AUFSTIEG / 18. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 9 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2003-06-05

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Der ZAT ist ein Versuch, zu erraten, wie lange der Amtsblatt-Herausgeber aus beruflichen Gründen das Erscheinen des kommenden Heftes tatsächlich verschieben muß - daß es mindestens eine Woche sein wird, steht bereits fest.

Nur noch drei Züge per Sackpost - TEAMCHEF wird nun von einem weiteren Manager erfolgreich eingesetzt. Die vom besagten Manager geäußerte Befürchtung, das größte Problem befände sich 50 cm von der Tastatur entfernt, kann ich bisher gar nicht nachvollziehen ...

Die Lage

1. Liga: Acht Vereine können theoretisch noch Meister werden; die beiden punktgleichen Tabellenführer Cinecittà und Viking Raiders, scheinen mir aber - jeder auf seine Weise - das beste Team der Liga zu besitzen. Dahinter lauern die Verfolger, darunter der neue Glückswürfler und Rundenschwächste Kraichgau und auch der Rundenbeste Halifax Heroes. Im Keller der Tabelle steht Aso Pauer als erster Absteiger fest, aber selbst ASCII auf Rang 9 bräuchte wohl ein Wunder, um die 4 Punkte und 21 Tore Differenz zur PS Spielerei noch aufzuholen. Ach ja: Kein Erstligist im Pokalfinale!

2. Liga A: Willkommen in der 1. Liga, Orkblut! Auch Oberglückskeks Eiderstedt (mit +8 Würfelpunkten weiterhin auf Rekordkurs) fehlen nur noch zwei Punkte zum sicheren Aufstieg.
Comixense ist erneut schwächstes Team der Runde und punktet trotzdem sensationell - die halbe Liga ist nun wieder in Reichweite! Als stärkstes Team dieser Runde punktet vor allem Albany gegen die Abstiegsgefahr. Oberpechmarie Wild Sabres Bottrop darf sich bei weiterhin 8 Punkten Rückstand langsam auf das Relegationsturnier vorbereiten.

2. Liga B: Mangelsdorf hält die Verfolger auf Distanz; als bestes Team dieser Runde liegen nun überraschend die Heavy-Metal-Maniacs allein auf dem zweiten Aufstiegsplatz, während Glückswürfler Spekulanten und die Saisonbesten Tafelrunde patzen.
Im Abstiegskampf verzeichnen Pechwürfler Mangiare und Schlußlicht Run Like Hell wichtige Siege - der Rückstand wird kleiner! Vor allem zum schwächsten Team dieser Runde, den Titanic Players.

In der Handelswerttabelle nach UNITED/XY führen inzwischen zwei Zweitligisten ... und gerüchteweise soll es immer noch Teams mit weniger als 110 WP auf dem Platz geben, während man das beste irgendwo im Bereich von 140 WP suchen müßte.

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (4): Detlef Kamlah, Jan Lehmann, Thomas Froschauer, Holger Meisenbach.

Dies & Das

Teamkader-Printout per Mail versandt an Crossroads, Schoolclass-Team und SoccerClub Queen.
Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann (hoffentlich) jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit mir bekannter Mail-Adresse versende ich automatisch einen solchen Printout.

Banana Bulldogs: (-30 kKj.) Beide Ligaspiele mit "17. Spieltag" zu betiteln, das macht Deinen Zug nicht gerade leichter verständlich während der Auswertung.
Schoolclass-Team: Ich habe in Deiner Mail vergeblich nach einem Zug gesucht ... Stan Dard trainierte Christian, Jakob und Max.

Regeldiskussion

Die Abstimmung über eine Einführung von Phase 2 in Runde 8 für alle Manager war sehr knapp:

Natürlich hat jeder Manager das Recht auf eine eigene Meinung, nicht aber die Pflicht, diese auch zu äußern.

Wie man das Ergebnis dreht und wendet (10:11 oder 10:10): Das ist keine Mehrheit für die Einführung dieser Änderung.
Also: Phase 2 von Runde 8 bleibt weiterhin NMRlern aus Runde 7 vorbehalten.

Dennoch möchte ich an dieser Stelle eine Regeländerung offiziell bekannt geben: Wenn ein Verein weder einen Manager noch einen Verwalter besitzt, dann wird Stan Dard künftig in Runde 7, Phase 15 bzw. in Runde 8, Phase 2 (im Fall eines Dropouts exakt in Runde 8) selbstständig NL-Verkäufe für diesen Verein durchführen.
Regel 9.3.4. hat dies bisher explizit untersagt, weil dort kein Unterschied zwischen einem NMR und einem führungslosen Verein gemacht wurde; dennoch habe ich bereits in dieser Saison selbst Nichtligaverkäufe für die Banana Bulldogs durchgeführt, um dem kommenden Manager eine bessere wirtschaftliche Startposition zu geben als ohne diese Aktion.
Im Laufe der Jahre ist die Warteliste spürbar kürzer und die Suche nach einem Ersatzmanager schwieriger geworden; insofern ist diese Änderung im Sinne der Spielbalance, denn eine dauerhafte Betreuung des (ohne diese Verkäufe noch unattraktiveren) Vereins durch Stan Dard wäre sicherlich noch weniger förderlich für den Spielverlauf als eine solche Aktion, mit welcher Stan Dard den Verein seinen Konkurrenten wenigstens gleichzustellen versucht. Da die Suche nach neuen Managern für das Überleben der Partie m. E. entscheidend ist, habe ich über diese Aktion und die nun nachgeschobene offizielle Regeländerung nicht abstimmen lassen.

Weitere Regeländerungsvorschläge

In diversen Mails wurden auch andere Vorschläge für mögliche Änderungen angesprochen. Zwei davon erscheinen mir immerhin so interessant, daß ich sie an dieser Stelle erwähnen möchte:

Beide Ideen wären ohne Programmänderung durchführbar; ich müßte lediglich ein etwas komplizierteres Verfahren zur Behandlung der Transferliste anwenden.

Zu beiden Ideen hätte ich gerne in der nächsten Runde Kommentare aller Manager.