1. Liga 9.Spieltag

SG Chemie Blumenthal-Ost - AC Cinecittà 2 : 1
Torschützen:Fink (59., 69.) *** Francesco (81.)
Rote Karten:--- *** Giuseppe (21.)
Gelbe Karten:--- *** Ettore, Gianfranco, Michelangelo, Silenzio

Schade, daß die Gäste mit ihrer ausgezeichneten Idee ausgerechnet an einen derartig pingeligen Schiedsrichter geraten sind. Bis zum Platzverweis waren sie nämlich dank ihres geballten Einsatzwillens leicht überlegen, doch zu zehnt fehlte es ihnen sichtlich an Durchschlagskraft, so daß die Chemiker am Ende doch beide Punkte behalten durften.

Halifax Heroes - Mangelsdorfer Mannen 3 : 0
Torschützen:Kovax (48., 61.), Amanatidix (72.) *** ---

Der Titelverteidiger hatte seinen Gast exakt richtig eingeschätzt und konnte diese hochklassige Begegnung (mehr als 240 WP standen auf dem Platz!) sicher kontrollieren. Irgendwie bekommt Mangelsdorf schon wieder kein Bein auf die Erde - und das mit diesem Super-Kader...

Kraichgau Rangers - Viking Raiders 1 : 1
Torschützen:Zocker (18.) *** Balder (34.)

Mit der richtigen taktischen Idee hatte Kraichgau die starken Wikinger auf gerade mal zwei Torchancen (aus verschiedenen Reihen) limitiert - das war aber schon eine zu viel. So blieb den Gästen immerhin ein wichtiger Auswärtspunkt aus dieser gar nicht einfachen Begegnung erhalten.

Profexa Vorwärts - Banana Bulldogs 1 : 1
Torschützen:Titus (84.) *** Downhill (60.)

Gerade mal eine einzige Torchance hatten die Römer am Ende übrig behalten - diese allerdings machten sie immerhin schon mal rein. Und das war auch gut so, denn sonst hätten sie als immer noch leicht überlegenes Team am Ende ganz ohne Punktgewinn da gestanden. Nichts war's mit der positiven Heimbilanz...

Lokomotive Albany 1830 - VfL Chaos 2003 1 : 0
Torschützen:Zorin (53.) *** ---

Daß die Chaoten weiterhin keine Tore schießen, lag in dieser spannenden Begegnung wahrlich nicht daran, daß sie nicht genügend Torchancen gehabt hätten! Tatsächlich war der Gast hier sogar überlegen, und die Eisenbahner können von Glück reden, hier ungeschoren davon gekommen zu sein.

Orkblut ist grün - Wonderous Wirblers 2 : 1
Torschützen:Treon Pockenspalter (13.) *** Ricardo Riefne (53.)
Elfmetertore:1 *** -

Chef-Ork Helli hatte das Ergebnis dieser Begegnung exakt richtig vorhergesagt. Sein taktisches Konzept setzte sich durch, denn trotz ihres guten Härteeinsatzes kamen die Wirblers nicht so recht ins Spiel.