1. Liga 16.Spieltag

Viking Raiders - Crossroads 2 : 0
Torschützen:Hagen (67.), Tronje (89.) *** ---

Im absoluten Spitzenspiel, das eher für Zuschauer mit hoher Fachkenntnis sehenswert war, schaffen die Wikinger einen wichtigen Sieg und verkürzen den Abstand auf dem enteilten Tabellenführer. Vielleicht wird es ja doch noch interessant im Titelkampf?

Steinbock Schilda - Grashoppers Mannheim 3 : 6
Torschützen:Benito Juarez (71.), Klappstuhl (32.), Korschenbroich (41.) *** Trainingsfleiss (9., 37.), Günter Grass (59., 75.), Erasmus Grasser (52.), Iwan (46.)

Manager Lickes wird wahrscheinlich mit einer gewissen Verblüffung auf die Ergebnisse seines Teams blicken - aber Stan Dard hat nicht mal etwas Ungewöhnliches getan. Die Grashüpfer wachsen nur endlich in ihre Taktik hinein ...

J. B. Bookers Revival - MAN United 0 : 0

Na also - das war schon eher die Kragenweite der Gäste. Hier sahen sie wieder durchaus wettbewerbsfähig aus - bei nur genau einer Torchance für jedes der beiden Teams.

Sesamstraßen Kicker - Aso Pauer 0 : 0
Gelbe Karten:Rastelli, Rübezahl *** ---

Auch in dieser Partie gab es nicht arg viele Torszenen zu bestaunen. Inklusive Härteeinsatz waren es gerade mal drei Stück, alle für die Gastgeber - aber Siegchance hatten die Gäste fast genauso viel.

Halifax Heroes - Wonderous Wirblers 0 : 0
Rote Karten:--- *** Galileo Gallego (90.)
Gelbe Karten:--- *** Malte Mamatele, Travis Tramontana

Ein interessantes Kräftemessen zwischen den beiden Verfolgern. Der Einsatz von Härte bei den Gästen war sehr effizient - auch wenn ihre Siegchance nicht wirklich beeindruckend groß wurde. Diejenige der Gastgeber allerdings auch nicht, um einen Heimsieg wirklich zu rechtfertigen.

Kraichgau Rangers - Banana Bulldogs 2 : 0
Torschützen:Superstar (80.), Greg (38.) *** ---
Rote Karten:--- *** DaimlerChrysler (68.)
Gelbe Karten:--- *** Mount n Bike

Auch das hier war weitaus interessanter, als das reine Ergebnis es aussagt. Die Bulldogs hatten sich durchaus etwas zugetraut - aber Kraichgau war daheim eben doch so stark, mit einem solchen Gegner immer noch fertig zu werden. Und das gelang ihnen letztlich auch.