2. Liga B 17.Spieltag

Mangelsdorfer Mannen - Titanic Players 3 : 3
Torschützen:Henri Texier (50.), Gunther Schuller (74.), Kenny Garret (81.) *** Centaur (71., 78.), Archangel (21.)

Beim fröhlichen Wettwürfeln konnten die Mannen eine 4:1-Überlegenheit an Siegchance nicht zu einem Sieg nutzen. Die Titanics trafen einmal mehr als zu erwarten war, und holten einen ungeheuer wichtigen Auswärtspunkt im Kampf gegen die Auflösung.

BKK Freud - IKL Mangiare 01 5 : 4
Torschützen:Muttersöhnchen (37., 60., 69.), Schwarzes Schaf (43., 84.) *** Pasta (18., 80.), Tiramisu (86.), Pizza Vegetaria (36.)
Gelbe Karten:Milchbubi *** ---

Also wenn jemand derartig die Axt herausholt wie Neu-Manager Mulder für seine Bubis, dann wandert mein Auge automatisch auf den Spielplan ... aber: Nichts, keine Sperre, kein Elfmeter! Der Schiedsrichter ließ das beinahe ungestraft durchgehen, wie Freud den von Stan Dard erneut unglücklich eingestellten Italienern den Schneid abkaufte und danach den Sieg über die Zeit rettete.

Profexa Vorwärts - Ritter der Tafelrunde 4 : 2
Torschützen:Seko (42., 55.), Appius (46.), Miraclus (23.) *** Tristan (8.), Lanzelot (39.)

Im ersten Spiel seiner jungen United-Karriere dachte Manager Ewald genau um die eine Ecke mehr als sein Gegenüber im Lager der Glücksritter, und seine ollen Römer kassieren gegen den geschwächten Gast ziemlich locker beide Punkte ein. An den Identitätsproblemen des Herrn Seneschall alleine kann das nicht gelegen haben ...

Run Like Hell - Die Spekulanten 1 : 1
Torschützen:Jordan (20.) *** Liebling (76.)

Nein, es wurden nicht die beiden von Manager Frenzel herbeigeflehten Punkte, sondern nur einer. Dabei waren die Läuferinnen den Spekulantinnen so ziemlich in jeder Hinsicht überlegen, nur eben nicht bei der Verwertung ihrer Torchancen. Ein solcher Punktverlust gegen einen Konkurrenten im Abstiegskampf kann am Ende bitter weh tun.

Lady in the Night - Heavy-Metal-Maniacs 2 : 0
Torschützen:Porsche (2., 54.) *** ---

Na endlich! Der erste Saisonsieg für die Lady. Und jetzt, wo es praktisch um nichts mehr geht, machen sie von vier Torchancen auch gleich zwei rein. Eine dieser Torchancen hatten ihnen die Metaller übrigens durch mangelhafte Feinabstimmung ihrer Taktik unfreiwillig spendiert ...

SG Chemie Blumenthal-Ost - PS Spielerei 4 : 1
Torschützen:Abdelaziz Ahanfouf (79., 80.), Martin Pieckenhagen (47.), Vasile Miriuta (14.) *** ---
Elfmetertore:- *** 1

Das absolute Spitzenspiel der 2. Liga B endet mit einem klaren und hoch verdienten Sieg des Vereins mit dem WP-stärksten Kader des Ligasystems. Die SG ließ die Autos ins Leere fahren und traf dann auch noch sehr überzeugend. Die Gäste hingegen müssen jetzt sogar noch aufpassen, daß es wirklich klappt mit dem Aufstieg ...