Pokal-Viertelfinale

Wonderous Wirblers - AC Cinecittà 2 : 1
Torschützen:Galileo Gallego (60.), Malte Mamatele (26.) *** Silvio (63.)
Rote Karten:Flo Forano (32.) *** ---
Gelbe Karten:Luigo Libeccio, Whirl Wizard *** ---

Nach der Meisterschaftszug abgefahren zu sein scheint, widmen sich die Wirblers mit vollem Einsatz ihrem Lieblingswettbewerb der letzten Jahre und werfen einen weiteren Konkurrenten aus dem Rennen. Durch die Rote Karte wurde der Effekt des Härteeinsatzes leicht negativ, aber nicht so deutlich, daß er die klare Überlegenheit des Titelverteidigers ernsthaft hätte gefährden können. Dafür hat sich jedoch eine lange Liste von Sperren angesammelt ...

J. B. Bookers Revival - Halifax Heroes 1 : 0
Torschützen:Ansgar Brinkmann (26.) *** ---
Rote Karten:--- *** Affymetrix (13.)
Gelbe Karten:Bad Hair Attack *** Vibromax

Und ich dachte mir noch: "Der Schiedsrichter wird diese Begegnung entscheiden" - ohne die Rote Karte hätte es nämlich nur eine einzige Torchance gegeben, mit ihr waren es schon zwei. Dabei war der Härteeinsatz auf beiden Seiten schon im Erwartungswert massiv negativ. Letzten Endes wurde die richtige taktische Grundidee der Bookers mit dem Einzug ins Halbfinale belohnt.

Mangelsdorfer Mannen - SG Chemie Blumenthal-Ost 2 : 0
Torschützen:Guy Le Querrec (20., 79.) *** ---

Weia. Blumenthal war nicht nur deutlich besser eingestellt, sondern zu allem Überfluß auch noch die klar stärkere Mannschaft - wer hätte das gedacht? Aber Mangelsdorf machte aus fünf Torchancen zwei Treffer und Blumenthal aus 13 Stück nicht einen einzigen.

Profexa Vorwärts - Motörhead 0 : 1
Torschützen:--- *** Anna Log (27.)

Die erste taktische Idee der Profexa wäre in der Tat die beste gewesen. Ihre tatsächliche Aufstellung führte zu einer offenen Begegnung mit leichten Vorteilen auf der Seite der Rocker, die schließlich den siegbringenden Treffer erzielen konnten, während ihr Schaftstopper die römischen Angreifer vor eine unlösbare Aufgabe stellte.