AUFSTIEG / 20. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 8 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2005-04-28

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Mein Mail-Provider GMX scheint derzeit die Annahme von Mails bestimmter anderer "Freemailer" (etwa web.de, snafu.de oder hotmail.com) generell zu verweigern. Ich habe keine Ahnung, ob das ein 'Mobbing' der Konkurrenz sein soll, ein übereifriger Spam-Filter des Providers zuschlägt (bei mir kommen die Mails nicht an, auch nicht in meinem Spam-Fach) oder ein sonstiges technisches Problem bei GMX vorliegt - ich weise lediglich darauf hin, daß dieses Problem existiert und ich für betroffene Mitspieler Züge via Feedback-Formular bis auf Weiteres akzeptiere (obwohl sie dann schauerlich aussehen).

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Orkblut ist grün und Sesamstraßen Kicker. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Banana Bulldogs: NMR-Training PisaStudie, Schwazzenegger. Dritter NMR in der laufenden Saison und zweiter NMR in Folge; der Verein wird den Kandidaten der Warteliste angeboten.
Hexenkessel SV: (-10 kKj.) Zugphasen nach Reihenfolge der Phasen sortieren.
Mangelsdorfer Mannen: In dieser Runde gibt es eine Phase 2 - aber nutzbar ist diese nur für Vereine mit NMR in Runde 7, wie in der vorherigen Auswertung noch ausdrücklich erwähnt.
Orkblut ist grün: NMR-Training Glome Gelbstunk, Rainier Schnödelgrabscher, Rancor Bärenschädler, Uruk Lumpenkratzer. Zweiter NMR in der laufenden Saison.
Sesamstraßen Kicker: NMR-Training Rämbis, Robl, Rostherne. Zweiter NMR in der laufenden Saison.

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (6): Guido Bischoff, Florian Lenz, Frank Schomacker, Taco Kraijenbrink, Guido Eva, Burkhard Thamm (*).

Kandidaten mit der Markierung "(*)" haben bereits eine Anmeldung für das Qualifikationsturnier im Sommer 2005 eingereicht.

Claus Neumann übernimmt den VfL Chaos 2003 als Manager und hat bereits in der laufenden Runde Züge für seinen neuen Verein abgegeben.

Die Banana Bulldogs werden nach zwei NMRs in Folge und drei NMRs in der laufenden Saison den Kandidaten der Warteliste angeboten.

Die Lage

1. Liga: Würfelbereinigt trennen die Halifax Heroes 0.47 Punkte von einem Abstiegsplatz, aber in der Ligatabelle steuert unser Oberglückskeks weiterhin auf seine Titelverteidigung zu, während Oberpechmarie Mangelsdorf wieder die Tabellenführung nach Erwartungswert übernimmt. Rundenbester sind die Kraichgau Rangers, die als einziger Erstligist diesmal 4 WP erbeuten; das deutlich rundenschwächste Team Wonderous Wirblers nähert sich derweil der Abstiegszone bis auf ein einziges Pünktchen.

2. Liga A: Mit Steinbock Schilda und den Grobitown Rangers setzen sich nun die beiden würfelfrei besten Teams der Liga an der Tabellenspitze ab - damit könnte eine Vorentscheidung in Sachen Aufstieg gefallen sein. Rundenbester ASCII rückt auf Platz 3 vor, während Pechwürfler Motörhead ins Mittelfeld zurückfällt. Glückswürfler sind inzwischen die Goaldies, die inzwischen schon ein positives Punkteverhältnis aufweisen. Der klar schwächste Verein dieser Runde, der FC Hollywood, fällt auf einen Abstiegsplatz zurück.

2. Liga B: Crossroads ist schon wieder bestes Team dieser Runde und wird die beiden Gegentore in dieser Runde verschmerzen können; das Team hat sechseinhalb Erwartungspunkte mehr als der in dieser Hinsicht zweitbeste Verein des Ligasystems (nämlich Schilda). Eiderstedt rückt derweil auf den zweiten Aufstiegsplatz vor. Glückswürfler Titanic Players dürfte den Klassenerhalt so gut wie sicher haben, während Pechwürfler MAN United diesmal den Würfel-Kredit aus dem Vorjahr zurückzuzahlen scheint: Diesmal wäre der Klassenerhalt nämlich verdient, ganz im Gegensatz zur vergangenen Saison. Schwächstes Team der Runde ist erneut die Tafelrunde, auch mit dem neuen Ausputzer - hoppla! Zwei Punkte Abstand zum Abgrund sind kein sanftes Ruhekissen.

Diesmal werden ganz schön viele Trainingskonzepte nicht aufgehen: Eine Reihe von Vereinen droht, ihre Talente nicht auf Stufe 8 zu bekommen oder billig trainierbare Sonderspieler nicht nutzen zu können, während andere bereits in dieser Runde nicht mehr alle WP unterbringen konnten (bzw. wollten).
Das liegt zum Teil daran, daß relativ viele Spieler mit Trainingspotential vom GM-Angebot von Vereinen gekauft wurden, die solche Spieler überhaupt nicht brauchen konnten. Jugend an sich ist kein Allheilmittel - fünf Talentstrukturen auf Stufe 7 am Ende der Saison bedeuten, daß das Team in der kommenden Saison möglicherweise keinen einzigen Spieler Stufe 10 auf den Platz stellen wird... drei austrainierte Talente plus viele überalterte Spieler sind allerdings auch nicht das Wunschszenario. Für die meisten Vereine sind vier Talentstrukturen nun mal das Optimum, und selbst bei denen kann es erforderlich sein, das Trainingspotential situationsbezogen anzupassen, d. h. bei einem guten Lauf einen werterhaltend trainierbaren Spieler hinzuzukaufen bzw. bei einer Pechsträhne Ausschau nach einem zusätzlichen Trainer zu halten.
Völlig ungezieltes Einkaufen ist langfristig dem Handelswert sicherlich nicht zuträglich; sich auf einen einzigen Wunschkauf zu versteifen kann allerdings auch in die Hose gehen, wie selbst einige der "großen" Vereine in der jüngeren Vergangenheit schmerzhaft erleben mußten. Besonders ärgerlich ist es natürlich, wenn man seinen Wunschspieler nur deshalb nicht kaufen kann, weil jemand anders, dem dieser Spieler überhaupt nicht in den Kader paßt, ein völlig überzogenes Gebot abgibt (und sich dabei selbst wirtschaftlich ruiniert) - solche Fälle haben sich in letzter Zeit ziemlich gehäuft. Am besten gefahren sind daher Manager, die für den Fall der Fälle immer einen Plan B oder gar C in der Schublade haben - denen ist es dann relativ egal, welchen Spieler aus der betreffenden Gruppe der für diesen Verein 'geeigneten' Spieler sie für einen vernünftigen Preis zu einem vernünftigen Zeitpunkt kaufen. Und mit "vernünftigem Preis" meine ich einen, den der Spieler auch wirklich wert ist... egal, wie hoch diese Summe in absoluten Zahlen ist. Daß allfällige Zinszahlungen bei der Kalkulation eines Kaufes mit zu berücksichtigen sind, haben die meisten Manager ja inzwischen gelernt; die Erkenntnis, daß bestimmte Spieler meines Angebots klassische 'Erstligaspieler' bzw. 'Zweitligaspieler' sind, hat sich noch längst nicht allgemein durchgesetzt.

Auslosung des Pokal-Halbfinales

  1. Fahrradspielerei I - Lokomotive Albany 1830 (Am-1)
  2. Brunswick Lions - Mangelsdorfer Mannen (2B-1)

Das Amateur-Team hat 95 WP zur Verfügung. Beide Spiele werden auf neutralem Platz ausgetragen.

1. Liga 15.Spieltag

Banana Bulldogs - Kraichgau Rangers 4 : 4
Torschützen:Island (30., 56.), Unzufrieden (45.), Sehr wenig zu Frieden (90.) *** Herzbube (19., 38.), Philipp (50., 52.)

Stan Dard durfte am Ende tief durchatmen - seine Bulldogs hatten einen höchst unverdienten Punkt gewonnen. Kraichgau war taktisch klar überlegen gewesen und hatte es versäumt, seine Torchancen angemessen in Treffer umzusetzen.

Viking Raiders - Orkblut ist grün 0 : 0

In einem hochklassigen Duell der beiden Verfolger durften die von Stan Dard passend eingestellten Gäste einen nicht ganz unverdienten Auswärtspunkt entführen. Die Wikinger waren zwar stärker, hatten aber nicht ganz 40% Siegchance herausgespielt, und das reichte diesmal nicht.

Mangelsdorfer Mannen - SG Chemie Blumenthal-Ost 2 : 1
Torschützen:Dillon Russell (18.), Dee Dee Bridgewater (59.) *** Ballack (68.)

Wenigstens das funktioniert bei den Mannen. Gegen den punktgleichen Gast konnte Mangelsdorf durch die bessere Taktik eine deutliche Überlegenheit herausspielen und trotz schwacher Chancenverwertungsquote verdient den dritten Heimsieg in dieser einigermaßen verkorksten Saison einfahren. Die Chemiker müssen sich nun langsam auf eine Zukunft in der 2. Liga einstellen.

AC Cinecittà - Wonderous Wirblers 0 : 0
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Boris Bochorno, Conrad Contrastes, Fred vom Pluto, Vladimir Vardarac

Ohne zwei Stammspieler waren die Gäste hier eigentlich kaum wettbewerbsfähig, aber die taktisch gut eingestellten Italiener versiebten satte 16 Torchancen und mußten am Ende mit einem Punkt zufrieden sein. Die vier Gelben Karten brachten den Gästen immerhin genau vier Torchancen, aber ansonsten auch nichts Zählbares.

Lokomotive Albany 1830 - Halifax Heroes 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Max

Das sind die Spiele, durch die man Meister. Albany hatte natürlich doch genau das getan, was Gäste-Coach Schlumpberger für ausgeschlossen gehalten hatte, aber die Eisenbahner konnten keine ihrer 9 Torchancen verwandeln. Mit einem Sieg hätte der starke Aufsteiger mit dem Meister in der Tabelle gleichziehen können...

VfL Chaos 2003 - Profexa Vorwärts 1 : 4
Torschützen:Hans Bade (64.) *** Augustus (34.), Vitellius (81.), Otho (41.), Trajan (57.)
Gelbe Karten:Hans Bade, Kristin Kruse *** ---

Das fröhliche Wettwürfeln entschied der Zufallszahlengenerator zugunsten der unterlegenen Gäste. Manager Neumann war seine neue Aufgabe mit viel Mut zum Einsatz angegangen und hatte fast 50% Siegchance herausspielt, aber seine Chaoten machten ihrem Namen in beiden Strafräumen alle Ehre.

Nichtliga-Verkäufe

(in Runde 8, Phase 2 nach NMR in Runde 7 ausnahmsweise möglich)

VfL Chaos 2003:Heike Lehmann (264 kKj)

1. Liga 16.Spieltag

Banana Bulldogs - Viking Raiders 0 : 0

Keine Torchance der Wikinger bei den Bulldogs - das ist ein herber Rückschlag für die Titelhoffnungen des neuen Handelswertriesen. Stan Dard erwischte den Gast voll, und irgendwie hatte dieser es ihm auch nicht allzu schwer gemacht.

Halifax Heroes - AC Cinecittà 1 : 0
Torschützen:Amanatidix (30.) *** ---
Elfmetertore:- (2 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Silenzio

Halifax baut seine Tabellenführung wieder aus. Sehr souverän limitierten sie ihren Gast auf eine einige Torchance und konnten sich den Luxus erlauben, zwei Strafstöße zu vergeben. Nach wie vor sieht es gut aus in Sachen Titelverteidigung.

Kraichgau Rangers - Wonderous Wirblers 3 : 0
Torschützen:Philipp (3., 29.), Herzbube (21.) *** ---
Rote Karten:--- *** Tsikos Tsiknias (50.)
Gelbe Karten:--- *** Thadeus Tarantala, Xaver Xaloque

Durch diesen hoffnungslosen Ansturm gegen einen klar überlegenen Gegner holten sich die Wirblers gleich die nächste Sperre ab und fallen in der Tabelle hinter ihren heutigen Gegner zurück. Nach Handelswert waren sie ja schon zu Saisonbeginn ein Abstiegskandidat - und langsam aber sicher wird deutlich, wieviel Substanz der Verein inzwischen eingebüßt hat.

Profexa Vorwärts - SG Chemie Blumenthal-Ost 0 : 0

Mit einem taktischen Volltreffer verdient sich Blumenthal den vierten Auswärtspunkt in dieser Saison und hindert Profexa daran, sich endgültig aus der Abstiegszone abzusetzen. Insgesamt drei Torchancen sorgten für eine fast exakt ausgeglichene Begegnung.

Lokomotive Albany 1830 - Mangelsdorfer Mannen 1 : 0
Torschützen:Doc (66.) *** ---

Mangelsdorf hielt an der richtigen Stelle dagegen, aber durch den Heimvorteil blieben den Eisenbahnern knapp 50% an Siegchance erhalten, und diese nutzten letztere entschlossen aus. Im eigenen Stadion ist Albany das erfolgreichste Team seiner Liga - nur auswärts hapert es im Vergleich zu den anderen Spitzenteams.

VfL Chaos 2003 - Orkblut ist grün 0 : 1
Torschützen:--- *** Schnödel Augenknapser (58.)

Stan Dard rät nicht so gut wie Manager Hellige das üblicherweise zu tun pflegt, aber die Orks waren immer noch fast gleichwertig und schafften am Ende das unwahrscheinlichste von drei durchaus möglichen Ergebnissen, womit sie Halifax dicht auf den Fersen bleiben.

Sperren 1. Liga:
Wonderous Wirblers:Tsikos Tsiknias (1)
Sperren 2. Liga A:
Grobitown Rangers:Nordpol (1), Arschtritt Kumbernuss (2)
Aso Pauer:Mario Barth (6)
Die Spekulanten:Barbara (1)
Sperren 2. Liga B:
PFC Flensburg Nord:G. Kurtag (1), M. Mussorgsky (1)

2. Liga A 15.Spieltag

Hexenkessel SV - Steinbock Schilda 0 : 0

Mit nur 9 Spielern schaffen die Hexen einen sensationellen Punktgewinn gegen den Tabellenführer! Dank ihrer mutigen Taktik hatten sie die Steinböcke auf gerade mal drei Torchancen limitiert, von denen allerdings eine hätte reingehen müssen. Aber das Würfelglück war mit den Gastgebern.

Aso Pauer - FC Hollywood 3 : 0
Torschützen:Eminem (10., 51.), Beginner (74.) *** ---

Na also! Mit einer überzeugenden taktischen Vorstellung holen die Asos ziemlich mühelos ihren dritten Saisonsieg und verkürzen den Abstand zum rettenden Ufer wieder ein wenig. Ob das allerdings noch rechtzeitig kommt, wird sich in den kommenden Spielen zeigen müssen.

Goaldies - Motörhead 2 : 0
Torschützen:Kargus (20.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:Dida, Kleff *** Stan Laurel

Und die Goaldies, ebenfalls mit nur 9 Mann angetreten, holen sogar einen glücklichen Heimsieg gegen die Rocker! Dabei hatten sie die Partie durch ihren inkonsistenten Härteeinsatz gegenüber dem sehr viel effizienteren der Gäste eigentlich auf Verlust gestellt, aber die Gäste schafften es einfach nicht, den Ball ins Tor der alten Torhüter zu schießen.

Grashoppers Mannheim - Die Spekulanten 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Darshana, Kamal, Liebste, Schatz

So richtig viel brachte den Gästen dieser Härteeinsatz nicht - angesichts der Stehparty am Mittelkreis kostete er sie sogar 4% Siegchance, welche zu den weitgehend überfordert wirkenden Grashoppers hinüber wanderten. Einen Treffer hatten beide Teams allerdings auch nicht wirklich verdient.

Lucky Losers - Grobitown Rangers 2 : 3
Torschützen:Fallensteller (80., 86.) *** Berta (69.), Nordpol (3.), Ida (8.)
Gelbe Karten:--- *** Arschtritt Kumbernuss, Emil, Nordpol, Viktor

Grobitown marschiert! In diesem offenen Schlagabtausch waren die Gäste spürbar entschlossener und zogen durch ihren Einsatzwillen satte 15% Siegchance auf ihre Seite hinüber - vorher waren die Losers nämlich besser. Der Preis dafür sind drei weitere Sperren, aber das könnte die Sache wert gewesen sein.

SpVgg Kieselstein - American Soccer Club II 2 : 4
Torschützen:Kracher (22.), Ringo (61.) *** Euro (10., 22.), Paragraph (12.), Pound (42.)
Gelbe Karten:--- *** Euro, Paragraph, Pound

Im siebten Versuch endlich der erste Auswärtssieg für die Amis, welche die verwundbare Stelle der Kieselsteine entdeckt hatten. Dabei boten die Angreifer der Gäste eine erbärmliche Leistung, was die Verwertung ihrer Torchancen anging - aber ASCII überholt die Spielvereinigung nun in der Ligatabelle.

2. Liga A 16.Spieltag

Hexenkessel SV - Aso Pauer 5 : 0
Torschützen:Jadawin (19., 45., 84.), Mikmak (35.), Kickaha (55.) *** ---

Nach dieser auch in der Höhe einigermaßen verdienten Packung beträgt der Rückstand der Gäste auf das rettende Ufer wieder mehr als fünf Punkte. Und mit dieser Taktik hätten die Asos wohl auch dann verloren, wenn die Hexen das getan hätten, worauf ihr Coach Moritz gehofft hatte.

Grobitown Rangers - Grashoppers Mannheim 5 : 0
Torschützen:Emil (35., 74.), Berta (8., 51.), Viktor (87.) *** ---
Gelbe Karten:Anton, Berta, Nordpol *** ---

Und gleich die nächste klare Sache. Ohne jegliche erkennbare Taktik holten sich die Grashüpfer eine verdiente Klatsche ab und schweben nun in höchster Abstiegsgefahr, während Grobitown in diesem Moment sogar die Tabellenführung übernimmt.

Steinbock Schilda - Die Spekulanten 1 : 0
Torschützen:Kinkerlitzchen (88.) *** ---

Mit der richtigen Taktik reduzierten die Spekulanten beide Seiten auf jeweils zwei Torchancen - aber Schilda verwandelte eine davon zum glücklichen Siegtreffer und holt sich die Tabellenführung postwendend zurück. Damit klafft erstmals in dieser Saison eine Lücke von drei Punkten zwischen Platz 2 und 3 der Liga.

American Soccer Club II - Motörhead 2 : 0
Torschützen:Mario Marin (58.), Dollar (11.) *** ---
Gelbe Karten:G.Schenk *** ---

Langsam aber sicher kommen die Amis in Schwung - mit diesen glücklichen Heimsieg in einer dank überlegender Gästetaktik ausgeglichenen Begegnung rücken sie auf Rang 3 der Ligatabelle vor. Für ihr ambitioniertes Trainingsprojekt können sie auch wahrlich jeden WP brauchen.

Lucky Losers - Goaldies 2 : 4
Torschützen:Superstar (56.), Trikottauscher (65.) *** Dida (33., 80.), Fillol (46.), Higuita (27.)

Genau umgekehrt wäre das Ergebnis gerecht gewesen, denn die Losers hatten beim Wettwürfeln genau den Heimvorteil mehr an Masse. Aber die Goaldies rissen die Begegnung herum und haben sich seit ihrer Übernahme durch Manager Frenzel weit von der Abstiegszone entfernt.

SpVgg Kieselstein - FC Hollywood 7 : 2
Torschützen:Felix (36., 63., 70.), Hundla (51., 56.), Kracher (24.), Ente (9.) *** John Travolta (71.), Charles Bronson (77.)

Und auch das dritte der Schlußlichter kassiert auswärts eine herbe, aber in dieser Höhe völlig verdiente Niederlage. Damit hat Hollywood wieder das schlechtere Torverhältnis gegenüber Mannheim, was durchaus noch von Bedeutung sein könnte.

2. Liga B 15.Spieltag

Springfield Isotopes - VFB Rasenschach 3 : 2
Torschützen:Timothy Lovejoy (31.), Rainier Wolfcastle (55.), Barney Gumble (43.) *** Der alte Tarrasch (3.), Abtauschgetümmel (41.)

Beim Aufeinandertreffen zweier sehr unterschiedlicher Systeme verstanden es die Isotope sehr gut, ihren Heimvorteil einzusetzen, um entsprechende Feldvorteile herauszuspielen. Am Ende konnten sie knapp, aber verdient zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg erbeuten.

BKK Freud - PS Spielerei 1 : 2
Torschützen:Hyperaktiv (89.) *** Trulli (11., 80.)

Die erste echte Würfelkatastrophe dieses Tages. Manager Edbauer hatte taktisch voll daneben gelangt, aber sein Team zauberte aus neuneinhalb Prozent Siegchance einen vollkommen unverdienten Auswärtssieg, der die Autos in der Verfolgergruppe hält.

Ritter der Tafelrunde - Crossroads 0 : 5
Torschützen:--- *** Tom Dorsey (30., 55.), Johnny Cash (43., 85.), Magic Slim (7.)
Gelbe Karten:Merlin Ambrosius *** ---

Mit einer Souveränität, wie sie das Ligasystem wohl noch nicht gesehen hat, marschieren die Musiker durch diese Saison und halten ihren Kasten trotz 16 Torchancen der Ritter zum vierzehnten Mal in dieser Saison sauber. Da hätte die Tafelrunde sich ihren Härteeinsatz, der ihre Siegchance gerade mal zweistellig werden ließ, wirklich sparen können.

3. FC Eiderstedt - Sesamstraßen Kicker 3 : 1
Torschützen:Humpty (13., 79.), Wolfgang (1.) *** Rummenigge (15.)

Inzwischen ist Eiderstedt so richtig stark geworden - und mit diesem mühelosen Heimsieg gegen die sperrengeschwächte Sesamstraße verdrängen sie diese nun sogar vom zweiten Tabellenplatz. Ob wir die Fahrstuhlmannschaft in der nächsten Saison wieder im Oberhaus bewundern dürfen?

MAN United - PFC Flensburg Nord 2 : 4
Torschützen:A. Cole (64.), J, Cruyff (58.) *** B. Ferneyhough (65., 87.), A. Adam (42.), G. Kurtag (35.)
Rote Karten:--- *** M. Mussorgsky (10.), G. Kurtag (66.)

Erst jammerte Manager Moés über seine Sperre, dann warf er 4 WP seines Heimvorteils aus dem Fenster (also mehr als die beklagte Schwächung), und dann schafften es seine haushoch überlegenen Engländer, nach gegen nur noch 9 Gästespieler diese wichtigste Begegnung der Saison gegen weniger als 5% Wahrscheinlichkeit auch noch zu verlieren! Damit fällt MAN United auf den letzten Tabellenplatz seiner Liga zurück.

Titanic Players - Brunswick Lions 1 : 1
Torschützen:Archangel (67.) *** N.Te (20.)
Gelbe Karten:Behemoth *** ---

In einer hochinteressanten Begegnung zweier sehr ordentlicher Teams durften die Zuschauer eine für die Gäste schmeichelhafte Punkteteilung bewundern. Die Titanics hatten die Lions beinahe völlig abgemeldet, aber eben doch zwei Torchancen nicht verhindert - und eine davon war dann eben drin.

2. Liga B 16.Spieltag

Springfield Isotopes - BKK Freud 3 : 3
Torschützen:Timothy Lovejoy (35.), Maggie Simpson (68.), Nelson Muntz (48.) *** Libido (6., 18.), Hyperaktiv (11.)

Mit dem eigentlich verdienten fünften Heimsieg hätte Springfield den Rückstand gegenüber seinem Gegner auf einen einzigen Punkt verkürzen können. Aber die Isotope brachten den entscheidenden vierten Treffer einfach nicht zustande und verpassen diese gute Gelegenheit, sich entscheidend vom Tabellenende abzusetzen.

PFC Flensburg Nord - 3. FC Eiderstedt 0 : 3
Torschützen:--- *** Wolfgang (11., 38.), Humpty (77.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

Also das war schon äußerst souverän, wie Eiderstedt hier die norddeutschen Komponisten an die Wand spielte. Flensburg brachte auf eigenem Platz gerade mal zwei Torchancen zustande, während die Gäste immerhin ein halbes Dutzend derselben besaßen und diese ausgezeichned zu nutzen verstanden.

VFB Rasenschach - Sesamstraßen Kicker 4 : 4
Torschützen:Läuferduell (4.), Der alte Tarrasch (72.), Abtauschgetümmel (20.), Mattnetz (88.) *** Rabelais (40., 65.), Rummenigge (81.), Rostherne (25.)

In diesem Schlagabtausch waren die von Stan Dard betreuten Gäste eigentlich das klar bessere Team, aber sie patzten in der Hintermannschaft einmal zu viel, um auch den zweiten Punkt mit nach Hause zu nehmen. Damit fällt die Sesamstraße auf den dritten Tabellenplatz zurück.

Brunswick Lions - Crossroads 2 : 6
Torschützen:C.Störer (8.), B.Sen (75.) *** Johnny Cash (48., 61., 74.), Tom Dorsey (44.), King Oliver (32.), Magic Slim (42.)

Zwei Gegentore für Crossroads! Daß wir das noch erleben dürfen... ansonsten zeigt diese einseitige Begegnung, zu welchen Verzweiflungstaten allein der Ruf der Musiker deren Gegner inzwischen hinzureißen vermag. Schade, denn ein normales Kräftemessen zwischen dem Pokal-Halbfinalist und dem Tabellenführer wäre ein Leckerbissen für die Zuschauer geworden.

MAN United - Ritter der Tafelrunde 2 : 0
Torschützen:P. Scholes (64.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Morgause

Diesen Gegner haben die Engländer nun aber wirklich exakt ausgeguckt. Zwar versuchten sie schon wieder, 8 Punkte Heimvorteil einzusetzen, aber diesmal tat ihnen die Korrektur nicht weh und die Ritter blieben ohne Torchance. Der Härteeinsatz der Ritter verdoppelte zwar deren Wahrscheinlichkeit auf einen Punktgewinn, aber arg hoch wurde der dadurch auch nicht wirklich.

Titanic Players - PS Spielerei 0 : 0
Gelbe Karten:Archangel, Wyvern *** ---

Nach langem Suchen fanden die Titanics endlich doch einen Platz, wo ihr Heimvorteil die minimal mögliche Wirkung entfalten konnte. Damit schafften es die Gäste, die Siegchance der Gastgeber auf knapp über 40% zu limitieren - den Rest mußte dann der Würfel erledigen. Eine Torchance hatten die Gäste nicht zustande gebracht... die Players allerdings auch nur eine einzige, abgesehen vom bereits erwähnten Heimvorteil.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Halifax Heroes 603 421 +9 43:34 22:10 58 3.5 296 M.Schlumpberger
2) Orkblut ist grün 422 512 +12 27:15 21:11 10 3.5 -98 M.Hellige
3) Lokomotive Albany 1830 630 133 -2 19:21 20:12 20 3.5 2675 A.Reschke
4) Viking Raiders 232 360 +8 19:11 19:13 64 3 782 R.Schediwy
5) Kraichgau Rangers 612 115 +8 42:34 16:16 42 4 1948 T.Schreckenberger
6) Profexa Vorwärts 351 214 +3 22:19 16:16 30 3.5 1359 M.Ewald
7) Wonderous Wirblers 421 135 +7 34:27 15:17 112 3 1001 M.Paas
8) AC Cinecittà 412 225 -3 29:32 15:17 106 2.5 1474 M.Pfeifer
9) Mangelsdorfer Mannen 331 216 -2 29:31 14:18 20 3.5 2985 R.Gunst
10) SG Chemie Blumenthal-Ost 413 125 -7 20:27 13:19 70 3 831 S.Bauer
11) VfL Chaos 2003 224 224 -6 15:21 12:20 16 2 -200 C.Neumann
12) Banana Bulldogs 134 125 -27 29:56 9:23 50 3 -292 M.Tölle
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Steinbock Schilda 720 142 +14 32:18 22:10 40 3.5 2746 J.Haack
2) Grobitown Rangers 531 322 +24 53:29 21:11 124 4.5 493 D.Kamlah
3) American Soccer Club II 612 133 +7 30:23 18:14 34 4.5 2013 L.Kautzsch
4) Die Spekulanten 520 144 +2 22:20 18:14 20 3 -257 T.Lauterbach
5) SpVgg Kieselstein 422 152 +6 32:26 17:15 68 3.5 608 P.Drexler
6) Goaldies 511 225 +2 48:46 17:15 60 4 -187 M.Frenzel
7) Motörhead 701 026 +3 42:39 16:16 20 2 1451 F.Eberl
8) Lucky Losers 423 223 0 45:45 16:16 40 2 407 C.Franz
9) Hexenkessel SV 251 215 +2 34:32 14:18 70 3.5 425 D.Hogetoorn
10) Grashoppers Mannheim 331 126 -10 28:38 13:19 0 3 1664 B.Lickes
11) FC Hollywood 350 017 -13 35:48 12:20 20 2.5 657 T.Gebhard
12) Aso Pauer 223 108 -37 39:76 8:24 40 3.5 -355 W.Moritz
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Crossroads 800 620 +39 42:3 30:2 12 4.5 1968 A.Wicke
2) 3. FC Eiderstedt 511 414 +20 41:21 20:12 12 4 2109 M.Ahlemeyer
3) Sesamstraßen Kicker 430 324 +15 37:22 19:13 56 3 3144 H.Girke
4) PS Spielerei 512 233 +13 47:34 18:14 16 4 1716 T.Edbauer
5) Brunswick Lions 621 124 +6 32:26 18:14 32 3 370 L.Kapitza
6) VFB Rasenschach 414 313 +3 42:39 16:16 8 3 -358 M.Bähr
7) Titanic Players 233 323 -8 18:26 15:17 92 3.5 1119 H.Springer
8) BKK Freud 412 135 +3 28:25 14:18 42 2.5 1046 M.Betge
9) Ritter der Tafelrunde 403 207 -13 35:48 12:20 28 2.5 679 L.Grossmann
10) Springfield Isotopes 422 017 -14 35:49 11:21 74 3.5 1450 H.Trautwein
11) MAN United 324 106 -24 24:48 10:22 30 3 318 D.Moés
12) PFC Flensburg Nord 315 106 -40 37:77 9:23 82 3 469 P.Lakemeier
1. Liga
12Schnödel Augenknapser(Orkblut = grün)
11Amanatidix(Halifax Heroes)
10Dee Dee Bridgewater(Mangelsdorf)
9Philipp(Kraichgau Rang.)
9Xaver Xaloque(Wonder.Wirblers)
8Boris Bochorno(Wonder.Wirblers)
7Deisler(SG Blumenthal)
7Piepmax(Halifax Heroes)
7Trajan(Profexa Vorw.)
7Francesco(AC Cinecittà)
2. Liga A
19Michel(Steinb. Schilda)
15Emil(Grobitown Rang.)
14Berta(Grobitown Rang.)
14Superstar(Lucky Losers)
11Fillol(Goaldies)
11Higuita(Goaldies)
11Mario Marin(A S C I I)
10Jadawin(Hexenkessel SV)
10Stan Laurel(Motörhead)
10Daddy Lomax(Motörhead)
2. Liga B
16Rabelais(Sesamstr.Kicker)
15Button(PS Spielerei)
12Gawain(MAN United)
11Johnny Cash(Crossroads)
11Hyperaktiv(BKK Freud)
11N.Te(Brunswick Lions)
11Trulli(PS Spielerei)
10B. A. Zimmermann(Flensburg-Nord)
10Mattnetz(VFB Rasenschach)
10Dumpty(3.FC Eiderstedt)