1. Liga 1.Spieltag

Orkblut ist grün - Mangelsdorfer Mannen 5 : 1
Torschützen:Morgion Doppelzorn (16., 46., 90.), Elgar Eisenblut (5., 26.) *** Dee Dee Bridgewater (37.)
Gelbe Karten:Ripley Quallenzerrer *** ---

Im Duell der beiden Zweitligameister des Vorjahres wirkten die Orks deutlich entschlossener und kauften den vorsichtigen Jazzern schnell den Schneid ab. Am Ende war das Ergebnis selbst in dieser spektakulären Höhe durchaus verdient.

Wonderous Wirblers - Viking Raiders 1 : 2
Torschützen:Cesar Cers (7.) *** Behemoth (50., 82.)

Auf ein Neues! Die bärenstarken Wikinger stehlen gleich im ersten Spiel der Saison einen Auswärtssieg, und das bei keinem Namenlosen. Zwar waren die Winde mit der besseren Taktik nahezu gleichwertig, aber im Schlußspurt erwiesen sich die Gäste als entschlossener.

3. FC Eiderstedt - Halifax Heroes 1 : 1
Torschützen:Father (43.) *** Titanix (67.)

Halifax hatte geahnt, was hier auf sie zukommen würde, und die Begegnung mehr oder weniger abgeschrieben. Als sie aber eine ihrer beiden Torchancen verwandelt hatten, standen sie am Ende mit einem überraschenden Punktgewinn da und wußten kaum, wie ihnen geschehen war.

SG Chemie Blumenthal-Ost - AC Cinecittà 1 : 4
Torschützen:Jancker (57.) *** Pierluigi (43., 90.), Gianfranco (46.), Michelangelo (13.)
Gelbe Karten:--- *** Gianfranco, Pierluigi

Der Meister hatte versucht, Torchancen herauszuspielen. Ob er aber in seinen kühnsten Urlaubsträumen mit einer Trefferquote von 100% gerechnet hätte? Die Chemiker waren das überlegene Team, wurden von den Italienern aber nach allen Regeln der Kunst ausgekontert.

PS Spielerei - Kraichgau Rangers 2 : 0
Torschützen:Heidfeld (47.), Toyota (32.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Philipp

Beinahe dieselbe Chancenverteilung wie gerade eben - bloß gewinnt diesmal das klar überlegene Heimteam. Die Rangers hatten sich auch nicht sonderlich ins Zeug gelegt, um hier etwas zu reißen.

Die Spekulanten - Grashoppers Mannheim 1 : 0
Torschützen:Angela (51.) *** ---

Die Spekulanten beginnen die befürchtete Saison der Leiden mit einem ziemlich sicheren Heimsieg. Mannheim war den Gastgebern in allen Belangen unterlegen und hatte nicht mal eine zweistellige Siegchance.