2. Liga B 3.Spieltag

MAN United - Titanic Players 1 : 2
Torschützen:D. Beckham (3.) *** Ogre (69.), Giant (89.)

In einer durchaus interessanten Begegnung waren die Titanics zwar nicht das bessere, aber das glücklichere Team. Und durch den überraschend guten Härteeinsatz hatten sie die Partie zumindest einigermaßen ausgeglichen gestalten können.

VFB Rasenschach - Heavy-Metal-Maniacs 1 : 3
Torschützen:Die zerstreute Königin (90.) *** Melanie (54., 66.), Sinead ò Connor (23.)
Gelbe Karten:--- *** Candice Night

Schon ohne die Treterei hatten die Metaller besser geraten als Stan Dard. Mit dem zusätzlichen Mumm in den Knochen waren die Gäste dann klar überlegen und holten sich völlig verdient ihren ersten Saisonsieg.

Run Like Hell - Ritter der Tafelrunde 3 : 5
Torschützen:Gina Wild (83.), Lara Croft (55.), Sara Pezzini (1.) *** Gareth (57., 69., 73.), Morgause (20., 79.)
Rote Karten:--- *** Uther Pendragon (25.)

Abenteuerliche Ritter gegen von Stan Dard konservativ eingestellte Mädels - und es klappte großartig! Die Prügelei machte die Sache allerdings nicht mehr deutlich besser - und der Platzverweis sogar etwas schlechter. Es reichte aber trotzdem dicke.

Die Spekulanten - Mangelsdorfer Mannen 2 : 0
Torschützen:Dufte Biene (52.), MyGirl (79.) *** ---

Mit der Brechstange holen sich die Spekulanten den dritten Saisonsieg. Es war eine gute Entscheidung der Mannen, hier der Jugendarbeit den Vorzug zu geben - man muß ja nun auch nicht jedes Spiel gewinnen.

Sesamstraßen Kicker - IKL Mangiare 01 6 : 0
Torschützen:Rastelli (1., 52., 87.), Rasferret (33., 44., 63.) *** ---

Tja, immer klappt das nicht. Die Sesamstraße war keiner von der verwundbaren Sorte - da prallten die Italiener mit ihrem Versuchsballon einfach ab. Daß das Ergebnis dann derartig inflationär ausfiel, war natürlich Unfug ...

Profexa Vorwärts - BKK Freud 2 : 0
Torschützen:Felix (68.), Miraclus (84.) *** ---

Da Stan Dard auch weiterhin die Jugend der Bubis auf den Platz schickte, war es für die ollen Römer ein Leichtes, den Gästen keine Chance zu lassen und die Partie deutlich zu dominieren.