigen Partien gefehlt hatten - die Hälfte hätte es irgendwie auch getan. Die Hexen waren allerdings durchaus deutlich überlegen.

Pokal-Halbfinale

Halifax Heroes - Hexenkessel SV 1 : 2
Torschützen:--- *** Warlord (63.), Kickaha (14.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Kickaha, Ninja

Weia. Die Hexen hätten wissen können, daß ihre Taktik genau dann schlecht gewesen wäre, wenn ihr Gegner wirklich das getan hätte, was sie erwartet hatten. Und ihre Härte wäre dann ganz besonders falsch gewesen. Stan Dard wählte für die Heroes aber zielsicher eine noch viel erfolgversprechendere Taktik, so daß Halifax dreimal so viel Siegchance hatte wie der HSV. Und dann macht die Truppe von Coach Heidemann aus fünf Torchancen zwei Tore ... naja, immerhin hatte er einen Zug abgegeben.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Kraichgau Rangers 512 514 +12 32:20 22:14 50 3.5 2146 T.Schreckenberger
2) Aso Pauer 621 324 +3 21:18 22:14 38 2 1669 W.Moritz
3) Wonderous Wirblers 621 153 +10 37:27 21:15 120 3 1602 M.Paas
4) Crossroads 531 315 +8 32:24 20:16 54 3 2009 A.Wicke
5) FC Rheinland 612 315 -6 42:48 20:16 126 4 567 J.Lehmann
6) Sesamstraßen Kicker 621 135 +9 36:27 19:17 50 3 2075 H.Girke
7) J. B. Bookers Revival 523 224 +5 27:22 18:18 90 3 -20 H.-J.Beinert
8) Steinbock Schilda 612 135 -3 31:34 18:18 56 3 1842 J.Haack
9) Grashoppers Mannheim 531 207 -2 43:45 17:19 4 4 1033 B.Lickes
10) Die Spekulanten 334 134 -12 11:23 14:22 56 3.5 411 T.Lauterbach
11) Grobitown Rangers 143 235 -7 30:37 13:23 12 3 2513 G.Dehmer
12) SG Chemie Blumenthal-Ost 225 225 -17 28:45 12:24 0 3.5 403 S.Bauer
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Halifax Heroes 810 333 +24 48:24 26:10 34 3 1801 M.Schlumpberger
2) Viking Raiders 531 432 +17 34:17 24:12 66 3.5 2183 R.Schediwy
3) Soccer Club Queen 612 333 +3 30:27 22:14 48 5 970 F.Lenz
4) Lokomotive Albany 1830 630 144 -2 26:28 21:15 16 4 -288 A.Reschke
5) Motörhead 431 235 +7 35:28 18:18 16 3 445 F.Eberl
6) SV Comixense 531 216 -3 36:39 18:18 102 2 1747 G.Bischoff
7) AC Cinecittà 442 215 -3 28:31 17:19 128 2.5 498 M.Pfeifer
8) Crusaders on Dope 414 324 -8 20:28 17:19 100 4.5 78 D.Froschauer
9) American Soccer Club II 423 225 -3 29:32 16:20 84 3.5 728 L.Kautzsch
10) 3. FC Eiderstedt 242 136 -3 20:23 13:23 74 3 465 M.Ahlemeyer
11) FLC Graue Theorie 234 225 -9 27:36 13:23 92 3.5 -314 M.Multhauf
12) Katastrophen Kicker 415 026 -20 22:42 11:25 12 2.5 647 T.Froschauer
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) MAN United 801 414 +19 52:33 25:11 58 4.5 1016 D.Moés
2) Banana Bulldogs 432 432 +11 34:23 22:14 78 3.5 77 G.Roth
3) PS Spielerei 630 135 -14 32:46 20:16 68 3.5 1391 T.Edbauer
4) Mangelsdorfer Mannen 603 234 +4 33:29 19:17 12 3 2471 R.Gunst
5) Titanic Players 522 315 +1 42:41 19:17 60 3.5 1177 H.Springer
6) Heavy-Metal-Maniacs 621 216 0 33:33 19:17 46 2 582 C.Neumann
7) Lady in the Night 153 513 -1 33:34 18:18 112 3 1010 D.Kamlah
8) Ritter der Tafelrunde 512 226 -7 33:40 17:19 54 4 223 L.Grossmann
9) Profexa Vorwärts 523 206 +18 55:37 16:20 102 3 330 H.Frohn
10) Hexenkessel SV 513 054 0 34:34 16:20 32 4 482 K.Heidemann
11) Run Like Hell 532 026 -12 26:38 15:21 100 3.5 182 M.Frenzel
12) Pinguin Power 125 226 -19 14:33 10:26 50 2.5 837 V.Koch

Torschützenlisten:

1. Liga
14Günter Grass(Grash. Mannheim)
12Fuerte Ventura(Wonder.Wirblers)
11Gonzo(Sesamstr.Kicker)
11Korschenbroich(Steinb. Schilda)
10Scooter(Sesamstr.Kicker)
9Ole Ora(Wonder.Wirblers)
9Franz Branntwein(Grobitown Rang.)
9Snooks Eaglin'(Crossroads)
9Cortez(Steinb. Schilda)
8Rollstuhl Schäuble(FC Rheinland)
2. Liga A
13Tamalpax(Halifax Heroes)
11Atlantic(Lok.Albany 1830)
10Herberger(Graue Theorie)
10Staffan Stopper(Viking Raiders)
9Nevermore(3.FC Eiderstedt)
8Spiderman(SV Comixense)
8Hamlet(Viking Raiders)
8Bären(Katastrophen K.)
8Rivaldix(Halifax Heroes)
7Franz Iskaner(Motörhead)
2. Liga B
13K. Poborsky(MAN United)
13Serpent(Titanic Players)
13Juba(Profexa Vorw.)
13Arete(Profexa Vorw.)
11L.H. Becker(Hexenkessel SV)
10Matidus(Profexa Vorw.)
10Bustier(Lady in the N.)
9D. May(MAN United)
9Mike Mossmann(Mangelsdorf)
9Agrawein(R.d. Tafelrunde)