2. Liga B 11.Spieltag

Mangelsdorfer Mannen - SG Chemie Blumenthal-Ost 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Abdelaziz Ahanfouf, Marco Dittgen

Mangelsdorf hatte den bärenstarken Gegner beinahe perfekt erwischt - als die SG dann auch noch Härte drauf legte, wurde es wieder enger. Beide Teams hatten ungefähr einen Treffer verdient, so daß die Punkteteilung halbwegs in Ordnung geht.

Titanic Players - Lady in the Night 4 : 0
Torschützen:Guardian (60., 67.), Angel (9.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Pumps

Not gegen Elend - aber die Taktik der Players war gut genug, im Duell der Kellerkinder klare Vorteile herauszuspielen und diese in einen dann allerdings überhöhten Sieg umzusetzen. Ende der Hinrunde für die Lady, mit null Punkten ...

PS Spielerei - Run Like Hell 1 : 0
Torschützen:Williams (36.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Rote Karten:--- *** Sara Pezzini (63.)

Wie von beiden Managern vorhergesagt, kassieren die Läuferinnen nun doch die erste Saison-Niederlage. Schon vor dem abstrusen Platzverweis waren die Autos deutlich überlegen gewesen.

Ritter der Tafelrunde - BKK Freud 0 : 0

Stan Dard erwischte die richtige Taktik für seinen Freud'schen Kindergarten und hatte den Gästen sogar beinahe 40% Siegchance beschert. Die Ritter kamen also gerade noch mit einem blauen Auge und einer verbeulten Rüstung davon.

Heavy-Metal-Maniacs - Die Spekulanten 3 : 0
Torschützen:Lynn Anderson (45.), Alannah Myles (42.), Sinead ò Connor (72.) *** ---

Beide rieten munter aneinander vorbei, aber der Unterschied an Masse war doch ziemlich beeindruckend. So fiel es den Metallern nicht schwer, auch mit einer moderaten Spielweise einen Treffer nach dem anderen zu erzielen.

IKL Mangiare 01 - Profexa Vorwärts 1 : 0
Torschützen:Müsli (61.) *** ---

Eine hochinteressante Auseinandersetzung zweier völlig verschiedenen Teams. Beide setzten auf ihre Stärken; die Italiener legten noch den Heimvorteil drauf und waren dadurch besser. Bei 50% Siegchance kann man den Sieg wohl schon halbwegs verdient nennen.