1. Liga 21.Spieltag

Wonderous Wirblers - Halifax Heroes 4 : 0
Torschützen:Chili Chichili (50.), Galileo Gallego (19.), Travis Tramontana (7.), Malte Mamatele (55.) *** ---

Wieso die Wirblers gegen nur 9 Heroes auch noch Härte einsetzen mußten, habe ich nicht so ganz verstanden. Na, egal - für beide trudelt die Saison auf einem sicheren Mittelplatz aus.

AC Cinecittà - PS Spielerei 2 : 0
Torschützen:Silvio (30.), Silenzio (23.) *** ---

Der Tabellenführer löst die vorletzte Aufgabe mit mehr Mühe, als das klare Ergebnis ahnen läßt. Die Autos hatten sich durchaus als Spielverderber versucht, aber nicht genügend Durchschlagskraft aufbieten können. Die Italiener bleiben in dieser Saison als einziger Erstligist daheim unbesiegt - ob das der Grundstein zum Titelgewinn sein kann?

Kraichgau Rangers - Crossroads 1 : 0
Torschützen:Superstar (25.) *** ---

Im Duell der Meister der beiden vergangenen Saisons hatten die Musiker ohne den gesperrten Hank Williams nicht viel zu bestellen. Stan Dard erwischte aber immerhin eine Taktik, die auch den Rangers nur ein einziges Erwartungstor zugestand - und dieses machte Kraichgau dann auch gnadenlos.

Grashoppers Mannheim - Viking Raiders 0 : 0

Ein ungewöhnliches Spiel: Die Wikinger mit ihrem überragenden Torwart nahmen den erstaunlich frechen Grashüpfern fast alle Torchancen weg, bekamen anschließend jedoch selbst auch nur ein halbes Dutzend Chancen zustande. Und das reichte nicht für einen durchaus verdienten Auswärtssieg - aus eigener Kraft ist der Titel für die Raiders nun nicht mehr zu holen!

J. B. Bookers Revival - American Soccer Club II 9 : 1
Torschützen:Jancker (10., 13., 31., 83.), Lippoldräuber (40., 47.), Bad Hair Attack (32.), Staffan (87.), Mpenza (6.) *** ---
Elfmetertore:- *** 1

Ein letztes Mal in ihrer Vereinsgeschichte liefen die Bookers mit 130 WP auf und verabschiedeten sich von ihren Fans mit einem Schützenfest gegen neun sichtlich überforderte Gästespieler. ASCII dagegen, das endgültig den Weg zurück in die 2. Liga antreten muß, wird dort sicherlich wieder eine gute Rolle spielen.

Aso Pauer - SG Chemie Blumenthal-Ost 2 : 2
Torschützen:Apollo 440 (17.), Limp Bizkit (67.) *** Meine Sonne (73., 78.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Silvio Räbsch

Der Versuch der Asos, die ohne Scholl und Jancker angereisten Chemiker vom Platz zu schießen, hätte gut und gerne nach hinten losgehen können! Die dezimierten Gäste waren nämlich immer noch deutlich stärker als das Tabellenschlußlicht und hätten bequem doppelt so viele Treffer erzielen können. So aber ist die letzte Titelchance für Blumenthal weg - da waren's nur noch zwei ...