AUFSTIEG / 19. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 7 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2004-04-01

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Bei weiterhin mehr als 1000 Mails pro Tag ist der Junk-Filter meines neuen Mail-Client Mozilla 1.5 inzwischen ein wertvoller Helfer geworden, da er insbesondere automatisch zwischen Mails von bekannten und Mails von unbekannten Absendern unterscheiden kann. Ich beginne diesem Mechanismus immer mehr zu vertrauen; umso gefährlicher ist es damit allerdings geworden, mir eine Mail von einer mir noch nicht bekannten Absender-Adresse zu senden, welche nicht identisch mit derjenigen Adresse ist, welche in meinem Adreßbuch steht und an die ich also meine Auswertungen versende.

Eine sichere Methode, dem Junk-Filter zu entkommen, ist jedoch die Verwendung des Partienamens im Mail-Subject, was leider bei weitem nicht alle Manager automatisch tun - ebenso wie die Anforderung einer automatisch zu versendenden Annahmebestätigung, um sicherzugehen, daß ich den Zug gelesen (und dann sehr wahrscheinlich auch korrekt abgelegt) habe.

Ergebnisse des Pokal-Viertelfinales

Orkblut ist grün - Halifax Heroes 1 : 5
Torschützen:Elgar Eisenblut (68.) *** Ballax (34., 46.), Novartix (86.), Max (21.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** 1 (1 verschossen)
Rote Karten:Garth Spinnenscheußler (37.) *** Salsax (84.)
Gelbe Karten:Ripley Quallenzerrer *** Genomix, Max

Das mit dem Heimvorteil blieb ein frommer Wunsch der Orks. So waren die Heroes im offenen Schlagabtausch klar überlegen, sowohl mit 11 gegen 11 Spieler als auch später mit nur noch 10 gegen 10. Bei der Verwertung ihrer Torchancen zeigte Halifax sich dann ganz besonders souverän - ganz so deutlich hätte die Klatsche nicht ausfallen müssen.

Kraichgau Rangers - AC Cinecittà 4 : 3 n.E. (0 : 0 n.V.)
Gelbe Karten:Schorsch *** ---

Der Meister ist raus! In einem beiderseitig vorsichtigen Ballgeschiebe hatte Cinecittà sich leichte Vorteile herausgespielt, aber einen Treffer bekamen die Zuschauer zwei Stunden lang nicht zu sehen. Erst im Elfmeterschießen passierte dann endlich etwas - und hier konnte sich der dreifache Pokalsieger Kraichgau durchsetzen.

Lokomotive Albany 1830 - Mangelsdorfer Mannen 5 : 3
Torschützen:Doc (52., 77.), Atlantic (53.), William Mason (5.), EC (45.) *** Kevin Breit (64.), Dillon Russell (85.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** 1
Gelbe Karten:Auf Zur, EC *** ---

Beide Teams spielten mutig nach vorne; die Mannen hatten mehr Einsatz gezeigt und klare Vorteile herausgespielt. Aber bei der Verwertung ihrer Torchancen wuchsen die Eisenbahner über sich hinaus, während Mangelsdorf trotz des verwandelten Elfmeters einen Treffer zuwenig erzielte. So zieht Albany als einziger Zweitligist ins Halbfinale ein.

FC Umstrukturierung II - Viking Raiders 5 : 32
Torschützen:--- *** Widar (10 Tore), Oluf (6 Tore), Asgard (6 Tore), Angrboda (6 Tore), Tyr (19., 65.), Skadi (59., 87.)

Der Amateur braucht sich nicht zu grämen: Diese Wikinger waren einfach zu stark, um am Toreschießen gehindert zu werden. Bei den vorliegenden Taktiken fiel das Ergebnis dann exakt im Rahmen der Erwartungen aus.

Die Lage

1. Liga: Die beiden einsamen Spitzenreiter Cinecittà und Halifax Heroes führen inzwischen die Glückswürfeltabelle ihrer Liga an - die Briten inzwischen auch diejenige des Ligasystems, mit mehr als 7 erwürfelten Punkten aus 7 Runden! Rundenbester ist diesmal Blumenthal, das unerschütterlich den dritten Tabellenplatz hält.
Deutlich schwächster Verein sind diesmal wieder die Spekulanten, welche seit Runde 3 nie mehr einen ganzen Punkt pro Runde verdient haben. Oberpechmarie PS Spielerei gehört weiterhin nicht auf einen Abstiegsplatz, aber durch den Einkauf von Orkblut hat sich ihre Situation nicht gerade verbessert: Die vier Vereine auf den Abstiegsplätzen haben auch die schwächsten Teams ihrer Liga.

2. Liga A: Erwartungswert-Tabellenführer Motörhead löst den Rundenbesten Albany wieder an der Tabellenspitze ab, doch Glückswürfler SpVgg Kieselstein läßt sich einfach nicht abschütteln.
Schwächstes Team der Runde ist diesmal Grobitown, die aber nicht mehr in Gefahr geraten dürften. Ganz anders sieht die Lage plötzlich für Pechwürfler Hexenkessel aus, nachdem beide Schlußlichter nicht nur punkten, sondern sogar jeweils mehr als 2 Erwartungspunkte verdient hatten, also zum ersten Mal in dieser Saison wettbewerbsfähig sind. Und beide haben diesmal auch noch eingekauft! Da wird der Abstiegskampf noch ein heißer Tanz werden.

2. Liga B: Sowohl in der echten Tabelle als auch nach Erwartungswert haben die Spitzenreiter VfL Chaos 2003 und Profexa Vorwärts mehr als vier Punkte Vorsprung und damit wohl sämtliche Verfolger abgeschüttelt; auch in dieser Runde sind beide mit weit mehr als 3 Erwartungspunkten die klar besten Vereine dieser Liga.
Am Tabellenende reißen die immer noch führerlosen Animals als klar schwächstes Team der Runde wohl endgültig ab, während sowohl Rasenschach als auch die Tafelrunde punkten und den Abstand zum Mittelfeld verkürzen können. Glückswürfler MAN United hat weiterhin knapp doppelt so viele Punkte, wie ihnen nach Erwartungswert zustehen würden.

Nach der 'Entrümpelung' aller Vereine und der fortschreitenden Entwicklung einiger langfristiger Sonderspieler bekommen die Handelswerte wieder eine höhere Aussagekraft. Noch sind nicht alle 12 wahrscheinlichen Erstligisten der kommenden Saison im oberen Bereich der Handelswerttabelle, aber nach dem Spielerkauf von Orkblut und den Siegesserien der vermutlichen Aufsteiger (von denen inzwischen immerhin drei durchaus erstligatauglich sind) erscheint dies durchaus noch möglich - der Leistungsunterschied zwischen der 1. und 2. Liga könnte nach dieser Saison weiter wachsen. Allerdings sind die Abstände zwischen den Vereinen in den oberen Bereichen dieser Tabelle erheblich größer als in den unteren.
Endlich haben alle Vereine 100 WP trocken auf dem Platz! Eine Klasse stärker, also 115 WP, ist nach wie vor Spitzenklasse der 2. Liga und Durchschnitt im Oberhaus - dort spielt allerdings ein Verein, der noch einmal eine ganze Klasse besser ist.

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (3): Thomas Spindler, Guido Bischoff, Robert Kranich.

Holger Meisenbach hat angeboten, den Verein The Animals bis zum Saisonende zu verwalten. Irgendwas muß bei der Übergabe jedoch schief gegangen sein (möglicherweise auch mein Fehler), so daß diesmal noch Stan Dard das Team betreuen mußte. Inzwischen habe ich eine entsprechende Rückmeldung erhalten und gehe davon aus, daß Holger ab der nächsten Runde Züge abgeben wird.

Daniël Hogetoorn übernimmt den Verein Hexenkessel SV mit sofortiger Wirkung als Manager und durfte dafür bereits in dieser Runde Züge abgeben, nachdem der bisherige Manager Karsten Heidemann seinen Verein direkt nach ZAT für eine Übernahme freigegeben hatte und beide auf der Warteliste weiter vorne platzierten Kandidaten das Angebot sofort per Mail ablehnten - eine vorbildliche Übergabe ohne jede Schädigung des Vereins, dank der optimalen Mitwirkung aller Beteiligten.

Dies & Das

Diesmal gab es keine Teamkader-Printouts per Mail zu versenden. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Lokomotive Albany 1830: Dein Mail-Attachment hat den MIME-Typ application/octet-stream statt text/plain; deshalb weigert Mozilla sich, Dein Attachment (von dem Du ja behauptest, es enthielte binäre Daten) inline darzustellen, und ich kann einen Doppelklick darauf auch keiner automatischen Weiterverarbeitung zuordnen, sondern muß jedesmal durch den gesamten Software-Baum turnen, bis ich eine passende Applikation ausgewählt habe...
American Soccer Club: (-30 kKj.) Vereinsname und Ligaangabe zu jeder Phase.
BKK Freud: Einzelkind hattest Du bereits in Runde 6 an die Nichtliga verkauft.
Crossroads: Dein Brief (mit Poststempel Freitag, also bereits einen Tag nach ZAT) kam mal wieder am Samstag an.
TEAMCHEF via E-Mail wäre eine ernstzunehmende Alternative zu Deiner bisherigen Methode...
Motörhead: Theo Rie hattest Du bereits in Runde 5 an die Nichtliga verkauft.

GM-Angebot

Versteigerung
1)DarioT nT 6 [2.5]für2546(1999)anAC Cinecittà
2)King OliverS II 12 >13 [0.5]für2711(2243)anCrossroads
3)Paul PonenteS nT 5 [0.5]für2027(1977)anWonderous Wirblers
4)Dougan GramstunkF X 7 >11 [-1]für1710(1604)anOrkblut ist grün
5)IdaS I 10für1604(1577)anGrobitown Rangers
6)LäuferduellVM II 10 >11für1314(1100)anVFB Rasenschach
7)Killer QueenS X 13für1100(997)anSoccer Club Queen
 13012 

Zum Abschluß wird noch mal richtig Geld umgesetzt. Orkblut kauft nun den Trainer für das zu Saisonbeginn erworbene Trainingspotential - da wären zwei fertige Spieler wahrscheinlich billiger gewesen. Und Meister Cinecittà verjüngt seine Hintermannschaft mit der Brechstange - direkt nach dem Ausscheiden aus dem Pokalwettbewerb! Die Schrottspieler sind natürlich teuer - über die Transferliste hätte es billige Alternativen gegeben.

Transferliste

Versteigerung

1)Henri TexierM II 10für878anAso Pauer
2)ZaubermausMS II 9für730anLeads United
3)RajkoV II 8für507anTitanic Players
4)Uther PendragonS II 8für719anRitter der Tafelrunde (Sperrgebot)
5)Jeff CressmanS IV 8für333anWonderous Wirblers

Beide Top-Gebote gingen bis zum Anschlag der finanziellen Möglichkeiten der Vereine, lagen aber dennoch unterhalb des Handelswertes für den erworbenen Spieler. Über das GM-Angebot konnte man viel mehr Geld verbrennen.

Nichtliga-Verkäufe

3. FC Eiderstedt:Father (288 kKj)
AC Cinecittà:Ligo (428 kKj), Hagen (352 kKj), Toto (308 kKj)
American Soccer Club II:Ausrufezeichen (476 kKj), Lago di Como (528 kKj), Anführungszeichen (480 kKj)
Aso Pauer:Body Count (462 kKj), H-Blockx (462 kKj)
Banana Bulldogs:Deutsche Bank AG (342 kKj)
Crossroads:Hank Williams (476 kKj), Sleepy John Estes (40 kKj), Robert L. Burnside (196 kKj), Robert Lockwood (264 kKj)
Die Spekulanten:Sabinchen (240 kKj), Jerry West (100 kKj)
Goaldies:Jaschin (468 kKj), Pfaff (512 kKj)
Grobitown Rangers:Andre Nalin (480 kKj), Tai Gin Seng (120 kKj), Atomic Titten (472 kKj)
Halifax Heroes:Abgenix (720 kKj), Fajitax (264 kKj), Aventix (144 kKj)
Hexenkessel SV:L.H. Becker (528 kKj), Clawfinger (528 kKj)
Kraichgau Rangers:Schnitte (276 kKj)
Leads United:Joe D. Checkter (312 kKj)
Lokomotive Albany 1830:Neuen (480 kKj), Saison (288 kKj), Auf Zur (260 kKj)
MAN United:R. Giggs (200 kKj), J. Stam (480 kKj), Guacamolix (176 kKj)
Mangelsdorfer Mannen:Marilyn Mazur (480 kKj), Guy Le Querrec (110 kKj)
Motörhead:Whiplash (260 kKj)
Orkblut ist grün:Elgar Eisenblut (480 kKj)
PFC Flensburg Nord:A. Skrjabin (476 kKj), M. Kagel (480 kKj)
PS Spielerei:Gene (264 kKj), Hakkinen (256 kKj)
Ritter der Tafelrunde:Tristan (260 kKj), Gutgolf Blasenzerrer (22 kKj)
SG Chemie Blumenthal-Ost:Silvio Räbsch (476 kKj)
Soccer Club Queen:Now I'm Here (476 kKj), The Miracle (480 kKj), Bicycle Race (216 kKj)
SpVgg Kieselstein:Affymetrix (528 kKj), Küken (420 kKj)
Steinbock Schilda:Quesadillax (528 kKj), Bernardo (264 kKj), Klappstuhl (280 kKj)
Titanic Players:Archangel (0 kKj), Ogre (256 kKj), Warbear (264 kKj)
VFB Rasenschach:Läufer rechts (480 kKj)
VfL Chaos 2003:Anne Renner (476 kKj)
Viking Raiders:Behemoth (472 kKj), Thor (476 kKj)
Wonderous Wirblers:Sven Tsunami (220 kKj), Malte Mamatele (264 kKj), Chili Chichili (240 kKj)
Sperren 1. Liga:
Orkblut ist grün:Garth Spinnenscheußler (1)
Halifax Heroes:Genomix (1), Salsax (2)
Wonderous Wirblers:Fred vom Pluto (1), Boris Bochorno (1)
Kraichgau Rangers:Philipp (1)
Sperren 2. Liga A:
keine!
Sperren 2. Liga B:
Sesamstraßen Kicker:Rigobert (1), Rufus (1)
VFB Rasenschach:Der schiefe Turm (1)
Heavy-Metal-Maniacs:Melanie (1)
BKK Freud:Ich (1)

Regeldiskussion

Meinungen der Manager

Eigene Überlegungen

Wir haben in der Zwischenzeit auch noch ein bißchen weiter diskutiert und sind dabei zu folgenden Ergebnissen gelangt:

Eine Analyse des Spielgeschehens der laufenden Saison hat ergeben, wieso diesmal ein so extremer Engpaß beim Trainingspotential aufgetreten ist: Ein erheblicher Teil des (im selben Umfang wie in den vergangenen Saisons!) angebotenen Trainingspotential ist in die falschen Hände geraten, d. h. von Managern gekauft worden, welche entweder diese Spieler dann gar nicht trainiert haben oder dafür gleichzeitig eigene Talente vernachlässigen mußten. In Einzelfällen kommt das immer wieder vor (ich kann ja schlecht jedem einzelnen Manager erklären, von welchen Spielern er die Finger lassen soll - das muß jeder selbst erkennen, zumal er sich dabei ja selbst wirtschaftlich schadet), aber derartig kraß wie in dieser Saison habe ich dies noch nie erlebt. (Diejenigen Manager, welche sämtliche Vereinsdaten mitschreiben, wissen sicherlich, wer gemeint ist und wer darunter leiden muß.)

Im Prinzip kann ich nur jedem Manager raten, die Situation seines Trainingspotentials mindestens eine halbe Saison vorher zu analysieren. Jeder Manager sollte also bereits jetzt (oder besser schon vor zwei Runden, als das letzte tiefgekühlte Talent im Angebot war!) genau wissen, ob er in der nächsten Saison ein Talent hinzu kaufen will/muß oder eventuell sogar eines abgeben sollte, weil er zusätzliches, nicht ausgeschöpftes Trainingspotential besitzt (trainierbare Sonderspieler, Würfelpech etc.). Ein bereits in Runde 2 auf die Transferliste gesetztes eingespieltes Feldtalent hat die besten Chancen, einen ordentlichen Preis zu erzielen.

Wenn der Anbieter erst in Runde 5 erkennt, daß er sein Trainingskonzept nicht mehr schafft, dann haben die meisten potenziellen Käufer sich bereits anderweitig nach einer Lösung ihres Problems umgesehen; in diesem Falle hilft der Verkauf eines Talents nur noch wenig, während dann der Kauf eines Trainers eventuell die Rettung sein könnte. Aber bekanntlich kaufen ja auch meistens die falschen Vereine die angebotenen Trainer... nämlich diejenigen Manager, welche den Wert solcher Spieler exakt durchrechnen können, während diejenigen, die einen Trainer brauchen könnten, weil sie wirtschaftlich schwach sind und 'angeschlagene' Stammspieler besitzen, genau das oftmals nicht beherrschen (genau deshalb sind sie ja so schwach...).

Mich würde mal interessieren, zu welchen Preisen jeder Manager den Kauf bzw. Verkauf eines eingespielten Talents der Stufe 2 in Runde 3-4 selbst durchführen würde, falls seine Trainingssituation eine solche Aktion sinnvoll erscheinen ließe. Denn es besteht ja der Verdacht, daß der tabellarische Handelswert für neue Talente erheblich unterhalb des praktischen Verkehrswert solcher Spieler liegt - zumindest lassen das die für das GM-Angebot bezahlten Preise diese Vermutung zu.
Der Handelswert eines S nT 2 in Runde 4 ist (8*497 + 3*163) / 11 = 406 kKj., davon 140% sind 568 kKj.; eine Runde früher wären es 611 kKj. gewesen. Mehr kann man mit einem Talent der Stufe 2 in AUFSTIEG derzeit nicht verdienen - insbesondere kann man es nicht in einen XY II 8 'tauschen'. (In den Baden-News mit ebenfalls 12er-Ligen, 2 Basis-WP und sehr ähnlichen Sonderspielern, also gut vergleichbaren Bedingungen, kosten Talente auf der Transferliste fast immer über 1000 kKj. - dort geht so etwas problemlos!)
Ein S nT 3 hat in Runde 4 übrigens einen Handelswert von 804 kKj., dürfte also bis zu 1125 kKj. einbringen - der zusätzliche WP würde also mehr als voll bezahlt, da der Spieler für potenzielle Käufer zweifellos attraktiver sein dürfte (weil es leichter ist, ihn auf Stufe 8 zu ziehen). Selbst jetzt in Runde 7 hat ein ein solcher Spieler noch einen Handelswert von 598 kKj., also mehr als ein VM II 8!
Und ein S nT 4 hat in Runde 5 einen Handelswert von 1075 kKj., davon 140% sind 1505 kKj. - ungefähr in dieser Größenordnung liegen die Preise, wenn solche Spieler auf dem GM-Angebot versteigert werden.
Vielleicht sollte man bei einem Trainingsengpaß also nicht das schwächste Feldtalent verkaufen, sondern eher das stärkste?

Fazit

Ich bitte jeden Manager für die nächste Runde um eine Aussage, welchen Geldbetrag er als fairen Verkehrswert eines S nT 2 in den Runden 3-5 bzw. S nT 3 in den Runden 4-6 einer Saison ansehen würde. Auch ungefähre und teilweise Antworten sind besser als gar keine, ebenso unterschiedliche Antworten aus der Sicht eines Käufers bzw. Verkäufers. Ich werde für all die Fälle in der nächsten Auswertung jeweils das bestehende Erlös-Limit, den (ebenfalls relativ niedrigen - das liegt an meiner Konfiguration für die Trainingsstrategie und die WP-Preise) USW-Reihenverstärkungswert sowie Minimum, Maximum und Durchschnitt der vorgeschlagenen Preise nennen; daran sollten wir erkennen können, ob diese Begrenzung tatsächlich den Handel mit Talenten einschränkt oder nicht.

Ich brauche die Ergebnisse einer solchen Umfrage hauptsächlich deshalb, weil über das GM-Angebot entsprechende Vergleichswerte kaum zur Verfügung stehen. Dort biete ich üblicherweise bessere Talente an - und ich tue das absichtlich, weil ich den Anbietern von eingespielten Talenten nicht ihren Markt kaputt machen möchte. In dieser 19. Saison gab es ein MS nT 3, das in Runde 3 satte 1220 kKj. gekostet hat; das einzige M nT 2 auf der Transferliste wurde in Runde 4 mit 667 kKj. bezahlt und der Erlös auf 528 kKj. reduziert. In der 18. Saison gab es überhaupt keine vergleichbaren Spieler im Angebot. In der 17. Saison wurde in Runde 5 ein V nT 2 für 437 kKj. und ein S nT 3 für 888 kKj. versteigert (beide ohne Reduzierung), ein weiteres S nT 2 in Runde 6 kostete 467 kKj. (reduziert auf 443 kKj.).

Gleichzeitig nehme ich auch Vorschläge für eine Änderung des 140%-Wertes der allgemeinen TFL-Begrenzung entgegen (und werde ggf. beides ineinander umrechnen, sofern nicht beide Angaben vorliegen).

Wir sind noch nicht in der Phase einer Abstimmung - ich untersuche immer noch, ob tatsächlich eine Änderung gewünscht wird und mehrheitsfähig wäre, ebenso wie ich den Umfang einer solchen Änderung noch nicht überblicken kann (eine Spezialregel nur für Talente wäre durchaus denkbar, ebenso wie eine de-facto-Öffnung der Transferliste für Sonderspieler als das andere Extrem). Die Angaben "140%" bzw. Werte in der Größenordnung von 600 kKj. würden also den Wunsch ausdrücken, am bestehenden Regelsystem nichts zu ändern.

Ich möchte diese Suche deshalb durchführen, weil ich die Balancierung des Trainingshaushalts eines jeden Vereins für einen der wichtigsten Teile des Managements innerhalb dieser Partie halte und deshalb sorgfältig planenden Managern keine Handlungsmöglichkeit lediglich durch einen versehentlichen Seiteneffekt einer anderen Regel verbauen will.

1. Liga 13.Spieltag

Orkblut ist grün - Halifax Heroes 1 : 2
Torschützen:Caleb Wampenmäher (69.) *** Abgenix (83.), Piepmax (37.)
Gelbe Karten:--- *** Ballax

Mühelos fegt Halifax auch diesen Gegner weg. Die Orks hatten versucht, sich nicht entscheiden zu müssen - aber gegen einen solchen Riesen reicht das nicht mal im eigenen Stadion.

Wonderous Wirblers - Mangelsdorfer Mannen 8 : 2
Torschützen:Flo Forano (11., 36., 88.), Galileo Gallego (54., 79.), Boris Bochorno (20., 72.), Ricardo Riefne (78.) *** Fabrizio Sotti (64.), Frederic Rabold (29.)

Ungefähr so hatte Manager Paas sich die Sache vorgestellt: Seine Winde pusteten die eine ganze Klasse schwächeren und taktisch auch noch falsch eingestellten Gäste aus dem Stadion. In dieser Form werden die Wirblers wohl um Platz 3 mitspielen - für mehr dürfte es nicht reichen.

3. FC Eiderstedt - Viking Raiders 0 : 1
Torschützen:--- *** Odin (50.)
Gelbe Karten:--- *** Odin, Oluf

So wird das nichts mehr mit dem Klassenerhalt für Eiderstedt. Die Wikinger hatten genau diese einzige Torchance, und die machten sie rein. Mit dieser Einkaufspolitik wird der Gastgeber in in der nächsten Saison wieder eine gute Rolle spielen - aber wohl in der 2. Liga.

SG Chemie Blumenthal-Ost - Grashoppers Mannheim 3 : 2
Torschützen:Deisler (53., 74.), Meine Sonne (37.) *** Lueckenfueller (63.), Unentschlossen (34.)

So richtig wettbewerbsfähig sieht das nicht aus, was die Grashoppers derzeit zu bieten haben. Im offenen Schlagabtausch hatte Blumenthal mehr als doppelt so viele Torchancen wie ihre Gäste und hätte auch noch deutlich höher gewinnen können.

PS Spielerei - AC Cinecittà 4 : 6
Torschützen:Hakkinen (31., 62.), Heidfeld (9.), McNish (27.) *** Silvio (13., 66., 76.), Gianfranco (5., 24.)
Elfmetertore:- *** 1

Und auch Cinecitta löst seine durchaus nicht einfache Aufgabe mit Bravour, trotz satter vier Gegentore, die allerdings alles waren, was die Autos trotz heldenhaftem Widerstand zu bieten hatten. Die Leistung ihrer Hintermannschaft reichte für einen solchen Gegner jedoch bei weitem nicht aus.

Die Spekulanten - Kraichgau Rangers 1 : 2
Torschützen:Angela (9.) *** Philipp (81.), Ferkel (37.)

Mit einer überzeugenden Vorstellung macht Kraichgau klar, daß das Team in der Abstiegszone nichts verloren hat. Die Spekulanten hätten mit dem Heimvorteil und einer richtigen Taktik mithalten können - sie hatten aber nur eines von beidem.

1. Liga 14.Spieltag

Viking Raiders - Orkblut ist grün 1 : 0
Torschützen:Behemoth (26.) *** ---
Gelbe Karten:Behemoth *** ---

Durch den Einkauf von Widar sind die Wikinger nun richtig gut geworden. Obwohl die Orks ihre WP nahezu perfekt verteilt hatten, behielten die Gastgeber noch 3:1 Torchancen und konnten diese zu einem glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg nutzen und damit ihre Heimbilanz etwas aufpolieren.

Halifax Heroes - Wonderous Wirblers 7 : 2
Torschützen:Salsax (18., 29., 82.), Piepmax (21.), Abgenix (25.), Max (69.), Genomix (53.) *** Ricardo Riefne (31.), Boris Bochorno (73.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Rote Karten:--- *** Fred vom Pluto (42.), Boris Bochorno (80.)
Gelbe Karten:Kuranyix *** Ricardo Riefne

Der Schiedsrichter entschied diese sensationelle Begegnung der beiden spielstärksten Teams des Ligasystems. Ohne Fred vom Pluto brachen die hauchdünn überlegenen Gäste bei diesem Shootout mit mehr als 50 Torchancen völlig auseinander. Und die Heroes marschieren unerschütterlich weiter in Richtung Meisterschaft...

3. FC Eiderstedt - Die Spekulanten 3 : 0
Torschützen:Dumpty (13.), Penner (46.), Longstar (65.) *** ---
Gelbe Karten:Dumpty *** ---

Mit Eiderstedt geht es aufwärts. Mühelos überrollten sie hier den Tabellennachbarn und verlassen damit den letzten Tabellenplatz. Die unentschlossenen Spekulanten waren völlig überfordert und konnten lediglich eine einstellige Siegchance herausspielen.

SG Chemie Blumenthal-Ost - PS Spielerei 4 : 1
Torschützen:Ballack (2., 69., 84.), Meine Sonne (23.) *** Matta (12.)

Taktisch hatte Blumenthal genau um die eine Ecke mehr gedacht, die ihnen in dieser Begegnung deutliche Feldvorteile bescherte. Beide Vereine festigten damit ihren Tabellenplatz, was den Autos natürlich nicht sonderlich gefallen dürfte.

Grashoppers Mannheim - Mangelsdorfer Mannen 4 : 4
Torschützen:Lueckenfueller (27., 35., 83.), Unentschlossen (52.) *** Kevin Breit (69.), Dee Dee Bridgewater (72.), Frederic Rabold (52.), Dillon Russell (10.)

Diesmal 'nur' vier Gegentreffer für Mangelsdorf, aber der letzte davon kostete den zweiten Punkt. Mannheim konnte im offenen Schlagabtausch gerade so eben mithalten, hätte aber nach gerundetem Erwartungsergebnis verlieren müssen.

AC Cinecittà - Kraichgau Rangers 2 : 0
Torschützen:Francesco (81.), Ligo (42.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Philipp, Schorsch, Sting

In der Generalprobe für das Pokalspiel versuchten die Rangers vergeblich, ebenfalls 7 Punkte Heimvorteil einzusetzen. In einem von beiden Seiten eher vorsichtig geführten Spiel war der Meister klar überlegen und nutzte seine Chancen routiniert aus.

2. Liga A 13.Spieltag

Lokomotive Albany 1830 - Steinbock Schilda 3 : 1
Torschützen:Atlantic (12., 80.), Doc (24.) *** Cheyenne (83.)

Mühelos bauen die Eisenbahner ihre Position im Kampf um den Aufstieg aus. Die Steinböcke waren diesem Gegner in allen Belangen unterlegen und hätten hier richtig abgeschossen werden können.

SpVgg Kieselstein - American Soccer Club II 1 : 0
Torschützen:Ami (15.) *** ---

Im Verfolgerduell konnten die Amis gut mithalten, aber nicht gut genug, um alle vier Torchancen der Kieselsteine zu parieren. Damit hält der Neuling und Glückswürfler Anschluß an die Tabellenspitze.

Goaldies - Grobitown Rangers 4 : 4
Torschützen:Fillol (7., 41.), Zubizarreta (35.), Taffarel (72.) *** Long Dong Silva (14., 23.), Nordpol (33.), Bela Rentier (35.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Baia *** Bela Rentier, Viktor

In einer begeisternden Begegnung boten beide Teams den Zuschauern alles, was deren Herzen begehrten: Hohen Einsatz, jede Menge Torchancen und bildschöne Tore. Die Goaldies waren dabei das bessere Team, hätten durch den Elfmeter aber beinahe noch verloren.

Leads United - Banana Bulldogs 3 : 8
Torschützen:Lucky Luke (50., 71., 80.) *** Downhill (6., 13., 39., 86.), Deutsche Bank AG (27., 34.), Guatemala Mexico (21., 51.)

Man kann Leads United wirklich nicht vorwerfen, sie würden ihren Zuschauern keine gute Show bieten - aber diese Abwehrschwächen kosten das Team noch Haus und Hof! Dabei waren sie hier völlig überraschend sogar das taktisch besser eingestellte Team, aber 8 Gegentreffer bei 14 Torchancen der Bananen, das wird eine Menge Straftraining für die Defensivabteilung bedeuten.

Hexenkessel SV - Aso Pauer 0 : 1
Torschützen:--- *** Beginner (42.)

Gegen die Hexen unter neuer Führung feiern die Asos ihren ersten Sieg auf fremden Plätzen in dieser Saison. Manager Hogetoorn hatte den HSV reibungslos übernommen, aber die Gäste hatten die perfekte Taktik erwischt und leichte Vorteile herausgespielt.

Soccer Club Queen - Motörhead 0 : 0

Der Tabellenführer bot beim Schlußlicht eine ziemlich klägliche Vorstellung und darf sich glücklich schätzen, wenigstens diesen einen Punkt gerettet zu haben. Denn der SoccerClub hatte ihren Gegner sensationell beherrscht und ein halbes Dutzend Gelegenheiten herausgespielt, um diese Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden.

2. Liga A 14.Spieltag

Grobitown Rangers - Lokomotive Albany 1830 1 : 0
Torschützen:Nordpol (19.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Doc, RB

Ausgerechnet gegen den Tabellenführer reißt die Pechsträhne der Rangers! Denn Albany hatte einmal mehr richtig geraten und fast 50% Siegchance erspielt, aber diesmal hielt die Hintermannschaft von Grobitown einfach alles und damit am Ende auch den Sieg fest.

Steinbock Schilda - SpVgg Kieselstein 0 : 0

In einem taktisch interessant geführten Verfolgerduell hatte Schilda den einen Punkt praktisch sicher, während sie für den zweiten eine ihrer wenigen Torchancen hätten verwerten müssen. Nun schließt Kieselstein sogar zu Albany auf!

Goaldies - Soccer Club Queen 1 : 0
Torschützen:Radenkovic (21.) *** ---
Gelbe Karten:Radenkovic, Taffarel *** John Deacon

Um diese Torchance auch noch zu verhindern, hätte der Härtepunkt der Gäste auch in der richtigen Reihe nicht ausgereicht. Der SoccerClub machte alles richtig, aber die Substanz reichte einfach nicht, um die Goaldies aufzuhalten.

Leads United - Hexenkessel SV 2 : 0
Torschützen:Lucky Luke (10.), Joe Cohamma (68.) *** ---

Manager Hogetoorn fehlt noch das Gefühl für sinnvolle Auswärtstaktiken. Diese hier reichte nicht einmal beim Tabellenschlußlicht für eine ausgeglichene Begegnung. Endlich wieder ein Erfolgserlebnis für Leads! Und für die Hexen wird die Lage nun langsam bedrohlich.

Banana Bulldogs - American Soccer Club II 0 : 0

Für beide wäre mehr drin gewesen - für die Bulldogs bei einer besseren Chancenverwertung, für ASCII bei einer anderen Taktikwahl. So jedoch balancierten beide einander weitgehend aus, und bei mehr als 65% Wahrscheinlichkeit geht diese Punkteteilung auch völlig in Ordnung.

Aso Pauer - Motörhead 0 : 1
Torschützen:--- *** Su Spekt (66.)

Mit diesem taktisch herausgespielten Auswärtssieg erobern die Rocker die Tabellenführung zurück. Aso Pauer dümpelt im Niemandsland der Tabelle herum - ganz unten wird man nicht mehr hinein rutschen, ganz oben kann man offensichtlich nicht mithalten.

2. Liga B 13.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Titanic Players 2 : 1
Torschützen:Gareth (89.), Gawain (78.) *** Troll (33.)

Im ersten Spiel nach dem Großeinkauf beherrschten die Ritter ihren sperrengeschädigten Gegner nach Belieben und verkürzen den Abstand zum rettenden Ufer. Es scheint also noch nicht alles verloren zu sein! Die Titanics haben in dieser Verfassung in der 1. Liga nichts verloren, aber in Abstiegsgefahr werden sie auch nicht mehr geraten.

Sesamstraßen Kicker - PFC Flensburg Nord 9 : 5
Torschützen:Rummenigge (21., 36., 66.), Ratatouille (2., 44., 86.), Rabelais (52., 90.), Reginald (25.) *** M.Spahlinger (63., 88.), A. Borodin (86.), T. Takemitsu (3.), A. Adam (21.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:--- *** A. Skrjabin

In den letzten fünf Spielminuten fielen noch einmal vier Treffer, aber da war die Partie bereits entschieden. Den Ausschlag gab eine indiskutable Leistung der Flensburger Hintermannschaft, die eine leicht überlegen geführte Begegnung im Alleingang verlor. So hatte der peinliche Patzer auf der Gegenseite, welcher diese Chancenlage erst herbei geführt hatte, diesmal noch keine negativen Folgen.

VFB Rasenschach - Profexa Vorwärts 0 : 1
Torschützen:--- *** Augustus (50.)
Rote Karten:Der schiefe Turm (77.) *** ---
Gelbe Karten:Bollwerk *** ---

Bei einem schwachen VFB schafft Profexa endlich das höchste aller taktischen Ziele: Auswärts einen Gegner so sicher auszumauern, daß man selbst noch fast 60% Siegchance gegenüber null Torchancen behält! Die späte Rote Karte änderte dabei nichts am Spielverlauf - die Römer waren einfach eine Nummer zu groß für die Schachfiguren.

MAN United - Crossroads 3 : 0
Torschützen:N. Butt (7., 44., 71.) *** ---
Gelbe Karten:N. Butt, R. Keane *** ---

Im Duell der beiden einzigen Briefeschreiber unter den Managern verhaften die Briten durch die bessere Taktik hochverdient beide Punkte und überholen den Gegner dadurch in der Tabelle. Bei den Musikern läuft in dieser Saison einiges nicht wirklich rund.

VfL Chaos 2003 - BKK Freud 5 : 2
Torschützen:Andrea Vogt (60., 84.), Heike Lehmann (23.), Bernd Jacoby (49.), Sven Olef (18.) *** Psychotest (63.), Eros (80.)
Rote Karten:--- *** Ich (43.)
Gelbe Karten:--- *** Eros

Auch das zweite Spitzenteam marschiert: Souverän schießen die Chaoten ihre Gäste ab. Dabei ist der BKK Freud, der sogar versuchte, einen bereits an die Nichtliga verkauften Spieler einzusetzen, mit diesem Ergebnis sogar noch gut bedient!

Heavy-Metal-Maniacs - The Animals 2 : 1
Torschützen:Randy Crawford (18.), Beverly Craven (65.) *** Hund (22.)

Bevor die Metaller womöglich noch ganz in den Abstiegssumpf abrutschen, kam ihnen dieses Freilos gerade recht. Ohne sonderliche Anstrengungen waren die Maniacs den Gästen klar überlegen und vergaben am Ende noch einen deutlicheren Sieg.

2. Liga B 14.Spieltag

Profexa Vorwärts - Ritter der Tafelrunde 0 : 0

Tatsächlich: Ausgerechnet beim Tabellenführer holen die Ritter ihren ersten Auswärtspunkt in dieser Saison! Und dabei hatten sie exakt das getan, wogegen Profexa sich abgesichert und dadurch 5:0 Torchancen behalten hatte. Aber von denen hätte dann eben auch eine rein gehen müssen.

Titanic Players - Sesamstraßen Kicker 2 : 0
Torschützen:Lion (62.), Warlock (10.) *** ---
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Rote Karten:--- *** Rufus (31.), Rigobert (33.)
Gelbe Karten:Behemoth *** Reginald

Diesen Härteeinsatz hätten sich die Gäste sparen können. Denn vorher hatten sie keine 10% Siegchance, und nach den beiden Platzverweisen auch nicht mehr. An den Gedanken, daß in dieser Saison MAN United und die Titanics um den 3. Tabellenplatz kämpfen, muß ich mich irgendwie erst noch gewöhnen.

VFB Rasenschach - Heavy-Metal-Maniacs 5 : 1
Torschützen:Figurenopfer (9.), Die schwarze Dame (26.), Der alte Tarrasch (52.), Springermanöver (86.) *** Tracy Chapman (18.)
Elfmetertore:1 *** -
Rote Karten:--- *** Melanie (65.)
Gelbe Karten:--- *** Sinead o'Connor

Abgesehen von der Härteverteilung waren am Ende zwei fast identische Aufstellungen zustande gekommen, und auch nach dem Platzverweis war Rasenschach nur leicht überlegen. Aber in dieser Begegnung ging für die Maniacs wirklich alles schief, was nur schief gehen konnte.

MAN United - VfL Chaos 2003 2 : 6
Torschützen:R. Johnsen (26.), N. Butt (89.) *** Sven Olef (28., 59., 61.), Heike Lehmann (33.), Andrea Vogt (24.), Bernd Jacoby (2.)
Gelbe Karten:D. Beckham, D. Irwin *** ---

Eine solche Begegnung umzubiegen, dafür reichte es auch beim Oberglückskeks nicht - für einen Sieg hätten die Briten eine nur einstellige Wahrscheinlichkeit nutzen müssen. Damit übernimmt der VfL wieder die alleinige Tabellenführung.

Crossroads - PFC Flensburg Nord 1 : 0
Torschützen:Alan Lomax (44.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -

Eine Begegnung auf absolutem Erstliganiveau! Beide Teams zeigten erstaunliche Leistungen und hatten jeweils Chancen für zwei Treffer; bei der Verwertung der Torchancen ließen die Feldspieler allerdings manchen Wunsch offen.

BKK Freud - The Animals 2 : 0
Torschützen:Nachteule (86.), Ich (49.) *** ---

Mit einer solchen Nicht-Taktik sind die Animals natürlich völlig wehrlos. Freud hatte leichtes Spiel und nutzte seine Chancen entsprechend aus. Himmel, was für ein dichtes Mittelfeld in dieser Liga!

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Halifax Heroes 710 411 +26 36:10 24:4 64 5.5 1945 M.Schlumpberger
2) AC Cinecittà 611 510 +21 33:12 24:4 20 4.5 649 M.Pfeifer
3) SG Chemie Blumenthal-Ost 611 213 +21 44:23 18:10 12 4 -139 S.Bauer
4) Viking Raiders 332 402 +14 33:19 17:11 64 5.5 2363 R.Schediwy
5) Mangelsdorfer Mannen 501 134 +8 47:39 15:13 16 2.5 2118 R.Gunst
6) Wonderous Wirblers 303 314 +2 32:30 13:15 48 3 184 M.Paas
7) Kraichgau Rangers 141 224 -5 14:19 12:16 54 4 369 T.Schreckenberger
8) Orkblut ist grün 312 125 0 26:26 11:17 22 2 -472 M.Hellige
9) Grashoppers Mannheim 322 106 -15 27:42 10:18 0 2.5 1123 B.Lickes
10) 3. FC Eiderstedt 323 015 -32 21:53 9:19 14 3 1067 M.Ahlemeyer
11) PS Spielerei 304 025 -15 22:37 8:20 34 2.5 1700 T.Edbauer
12) Die Spekulanten 213 026 -25 18:43 7:21 12 2 2270 T.Lauterbach
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Motörhead 420 341 +16 20:4 20:8 32 4 940 F.Eberl
2) Lokomotive Albany 1830 501 413 +11 38:27 19:9 38 4 2111 A.Reschke
3) SpVgg Kieselstein 420 413 +6 22:16 19:9 12 3.5 415 P.Drexler
4) Banana Bulldogs 511 223 +10 30:20 17:11 60 4 299 M.Tölle
5) Goaldies 611 123 +1 26:25 17:11 86 3.5 785 T.Martin
6) Steinbock Schilda 431 123 -1 17:18 15:13 18 2.5 1730 J.Haack
7) American Soccer Club II 231 233 +4 14:10 14:14 16 2.5 1626 L.Kautzsch
8) Aso Pauer 413 123 -6 18:24 13:15 30 3.5 -452 W.Moritz
9) Grobitown Rangers 431 015 +4 25:21 12:16 38 3.5 4 D.Kamlah
10) Hexenkessel SV 322 007 -8 20:28 8:20 26 2 884 D.Hogetoorn
11) Soccer Club Queen 123 125 -11 15:26 8:20 36 2.5 -367 M.Frenzel
12) Leads United 305 006 -26 38:64 6:22 54 3 -617 K.Bergenroth
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) VfL Chaos 2003 430 421 +22 31:9 21:7 20 4.5 656 P.Herrmann
2) Profexa Vorwärts 620 141 +18 34:16 20:8 14 4 1968 M.Ewald
3) Titanic Players 521 123 +4 27:23 16:12 68 3.5 870 H.Springer
4) Crossroads 610 115 -3 17:20 16:12 30 3 199 A.Wicke
5) Sesamstraßen Kicker 411 143 +2 41:39 15:13 64 3.5 604 H.Girke
6) BKK Freud 503 213 -2 25:27 15:13 38 3 1096 M.Betge
7) MAN United 512 204 -4 28:32 15:13 24 3 1821 D.Moés
8) PFC Flensburg Nord 240 215 +4 30:26 13:15 4 2.5 1086 P.Lakemeier
9) Heavy-Metal-Maniacs 321 125 -7 13:20 12:16 42 3.5 -303 C.Neumann
10) VFB Rasenschach 332 024 -3 16:19 11:17 30 3 -432 M.Bähr
11) Ritter der Tafelrunde 321 017 -14 21:35 9:19 24 4 567 L.Grossmann
12) The Animals 105 116 -17 15:32 5:23 12 2.5 1300 [H.Meisenbach]

Torschützenlisten:

1. Liga
13Dee Dee Bridgewater(Mangelsdorf)
11Frederic Rabold(Mangelsdorf)
11Lueckenfueller(Grash. Mannheim)
10Meine Sonne(SG Blumenthal)
9Asgard(Viking Raiders)
9Angrboda(Viking Raiders)
9Galileo Gallego(Wonder.Wirblers)
9Heidfeld(PS Spielerei)
9Gianfranco(AC Cinecittà)
8Ballax(Halifax Heroes)
2. Liga A
16Lucky Luke(Leads United)
12Downhill(Banana Bulldogs)
9Jack Pot(Leads United)
8Zubizarreta(Goaldies)
8Apollo 440(Aso Pauer)
7Atlantic(Lok.Albany 1830)
7Fanti(SpV.Kieselstein)
6Energie(Lok.Albany 1830)
6EC(Lok.Albany 1830)
6Renault Viren(Grobitown Rang.)
2. Liga B
13Rabelais(Sesamstr.Kicker)
11N. Butt(MAN United)
10Claudius(Profexa Vorw.)
10Rummenigge(Sesamstr.Kicker)
9Sven Olef(VfL Chaos 2003)
9Hyperaktiv(BKK Freud)
8Gareth(R.d. Tafelrunde)
8Lion(Titanic Players)
8Ratatouille(Sesamstr.Kicker)
7Gawain(R.d. Tafelrunde)