AUFSTIEG / 17. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 1 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2001-09-27

Zugformat per Mail: ein Text-Attachment oder Mail-Body, maximal 40 Zeichen breit, phasensortiert; am liebsten mit Partie-Name am Anfang des Subjects und mit jeweils 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Die große Pokal-Runde mit Zügen per E-Mail auszuwerten, war - äh, gewöhnungsbedürftig, weil man dem Namen des Amateurs nicht ansieht, in welcher der ca. 30 Zugdateien seine Aufstellung zu finden sein wird. (Lukas, wie machst Du das? Ich habe halt viel mehr Amateure als Du in Oberfoul ...)

Bei dieser Gelegenheit erinnere ich ein weiteres Mal daran, daß mir die Angabe des Partienamens im Mail-Subject beim Sortieren der ca. 100 Mails in der ZAT-Woche - davon diesmal 65 für pbm-Partien - durchaus hilft (Albany, Lady, Orkblut, Rheinland). Die zusätzliche Angabe Amtsblatt brauche ich nicht (Mangelsdorf, Queen), der Partiename alleine ist mir aussagekräftig genug - da habe ich lieber einheitlich bei jeder Mail nur den Partienamen am Anfang des Subjects, als von allen auch noch den Zine-Namen zu verlangen. Genauso brauche ich innerhalb der Mails keine AUFSTIEG-Beschriftungen mehr (oder gar AMTSBLATT als Partiename ...), die nehmen nur Platz weg ... aber ihr müßt sie auch nicht extra herauslöschen, das mache ich selber, falls sie mich stören. Idealer Abstand zwischen zwei Phasen sind immer noch 4 Zeilen, gegen 3 oder 5 habe ich auch nix, aber eine ist zu wenig und 15 sind zu viel.

Damit ich nun nicht zu nörgelig klinge: Ich bin mir durchaus bewußt, wie pingelig ich bei meinem Zugformat bin (wo ich doch gerade im Pokalfinale der Baden-News selbst einen falschen Gegner angegeben habe ... der Würfel war meinen Avantgarde Dreamers danach trotzdem gnädig). Andererseits: Das Lesen, Umformatieren und Abspeichern der Zugdateien, inklusive kleinerer nachträglicher Korrekturen im Saison-Info und der Anmerkungen auf dieser Seite, hat heute bereits fünf Stunden gedauert, und mit der Auswertung von Phase 1 habe ich in diesem Moment noch nicht mal angefangen! Dennoch möchte ich Euch in dieser Runde ausdrücklich loben: Das war angesichts der Umstellung des Zugformats schon wirklich prima! So wenige Geldstrafen in Runde 1 gab es bisher selten. Das lag auch daran, daß gerade die Einsteiger die Gelegenheit genutzt haben, ihren ersten Zug so früh zu senden, so daß ich dort noch ein paar Kleinigkeiten anmerken konnte, bevor es 'ernst' wurde.

Kann sich eigentlich noch irgendwer daran erinnern, wann er das letzte Mail per Telefon eine Verhandlung bezüglich AUFSTIEG durchgeführt hat? Ich erwäge ernsthaft, künftig die Telefonnummern aus dem Saison-Info zu entfernen, welches ja immerhin auch auf meiner Homepage veröffentlicht wird, was datenschutzrechtlich zumindest bedenklich sein dürfte. Sobald ich von allen 36 Teilnehmern eine E-Mail-Adresse habe (derzeit fehlen noch zweieinhalb), werde ich dasselbe auch für die Postanschrift vorschlagen. Ich selbst habe schon seit Jahren nicht mehr per Telefon irgendwas verhandelt; überhaupt ist mir die 'defensive' Kommunikation per E-Mail, welche keine gleichzeitige Verfügbarkeit beider Gesprächspartner aufnötigt, längst in Fleisch und Blut übergegangen - Mail ist für mich die angenehme Verbindung von Telefon-Geschwindigkeit mit Brief-Darstellungsmöglichkeiten. Wie ist das bei Euch?

Für den nächsten ZAT-Samstag habe ich einen Ausflug nach Karlsruhe auf der Tagesordnung stehen. Das bedeutet, daß einer der beiden Tage des Auswertungs-Wochenendes weitgehend wegfällt. Um dies zu kompensieren, muß ich am Donnerstag und Freitag abend schon nennenswerte Teile der Auswertung durchziehen; für die üblichen Nachzügler, die am Freitag abend merken, daß sie noch schnell eine Mail abschicken sollten (oder einen Brief mit Poststempel einen Tag nach ZAT einwerfen, wie Crossroads diesmal), wird es nächste Runde ein böses Erwachen geben.

Sollte übrigens jemand mit seinen Ergebnissen nicht zufrieden sein, dann möge er sich einfach vorstellen, Trainer der Deutschen Nationalmannschaft zu sein - oioioioi ...

Die Lage

Arg viel sieht man nach einer Runde noch nicht, deshalb nur die Glückswürfler (ASCII mit mehr als 1.5 Punkten, MAN United, Blumenthal) und die Pechwürfler (Kraichgau, Orkblut, Heavy Metal). 90 WP sind in allen Ligen ein interessanter Richtwert, 100 WP haben bisher acht Teams. Bei den Handelswerten wird sich erst dann etwas tun, wenn die vielen reichen Erstligisten ihre Bankkonten plündern.

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (4): Christoph Pfrommer, Volker Koch, Thomas Froschauer, Michael Multhauf.

Dies & Das

Lokomotive Albany 1830 (-30 kKj) Phasenreihenfolge im Zug nicht eingehalten.
Telefonnummer korrigiert gegenüber Saison-Info: 06105/456 279.
Banana Bulldogs (-60 kKj) Vereinsname auf jede Phase! Das gilt immer noch, weil ich für die Versteigerungen die entsprechenden Phasen per cut&paste in separate Dateien übertrage, um kein Gebot zu übersehen. Außerden sind Dir mehrere Phasen verloren gegangen, es war kein Training und nur eine Ligaspiel-Aufstellung in der Mail ... und als ich das während der Auswertung entdeckte, lag mir Dein Original-Zug vor der Änderung zumindest hier daheim nicht mehr vor (war der vielleicht nur ins Büro gegangen?). Ich habe Dein gewünschtes Training aus der vorliegenden Aufstellung rekonstruiert.
J. B. Bookers: The Face kann nicht die vor Dir angegebenen beiden Feldreihen, aber die dritte ...
SV Comixense: Wie wäre es jetzt noch mit einem Punkt in Deiner Liga-Bezeichnung?
3. FC Eiderstedt: Talent-Entdeckungen wie gewünscht durchgeführt, ansonsten tat Stan Dard seine Arbeit und trainierte Captain, Felix, Kolster, Lancelot und Oskar. Ich schaue im Moment einer Talent-Entdeckung eines NMRlers normalerweise noch mal in meine Mailbox, so auch diesmal, Samstags um 15:35 Uhr ...
IKL Mangiare 01: (-50 kKj) Falsche Nummer des Pokalspiels angegeben. Und 2. Liga als TEAMCHEF-Liga-Angabe ist leider völlig unbrauchbar - daß Du als Einsteiger nicht gleich im Oberhaus spielst, weiß ich auf jeden Fall auswendig, aber ob Du in A oder B spieltst, das werde ich erst lernen müssen ... die Angabe der Liga im Mail-Subject ist keine schlechte Idee (und hat Dir diesmal eine höhere Geldstrafe erspart), aber bei Spielertransfers würde sie nicht ausreichen, da brauche ich Liga- und Vereins-Angabe bei jeder einzelnen Phase, weil ich sie jeweils in eine eigene Phase-Datei übertrage, um während der Versteigerung nichts zu übersehen.
Orkblut ist grün: (-10 kKj) Eine Phase 2 gibt es nur als NMR-Backup in Runde 8; ich habe Deinen Verkauf nach Phase 12 verlegt.
Profexa Vorwärts: NMR in Runde 1, das ist nicht so ganz geschickt. Stan Dard ließ drei Talente ihre ersten Erfahrungen sammeln und trainierte Jaalin und Seko; ich sende Dir die neuen Vereinsdaten diesmal automatisch zu.
FC Rheinland (-10 kKj) Falsche Liga-Angabe ("1. Liga" ist nicht mehr).
Ups - auf halbem Wege gingen Dir die Trainings-WP aus ...
Ich fände Deinen Zug besser lesbar, wenn zwischen dem Beschriftungs-Abschnitt einer Phase und Deinen eigentlichen Daten genau eine Leerzeile wäre. Bei Aufstellungen wäre das direkt über dem Torwart.
Umgekehrt mag ich innerhalb des Beschriftungsabschnitts keine Leerzeilen (auch nicht die eine, die TEAMCHEF dort erzeugt - die dort übliche Unterstreichung reicht mir völlig), aber das in jeder Phase manuell zu ändern werde ich nicht allen Managern zumuten wollen.
Sesamstraßen Kicker Adresse korrigiert gegenüber Saison-Info: 1231 NE 94th Str, Seattle, WA 98115, USA.
Wenn Du Dich schon 'alt und gestreßt' fühlst, was soll dann erst ich sagen? ;-)
Wild Sabres Bottrop: Eieiei! NMR in Runde 1, nachdem ich Dir schon die verschütt gegangenen Aufbaudaten am 8. August zusenden mußte! Das geht ja gut los - potenzielle Standbies bitte bereit halten. Stan Dard ließ drei Talente ihre ersten Erfahrungen sammeln und trainierte Michael Grosek, Michael Peca und Miroslav Satan; ich sende Dir die neuen Vereinsdaten diesmal automatisch zu.
Wonderous Wirblers (-50 kKj) Falsche Nummer des Pokalspiels bei einem Amateur angegeben.
Ich habe auch aufgestöhnt, als ich nach der Pokal-Auslosung gesehen habe, daß Du zum dritten Mal in Folge in Runde 1 gegen einen Erstligisten spielen mußt. Aber wie soll man solches Pech quantifizieren, um es statistisch zu erfassen? Nebenbei: Es gibt auch sehr lästige Zweitligisten als Gegner ...
Zum Ablauf einer Pokal-Auslosung: Gelost (von UNITED/XY) werden nur die Nummern der Vereine auf den (in dieser Runde 64) Plätzen des noch unsortierten Tableaus, welche ich danach manuell mit Vereinsnamen überschreibe: 1-12 sind die Erstligisten gemäß Saison-Info-Sortierung, 13-36 die Zweitligisten, danach jeweils zwei Nummern für jeden 'doppelten' Amateur nach der Reihenfolge in deren Qualifikationsturnier, zuletzt die 'einfachen' Amateure. Das Programm hat also '6 gegen 5' ausgewürfelt. Die Nummern der Pokalspiele werden von mir nachträglich sortiert, um die 'Kracher' optisch wirksam zu präsentieren; ich tausche ggf. auch die Vereinsnamen einer Paarung, weil diese bei meinen Pokalspielen auf neutralem Platz ja egal ist, um rein optisch dem realen Fußballgeschehen näher zu kommen - nur, falls sich jemand wundert, warum nie links ein Profi und rechts ein Amateur steht, ausgelost wurde so etwas natürlich schon.
Deine Vereins-Historie laut Saison-Info wurde im WWW korrigiert, danke für den Hinweis.

GM-Angebot-Hitparade

27(5b)VS I 12 >13 [1.5] 9(6b)S nT 5 [0] (18) 4(6a)T I 7 [1.5]
16(7c)S I 9 >13 8(4a)A I 10 (6) 4(5a)T III 10 >12 (2)
12(3a)T IX 5 >11 [0] (5) 8(3b)S X 1 >6 [-1] 1(4b)S II 6 >10 [0]
12(7a)A tT 0 [1] 6(1b)A X 4 >12 [0] 1 (7b)M II 13

Sieben abgegebene Stimmen im beauty contest, und der Sieger wurde von allen Teilnehmern auf Rang 1-3 gesetzt. Der Zweitplatzierte erhielt immerhin fünf Stimmen, ein weiterer Spieler noch vier. Immerhin die Hälfte der gewählten Spieler ist Hintermannschaft; 7c so weit vor 7b, das ist für mich eine Überraschung.