2. Liga A 21.Spieltag

Orkblut ist grün - AC Cinecittà 1 : 0
Torschützen:Nerzhul Gurgelarm (33.) *** ---

Mit einer Riesenportion Glück schaffen die klar unterlegenen Orks ihren siebten Heimsieg. Cinecittà hatte taktisch optimal geraten und mehr als 50% Siegchance - das Spiel hätte genau umgekehrt enden müssen. So bleibt auch die Frage nach dem zweiten Aufsteiger offen, während ASCII nun bereits als Meister der 2. Liga A feststeht.

SV Comixense - FC Rheinland 4 : 0
Torschützen:Micky Maus (55.), Groo (44.), Urd (34.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** H. Och Wasser, Haaranylyse

Mit der deutlich schwächsten Mannschaft des Ligasystems und einer deutlich unterdurchschnittlichen Hintermannschaft kann man auswärts keinen solche Schlagabtausch gestehen. Mit der beinahe vollen Dosis an Härte stieg die Siegchance der Rheinländer gerade mal auf 14%, aber schon drei Tore hätten sie damit nicht verdient gehabt, Comixense dagegen mindestens fünf.

American Soccer Club II - Soccer Club Queen 5 : 2
Torschützen:Backslash (29., 64., 74.), Anführungszeichen (69.), Dollar (9.) *** Sheer Heart Attack (59.), A Kind Of Magic (19.)

Mit dem Meisterbonus im Rücken fährt ASCII auch mit der unterlegenen Taktik über den Verfolger drüber. In einer ausgeglichenen Begegnung trafen die Gastgeber weit über Schnitt - da konnte die Queen einfach nicht mithalten. Das müßte jetzt vom Torverhältnis her auch für Cinecittà zum Aufstieg reichen.

Crusaders on Dope - Lokomotive Albany 1830 1 : 2
Torschützen:Witzbold (38.) *** Lok (2.), Auf Zur (82.)

Es hilft einfach, wenn man sein eigenes Team richtig einschätzen kann. Das konnten die Kreuzritter hier nicht, und so unterlagen sie gegen einen taktisch eigentlich 'falsch' eingestellten Gegner auch im eigenen Stadion völlig verdient. In Groß-Gerau wird man gerade hellhörig: Sollte Motörhead etwa die letzte theoretische Chance bis zum letzten Spieltag erhalten bleiben?

Wild Sabres Bottrop - 3. FC Eiderstedt 1 : 0
Torschützen:Miroslav Satan (59.) *** ---

Schon besser! Bottrops wilde Säbel hatten zwar mit den bärenstarken Gästen einen Haufen Arbeit, waren durch deren Härtepunkt sogar leicht unterlegen, schafften aber den einen Treffer, der ihnen zustand - Eiderstedt nicht. Damit hat Kandidat Thomas Froschauer den Klassenerhalt endgültig sicher, während Kollege Dirk noch zittern muß.

Grobitown Rangers - Motörhead 3 : 4
Torschützen:Lord Helmchen (18.) *** G. Müller (33., 74., 87.), Franz Iskaner (11.)
Elfmetertore:2 *** -
Gelbe Karten:--- *** Franz Iskaner, Mario Nette, Theo Rie, Whiplash

Eieiei! Obwohl die Gäste mit knallhartem Einsatz ihre Siegchance glatt vervierfachten, waren sie doch eigentlich immer noch nicht in der Lage, in diesem Wettwürfeln mit den robusteren Rangers mitzuhalten. Allerdings versagte die Hintermannschaft Grobitowns auf der ganzen Linie, was auch die beiden Elfmeter nicht ausgleichen konnten. Nun fehlt Motörhead nur noch ein Punkt ... und das Torverhältnis natürlich.