1. Liga 10.Spieltag

Banana Bulldogs - VfL Chaos 2003 3 : 5
Torschützen:Dosenpfand (86.), Downhill (2.), Sehr wenig zu Frieden (39.) *** Ute Kluth (1., 44., 64.), Hans Bade (76.), Andrea Vogt (18.)
Gelbe Karten:Dosenpfand, Unzufrieden *** ---

Die Nervosität war den Gästen in diesem Duell um die Rote Laterne sichtlich anzumerken. Aber obwohl sie in beiden Strafräumen enttäuschende Quoten fabrizierten, reichte ihre immense Überlegenheit immer noch locker zum ersten Saisonerfolg aus. Die Bulldogs kamen im eigenen Stadion trotz Härteeinsatz auf keine 2% Siegchance... das ist kein gutes Zeichen.

Viking Raiders - Lokomotive Albany 1830 1 : 1
Torschützen:Nanna (18.) *** Doc (4.)

Mit der richtigen Taktik schafften die Eisenbahner eine nahezu ausgeglichene Begegnung und konnten verdient einen Punkt mit nach Hause nehmen. Irgendwie wirken die Wikinger derzeit etwas statisch - manchmal reicht auch eine Klasse mehr an Masse nicht aus, um einen solchen Gegner in die Knie zu zwingen.

Mangelsdorfer Mannen - Kraichgau Rangers 5 : 3
Torschützen:Dee Dee Bridgewater (46., 65.), Thad Jones (70.), Frederic Rabold (75.), Kevin Breit (42.) *** Philipp (23., 56.), Herzbube (51.)

Auch wenn Kraichgau eine Stunde lang prima mithalten konnte: Kurz vor Ende der Hinrunde schafft Mangelsdorf endlich den ersten Heimsieg in dieser Saison. Das Ergebnis trifft den Erwartungswert ziemlich genau - die Rangers hatten falsch geraten.

AC Cinecittà - Profexa Vorwärts 3 : 2
Torschützen:Pierluigi (24., 43., 47.) *** Claudius (34.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Francesco, Gianfranco *** ---

Das ist offenbar die Belohnung für den Mut der Italiener, die mit ihrem abermaligen knackigen Härteeinsatz in einen nahezu ausgeglichenen Schlagabtausch hinein liefen. Profexa hatte ausdrücklich einen Sieg des Glücklicheren gefordert... nun, das können sie haben...

Wonderous Wirblers - SG Chemie Blumenthal-Ost 4 : 2
Torschützen:Xaver Xaloque (81.), Paul Ponente (11.), Boris Bochorno (40.) *** Deisler (61., 80.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Jancker, Makaay

Die "richtige" Taktikwahl erwies sich für Blumenthal als schlechte Entscheidung - denn dadurch konnten die Wirblers das Spiel machen und am Ende auch sicher gewinnen. Das seit Jahren krasse Mißverhältnis zwischen Handelswert und sportlichem Erfolg der Winde setzt sich auch in dieser Saison munter fort.

Orkblut ist grün - Halifax Heroes 2 : 5
Torschützen:Schnödel Augenknapser (56., 70.) *** Max (17., 29., 76.), Amanatidix (3.), Ballax (6.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Kuranyix, Piepmax

Mit diesem spektakulären Würfelerfolg übernimmt der klar unterlegene Titelverteidiger schon wieder die Tabellenspitze. Wer weiß, wie Manager Schlumpberger aufgestellt hätte, wenn er geahnt hätte, was die Orks tatsächlich drauf haben...