AUFSTIEG / 17. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 11 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2002-07-25

Zugformat per Mail: ein Text-Attachment oder Mail-Body, maximal 40 Zeichen breit, phasensortiert; am liebsten mit Partie-Name am Anfang des Subjects und mit jeweils 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Pünktlich zum Finale der Fußball-WM endet auch diese Saison hier. Hoffen wir mal alle gemeinsam, daß es nicht die letzte Saison in voller Besetzung war ...

Und was waren das für knappe Entscheidungen in allen Ligen: Einmal mußte die Tordifferenz entscheiden - und das andere Mal reichte nicht mal die aus!

Deshalb gibt es diesmal auch keinen separaten Ligakommentar - lest die Spiele am besten von vorne nach hinten durch ...

Pokalfinale

AC Cinecittà - Wonderous Wirblers
Gelbe Karten:--- *** Sven Tsunami

Obwohl beide Finalisten Teams jeweils einen WP zerfallen ließen - Cinecittà mußte noch eine Fremdqualifikation abschließen, den Wirblers brach die 3:1-Regel mangels passender Spielerstärken - brachte das Aufeinandertreffen der beiden deutlich stärksten Teams des Ligasystems mehr als 270 lineare WP auf den Platz - und dazu auch noch zwei überstarke Hintermannschaften. Und was für Hintermannschaften!

Von taktischen Spielereien konnte keine Rede sein: Beide Teams suchten ihr Heil in der Offensive. Während Cinecittà sein volles Vertrauen auf seinen überragenden Mannschaftskader setzte, legte Manager Paas eine Schippe drauf und ließ seine Wirblers mit gezieltem Einsatz vier weitere Torchancen herausarbeiten - und damit das Konto beider Teams exakt ausgleichen.

Schon in der ersten Halbzeit hatte jeder der beiden eine zweistellige Anzahl an Torchancen, doch wie Ausputzer Elio bei den Italienern ein ums andere Mal in letzter Sekunde retten konnte, so waren es bei den Winden Whirl Wizard und Fred vom Neptun, den den Angriff des Gegners ein ums andere Mal verzweifeln ließen.

Auch in der zweiten Halbzeit dasselbe Bild: Wieder vereitelten beide Hintermannschaft eine Vielzahl von Torchancen - und eine von beiden Seiten nach Kräften offensiv geführte Begegnung mußte nach 90 Minuten torlos in die Verlängerung gehen! Doch auch nach 120 Minuten war immer noch kein Treffer erzielt worden - wiederum hatten die überragenden Spieler beider Hintermannschaften gemeinsam ein gutes Dutzend bester Torchancen vereitelt.

So kam es, wie es kommen mußte: Das Elfmeterschießen mußte entscheiden. Und Whirl Wizard, der Star-Einkauf der Hamburger in dieser Saison, zeigte, was in ihm steckt: Fünfmal traten Spieler von Cinecittà an den ominösen Punkt - doch nur ein einziger von ihnen konnte seinen Elfer in die Maschen setzen! Was half da die zwei Stunden lang ebenfalls tolle Leistung seines Gegenüber, der nun immerhin auch zwei Strafstöße parieren konnte: Sechs Jahre nach ihrem ersten Pokalsieg holen die Winde den Pott nun zum zweiten Mal!

Irgendwie mußte ja nun mal eine Entscheidung fallen - verdient hätten diesen Titel wirklich beide Teams.

Presse

Aufstieg bleibt fest in Hannöverscher Hand! Die Steinböcke gratulieren den Crossroads zur Meisterschaft. Starke Leistung!

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (4+1): Christoph Pfrommer, Tobias Reinemann, (Thomas Froschauer), Peter Bogowski, Lars Schlosser.

Relegationsturnier

Da es bei immer noch null angemeldeten Einsteigern ja nun deutlich nach zu wenigen Managern für die kommende Saison riecht, erfolgt hiermit die offizielle Ausschreibung des Relegationsturniers für den nächsten ZAT:

Dies & Das

Crossroads: NMR-Training Chet Atkins, Dock Boggs, Hank Williams, String.
Dein Zug mit Poststempel einen Tag nach ZAT traf am Montag bei mir ein.
Profexa Vorwärts: Falls von Dir zum nächsten ZAT keine Anmeldung zum Qualifikationsturnier vorliegt, gehe ich davon aus, daß Du Deinen bisher nur verwalteten Verein dauerhaft übernehmen willst.
Wild Sabres Bottrop: Falls von Dir zum nächsten ZAT keine Anmeldung zum Qualifikationsturnier vorliegt, gehe ich davon aus, daß Du Deinen bisher nur verwalteten Verein dauerhaft übernehmen willst.
Sperren 1. Liga:
Viking Raiders:Kefir (1)
Wonderous Wirblers:Chili Chichili (1), Sven Tsunami (1)
Sesamstraßen Kicker:Rasputin (1)
Sperren 2. Liga A:
Motörhead:Mario Nette (1), Whiplash (2), G. Müller (1)
SV Comixense:Schussolini (1), Urd (2)
Crusaders on Dope:Babba! (1)
Lokomotive Albany 1830:1. Klasse (1)
FC Rheinland:Haaranylyse (1), H. Och Wasser (2)
Sperren 2. Liga B:
Mangelsdorfer Mannen:Frederic Rabold (6)
BKK Freud:Muttersöhnchen (1)

1. Liga 21.Spieltag

Aso Pauer - MAN United 2 : 1
Torschützen:Linkin Park (31., 39.) *** D. May (61.)
Gelbe Karten:--- *** K. Poborsky, P. Neville, R. Giggs

Mit dieser Aufstellung hatten die Briten hier nichts zu bestellen - egal, wie 'richtig' sie auch geraten haben mochten. Die Asos hätten deutlich höher gewinnen müssen - und am Ende einer verkorksten Saison ist nun wenigstens der Klassenerhalt wieder in Reichweite. Momentan ist das erst mal Platz 7.

Steinbock Schilda - Banana Bulldogs 1 : 0
Torschützen:Benito Juarez (17.) *** ---

Selbst mit dem ebenfalls gesperrten Mount n Bike hätten die dann 10 Bulldogs hier auf verlorenem Posten gestanden. Schlußlicht Schilda kassiert sicher beide Punkte und schließt damit zum bisherigen Tabellensiebten auf ... ist das spannend!

J. B. Bookers Revival - Wonderous Wirblers 1 : 0
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Chili Chichili, Galileo Gallego, Ole Ora

Zehn Wirblers waren stärker als elf Bookers in deren Stadion! Aber Torchancen hatten sie keine. Die Bookers besaßen immerhin deren drei, doch um die Rote Laterne abzugeben und als fünfter Verein mit 17 Punkten ins letzte Spiel zu gehen, brauchten sie die Hilfe des Schiedsrichters.

Sesamstraßen Kicker - Grashoppers Mannheim 1 : 4
Torschützen:Rübezahl (56.) *** Trainingsfleiss (8.), Stark (80.), Erasmus Grasser (33.)
Elfmetertore:- *** 1
Rote Karten:Rasputin (37.) *** ---
Gelbe Karten:Supergrobi *** ---

Zu zehnt versuchten die Kicker, ihr Glück zu erzwingen - doch Mannheim war spielerisch wie taktisch klar überlegen und festigt mit dem hochverdienten Auswärtssieg ihren Platz in der oberen Tabellenhälfte. Für die Sesamstraße sieht es mit dem nun auch noch schlechten Torverhältnis finster aus.

Halifax Heroes - Crossroads 0 : 0

Die schöne taktische Idee der sperrengeschwächten Heroes, wenngleich nicht ganz konsequent umgesetzt, war allemal ein Pünktchen wert - und Stan Dard wollte im Spiel der beiden besten Teams der Erwartungspunkttabelle kein Spielverderber sein. Allerdings können die Wikinger jetzt entscheidend davon ziehen ...

Kraichgau Rangers - Viking Raiders 3 : 2
Torschützen:Superstar (29., 60.), Peter (83.) *** Ragnar Räumer (67., 80.)
Rote Karten:--- *** Kefir (55.)
Gelbe Karten:--- *** Siegfried

Aber der Vorjahresmeister kontrolliert die Partie und gleicht mit seinem erst dritten Heimsieg wenigstens die eigene Punktebilanz aus. So bleibt auch die Vizemeisterschaft bis zum letzten Spiel offen.

1. Liga 22.Spieltag

Viking Raiders - Halifax Heroes 3 : 2
Torschützen:Staffan Stopper (84.), Person (39.), Ragnar Räumer (17.) *** Novartix (26., 88.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Genomix

In einem hochklassigen Spiel bekamen die Zuschauer alles zu sehen: Über 270 WP und mehr als zwei Dutzend Torchancen für jedes der beiden Teams. Der Heimvorteil verschaffte den Wikingern leichte Vorteile, und die Heroes schossen ein halbes Tor zuwenig. Beide Aufsteiger aus der 2. Liga A haben sich im Oberhaus vollauf etabliert und werden auch im nächsten Jahr vorne mitmischen können. Und die Raiders sind nun Vizemeister - Glückwunsch!

Crossroads - Sesamstraßen Kicker 0 : 0

Hoppla! Stan Dard mußte erneut für den Meister ran, Kollege Girke riet optimal - und beschränkte die Siegchance der Musiker auf 40%! Mit diesem überraschenden und nicht ganz unverdienten Teilerfolg hat die Sesamstraße nun 18 Punkte - das müssen jetzt erst mal zwei andere Vereine überbieten.

Wonderous Wirblers - Kraichgau Rangers 0 : 0
Gelbe Karten:Chili Chichili *** ---

In solchen Partien spürt man, wieso Kraichgau letztes Jahr den Titel geholt hat: Mit der richtigen Taktik kann man selbst eine solche Sturmflut im Wert von gut 150 WP aufhalten. Jetzt könnten die Grashoppers sogar noch Dritter werden ...

Grashoppers Mannheim - J. B. Bookers Revival 4 : 5
Torschützen:Trainingsfleiss (32.), Stark (67.), Erasmus Grasser (41.) *** Mpenza (52., 83.), Staffan (2., 27.), Pane (71.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Atze, Staffan

... wenn sie hier gewonnen hätten - und sie hätten eigentlich auch gewinnen müssen! Denn selbst mit der Brechstange kamen die Bookers in diesem von beiden Seiten offensiv geführten Spiel nur auf ein Drittel der Siegchance der Mannheimer - aber die Gäste schossen schon alleine so viele Treffer, wie hier insgesamt hätten fallen sollen. Das ist fast schon die Rettung für J. B. - und MAN United muß jetzt mit 13 Toren Differenz gewinnen.

MAN United - Steinbock Schilda 3 : 2
Torschützen:T. Sheringham (59.), D. May (77.), D. Beckham (5.) *** Cortez (86.), Noodles (35.)
Gelbe Karten:--- *** Gulliver, Simplicissimus

Beide Teams hätten hohe Siege gebraucht (auch Schilda 5 Treffer Differenz gegenüber den Bookers), um jeweils noch einen Platz zusätzlich gutzumachen. Schilda machte immerhin konsequent die Hintermannschaft dicht und erkämpfte sich auch eine leichte Überlegenheit, vergab aber eine hundertprozentige Torchance zu viel. So stehen denn nun beide Teams als Absteiger fest - und die Sesamstraße mit dem schlechten Torverhältnis wird es auch nicht schaffen. Zwischen Aso Pauer und den Bulldogs wird der vierte Absteiger ausgespielt - beide sind ja punkt- und torgleich ... nur einer von beiden kann die geretteten Bookers noch überholen.

Banana Bulldogs - Aso Pauer 0 : 1
Torschützen:--- *** Social Distortion (82.)

Was die Bulldogs hier ihren Fans in diesem Abstiegs-Finale boten, das war schon beschämend. Erst warfen sie drei WP weg, um einem Alter-II-Spieler kurz vor der Rente noch die dritte Reihenqualifikation zu spendieren, und dann brachen sie mit dem 8. Punkt Heimvorteil die 3:1-Regel noch ein zweites Mal. Den Asos hätte schon ein Remis gereicht, aber gegen einen derart desolaten Gegner war der Sieg nicht sonderlich schwierig. Mit 12:10 Punkten in der Rückrunde schafft Aso trotz erheblichem Rückstand zur Halbserie noch die Rettung.

2. Liga A 21.Spieltag

Orkblut ist grün - AC Cinecittà 1 : 0
Torschützen:Nerzhul Gurgelarm (33.) *** ---

Mit einer Riesenportion Glück schaffen die klar unterlegenen Orks ihren siebten Heimsieg. Cinecittà hatte taktisch optimal geraten und mehr als 50% Siegchance - das Spiel hätte genau umgekehrt enden müssen. So bleibt auch die Frage nach dem zweiten Aufsteiger offen, während ASCII nun bereits als Meister der 2. Liga A feststeht.

SV Comixense - FC Rheinland 4 : 0
Torschützen:Micky Maus (55.), Groo (44.), Urd (34.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** H. Och Wasser, Haaranylyse

Mit der deutlich schwächsten Mannschaft des Ligasystems und einer deutlich unterdurchschnittlichen Hintermannschaft kann man auswärts keinen solche Schlagabtausch gestehen. Mit der beinahe vollen Dosis an Härte stieg die Siegchance der Rheinländer gerade mal auf 14%, aber schon drei Tore hätten sie damit nicht verdient gehabt, Comixense dagegen mindestens fünf.

American Soccer Club II - Soccer Club Queen 5 : 2
Torschützen:Backslash (29., 64., 74.), Anführungszeichen (69.), Dollar (9.) *** Sheer Heart Attack (59.), A Kind Of Magic (19.)

Mit dem Meisterbonus im Rücken fährt ASCII auch mit der unterlegenen Taktik über den Verfolger drüber. In einer ausgeglichenen Begegnung trafen die Gastgeber weit über Schnitt - da konnte die Queen einfach nicht mithalten. Das müßte jetzt vom Torverhältnis her auch für Cinecittà zum Aufstieg reichen.

Crusaders on Dope - Lokomotive Albany 1830 1 : 2
Torschützen:Witzbold (38.) *** Lok (2.), Auf Zur (82.)

Es hilft einfach, wenn man sein eigenes Team richtig einschätzen kann. Das konnten die Kreuzritter hier nicht, und so unterlagen sie gegen einen taktisch eigentlich 'falsch' eingestellten Gegner auch im eigenen Stadion völlig verdient. In Groß-Gerau wird man gerade hellhörig: Sollte Motörhead etwa die letzte theoretische Chance bis zum letzten Spieltag erhalten bleiben?

Wild Sabres Bottrop - 3. FC Eiderstedt 1 : 0
Torschützen:Miroslav Satan (59.) *** ---

Schon besser! Bottrops wilde Säbel hatten zwar mit den bärenstarken Gästen einen Haufen Arbeit, waren durch deren Härtepunkt sogar leicht unterlegen, schafften aber den einen Treffer, der ihnen zustand - Eiderstedt nicht. Damit hat Kandidat Thomas Froschauer den Klassenerhalt endgültig sicher, während Kollege Dirk noch zittern muß.

Grobitown Rangers - Motörhead 3 : 4
Torschützen:Lord Helmchen (18.) *** G. Müller (33., 74., 87.), Franz Iskaner (11.)
Elfmetertore:2 *** -
Gelbe Karten:--- *** Franz Iskaner, Mario Nette, Theo Rie, Whiplash

Eieiei! Obwohl die Gäste mit knallhartem Einsatz ihre Siegchance glatt vervierfachten, waren sie doch eigentlich immer noch nicht in der Lage, in diesem Wettwürfeln mit den robusteren Rangers mitzuhalten. Allerdings versagte die Hintermannschaft Grobitowns auf der ganzen Linie, was auch die beiden Elfmeter nicht ausgleichen konnten. Nun fehlt Motörhead nur noch ein Punkt ... und das Torverhältnis natürlich.

2. Liga A 22.Spieltag

Motörhead - Wild Sabres Bottrop 5 : 2
Torschützen:Franz Iskaner (20., 44.), Dominik Aner (49.), G. Müller (42.), Anna Log (78.) *** Michael Peca (80.), Stewe (12.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Rote Karten:Mario Nette (17.) *** ---
Gelbe Karten:Anna Log, G. Müller *** ---

Also wenn die Wild Sabres den Crusaders hätten helfen wollen, dann hätten sie sich hier hinten rein stellen können, um wenigstens die Differenz an Torverhältnis zu beschützen. Bottrop versuchte jedoch, zu raten, und riet daneben ... und jetzt haben die Rocker einen Punkt mehr als on Dope! Das Torverhältnis spricht noch für die Crusaders ... aber ein Punkt muß her!

3. FC Eiderstedt - Crusaders on Dope 5 : 0
Torschützen:Raven (79.), Oskar (54.), Felix (35.), Nevermore (87.), Lanzelot (13.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Rote Karten:--- *** Babba! (23.)
Gelbe Karten:--- *** Blinki

Da war von einem Punktgewinn nun aber auch wirklich nichts zu erkennen. Eiderstedt ließ sich nicht überlisten und beherrschte den Gegner nach Belieben. Damit ist Motörhead doch tatsächlich gerettet - acht Punkte haben sie den Crusaders in den letzten drei Runden abgenommen! Und die ruhmreichen Ritter, die zweimal Meister waren und den höchsten jemals erreichten Handelswert in ihrer Historie stehen haben, müssen auf die Relegation hoffen.

Soccer Club Queen - Grobitown Rangers 0 : 0

Damit ist auch die theoretische Aufstiegschance für Queen weg - das ist wohl auch besser so, nachdem der Handelswert nicht ganz unbeschädigt geblieben ist. Allerdings hätte der Soccer Club bei satten 26 Torchancen durchaus das eine oder andere Tor machen dürfen ... und die Gäste dann aber auch eines.

Lokomotive Albany 1830 - American Soccer Club II 0 : 0
Gelbe Karten:1. Klasse, Lok, RB *** ---

Sommerfußball in Mörfelden ... 70% Wahrscheinlichkeit für eine Punkteteilung, und die gab es dann ja auch. Naja, was soll's: Albany hat eine weitere Saison positiv abgeschlossen, und ASCII meldet sich zurück im Konzert der Großen.

AC Cinecittà - SV Comixense 2 : 0
Torschützen:Ettore (65.), Nino (24.) *** ---
Elfmetertore:- (2 verschossen) *** -
Rote Karten:--- *** Urd (73.)
Gelbe Karten:--- *** Schussolini, Valerian, Veronique

Ein Sieg mit 17 Treffern Differenz hätte den Aufstieg für Comixense bedeutet. Versucht haben sie es ... aber von ihren 18 Torchancen konnten sie nicht eine einzige verwandeln. Auch die Italiener waren nervös, vergaben zwei Elfmeter, kontrollierten aber das Geschehen und machten schließlich doch ihre Tore. Damit ist Cinecittà also der andere Aufsteiger - willkommen im Oberhaus!

FC Rheinland - Orkblut ist grün 0 : 2
Torschützen:--- *** Nog Hammerhunger (70.), Ghorleth Schleimneider (63.)
Elfmetertore:- *** - (2 verschossen)
Gelbe Karten:H. Och Wasser, Haaranylyse, Ron Winter *** ---

Über diese Mauer kamen die Rheinländer selbst mit 18 Sonderpunkten nicht drüber. Die optimal eingestellten Orks hatten - sensationell für eine Gastmannschaft - fast 80% Siegchance, und die verstanden sie auch zu nutzen, trotz der miserablen Quote vom Elfmeterpunkt.

2. Liga B 21.Spieltag

Mangelsdorfer Mannen - Lady in the Night 20 : 1
Torschützen:Guy Le Querrec (6 Tore), Ernie Watts (6 Tore), Kenny Garret (29., 67., 81., 88.), Louis Sclavis (9., 18., 71.) *** Porsche (86.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Bustier, Corsage, Kondom

Ohne den gesperrten Wonderbra ließ sich die Lady in ihrem letzten Auswärtsspiel von den Mannen noch einmal gründlich plattschießen. Ganz so heftig hätte die Packung trotz der unglücklichsten aller Taktiken allerdings nicht ausfallen müssen ... aber darauf kommt es nun auch nicht mehr an.

Titanic Players - SG Chemie Blumenthal-Ost 0 : 0
Gelbe Karten:Centaur, Lion *** Martin Pieckenhagen, Sergio, Thomas Schaaf

Ein Punkt ist ein Punkt. Blumenthal, das besser geraten hatte, ist nun endgültig aufgestiegen und auch schon Meister der 2. Liga B; die Titanics schließen erst mal zu Run Like Hell auf. Aber ob das reicht ... der letzte Siegeswille war bei den Players irgendwie nicht zu verspüren.

PS Spielerei - Profexa Vorwärts 6 : 1
Torschützen:BAR (29., 85.), Coulthard (8., 44.), Hakkinen (41.) *** Arete (89.)
Elfmetertore:1 *** -

Schlagabtäusche tendieren dazu, im Ergebnis stark zu streuen. Auch nach dem Härteeinsatz der Gäste waren die Autos noch um etwas mehr als den Heimvorteil besser und hatten genau ein Tor mehr verdient. Daß sie anschließend doppelt so gut wie verdient trafen und Profexa alles daneben ballerte, machte das Ergebnis unnötig deutlich, belebt aber die Aufstiegshoffnungen der Spielerei wieder, mit dem nunmehr besten Torverhältnis der Liga.

Ritter der Tafelrunde - Run Like Hell 1 : 0
Torschützen:Tristan (49.) *** ---
Gelbe Karten:Accolon, Bedivere, Morgana die Fee, Tristan *** ---

Das war aber schon das Mindeste! Die Damen hatten versucht, einen Punkt zu erbeuten, aber die Ritter dachten um eine Ecke mehr und waren deutlich überlegen. Die Tafelrunde verteidigt damit ihren Aufstiegsplatz, während Run Like Hell nun weniger als ein einziges Törchen vom Abgrund trennt.

Heavy-Metal-Maniacs - BKK Freud 5 : 1
Torschützen:Bette Midler (23., 57.), Alannah Myles (70., 77.), Pat Benatar (71.) *** Kind Gottes (9.)

Man kann verstehen, daß Kind Gottes eigentlich gar keine Lust hatte, hier mitzuspielen. Als er vom Schiedsrichter aber als neunter Freudiander auf das Feld gezerrt worden war, schoß er wenigstens noch das Ehrentor für den BKK, der auf diese Weise wenigstens mit einem intakten Torverhältnis davon gekommen ist. Denn ganz sicher ist der Klassenerhalt auch für die ja noch nicht!

IKL Mangiare 01 - Die Spekulanten 0 : 1
Torschützen:--- *** Dufte Biene (86.)

Taktisch hatten die Spekulanten dem Gegner alle Freiheiten gelassen ... und dann machten sie eine ihrer drei Torchancen rein! Was immer ich an der Aufstellung der Gäste zu kritisieren hätte - der (äußerst glückliche) Erfolg gibt ihnen Recht, auch wenn das gerade mal 10% Siegchance waren.

2. Liga B 22.Spieltag

Die Spekulanten - Heavy-Metal-Maniacs 3 : 4
Torschützen:Liebling (34.), MyGirl (6.), Steffi (37.) *** Sinead ò Connor (21., 56.), Sally Oldfield (40.), Pat Benatar (11.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Annabel Lamb

Die Spekulanten boten den Schlagabtausch an - die Metaller ließen sich das nicht zweimal sagen. Und genau hier rissen sie mit einem gehörigen Batzen Härte die Partie an sich! Beide trafen das Erwartungsergebnis fast exakt - und die Maniacs haben als Geldsack souverän überlebt, in dieser engen Liga.

BKK Freud - Ritter der Tafelrunde 0 : 0

Freud wußte genau, daß sie nach der 9-Mann-Partie zuvor hier noch einen Punkt brauchten. Und sie mauerten bis zur Besinnunglosigkeit. Allerdings viel zu hoch - denn die in der Tat auf Angriff spielenden Ritter bekamen in beiden anderen Reihen insgesamt drei Torchancen, was ihnen fast 30% Siegchance bescherte. Doch am Ende ist Freud mit 20 Punkten gerettet, und die PS Spielerei kann mit einem Sieg die Ritter noch überholen ...

Profexa Vorwärts - IKL Mangiare 01 5 : 0
Torschützen:Seko (25., 34.), Hoover (66., 87.), Appius (70.) *** ---

Mangiare konnte die Ritter schon nicht mehr einholen; Profexa war theoretisch noch nicht sicher gerettet. Und so spielten beide in diesem Schlagabtausch auch: Den Römern gelang alles, den Mehlspeisen nichts. Nun muß es also einen der beiden mit 17 Punkten zerreißen: Titanics oder Run Like Hell.

Run Like Hell - PS Spielerei 1 : 4
Torschützen:Robyn Lively (47.) *** BAR (70., 78.), Hakkinen (47., 53.)

"Nun haben auch Run Like Hell ihre Heimniederlage" - und mit dieser erfolgreichen Vorhersage schafft Manager Edbauer mit seinen fast schon abgeschriebenen Autos den bereits im Vorjahr nur unglücklich verpaßten und auch in dieser Saison hochverdienten Aufstieg. Die Taktik der Mädels war für mich nicht wirklich nachvollziehbar ... jetzt dürfen sich die Titanics bei der Lady eine Niederlage mit zwei Toren Differenz leisten!

Lady in the Night - Titanic Players 2 : 0
Torschützen:Porsche (8.), Mascara (61.) *** ---

Und genau diese Zwei-Tore-Niederlage kassieren die Titanics auch! Himmel ... wie wichtig mag angesichts der verpatzten Taktik dieser Härteeinsatz in der Hintermannschaft gewesen sein. Mit einer bravorösen Leistung und dem dritten Saisonsieg verabschiedet sich die Lady ... und zwischen zwei punkt- und tordifferenzgleichen Mannschaften entscheiden zehn mehr geschossene Tore für die Titanics und gegen Run Like Hell, wer überlebt und wer in die Relegation muß.

SG Chemie Blumenthal-Ost - Mangelsdorfer Mannen 0 : 1
Torschützen:--- *** Larance Marable (39.)

Zum Abschluß der Saison leistet sich der Zufallszahlengenerator noch ein Spasseken: Mangelsdorf verwandelt seine einzige Torchance, Blumenthal dagegen ihre vier Stück nicht. Beide Teams sind allerdings wirtschaftlich so stark und solide geführt, daß solche kleinen Streuungen bei ihnen nicht ins Gewicht fallen.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Crossroads 740 551 +24 34:10 33:11 28 3 263 A.Wicke
2) Viking Raiders 731 353 +15 36:21 28:16 84 3 1425 R.Schediwy
3) Halifax Heroes 551 263 +11 27:16 25:19 40 2.5 1566 M.Schlumpberger
4) Wonderous Wirblers 740 236 -3 27:30 25:19 106 3.5 1103 M.Paas
5) Grashoppers Mannheim 632 326 +10 52:42 23:21 4 3 509 B.Lickes
6) Kraichgau Rangers 353 434 -1 23:24 22:22 36 3.5 1267 T.Schreckenberger
7) Aso Pauer 425 335 -4 26:30 19:25 46 4 -303 W.Moritz
8) J. B. Bookers Revival 425 335 -6 29:35 19:25 72 4 452 H.-J.Beinert
9) Sesamstraßen Kicker 272 236 -11 22:33 18:26 70 3 1589 H.Girke
10) MAN United 416 173 -17 22:39 18:26 24 3.5 2079 D.Moés
11) Banana Bulldogs 344 155 -6 18:24 17:27 92 2 2545 G.Roth
12) Steinbock Schilda 362 218 -12 25:37 17:27 12 3 1899 J.Haack
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) American Soccer Club II 920 452 +18 34:16 33:11 16 3.5 2255 L.Kautzsch
2) AC Cinecittà 830 344 +37 54:17 29:15 38 3.5 1604 M.Pfeifer
3) Soccer Club Queen 641 344 +10 38:28 26:18 30 3 1852 M.Multhauf
4) Orkblut ist grün 713 515 +9 46:37 26:18 0 4 1043 M.Hellige
5) Lokomotive Albany 1830 452 524 +2 35:33 25:19 36 3.5 634 A.Reschke
6) SV Comixense 722 416 0 31:31 25:19 118 3.5 1053 G.Bischoff
7) 3. FC Eiderstedt 524 434 +13 53:40 23:21 4 3.5 1164 M.Ahlemeyer
8) Grobitown Rangers 542 245 0 25:25 22:22 32 2.5 2690 G.Dehmer
9) Wild Sabres Bottrop 524 218 -20 45:65 17:27 30 3.5 1385 (T.Froschauer)
10) Motörhead 524 119 -19 44:63 15:29 122 4.5 660 F.Eberl
11) Crusaders on Dope 515 119 -16 49:65 14:30 88 2.5 715 D.Froschauer
12) FC Rheinland 317 029 -34 23:57 9:35 164 2.5 2854 J.Lehmann
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) SG Chemie Blumenthal-Ost 722 461 +20 40:20 30:14 52 2.5 1024 S.Bauer
2) PS Spielerei 821 506 +26 54:28 28:16 24 4.5 2935 T.Edbauer
3) Ritter der Tafelrunde 641 443 +9 31:22 28:16 54 4 1937 L.Grossmann
4) IKL Mangiare 01 902 236 -1 42:43 25:19 110 2.5 -241 T.Spindler
5) Mangelsdorfer Mannen 551 254 +16 47:31 24:20 30 4.5 1150 R.Gunst
6) Die Spekulanten 722 236 -4 28:32 23:21 0 3.5 -54 T.Lauterbach
7) Heavy-Metal-Maniacs 542 245 +2 37:35 22:22 36 4.5 2853 C.Neumann
8) Profexa Vorwärts 551 146 +2 30:28 21:23 76 3 2482 (M.Ewald)
9) BKK Freud 632 137 0 37:37 20:24 128 3 92 R.Mulder
10) Titanic Players 542 038 -11 26:37 17:27 78 3 1270 H.Springer
11) Run Like Hell 191 146 -11 16:27 17:27 80 2.5 -184 M.Frenzel
12) Lady in the Night 218 128 -48 29:77 9:35 74 3 -651 D.Kamlah

Torschützenlisten:

1. Liga
13Ragnar Räumer(Viking Raiders)
12Günter Grass(Grash. Mannheim)
9Honeyboy Edwards(Crossroads)
9Stark(Grash. Mannheim)
8Tronje(Viking Raiders)
8Miss Piggy(Sesamstr.Kicker)
8Trainingsfleiss(Grash. Mannheim)
8Tamalpax(Halifax Heroes)
8Salsax(Halifax Heroes)
7Benito Juarez(Steinb. Schilda)
2. Liga A
18Silenzio(AC Cinecittà)
15G. Müller(Motörhead)
13Raven(3.FC Eiderstedt)
13Lumpi(Crusaders on D.)
13Auf Zur(Lok.Albany 1830)
12Ghorleth Schleimneider(Orkblut = grün)
12Ingondo(Crusaders on D.)
12Michael Peca(Wild S. Bottrop)
11Silver Surfer(SV Comixense)
10Backslash(A S C I I)
2. Liga B
14Hakkinen(PS Spielerei)
12Guy Le Querrec(Mangelsdorf)
12Ernie Watts(Mangelsdorf)
12BAR(PS Spielerei)
11Lanzelot(R.d. Tafelrunde)
11Abdelaziz Ahanfouf(SG Blumenthal)
10Pasta(IKL Mangiare 01)
9Frentzen(PS Spielerei)
9Sinead ò Connor(Heavy-Metal-M.)
9Tiramisu(IKL Mangiare 01)