2. Liga A 12.Spieltag

Orkblut ist grün - 3. FC Eiderstedt 3 : 5
Torschützen:Frinck Axtäser (43.), Hederick Menschengreifer (68.), Gutgolf Blasenzerrer (52.) *** Raven (5., 14., 41., 71.), Nevermore (72.)

Autsch! Na gut, es war ein Wettwürfeln, aber mit einer Wahrscheinlichkeitsverteilung von 75:10:15%. Die Orks trafen nur die Hälfte ihrer Erwartungstore, die Enten würfelten deutlich über Schnitt ...

SV Comixense - American Soccer Club II 1 : 0
Torschützen:Micky Maus (84.) *** ---

Jubel in Comixense: Diesem Prestige-Duell hatte man entgegen gefiebert! Und die letzte ihrer vier Torchancen nutzten die Gastgeber dann doch noch zum nicht ganz unverdienten Sieg über den Tabellenführer.

Soccer Club Queen - Motörhead 3 : 0
Torschützen:Bicycle Race (47., 70.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Claire Anlage, Heinz L. Maennchen, Tim Buktu

Irgendwie kommt mir Motörhead auch nach seinen Einkäufen noch brüchig vor. Nach WP-Masse waren sie hier nicht mal wirklich schlecht, aber Spielanteile hatten sie kaum welche, nicht mal eine zweistellige Siegchance in Prozent.

Lokomotive Albany 1830 - Wild Sabres Bottrop 2 : 2
Torschützen:1. Klasse (39.), Auf Zur (5.) *** Stephan Wehren (79.), Michael Grosek (42.)

Albany hatte achteinhalbmal so viel Siegchance wie der Gegner, aber kein Glück. Vielleicht waren die Spieler auch von der Taktik ihres Trainers verunsichert worden, der unbedingt einen einzelnen Härtepunkt in die schwächste Reihe einsetzen wollte, ohne die 3:1-Regel auszunutzen ...

AC Cinecittà - Grobitown Rangers 3 : 0
Torschützen:Nino (22., 67.), Ligo (35.) *** ---

Die Taktik der Rangers sah gar nicht mal verkehrt aus - nur mit der Durchschlagskraft haperte es doch ein wenig. So hatten die Italiener wenig Mühe, zwei weitere Punkte auf dem Weg ins Oberhaus zu verhaften. Diesmal muß es einfach klappen ...

FC Rheinland - Crusaders on Dope 0 : 1
Torschützen:--- *** Ingondo (11.)

Derartig perfekt hat Stan Dard noch selten einen Gegner ausgemauert wie hier sein Alter Ego auf der gegnerischen Bank. Genau zwei Torchancen blieben dann für die Gäste übrig, eine von beiden war dann drin - und das reichte schon.