AUFSTIEG / 20. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 11 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2005-07-21

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, Härte vor Heimvorteil bei Aufstellungen, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Bei den letzten ausstehenden Entscheidungen dieser Saison mußte zweimal das Torverhältnis herhalten - davon einmal an einer Stelle, wo es sich die beiden betroffenen Vereine bestimmt nicht hätten träumen lassen. Und das Pokalfinale blieb torlos bis zum Elfmeterschießen...

Auch in der nächsten Runde, der sogenannten Saisonpause, gibt es für alle Vereine mehr oder weniger viel zu tun... denkt daran!

Die Lage

1. Liga: Oberglückskeks Halifax Heroes hat es nicht geschafft, den Meistertitel zu verteidigen! Mit Orkblut ist grün wird tatsächlich der Verein Meister, der auch würfelbereinigt die meisten Punkte verdient gehabt hätte; das mag vielleicht ein kleiner Trost für das bei weitem stärkste Team dieser Saison, die Viking Raiders, sein, deren Manager auch die Pluszeichen seiner beiden Titelkonkurrenten richtig eingeschätzt hat. Rundenbester sind die Wikinger natürlich auch diesmal wieder geworden, allerdings exakt gleichauf mit dem Pechwürfler dieser Liga, dem VfL Chaos 2003, der diesmal von Stan Dard betreut wurde und in dieser Saison eigentlich Vierter hätte werden müssen.
Im Abstiegskampf retten sich die Wonderous Wirblers auch in dieser Saison mal wieder, und durch das bessere Torverhältnis kann Profexa Vorwärts dem Abstieg ebenfalls gerade noch entgehen. Der AC Cinecittà hingegen fällt gleich tiefer als in die 2. Liga, da ihr Manager seinen Verein auflöst. Die Banana Bulldogs haben am Ende der Saison als Rundenschwächster endlich mal Glück - viel zu spät zum Überleben; auch dieser Verein wird mangels Manager aufgelöst.

2. Liga A: Zweiter Aufsteiger nach Steinbock Schilda sind nicht die Glückswürfler der Goaldies, sondern doch Die Spekulanten geworden. Der Pechwürfler der Liga und eigentliche Zweitplatzierte der Glückswürfeltabelle, nämlich Motörhead, muß sich damit trösten, diesmal Rundenbester gewesen zu sein.
Am Tabellenende gibt es einen Paukenschlag: Das schwächste Team der Runde, der FC Hollywood, würfelt ausgerechnet unter Stan Dard exakt die fehlenden drei Punkte heraus und zieht durch das bessere Torverhältnis noch an den Grashoppers Mannheim vorbei! Was nach Erwartungswert allerdings in der Tat in Ordnung geht... dennoch: Wer hätte gedacht, daß 18 Punkte nicht zum Überleben reichen würden?

2. Liga B: Glückswürfler Crossroads hatte im Schnitt über die gesamte Saison 3.25 Punkte pro Runde verdient! Genauso beeindruckend ist allerdings die Serie des 3. FC Eiderstedt von 23:1 Punkten in Runde 6-11, womit sich der Verein noch den zweiten Aufstiegsplatz sichern kann und dabei in der Rückrunde sogar einen Punkt mehr geholt hat als die Musiker. Da nützt es den Sesamstraßen Kicker auch nichts mehr, am Ende noch einmal Rundenbester geworden zu sein.
Am Tabellenende spielt MAN United seine zweitbeste Runde in der gesamten Saison und schafft damit das Überleben, während der PFC Flensburg Nord in seinen Sperren ertrinkt und die Springfield Isotopes als Oberpechmarie dieser Saison in den Abgrund stürzen. Der VFB Rasenschach hat ohne Manager ebenfalls keine Lizenz für die kommende Saison erhalten.

Im Großen und Ganzen hat sich der Zugfallszahlengenerator dennoch zurückgehalten. Drei der vier nach Handelswert schwächsten Vereine spielten in der 2. Liga B - von denen mußte also einer überleben. Die Sesamstraße war nach Erwartungswert zweitbester Verein in der 2.Liga B und ist wirtschaftlich absolut erstligareif, aber auch hier gab es leider nur zwei Plätze auszuspielen, und sie sind nun immerhin mit großem Vorsprung wertvollster Zweitligist. Die Wonderous Wirblers haben auch in dieser Saison wieder gut eine Million Kujambel an Handelswert eingebüßt und hätten sich eine weitere Saison im Oberhaus vielleicht besser nicht antun sollen; Albany hatte 0.2 Punkte weniger verdient als die Wirblers, aber der vierte Absteiger aus dem Oberhaus war bei dieser Leistungsdichte wirklich absoluter Zufall: Nur ein Erwartungspunkt liegt im Oberhaus zwischen Rang 4 und Rang 9!

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (7): Guido Bischoff, Florian Lenz, Frank Schomacker, Guido Eva, [Burkhard Thamm] (*), Kai Steiner, Michael Hellige (für das Qualifikationsturnier gesperrt).

Kandidaten mit der Markierung "(*)" haben bereits eine Anmeldung für das Qualifikationsturnier in der kommenden Runde eingereicht.

Planung der neuen Saison

In Runde 1 der kommenden Saison sollten wieder 36 Manager an dieser Partie teilnehmen. Diese zusammenzubekommen, scheint allerdings nicht ganz einfach zu werden:

Was wird nun also während der Saisonpause geschehen?

  1. Das Qualifikationsturnier wird auf jeden Fall ausgetragen (und seine Ergebnisse veröffentlicht) werden - selbst dann, wenn alle Teilnehmer automatisch zur Teilnahme an der kommenden Saison qualifiziert wären (zur Begründung siehe weiter unten). Bisher liegt allerdings erst eine einzige Anmeldung zu diesem Turnier vor...
  2. Falls danach noch freie Plätze zu vergeben sind, wird ein Relegationsturnier zwischen den vier regulären Absteigern ausgetragen werden. Diese dürfen nach den Regeln des Qualifikationsturniers (also inklusive 6 straffreier Härtepunkte) eine Aufstellung basierend auf ihrem bereits gealterten Mannschaftskader einreichen; Sperren werden für dieses Turnier ignoriert, alle Spieler sind also einsetzbar. Sollte ein Absteiger keine Aufstellung zum Relegationsturnier einreichen, dann wird dies als Wunsch interpretiert, an diesem Turnier nicht teilzunehmen.
  3. Falls danach noch freie Plätze zu vergeben sind, wird Michael Hellige, der für die reguläre Teilnahme am Qualifikationsturnier noch gesperrt ist, ein neues Team aufbauen dürfen.
  4. Falls danach immer noch freie Plätze vorhanden sind, werde ich hinreichend viele der aufgelösten Vereine wiederbeleben und damit in die kommende Saison starten. Ich werde dabei die gemäß UNITED/XY-Handelswert besten Vereine auswählen; diese werden in der kommenden Saison solange von Stan Dard betreut, bis sich jemand um ihre Übernahme bewirbt.
  5. Nun werden auf jeden Fall die 36 Vereine feststehen, welche in der kommenden Saison an dieser Partie teilnehmen (schlimmstenfalls dieselben 36 Vereine wie zuvor, tatsächlich aber mindestens einer davon ersetzt durch Qualifikationsteilnehmer).
  6. Jetzt erfolgt die Zuteilung der Vereine zu den Ligen:

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail werde ich nach dem Altern an alle Vereine versenden (Sonderservice für Runde 11). Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

BKK Freud: NMR-Training Hypnose, Langzeittherapie. Zweiter NMR in der laufenden Saison.
FC Hollywood: NMR-Training Harrison Ford, Marlon Brando, Michael Douglas. Zweiter NMR in der laufenden Saison.
VfL Chaos 2003: Dein Zug kam ein paar Stunden zu spät.

Ich verlange von den beiden NMRlern eine explizite Rückmeldung zur Saison-Pause, sonst wandern auch ihre Vereine in den großen Topf...