1. Liga 19.Spieltag

SG Chemie Blumenthal-Ost - Lokomotive Albany 1830 4 : 0
Torschützen:Mintal (7., 50.), Fink (10., 32.) *** ---
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Lucio *** ---

Sauber abgeschossen, wenngleich ein Treffer Differenz auch gereicht hätte. Blumenthal hatte richtig geraten und nutzte seine Chancen prima; damit ist der Klassenerhalt für die Chemiker weiterhin erreichbar.

Halifax Heroes - VfL Chaos 2003 2 : 0
Torschützen:Piepmax (11.), Ballax (55.) *** ---

Stan Dard riecht den Braten und kurvt elegant um die Mauer der Chaoten herum! Der VfL wird die Klasse wohl nicht mehr halten können, während Halifax zielsicher auf die Titelverteidigung zu steuert - mit oder ohne Manager. Will denn hier überhaupt niemand Meister werden?

Kraichgau Rangers - Profexa Vorwärts 1 : 0
Torschützen:Der unglaubliche Heinz (2.) *** ---

Zu zehnt fehlte Profexa in der Tat jegliche Durchschlagskraft, während die Rangers mit nunmehr 21 Punkten und ihrem ausgezeichneten Torverhältnis dem Klassenerhalt sehr nahe sind. Die Römer dagegen müssen einen weiteren Konkurrenten ziehen lassen.

AC Cinecittà - Viking Raiders 1 : 3
Torschützen:Giacomo (68.) *** Balder (7.), Frey (32.), Björn (23.)

Das deutlich beste Team des Ligasystems beweist mit dieser souveränen Vorstellung, daß es den Titel noch nicht abgeschrieben hat. Leicht und locker spielen die Wikinger die Italiener aus und bleiben zum zehnten Mal in dieser Saison auf des Gegners Platz ungeschlagen.

Wonderous Wirblers - Banana Bulldogs 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** PisaStudie, Wenig zu Frieden

Dem Ergebnis sieht man nicht an, daß die Bulldogs mit einer Klasseleistung mehr als 20 Torchancen herausgespielt hatten; ebensowenig ist das gute Dutzend Torchancen der Wirblers erkennbar, welches der Gastgeber unter Stan Dard trotz unglücklicher Taktikwahl besaß. Die Winde haben nun drei Punkte mehr als Profexa...

Orkblut ist grün - Mangelsdorfer Mannen 5 : 1
Torschützen:Schnödel Augenknapser (35., 42.), Uruk Lumpenkratzer (17.), Ripley Quallenzerrer (72.), Rancor Bärenschädler (23.) *** Dee Dee Bridgewater (36.)

Unter Manager Kraijenbrink setzen die Orks die Jagd nach dem Titel unbeirrt fort und fegen den Handelswertriesen bei gleicher Taktik mühelos aus ihrem Stadion. Die Mannen müssen weiterhin um den Klassenerhalt zittern.