1. Liga 20.Spieltag

Orkblut ist grün - SG Chemie Blumenthal-Ost 3 : 0
Torschützen:Ripley Quallenzerrer (21., 29.), Caleb Wampenmäher (60.) *** ---

Das war eine gute Idee, sich den Gegner doch noch genauer anzusehen und nicht einfach irgendwas zu tun. So waren die Orks den Chemikern klar überlegen und durften verdient zwei wichtige Zähler verbuchen. Und Ripley durfte noch einmal zeigen, wie wichtig er für sein Team ist.

Wonderous Wirblers - 3. FC Eiderstedt 1 : 0
Torschützen:Luigo Libeccio (80.) *** ---

Eiderstedt ist stark - aber die Wirblers sind noch stärker. Selbst die Wahl der richtigen Taktik brachte den Gästen nur halb soviel Siegchance wie den Winden und auch kein ganzes Erwartungstor.

Mangelsdorfer Mannen - Halifax Heroes 0 : 0

Halifax hatte völlig zu Recht einen Heidenrespekt vor den Mannen, die hier immerhin fünf Torchancen übrig behielten. Aber die Heroes holen nicht ganz unverdient einen Punkt - und wenn Cinecitta jetzt patzt, dann fällt das Endspiel um die Meisterschaft ins Wasser.

Kraichgau Rangers - Viking Raiders 3 : 1
Torschützen:Ferkel (59., 77.), Philipp (10.) *** Angrboda (86.)

Altmeister Kraichgau kämpft um den Klassenerhalt und hat keine Angst vor starken Gegnern. Und in der Tat waren die Rangers hier klar überlegen und trafen das Erwartungsergebnis ziemlich genau.

Grashoppers Mannheim - AC Cinecittà 4 : 1
Torschützen:Doedel (18., 65.), Lueckenfueller (84.), Unentschlossen (41.) *** Michelangelo (61.)

Damit ist die Meisterschaft entschieden - durch den Würfel. Cinecittà war mit der besseren Taktik klar überlegen, aber ihre Hintermannschaft war der reinste Hühnerhaufen. Und die Grashoppers stehen wieder auf einem Nichtabstiegsplatz!

Die Spekulanten - PS Spielerei 1 : 1
Torschützen:MyGirl (84.) *** McNish (89.)

Die Einschätzung "Not gegen Elend" von Manager Edbauer traf die Lage ziemlich genau. Taktisch lagen die Autos auch noch daneben, so daß sie ganz schön zittern mußten, bis sie diesen wirtschaftlich wertvollen Auswärtspunkt in trockenen Tüchern hatten.