1. Liga 16.Spieltag

Banana Bulldogs - Viking Raiders 0 : 0

Keine Torchance der Wikinger bei den Bulldogs - das ist ein herber Rückschlag für die Titelhoffnungen des neuen Handelswertriesen. Stan Dard erwischte den Gast voll, und irgendwie hatte dieser es ihm auch nicht allzu schwer gemacht.

Halifax Heroes - AC Cinecittà 1 : 0
Torschützen:Amanatidix (30.) *** ---
Elfmetertore:- (2 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Silenzio

Halifax baut seine Tabellenführung wieder aus. Sehr souverän limitierten sie ihren Gast auf eine einige Torchance und konnten sich den Luxus erlauben, zwei Strafstöße zu vergeben. Nach wie vor sieht es gut aus in Sachen Titelverteidigung.

Kraichgau Rangers - Wonderous Wirblers 3 : 0
Torschützen:Philipp (3., 29.), Herzbube (21.) *** ---
Rote Karten:--- *** Tsikos Tsiknias (50.)
Gelbe Karten:--- *** Thadeus Tarantala, Xaver Xaloque

Durch diesen hoffnungslosen Ansturm gegen einen klar überlegenen Gegner holten sich die Wirblers gleich die nächste Sperre ab und fallen in der Tabelle hinter ihren heutigen Gegner zurück. Nach Handelswert waren sie ja schon zu Saisonbeginn ein Abstiegskandidat - und langsam aber sicher wird deutlich, wieviel Substanz der Verein inzwischen eingebüßt hat.

Profexa Vorwärts - SG Chemie Blumenthal-Ost 0 : 0

Mit einem taktischen Volltreffer verdient sich Blumenthal den vierten Auswärtspunkt in dieser Saison und hindert Profexa daran, sich endgültig aus der Abstiegszone abzusetzen. Insgesamt drei Torchancen sorgten für eine fast exakt ausgeglichene Begegnung.

Lokomotive Albany 1830 - Mangelsdorfer Mannen 1 : 0
Torschützen:Doc (66.) *** ---

Mangelsdorf hielt an der richtigen Stelle dagegen, aber durch den Heimvorteil blieben den Eisenbahnern knapp 50% an Siegchance erhalten, und diese nutzten letztere entschlossen aus. Im eigenen Stadion ist Albany das erfolgreichste Team seiner Liga - nur auswärts hapert es im Vergleich zu den anderen Spitzenteams.

VfL Chaos 2003 - Orkblut ist grün 0 : 1
Torschützen:--- *** Schnödel Augenknapser (58.)

Stan Dard rät nicht so gut wie Manager Hellige das üblicherweise zu tun pflegt, aber die Orks waren immer noch fast gleichwertig und schafften am Ende das unwahrscheinlichste von drei durchaus möglichen Ergebnissen, womit sie Halifax dicht auf den Fersen bleiben.