1. Liga 5.Spieltag

Viking Raiders - SG Chemie Blumenthal-Ost 5 : 1
Torschützen:Person (82., 89.), Odin (61.), Oluf (15.), Asgard (68.) *** Jancker (56.)
Gelbe Karten:Angrboda, Oluf *** ---

Mit dem nachgezogenen Talent hatte Blumenthal hier nicht die Spur einer Chance. Die Raiders hätten diese einseitige Begegnung noch deutlich höher gewinnen müssen.

Wonderous Wirblers - Orkblut ist grün 2 : 1
Torschützen:Travis Tramontana (21., 27.) *** Garth Spinnenscheußler (63.)

Beide Teams operierten aus einer verstärkten Deckung heraus, so daß sich eine ausgeglichene Begegnung ergab, in welcher die Wirblers ihre hauchdünnen Vorteile zum Aufrunden des Erwartungsergebnisses nutzen konnten, was den Orks nicht gelang.

Mangelsdorfer Mannen - PS Spielerei 2 : 0
Torschützen:Dee Dee Bridgewater (28., 38.) *** ---

Taktisch war das schon das beste, was die Autos hier tun konnten - aber durch den eklatanten Unterschied an Masse konnte Mangelsdorf trotzdem eine zweistellige Anzahl an Torchancen herausspielen, während die Gäste keine einzige Chance hatten.

Kraichgau Rangers - Halifax Heroes 1 : 4
Torschützen:Superstar (57.) *** Titanix (6., 21., 39.), Ballax (29.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Schnitte *** Genomix, Simax

Eine hochinteressante Begegnung zweier nahezu identischer Aufstellungen, bei denen beide Teams mit Härte um einzelne Prozente gekämpft hatten. Halifax war nach seinem Einkauf entsprechend stark, mußte aber auch noch deutlich besser würfeln, um beide Punkte zu erbeuten.

Grashoppers Mannheim - 3. FC Eiderstedt 3 : 2
Torschützen:Lueckenfueller (37., 87.), R.D. Lanf (31.) *** Longstar (36.), Penner (38.)

Auch das war ziemlich interessant. Mannheim hatte besser taktiert und zudem den Heimvorteil auf seiner Seite, aber trotzdem nur eine Torchance mehr als die Gäste - und machte dann einen Treffer mehr als den Erwartungswert.

AC Cinecittà - Die Spekulanten 1 : 0
Torschützen:Gianfranco (4.) *** ---

Also daß die Spekulanten beim Meister dermaßen gut wegkommen würden, das hätten sie sich angesichts ihrer Aufstellung wahrscheinlich nicht zu hoffen gewagt. AC Cinecittà hatte mit der ungünstigeren Taktik immer noch fast 90% Siegchance und hätte noch ein paar weitere Treffer erzielen können.