2. Liga B 9.Spieltag

Titanic Players - Die Spekulanten 0 : 2
Torschützen:--- *** Liebling (10.), Sabinchen (72.)

Glück ist Geschick! Zwar waren das wieder nur 36% Siegchance für die Spekulanten, aber es war immerhin mehr, als Stan Dard für seine Titanic Players zustande gebracht hatte. Und es war auch der wahrscheinlichste Ausgang dieser Partie, wenn auch nur ganz knapp.

Heavy-Metal-Maniacs - Run Like Hell 5 : 2
Torschützen:Pat Benatar (3., 57.), Candice Night (75.), Menolly (37.), Melanie (23.) *** Lara Croft (4., 63.)

Über 80% Siegchance für die eine Klasse stärkeren Metaller, nachdem die Mädels die beste Taktik nicht gefunden hatten. Da Run Like Hell auch wirtschaftlich ausgeblutet ist, steht dem Verein eine bittere Rückrunde bevor.

BKK Freud - VFB Rasenschach 0 : 1
Torschützen:--- *** Der schiefe Turm (85.)
Rote Karten:--- *** Läufer links (11.)
Gelbe Karten:--- *** Powerbauer

Vor dem Platzverweis hatte das neue Team von Manager Bähr bei seinem alten Verein 6% Siegchance, nach der Hinausstellung nicht mal mehr halb so viel ... aber was Freud an Torchancen versiebte, das geht wirklich auf keine Kuhhaut.

IKL Mangiare 01 - MAN United 0 : 1
Torschützen:--- *** D. Beckham (15.)

Beide Teams waren von ihrer Bestbesetzung weit entfernt. Aber die Briten erwischten wenigstens die richtige Taktik, und in dieser Partie zwischen Not und Elend reichte das aus, um eine klare Überlegenheit herauszuspielen und den verdienten Siegtreffer zu erzielen.

Sesamstraßen Kicker - Profexa Vorwärts 0 : 0
Rote Karten:--- *** Jaalin (1.)
Gelbe Karten:--- *** Rigg

Mit einer fetten Portion Würfelglück retten die bereits wenige Sekunden nach dem Anpfiff dezimierten Gäste gerade mal das torlose Unentschieden - mehr war nicht drin. Und wenn das hier der leichteste ihrer drei Gegner in dieser Runde gewesen sein soll, dann haben sie aber snoch einiges vor sich ...

Mangelsdorfer Mannen - Ritter der Tafelrunde 3 : 2
Torschützen:Kei Akagi (75.), Kenny Garret (15.), Louis Sclavis (65.) *** Tristan (30.), Gareth (80.)

Im Duell der beiden stärksten Mannschaften dieser Liga waren die Mannen selbstbewußter und erwischten die richtige Taktik, mit der sie sich klare Vorteile herausspielen konnten. Damit vergrößert Mangelsdorf den Abstand zu seinen Verfolgern.