Ergebnisse des Pokal-Achtelfinales

SG Chemie Blumenthal-Ost - Orkblut ist grün 1 : 0
Torschützen:Kahn (80.) *** ---
Gelbe Karten:Fink *** ---

Obwohl die Orks satte 3 WP stärker waren als nach ihrer eigenen Buchführung, schafften sie es nicht, beide verbliebenen Torchancen der Chemiker zu vereiteln. Nun können sich die Grünen auf die Liga konzentrieren.

Grobitown Rangers - Mangelsdorfer Mannen 3 : 6
Torschützen:Berta (54.), Emil (20.) *** Dee Dee Bridgewater (24., 25., 45., 76.), Thad Jones (21.)
Elfmetertore:1 *** 1
Rote Karten:Ilja Rogov (36.) *** ---
Gelbe Karten:Nordpol, Viktor *** ---

Ist das schade... mußte ausgerechnet der Schiedsrichter diese fetzige Begegnung entscheiden, wo doch beide gleich heftig getreten hatten? Vor dem Platzverweis waren beide Teams nämlich fast genau gleich gut - Mangelsdorf hatte den Zweitligisten sichtlich unterschätzt. Ohne Rogov brachen die tapferen Rangers dann zusammen und ergaben sich in ihr unverdientes Schicksal.

FC Hollywood - Profexa Vorwärts 1 : 0
Torschützen:George Clooney (46.) *** ---

Jetzt geht's aber los... Profexa hatte bei Klassenunterschied auch noch die bestmögliche Taktik erwischt und zwölfmal so viel Siegchance wie Hollywood - aber dem Zufallszahlengenerator war das völlig wurscht.

PS Spielerei - Lokomotive Albany 1830 1 : 2
Torschützen:Salo (25.) *** William Mason (87.), Doc (9.)
Gelbe Karten:Heidfeld *** ---

Also wie Manager Edbauer auf die Idee kam, mit derselben Taktik, die gerade gegen die Sesamstraße ins Desaster geführt hatte, nun gegen den starken Aufsteiger etwas reißen zu können, entzieht sich meiner Kenntnis. Albany wehrte jedenfalls den Ansturm der Autos samt Brechstange mühelos ab, ließ versehentlich einen Fernschuß passieren und gewann danach immer noch leicht und locker.

Die Blaue Mannschaft I - Viking Raiders 0 : 2
Torschützen:--- *** Skadi (10., 90.)

Immerhin hatte die Blaue Mannschaft tatsächlich eine Siegchance - das hätte ich ihr gegen einen solchen Gegner fast nicht zugetraut. Um hier aber tatsächlich die Sensation zu schaffen, hätte sie drei ihrer vier Torchancen verwandeln müssen.

Rosental Süd I - Brunswick Lions 3 : 5 n.E. (0 : 0 n.V.)

Eieiei! Was hatte Rosental für Torchancen... 11 Stück schon in der regulären Spielzeit, und noch ein paar in der Verlängerung. Danach war natürlich Schicht im Schacht... vielleicht sollte Brunswick in Zukunft solche Amateure doch ein bißchen ernster nehmen.

Fahrradspielerei I - Steinbock Schilda 4 : 2 n.E. (0 : 0 n.V.)

Und die Hoffnung des Amateurs auf das Elfmeterschießen erfüllt sich tatsächlich! Vorher hatten diese beiden alten Hasen ein paar heiße Turnübungen aufgeführt, welche Schilda knapp 50% Siegchance plus die sichere Verlägerung bescherten... und dann noch eine Extra-Runde an Würfelei.

Der Lummerland-Express - Trainerfindungskommission 13 : 22

Klar und deutlich - die Siegchance der Lummerländer begann erst mit der sechsten Nachkommastelle, ungleich Null zu werden.