AUFSTIEG / 18. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 5 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2003-02-06

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Ein Zug kam immerhin per Brief einen Tag nach ZAT - also hat mindestens einer der Heft-Mitspieler sinnvollerweise den in der Auswertung veröffentlichten ZAT als relevant betrachtet und nicht die Angabe im 'Amtlichen' des Heftes. Von den E-Mails kamen auch diverse erst ziemlich spät, wie üblich - einer sogar erst nach den Ligaspielen. Nun ja, dann machen wir also eine kleine Winterpause ...

Momentan beschallt mich mein PC mit ziemlich ungewöhnlicher Musik - nämlich den Schallplatten aus meiner Schul- bzw. Studienzeit. Ich habe gestern damit begonnen, meine komplette Plattensammlung zu digitalisieren, um dann mit WinAmp und seiner Zufallsfunktion endlich 'Radio Schröpl' auf meinem Rechner (und durch entsprechende Verbindungskabel dann sogar auch über die Stereoanlage) laufen lassen zu können. Das wird allerdings ein paar Wochen oder gar Monate dauern, denn um eine Vinyl-Platte über die Soundkarte des Rechners zu empfangen und auf der Festplatte meines Rechners zu speichern (gleich in MP3-komprimierter Form natürlich), muß ich sie natürlich einmal komplett abspielen, und dies kann der Plattenspieler halt nur mit einfacher Geschwindigkeit. Das Brennen auf CD-ROM geht anschließend um Faktor 300 schneller ...

Der Umbau meines Rechners, dessen Termin mitten in diese Auswertung fiel, hat das gute Stück dann auch noch mit ein paar neuen Funktionen ausgestattet: Eine Netzwerkkarte (für den demnächst angestrebten DSL-Anschluß), eine zweite Festplatte (nun mit weiteren 60 GB - die ersten 20 GB waren inzwischen randvoll) und ein DVD-Player (ein DVD-Brenner war mir noch zu teuer) ergeben zusammen eine hübsche Runderneuerung.
Die ebenfalls geplante und eigentlich dringend notwendige RAM-Aufrüstung scheiterte am fehlenden Verständnis zwischen meinem Motherboard und den heutzutage verfügbaren Speicherchips - und auch für eine richtig große Festplatte war mein IDE-Controller nicht schlau genug und hätte ebenfalls ersetzt werden müssen. Ein gerade mal zwei Jahre alter Rechner ist halt schon nicht mehr zeitgemäß ... :-(

Dies & Das

Teamkader-Printout per Mail versandt an die NMRler Motörhead, Banana Bulldogs und Titanic Players. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt.

BKK Freud TEAMCHEF hätte Dich auf die aktuell gültige WP-Zahl des Heimvorteils aufmerksam gemacht ...
Banana Bulldogs NMR-Training Downhill, Island, SZ. 2. NMR in dieser Saison ... also bitte aufpassen, daß Dir das Team nicht zerfällt.
Leads United (-10 kKj.) Bitte passe Dich bei den Phasennummern den OBERFOUL-Konventionen (Phase 1-18) an, welche seit vielen Jahren auch für AUFSTIEG gelten. Ohne Deine ansonsten gute Beschriftung mit Phasenname und -nummer wäre die Strafe höher ausgefallen ...
IKL Mangiare 01 (-10 kKj.) Phase 10 existiert nicht - NL-Verkäufe wurden in Phase 12 durchgeführt.
MAN United TEAMCHEF hätte Dich auf die aktuell gültige WP-Zahl des Heimvorteils aufmerksam gemacht ... und ja, die Härteregel von AUFSTIEG ist anders als in vermutlich allen United-Ligasystemen, die Du kennst (die OBERFOUL-Härtematrix ermöglicht beispielsweise bei Härte 1 keine Roten Karten). Was genau anders ist, steht im Regelheft - und warum das so ist, kannst Du im United-Forum in epischer Breite nachlesen.
Motörhead NMR-Training Aldur, Immortal King, Trand Ouls, Whiplash. E-Mail nach den Ligaspielen noch eingetroffen, wurde ab dem Pokalspiel berücksichtigt - und immerhin kam dabei noch ein Spielerkauf zustande!
Run Like Hell Deine TEAMCHEF-Konfiguration weicht von den geltenden AUFSTIEG-Regeln ab, was Deine WP-Zahl auf dem Platz beeinflußt.
Titanic Players NMR-Training Troll, Unicorn, Warlock.

1. Liga 9.Spieltag

Wonderous Wirblers - Viking Raiders 0 : 1
Torschützen:--- *** Oluf (72.)
Gelbe Karten:Flo Forano, Sven Tsunami, Whirl Wizard *** ---

Die bösen Vorahnungen der Wirbler sollten sich bestätigen. Eigentlich hatten die Gastgeber ja praktisch die letzte Gelegenheit erwischt, ihre Gäste ohne den neuen Torwart noch mal abzuplätten, aber statt die verdienten drei Treffer zu erzielen, versagten sie im Abschluß jämmerlich. Das kann schon eine Vorentscheidung im Titelkampf gewesen sein!

AC Cinecittà - Crossroads 6 : 2
Torschützen:Ligo (13., 60., 79.), Silenzio (6., 33.), Toto (24.) *** S.K. Pade (28.), Robert L. Burnside (25.)

Fast derselbe Spielverlauf wie gerade eben - nur diesmal schossen die Gastgeber ihre Tore, und ein paar mehr noch dazu. Taktisch war die Sache hier allerdings noch ein bißchen klarer als im Spitzenspiel zuvor.

Kraichgau Rangers - American Soccer Club II 8 : 3
Torschützen:Superstar (15., 27., 37., 45.), Wacker (20., 25.), Ferkel (59., 90.) *** Quote (39.), Fragezeichen (13.), Dollar (34.)
Gelbe Karten:--- *** Dollar

Im ewig jungen Duell der badischen Erzrivalen hatten diesmal die Rangers um eine Ecke mehr gedacht - und die Amis fielen auseinander wie ein Kartenhaus. Diesmal kommt das Ergebnis auch in dieser Höhe ganz gut hin ...

Grashoppers Mannheim - SG Chemie Blumenthal-Ost 2 : 0
Torschützen:Erasmus Grasser (44.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -

Durch den Härteeinsatz kippte Blumenthal diesen Schlagabtausch leicht auf seine Seite ... nur mit dem Toreschießen klappte es dann anschließend überhaupt nicht. Auch die Grashoppers verzweifelten beinahe an der Hintermannschaft der Gäste, aber einmal trafen sie dann eben doch aus eigener Kraft, und der Schiedsrichter half auch noch mit.

J. B. Bookers Revival - Aso Pauer 4 : 2
Torschützen:Bad Hair Attack (14., 81.), Mob (27., 60.) *** Body Count (25.), Limp Bizkit (4.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Eminem, Limp Bizkit

Das war kein schlechter Versuch - die Asos konnten ihre Siegchance durch den Härteeinsatz mehr als verdoppeln. Letztlich waren sie jedoch nicht durchschlagskräftig genug und kassierten zudem einen Gegentreffer mehr als notwendig, so daß das Konzept der Bookers aufging und diesen beide Punkte bescherte.

PS Spielerei - Halifax Heroes 3 : 6
Torschützen:Heidfeld (41., 76.), Coulthard (23.) *** Affymetrix (50., 65.), Novartix (62.), Abgenix (38.), Fairfax (7.), Fajitax (23.)
Gelbe Karten:--- *** Abgenix, Genomix

Tja, so ist das nun mal beim fröhlichen Wettwürfeln. Eigentlich waren die Autos ja auch nach dem guten Härteeinsatz der Gäste noch besser, aber was Stareinkauf Räikkönen in dieser Partie ablieferte, das muß man fast schon als Leistungsverweigerung bezeichnen.

1. Liga 10.Spieltag

SG Chemie Blumenthal-Ost - Aso Pauer 5 : 1
Torschützen:Scholl (39., 55.), Abdelaziz Ahanfouf (66.), Meine Sonne (31.) *** Social Distortion (84.)
Elfmetertore:1 *** -

Wenn man bei einem solchen Schlagabtausch weniger als 1% Siegchance hat, dann nützt es auch nicht viel, diese per Härte zu vervierfachen. Blumenthal war den völlig überforderten Gästen in allen Belangen überlegen und gewann diese Begegnung auch in dieser Höhe völlig verdient.

American Soccer Club II - J. B. Bookers Revival 2 : 0
Torschützen:Backslash (49.), Ausrufezeichen (83.) *** ---

Im Duell der beiden letzten Meister des vergangenen Jahrtausends hatten die Bookers mit der optimalen Taktik für eine exakt ausgeglichene Verteilung der Siegwahrscheinlichkeit gesorgt. So hätte denn auf jeder der beiden Seiten ein Treffer fallen sollen ... nicht aber beide auf der Seite der Gastgeber.

Crossroads - Kraichgau Rangers 0 : 0
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -

Im Duell der beiden Meister des laufenden Jahrtausends hatten die Musiker ihre Gäste fast perfekt erwischt - und sie hätten auch exakt einen Treffer verdient gehabt. Nachdem die Rangers aber auch noch den Elfmeter überstanden hatten, war der glückliche Auswärtspunkt unter Dach und Fach.

Viking Raiders - Grashoppers Mannheim 1 : 0
Torschützen:Odin (59.) *** ---

Eine gute taktische Leistung der Gäste hätte diesen beinahe einen Punktgewinn beim Tabellenführer beschert. Die Raiders hatten weit weniger als ein ganzes Erwartungstor, aber eine ihrer Chancen verstanden sie letztlich doch zu nutzen.

Halifax Heroes - Wonderous Wirblers 3 : 1
Torschützen:Genomix (6., 29.), Affymetrix (58.) *** Luigo Libeccio (80.)
Gelbe Karten:--- *** Fred vom Neptun

In einem von beiderseitigem Respekt geprägten Verfolgerduell waren die Wirblers exakt um ihren Härteeinsatz besser - aber mit der zweiten Niederlage in dieser Runde verabschieden sie sich aus dem Titelkampf und müssen ihre Ambitionen einmal mehr im Pokalwettbewerb ausleben.

PS Spielerei - AC Cinecittà 3 : 1
Torschützen:Hakkinen (42., 89.), Heidfeld (63.) *** Toto (41.)
Gelbe Karten:--- *** Michelangelo

Im Duell dieser beiden starken Aufsteiger hatte Cinecittà die richtige taktische Idee und war mit gezieltem Einsatz die bessere Mannschaft. Aber wieder einmal endete eine von beiden Seiten offensiv geführte Partie mit einem Sieg des etwas schwächeren Teams, bei dem diesmal die Hintermannschaft mehr als nur überzeugen konnte.

2. Liga A 9.Spieltag

Leads United - Wild Sabres Bottrop 1 : 1
Torschützen:Joe Cohamma (79.) *** Stewe (76.)

Bottrop hatte zwar die richtige Idee, aber die taktische Umsetzung war nicht gut genug. Auch mit Härteeinsatz blieben die Säbel deutlich unterlegen. Sie schafften es allerdings, den zweiten Gegentreffer irgendwie zu verhindern und damit einen Punktgewinn zu erwürfeln.

Banana Bulldogs - Lokomotive Albany 1830 1 : 2
Torschützen:Hoffnung (5.) *** Lok (7.), Auf Zur (65.)

Sachen gibt's! Eigentlich hätten Stan Dards Bulldogs den Gegner mit dieser Taktik wegputzen müssen - aber die Gäste waren zäh und hatten durchaus ihre Chancen. Am Ende wuchsen die Eisenbahner über sich hinaus und drehten das Erwartungsergebnis exakt um.

SV Comixense - Soccer Club Queen 1 : 0
Elfmetertore:1 *** -

Hochspannung im Odenwald: Comixense war dank der perfekten Taktik deutlich überlegen, rannte aber vergeblich gegen das Tor der Gäste an. Erst der Schiedsrichter machte den gezeichneten Gastgebern dann ein Angebot, das sie nicht ablehnen konnten.

3. FC Eiderstedt - Steinbock Schilda 1 : 0
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** -
Rote Karten:--- *** Noodles (8.), Klappstuhl (77.)

Aua! Da ist Schilda an einen Schiedsrichter geraten, der so ziemlich alles pfiff, was ihm auch nur annähernd suspekt erschien. Die Taktik der Gäste war eigentlich prima, und selbst nach den beiden Platzverweisen waren sie noch gleichwertig. Der Härteeinsatz war also wohl doch keine tolle Idee ...

Orkblut ist grün - Schoolclass-Team 2 : 0
Torschützen:Ashnak Skullknapser (51.), Morgion Doppelzorn (3.) *** ---

Diesmal konnte man klar erkennen, welche Idee die Schulkinder verfolgten - und es war genau die richtige! Mit ihrem noch gesperrten Neueinkauf hätte es gereicht, den Tabellenführer aufzuhalten ... so aber behielten die Orks genügend Torchancen, um ihre makellose Heimbilanz verdient auf fünf Siege auszubauen.

Motörhead - Grobitown Rangers 4 : 2
Torschützen:Anna Log (72.), Frostbrand (18.), Theo Rie (41.), Immortal King (87.) *** Renault Viren (20., 63.)

Hoppla - das war ja einfach! So leicht hatte Stan Dard sich das nicht vorgestellt, die Rangers vom Platz zu schießen. Aber es funktionierte alles ganz prima, und das Erwartungsergebnis wurde genau getroffen.

Sperren 1. Liga:
Wonderous Wirblers:Fred vom Pluto (1), Flo Forano (1), Sven Tsunami (1)
Viking Raiders:Sif (1)
J. B. Bookers Revival:Mob (1)
PS Spielerei:Räikkönen (1)
Sperren 2. Liga A:
Steinbock Schilda:Frisco (5), Noodles (1), Klappstuhl (1)
SV Comixense:Belldandy (1)
3. FC Eiderstedt:Lanzelot (1)
Sperren 2. Liga B:
VFB Rasenschach:Läufer links (1)
Sesamstraßen Kicker:Ratatouille (2)
Profexa Vorwärts:Jaalin (1)

2. Liga A 10.Spieltag

Steinbock Schilda - Schoolclass-Team 1 : 2
Torschützen:Noodles (86.) *** Mathias (2.), Patrik (85.)

Äh, ja. Das waren knapp 3% Siegchance für die Kids und fast 90% für Schilda. Denn die Steinböcke waren nicht nur deutlich stärker, sie hatten auch noch Heimvorteil und vor allem die bessere Taktik gewählt ... aber in beiden Strafräumen klappte bei den Gastgebern so gut wie nichts.

Soccer Club Queen - Orkblut ist grün 0 : 0

Beide Torchancen hatten die Orks - was der Taktik der Gäste wieder einmal ein Sonderlob ausstellt. Für einen Auswärtssieg reichte es allerdings nicht ganz, und bei jeder anderen Aufstellung der Gäste hätten diese hier weniger gut ausgesehen.

Lokomotive Albany 1830 - SV Comixense 3 : 1
Torschützen:1. Klasse (47., 61.), Auf Zur (13.) *** Urd (85.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Rote Karten:--- *** Belldandy (75.)
Gelbe Karten:Auf Zur, EC, RB, Saison *** Groo, Urd

Also langsam wird das bedenklich für Comixense, denen in dieser Saison einfach nichts gelingen will. So ganz perfekt war ihre Taktikwahl hier ja nicht gerade, aber ohne den Platzverweis hätten sie zweifellos besser ausgesehen. Albany kann's egal sein, wie ihr erster Saisonsieg zustande gekommen ist ...

Wild Sabres Bottrop - 3. FC Eiderstedt 0 : 2
Torschützen:--- *** Zack (37.), Father (70.)
Gelbe Karten:--- *** Felix, Zack

Die Härte macht's! Ohne sie wäre Eiderstedt hier satt ausgemauert worden, mit ihr kamen die Gäste auf ausgeglichene Werte bei Tor- und Siegchancen. Und zur Krönung der gelungenen Aktion würfelten sie dann auch noch den zweiten Punkt heraus.

Grobitown Rangers - Leads United 6 : 4
Torschützen:Bela Rentier (5., 38.), Rambo Zamba (18., 31.), Lord Helmchen (84.), Atomic Titten (4.) *** Al Viss (23., 55.), Joe Cohamma (8., 31.)

Ohne Härteeinsatz auf der Gästeseite reicht das einfach nicht - Grobitown war eine Klasse stärker und hielt den nicht hinreichend konsequent vorgetragenen Ansturm der Gäste bequem aus. Mal sehen, wann und wo die Briten endlich ihren ersten Auswärtspunkt holen werden ...

Motörhead - Banana Bulldogs 1 : 1
Torschützen:Ruth Ine (83.) *** August Macke (15.)

Ich finde eine Punkteteilung immer gut, wenn Stan Dard gegen sich selber antreten muß. Bei Motörhead hatte er trotz kleiner technischer Defizite die bessere Taktik gefunden, aber die reichte für keine 50% Siegchance, so daß das Remis insgesamt nicht als unverdient bezeichnet werden kann.

2. Liga B 9.Spieltag

Titanic Players - Die Spekulanten 0 : 2
Torschützen:--- *** Liebling (10.), Sabinchen (72.)

Glück ist Geschick! Zwar waren das wieder nur 36% Siegchance für die Spekulanten, aber es war immerhin mehr, als Stan Dard für seine Titanic Players zustande gebracht hatte. Und es war auch der wahrscheinlichste Ausgang dieser Partie, wenn auch nur ganz knapp.

Heavy-Metal-Maniacs - Run Like Hell 5 : 2
Torschützen:Pat Benatar (3., 57.), Candice Night (75.), Menolly (37.), Melanie (23.) *** Lara Croft (4., 63.)

Über 80% Siegchance für die eine Klasse stärkeren Metaller, nachdem die Mädels die beste Taktik nicht gefunden hatten. Da Run Like Hell auch wirtschaftlich ausgeblutet ist, steht dem Verein eine bittere Rückrunde bevor.

BKK Freud - VFB Rasenschach 0 : 1
Torschützen:--- *** Der schiefe Turm (85.)
Rote Karten:--- *** Läufer links (11.)
Gelbe Karten:--- *** Powerbauer

Vor dem Platzverweis hatte das neue Team von Manager Bähr bei seinem alten Verein 6% Siegchance, nach der Hinausstellung nicht mal mehr halb so viel ... aber was Freud an Torchancen versiebte, das geht wirklich auf keine Kuhhaut.

IKL Mangiare 01 - MAN United 0 : 1
Torschützen:--- *** D. Beckham (15.)

Beide Teams waren von ihrer Bestbesetzung weit entfernt. Aber die Briten erwischten wenigstens die richtige Taktik, und in dieser Partie zwischen Not und Elend reichte das aus, um eine klare Überlegenheit herauszuspielen und den verdienten Siegtreffer zu erzielen.

Sesamstraßen Kicker - Profexa Vorwärts 0 : 0
Rote Karten:--- *** Jaalin (1.)
Gelbe Karten:--- *** Rigg

Mit einer fetten Portion Würfelglück retten die bereits wenige Sekunden nach dem Anpfiff dezimierten Gäste gerade mal das torlose Unentschieden - mehr war nicht drin. Und wenn das hier der leichteste ihrer drei Gegner in dieser Runde gewesen sein soll, dann haben sie aber snoch einiges vor sich ...

Mangelsdorfer Mannen - Ritter der Tafelrunde 3 : 2
Torschützen:Kei Akagi (75.), Kenny Garret (15.), Louis Sclavis (65.) *** Tristan (30.), Gareth (80.)

Im Duell der beiden stärksten Mannschaften dieser Liga waren die Mannen selbstbewußter und erwischten die richtige Taktik, mit der sie sich klare Vorteile herausspielen konnten. Damit vergrößert Mangelsdorf den Abstand zu seinen Verfolgern.

2. Liga B 10.Spieltag

MAN United - Profexa Vorwärts 1 : 1
Torschützen:R. Giggs (71.) *** Galba (40.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -

Eine gerechte Punkteteilung in einer hochklassigen Begegnung zweier sehr verschiedener Mannschaften. Profexa hatte sich nicht so recht entscheiden können und den Gegner deshalb nicht optimal erwischt - und ihr Härteeinsatz kostete sie auch noch 2% an Überlegenheit.

VFB Rasenschach - Sesamstraßen Kicker 5 : 4
Torschützen:Powerbauer (1., 88.), In drei Zügen matt (55.), Der schiefe Turm (5.), Läufer rechts (21.) *** Rigobert (32., 49.)
Elfmetertore:- *** 2

Aber hallo - so viele Tore? Dabei hatten es beide Manager doch eher betulich angehen lassen. Doch am Tag der offenen Hintermannschaften hatte Rasenschach wenigstens ein bißchen mehr für den Spielaufbau getan und kassierte verdient beide Punkte ein.

Run Like Hell - BKK Freud 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Eros, Klein-Siegmund, Muttersöhnchen

Eine gerechte Punkteteilung in diesem Kellerduell. Die Mädels hatten zwar zwei Torchancen, aber für einen zählbaren Erfolg reichte das nicht. Run Like Hell bleibt also weiterhin ohne Heimsieg.

Die Spekulanten - IKL Mangiare 01 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Cafe Latte, Pasta, Piccobello

Der erste Auswärtspunkt für die Italiener! Dabei hatten sie beim Tabellenführer taktisch nicht überzeugen können, so daß die Spekulanten die Partie kontrollieren konnten und mehr als einen Treffer verdient gehabt hätten. Es gelang ihnen aber nicht, ihre Vorteile in einen Sieg umzusetzen.

Ritter der Tafelrunde - Titanic Players 1 : 0
Torschützen:Tristan (51.) *** ---

Ziemlich mühelos kassieren die Ritter gegen einen von Stan Dard eher unglücklich eingestellten Gegner zwei weitere Punkte ein. Das Ergebnis sieht zwar knapp aus, aber es gibt die tatsächlichen Stärkeverhältnisse nicht korrekt wieder.

Mangelsdorfer Mannen - Heavy-Metal-Maniacs 1 : 0
Torschützen:Kenny Garret (77.) *** ---

Obwohl die Maniacs an der richtigen Stelle dagegen hielten, konnten sie den Mannen doch eine Handvoll Torchancen und fast 60% Siegchance nicht verwehren. Mangelsdorf zeigt seine ganze Stärke und festigt seinen Tabellenplatz auf dem Weg zurück ins Oberhaus.

Pokal-Achtelfinale

Wonderous Wirblers - PS Spielerei 3 : 0
Torschützen:Malte Mamatele (25., 67., 83.) *** ---
Rote Karten:--- *** Räikkönen (15.)
Gelbe Karten:--- *** Gene

Nach dem Platzverweis für Räikkonen wurde das Ergebnis natürlich etwas deutlicher - aber auch vorher war die Chance der Autos, in der regulären Spielzeit zu gewinnen, einstellig geblieben. Die Wirblers warfen mit der fast perfekten Taktik souverän einen weiteren Mitfavoriten aus dem Wettbewerb.

Steinbock Schilda - AC Cinecittà 0 : 1
Torschützen:--- *** Bernardo (62.)

Gegenüber ihrem Vorab-Zug hatten die Italiener ihre Taktik noch verschlechtert, so daß Schilda nun klar überlegen war. Jetzt hätten die Steinböcke nur eine ihrer Torchancen verwerten und den Gegner auf dessen Tore-Erwartungswert halten müssen - doch beides mißlang ihnen. Armer Manager Haack - drei solche Spiele in einer Runde ...

3. FC Eiderstedt - J. B. Bookers Revival 2 : 4
Torschützen:Zack (62.), Father (6.) *** Mpenza (15., 29., 54.), The Face (23.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Rote Karten:Lanzelot (24.) *** Mob (79.)
Gelbe Karten:Father, Felix *** Jimmie Rodgers, Mpenza

Dramatik im Duell zweier ehemaliger Pokalsieger: Eiderstedt hatte besser geraten, aber der Schiedsrichter sorgte für eine halbwegs ausgeglichene Begegnung, in welcher der FC immer noch etwas besser war, aber schlechter würfelte. Die Bookers zeigen, was an einem guten Tag immer noch in ihnen stecken kann.

Ritter der Tafelrunde - SG Chemie Blumenthal-Ost 1 : 2 n.E. (0 : 0 n.V.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Silvio Räbsch, Vasile Miriuta

Bei dieser Partie werden beide Trainer graue Haare bekommen haben. Sage und schreibe elf Strafstöße durften die Zuschauer bestaunen, aber nur drei davon führten zu einem Torerfolg! Taktisch hatten die Ritter den starken Gegner perfekt ausgerechnet und klare Feldvorteile herausgespielt, aber wenn man dann halt sooo schlecht zielt ...

Mangelsdorfer Mannen - Sesamstraßen Kicker 1 : 0
Torschützen:Guy Le Querrec (33.) *** ---

Manager Girke war zum Pokalspiel gar nicht erst angetreten. Sein Vertreter Dard erwischte dann eine Taktik, die auf den ersten Blick gut aussah, aber angesichts der Stärkeverhältnisse Mangelsdorf immer noch über 50% Siegchance ließ. Ein solcher Klassenunterschied ist halt allein durch ein gewonnenes Knobelspiel nicht zu kompensieren.

BKK Freud - Profexa Vorwärts 6 : 7 n.E. (0 : 0 n.V.)

Und auch das dritte Spiel der Profexa war alles andere als ein Selbstläufer! Freud war in der Tat schwächer, hatte aber die bestmögliche Taktik erwischt und dem Gegner vor dem Elfmeterschießen lediglich fünf Torchancen gelassen. Als die Römer dann keine davon verwerten konnten, begann die Elfmeter-Lotterie ... und als die Chance der Bubis am besten war, da versagten ihnen die Nerven.

Am. Nat. Soccer Institute - Halifax Heroes 4 : 19
Torschützen:--- *** Fajitax (10 Tore), Salsax (11., 20., 38., 65., 90.), Novartix (46., 80., 85.), Tamalpax (30.)

Die Idee des Amateurs war nicht schlecht, aber der Profi war auf der Hut und überrollte das amerikanische Fußball-Institut nach Belieben.

Lilienberg Nord - Motörhead 3 : 9
Torschützen:--- *** Frostbrand (3., 28., 65., 77.), Anna Log (37., 70.), Su Spekt (16., 47.), Whiplash (46.)

Diesmal hatte der Amateur immerhin eine meßbare Siegchance, auch wenn diese in der dritten Stelle nach dem Dezimalpunkt ausgedrückt werden muß. Von Motörhead war zwei Tage nach ZAT doch noch ein Zug eingetrudelt, und die gewählte Taktik war das richtige Mittel gegen den Einfärber von Lilienberg.

Die Lage

1. Liga: Mit Glückswürfler Viking Raiders, Halifax und Kraichgau setzt sich ein Trio an der Spitze ab. Dort gehören allerdings die drei besten Vereine dieser Saison hin, nämlich Cinecittà, der Rundenbeste Blumenthal und die Wirblers - welche allerdings in anderer Reihenfolge die drei Pechwürfler der Liga sind! Aso Pauer verdient zum dritten Mal in Folge als einziger Verein dieser Liga weniger als einen Punkt pro Runde; auch ASCII gehört vor dem Einkauf dieser Runde eher auf einen Abstiegsrang.

2. Liga A: Die weiterhin überragenden Orks rüsten ihr erfolgreiches Team jetzt auch noch um einen überstarken Feldspieler auf! Dahinter verdrängt der neue Glückswürfler Eiderstedt den Rundenbesten Schilda von deren Aufstiegsrang. Das Schoolclass-Team erwürfelt aus zwei eigentlich chancenlosen Partien bei den Liga-Spitzenteams immerhin einen Auswärtssieg - so bleibt also Oberpechmarie Bottrop im Besitz der Roten Laterne. Ohne Würfeleinfluß lägen zwischen Rang 3 und 11 der Tabelle weniger als zwei Punkte, und zwischen Rang 2 und 3 dagegen mehr als drei Punkte!

2. Liga B: Mit der stärksten Leistung dieser Runde übernimmt Mangelsdorf nun endlich die Tabellenführung, und zwar mit ebenso wie ohne Würfeleinfluß. Gleichzeitig kauft der Verein erfolgreich weiteres Trainingspotential ein. Oberglückskeks Spekulanten hat weiterhin sieben Tabellenplätze herausgewürfelt. Richtig schwache Leistungen von weniger als 1.2 verdienten Punkten zeigte in dieser Runde kein Verein dieser Liga; Run Like Hell (mit deutlich aufsteigender Tendenz) hat allerdings bisher wirklich nur diese 5 Punkte verdient, während deutlich davor sechs Vereine mit nur einem Punkt Differenz untereinander in der Erwartungswerttabelle gegen den zweiten Abstiegsrang kämpfen - angeführt von Pechwürfler Mangiare, die also momentan eher in die obere Tabellenhälfte gehören.

Die Viking Raiders sind aufgrund ihres Transferlisten-Angebots nach offiziellem Handelswert vorübergehend auf Rang 3 zurückgefallen (hinter Mangelsdorf und Cinecittà) - aber dafür ist ihr neuer Torwart gerade einsatzberechtigt geworden! Und trotzdem hat die 1. Liga im Schnitt die schlechtesten Hintermannschaften. Eine der drei Ligen hat nun endlich keinen Verein mehr, der nur eine zweistellige WP-Zahl auf den Platz stellen kann; die verbleibenden Teams mit weniger als 100 WP liegen auch in der Handelswerttabelle des Ligasystems auf den letzten Plätzen. Dort ist die Sesamstraße nach ihrem schönen Spielerkauf nun bereits zweibester aller Zweitligisten, während Lok Albany inzwischen handelswertbester Verein der 2. Liga A ist ... und ob der Verein mit den wenigsten Alter-I-WP des Ligasystems, welcher zudem in der laufenden Saison noch keinen einzigen WP in ein neues Talent trainiert hat, mit dieser Methode auf die Dauer glücklich werden kann, darf getrost bezweifelt werden.

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (3): Detlef Kamlah, Jan Lehmann, Thomas Froschauer.

GM-Angebot

Versteigerung
1)SchaftstopperA II 9 >12für2148(1577)anMotörhead
2)RatatouilleVMS I 12 (2)für2404(2153)anSesamstraßen Kicker
3)Threlgar MesserprangerV II 11 [0.5]für1779(1724)anOrkblut ist grün
4)GatterVS IV 11für1167(1117)anAmerican Soccer Club II
5)Thad JonesS tT 3für1442(1421)anMangelsdorfer Mannen
6)LupoF X 9 >13 [0]für1217(1112)anSV Comixense
7)break freeVM III 10für1112(898)anSoccer Club Queen
 11269 
Neues Angebot
1)T III 6 [-0.5](NL-Wert:480)
2)S nT 3 [0] (13)(NL-Wert:300)
3)M IX 9 >9 [-1](NL-Wert:0)
4)S IV 12 >13(NL-Wert:240)
5)S II 11(NL-Wert:660)
6)MS I 9(NL-Wert:792)
7)VMS X 9(NL-Wert:0)

Wie so oft sind die Spieler mit den hohen Preisen günstig und die mit den niedrigen Preisen hart umkämpft. Der Ausputzer ist sicherlich kompliziert, aber daß den VMS I 12 - der laut USW mehr wert ist als die beiden 11er oder als die übrigen drei Feldspieler zusammen - so gar keiner wirklich haben wollte ...

Transferliste

Versteigerung

1)Caspar GrasM III 6für245anDie Spekulanten

Neues Angebot

1)Von Viking Raiders:TronjeM II 10>10 4 DP  NL-Wert:596
2)Von Schoolclass-Team:VilmaS II 8>10 4 DP Einsätze als V:1NL-Wert:476
3)Von Viking Raiders:OttoVM VII 5>5[0]4 DP Einsätze als S:5NL-Wert:0

Nichtliga-Verkäufe

American Soccer Club II:Twin Peax (200 kKj), Backslash (264 kKj)
Grobitown Rangers:Hakle Feucht (160 kKj), Adolfo Valensina (22 kKj), Big Jabba (172 kKj)
Halifax Heroes:Alcatrax (480 kKj), Fairfax (100 kKj)
Heavy-Metal-Maniacs:Bette Midler (172 kKj), Sally Oldfield (164 kKj)
IKL Mangiare 01:Al Pesto (160 kKj), Tortellini (156 kKj), Pizza Capriciosa (160 kKj)
Lokomotive Albany 1830:2. Klasse (160 kKj)
Motörhead:Claire Anlage (176 kKj), Dominik Aner (432 kKj), Franz Iskaner (192 kKj), Mario Nette (172 kKj), Heinz L. Maennchen (840 kKj)
Orkblut ist grün:Frinck Axtäser (264 kKj)
Profexa Vorwärts:Arete (220 kKj)
Sesamstraßen Kicker:Gonzo (176 kKj)
Steinbock Schilda:Cortez (176 kKj)
1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Viking Raiders 401 311 +13 23:10 15:5 28 4 242 R.Schediwy
2) Halifax Heroes 320 221 +8 23:15 14:6 12 5 1310 M.Schlumpberger
3) Kraichgau Rangers 500 113 +5 26:21 13:7 26 4 227 T.Schreckenberger
4) AC Cinecittà 320 113 +1 18:17 11:9 16 4 1265 M.Pfeifer
5) American Soccer Club II 221 212 0 18:18 11:9 4 3.5 347 L.Kautzsch
6) SG Chemie Blumenthal-Ost 401 104 +9 24:15 10:10 42 4 547 S.Bauer
7) Grashoppers Mannheim 221 041 +6 12:6 10:10 0 3 -254 B.Lickes
8) PS Spielerei 303 202 +5 20:15 10:10 28 3.5 710 T.Edbauer
9) Wonderous Wirblers 311 023 +16 30:14 9:11 78 3.5 66 M.Paas
10) J. B. Bookers Revival 221 014 -8 22:30 7:13 26 4.5 -780 H.-J.Beinert
11) Crossroads 221 014 -20 15:35 7:13 68 2.5 2055 A.Wicke
12) Aso Pauer 022 015 -35 7:42 3:17 44 2.5 1396 W.Moritz
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Orkblut ist grün 500 320 +23 28:5 18:2 8 3.5 -650 M.Hellige
2) 3. FC Eiderstedt 500 221 +7 14:7 16:4 58 4.5 520 M.Ahlemeyer
3) Steinbock Schilda 311 221 +7 15:8 13:7 20 2 677 J.Haack
4) Motörhead 222 211 +4 19:15 11:9 16 4.5 35 F.Eberl
5) Soccer Club Queen 320 113 -1 20:21 11:9 8 2.5 -980 M.Multhauf
6) Grobitown Rangers 410 014 -4 24:28 10:10 26 3.5 -467 G.Dehmer
7) Schoolclass-Team 202 213 -1 19:20 9:11 28 3.5 54 M.Springer
8) Lokomotive Albany 1830 122 122 -1 7:8 8:12 38 4.5 1454 A.Reschke
9) Banana Bulldogs 122 122 -3 10:13 8:12 40 3 1475 G.Roth
10) Leads United 230 005 -7 21:28 7:13 0 2.5 -360 K.Bergenroth
11) SV Comixense 212 005 -9 11:20 5:15 32 3.5 -705 G.Bischoff
12) Wild Sabres Bottrop 023 023 -15 4:19 4:16 0 2.5 163 T.Froschauer
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Mangelsdorfer Mannen 600 121 +6 12:6 16:4 0 5 -710 R.Gunst
2) Die Spekulanten 311 320 +8 21:13 15:5 0 4 1613 T.Lauterbach
3) Profexa Vorwärts 400 123 +5 18:13 12:8 30 4.5 53 M.Ewald
4) Ritter der Tafelrunde 302 302 +4 21:17 12:8 24 3 477 L.Grossmann
5) Heavy-Metal-Maniacs 221 212 +7 18:11 11:9 76 3 1192 C.Neumann
6) VFB Rasenschach 221 203 -3 14:17 10:10 52 4 1200 M.Bähr
7) MAN United 122 212 -6 11:17 9:11 18 4 1194 D.Moés
8) Sesamstraßen Kicker 122 122 +2 14:12 8:12 4 3 130 H.Girke
9) BKK Freud 122 122 0 6:6 8:12 50 3 832 M.Betge
10) Titanic Players 203 122 -4 6:10 8:12 40 2 535 H.Springer
11) IKL Mangiare 01 212 014 -5 11:16 6:14 62 2.5 798 T.Spindler
12) Run Like Hell 032 104 -14 9:23 5:15 36 3 -958 M.Frenzel

Torschützenlisten:

1. Liga
8Luigo Libeccio(Wonder.Wirblers)
8Flo Forano(Wonder.Wirblers)
7Galileo Gallego(Wonder.Wirblers)
6Abdelaziz Ahanfouf(SG Blumenthal)
6Superstar(Kraichgau Rang.)
6Behemoth(Viking Raiders)
6The Face(J. B. Bookers)
6Bad Hair Attack(J. B. Bookers)
6Heidfeld(PS Spielerei)
5Vasile Miriuta(SG Blumenthal)
2. Liga A
10Joe Cohamma(Leads United)
10Caleb Wampenmäher(Orkblut = grün)
8Tenement Funster(SoccerCl. Queen)
7Bela Rentier(Grobitown Rang.)
6Elgar Eisenblut(Orkblut = grün)
5Klappstuhl(Steinb. Schilda)
5Under Pressure(SoccerCl. Queen)
5Zack(3.FC Eiderstedt)
5Nog Hammerhunger(Orkblut = grün)
5Rambo Zamba(Grobitown Rang.)
2. Liga B
7Gareth(R.d. Tafelrunde)
6Angela(Die Spekulanten)
5D. Beckham(MAN United)
5Sabinchen(Die Spekulanten)
5Rigobert(Sesamstr.Kicker)
5Uther Pendragon(R.d. Tafelrunde)
5Jaalin(Profexa Vorw.)
4Candice Night(Heavy-Metal-M.)
4Der schiefe Turm(VFB Rasenschach)
4Ich(BKK Freud)