2. Liga A 19.Spieltag

SV Comixense - AC Cinecittà 1 : 2
Torschützen:--- *** Nino (45.), Toto (30.)
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** -

Obwohl es für die Gäste schon fast um nichts mehr ging, setzten sie gegen einen dank der Sperren zwei Klassen schwächeren Gegner auch noch Härte ein! Und das wäre beinahe in die Hose gegangen. Cinecittà darf dem verpaßten Aufstieg nachtrauern, während Comixense hoffen muß, daß 18 Punkte für den Klassenerhalt reichen werden.

Crusaders on Dope - American Soccer Club II 2 : 0
Torschützen:Witzbold (69.), Ingondo (42.) *** ---
Gelbe Karten:Babba! *** Klammer Zu

Das müßte es jetzt gewesen sein für die Crusaders, die in der Rückrunde bisher sagenhafte 15:1 Punkte geholt haben. ASCII wurde auf den Punkt genau ausgemauert und wird wohl noch eine Runde lang zittern müssen.

Viking Raiders - Katastrophen Kicker 4 : 0
Torschützen:Siegfried (22., 65.), Hamlet (5.), Ragnar Räumer (54.) *** ---

Weit mehr als ein Klassenunterschied trennt das Schlußlicht vom stärksten aller Zweitligisten - da wäre Widerstand auch dann schwierig geworden, wenn man nicht auch noch kapital falsch geraten hätte. Aber irgendwo müssen noch mindestens drei Punkte her!

3. FC Eiderstedt - Lokomotive Albany 1830 1 : 1
Torschützen:Oskar (49.) *** Saison (38.)

Ohne den gesperrten Felix gegen den Glückswürfler überhaupt antreten zu müssen ist schon schlimm genug - und dann richtig zu raten, aber dafür nicht belohnt zu werden, wenn man mit dem Rücken gegen die Wand steht, das kann fatal enden. Aber viel mehr als 50% Siegchance waren es halt auch nicht.

Motörhead - FLC Graue Theorie 2 : 2
Torschützen:Franz Iskaner (88.), Claire Anlage (3.) *** Task Force (32.), Herberger (84.)

Immerhin ein Auswärtspunkt für die Grauen Panther, äh - Theoretiker. Bei nahezu ausgeglichenen Stärkeverhältnissen hatte Motörhead den Gegner kommen lassen, und der kam dann auch mit allem, was er drauf hatte.

Halifax Heroes - Soccer Club Queen 2 : 0
Torschützen:Invinoveritax (60.), Overmax (8.) *** ---

Stan Dard tat Halifax-Manager Schlumpberger den Gefallen, die Königinnen gemäß deren angeblichem Image aufzustellen, so daß die Heroes mehr als dreimal so viele Torchancen und ein deutliches Übergewicht an Spielanteilen erreichen konnten. Angesichts ihres Torverhältnisses sollte damit der erste Aufsteiger feststehen.