2. Liga B 3.Spieltag

Die Spekulanten - Mangelsdorfer Mannen 1 : 0
Torschützen:Sabinchen (68.) *** ---

Diese beiden Punkte wollten die Spekulanten unbedingt haben - Mangelsdorf dagegen gab langfristigen Überlegungen den Vorzug. Insofern war es eine arg einseitige Angelegenheit, obwohl die Gäste immerhin zwei Torchancen besaßen.

BKK Freud - Titanic Players 4 : 0
Torschützen:Einzelkind (36., 64.), Egomane (54.), Enfant terrible (27.) *** ---

Das war ziemlich wenig, was die Titanics aufbieten wollten - und sie hätten durchaus noch weniger gekonnt. Neuling Freud räumt auch im zweiten Heimspiel mächtig ab, aber das Ergebnis geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung.

Profexa Vorwärts - Lady in the Night 4 : 0
Torschützen:Arete (57., 84.), Jaalin (27.), Juba (68.) *** ---
Gelbe Karten:Jaalin *** ---

Noch eine klare Sache - ob die Profexa damit gerechnet hat, den Gegner exakt so anzutreffen wie hier geschehen? Es paßte jedenfalls perfekt, und die Lady hatte dem hier nichts Adäquates entgegen zu setzen.

Run Like Hell - SG Chemie Blumenthal-Ost 1 : 1
Torschützen:Lara Croft (62.) *** Thomas Schaaf (1.)

Blumenthal begann die Partie mit einem Paukenschlag - und der reichte schon für den Teilerfolg. Die Gastgeberinnen hatten zwar auf die richtige Taktik gesetzt, aber nur eine leichte Überlegenheit herausspielen können.

Heavy-Metal-Maniacs - Ritter der Tafelrunde 1 : 1
Torschützen:Bette Midler (2.) *** Tristan (54.)
Gelbe Karten:Alannah Myles, Lynn Anderson, Melanie, Sinead ò Connor *** ---

Oha. Da haben die Metallerinnen einfach vergessen, das verdiente Siegtor zu schießen. Die Idee der Ritter war durchaus nachvollziehbar, reichte aber nicht, um die Siegchance der Maniacs deutlich unter 70% zu drücken.

IKL Mangiare 01 - PS Spielerei 4 : 1
Torschützen:Tortellini (55., 63.), Al Pesto (27.), Tiramisu (86.) *** BAR (71.)

Eine ungewöhnliche Entscheidung der Italiener, trotz ihrer Sperre nicht alle Talente einzusetzen - aber sie wurde mit zwei Punkten belohnt. Die Autos hielten gut dagegen, aber auswärts ware es einfach nicht genug für einen Punktgewinn bei diesem Gegner.