2. Liga B 5.Spieltag

Crossroads - Brunswick Lions 1 : 0
Torschützen:Johnny Cash (65.) *** ---

Dieses mickerige Ergebnis gibt den Zwei-Klassen-Unterschied dieser Begegnung nicht einmal ansatzweise korrekt wieder. In dieser Saison wird es für keine Mannschaft ein angenehmes Erlebnis werden, im Stadion der Musiker antreten zu müssen.

BKK Freud - Springfield Isotopes 0 : 0
Rote Karten:--- *** Bart Simpson (25.)
Gelbe Karten:--- *** Timothy Lovejoy

Tja - hätten die Bubis ihre Aufstellung mit TEAMCHEF angefertigt, dann wäre ihnen nicht der halbe Heimvorteil zu Staub zerfallen, was ihnen selbst die einzige Torchance nahm und dem eigentlich abgemeldeten Gegner zu allem Überfluß auch noch deren zwei schenkte! Erfreulicherweise entschied dann der Platzverweis diese Begegnung nicht zu Ungunsten der tapferen Gäste.

Ritter der Tafelrunde - MAN United 3 : 0
Torschützen:Gawain (54., 62., 79.) *** ---

Gegen die Nicht-Taktik der Gäste fiel es den Rittern verblüffend leicht, ihren zweiten Heimsieg einzufahren. Ich fürchte, in dieser Saison müssen sich die Gäste ihre Punkte erkämpfen, statt sie sich wie im Vorjahr vom Würfel schenken zu lassen.

3. FC Eiderstedt - PFC Flensburg Nord 13 : 1
Torschützen:Wolfgang (2., 33., 52., 61., 75.), Humpty (68., 71., 81., 87.), Karl (29., 44., 57.), Dumpty (23.) *** B. A. Zimmermann (14.)

Die mit ihrem buchstäblich letzten Aufgebot angereisten Komponisten kamen bei den in guter Frühform aufspielenden Enten derartig unter die Räder, daß ihnen Hören und Sehen verging. Auch wenn Eiderstedt mit seinem langsamen Einkauf mal wieder nicht auf sofortigen Aufstieg spielt, ist das Team nicht zu unterschätzen.

Sesamstraßen Kicker - VFB Rasenschach 4 : 1
Torschützen:Rabelais (55., 70.), Regener (44.), Ratatouille (12.) *** Mattnetz (26.)

Mit Stan Dard auf beiden Trainerbänken ist es angenehm, daß wenigstens das haushoch überlegene Team gewonnen hat. Ich fürchte, es hätte den Gästen wenig genutzt, wenn sie nicht auch noch die falsche Taktik erwischt hätten.

PS Spielerei - Titanic Players 4 : 4
Torschützen:Toyota (66., 80.), McNish (49.), Button (89.) *** Behemoth (7., 24., 81.), Warlock (42.)

Tatsächlich tat Stan Dard am Ruder der Gäste exakt das, was Manager Edbauer erwartet hatte. Aber die Hintermannschaft der Autos leistete sich einen rabenschwarzen Tag und konnte lediglich eine einzige Torchance vereiteln, so daß die Gäste am Ende einen ziemlich abenteuerlichen Punktgewinn mit nach Hause nehmen durften.