2. Liga A 2.Spieltag

Motörhead - Steinbock Schilda 4 : 0
Torschützen:Daddy Lomax (19., 60.), Immortal King (59.), Engel Aloisius (71.) *** ---

Wenigstens die Fans der Rocker halten treu zu ihrem Verein und beflügeln ihre Spieler, die unter der diesmal soliden taktischen Anleitung von Stan Dard die Steinböcke viel zu hoch geschlagen nach Hause schicken konnten.

Grobitown Rangers - Hexenkessel SV 3 : 1
Torschützen:Nordpol (88.), Emil (55.), Arschtritt Kumbernuss (3.) *** Jadawin (10.)

Gegen diese Hexen konnten die Rangers so ziemlich aufstellen, wie sie wollten - eine klare Überlegenheit wäre in jedem Fall dabei herausgekommen. Am Ende trafen beide das Erwartungsergebnis einigermaßen genau.

Goaldies - Aso Pauer 5 : 4
Torschützen:Higuita (51., 62., 90.), Zubizarreta (5.), Fillol (85.) *** Eminem (69., 86.), Beginner (53., 77.)

Eieiei... das wäre ja beinahe schief gegangen! Dabei war das hier das einseitigste Spiel dieser Liga mit mehr als 99.5% Siegchance für die erdrückend überlegenen Goaldies.

Grashoppers Mannheim - SpVgg Kieselstein 0 : 0

Mit einer überzeugenden Vorstellung schafften die Kieselsteine immerhin eine ausgeglichene Anzahl an Torchancen, von denen dann auf beiden Seiten keine einzige zu einem zählbaren Erfolg führte. Mannheim steht nun ohne Torerfolg auf dem letzten Tabellenplatz.

Die Spekulanten - American Soccer Club II 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Ampersand

Hier war die Härte ein Volltreffer, denn sie nahm den zuvor noch gleichwertigen Spekulanten beide Torchancen und die Hälfte der Siegchance weg. Die Remisbreite stieg dadurch aber knapp über 50%, so daß die Punkteteilung immer noch zu rechtfertigen ist. Die drei Punkte von ASCII sind insgesamt absolut würfelfrei.

FC Hollywood - Lucky Losers 1 : 1
Torschützen:George Clooney (4.) *** Luftaufpumper (59.)
Gelbe Karten:Charles Bronson, George Clooney, Robert Mitchum *** Superstar, Trikottauscher, Zeitspieler

Ein fetziges, aber eigentlich einseitiges Duell der beiden Neulinge - denn Hollywood hätte eigentlich eher vier oder gar fünf Treffer erzielen müssen als diesen kümmerlichen einen Treffer kurz nach dem Anpfiff. Doch die Losers retteten den Punkt irgendwie über die Zeit.