Ergebnisse der 2. Pokal-Hauptrunde

Orkblut ist grün - Crossroads 0 : 2
Torschützen:--- *** Jerry Roll Morton (45.), Tom Dorsey (43.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Schnödel Augenknapser, Sundunak Krisenblender *** ---

Beim vorsichtigen Taktieren waren die Musiker eindeutig besser und spielten mehr als 50% Siegchance schon in der regulären Spielzeit heraus. Den Orks wird im nächsten Spiel der eine oder andere Spieler nicht zur Verfügung stehen.

Zwergenaufstand - 3. FC Eiderstedt 1 : 0
Torschützen:Gundrabur Weißhaupt (13.) *** ---

Au weia. Die Zwerge hatten in richtiger Erkenntnis der Stärkeverhältnisse diese Begegnung praktisch abgeschrieben - aber sie hatten taktisch richtig geraten und damit Eiderstedt nur gut viermal soviel Siegchance gelassen, wie sie selbst hatten. Der Erstligist hatte ein ganzes Erwartungstor und der Neuling nicht mal ein halbes, aber... hm...

Ravenyard Westhamm - Profexa Vorwärts 3 : 2
Torschützen:Seven of Nine (67.), Aua (52.), Kaibinho (1.) *** Domitian (32.), Vitellius (60.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Rote Karten:Seven of Nine (78.) *** ---
Gelbe Karten:Caipirinha, Hauwech *** ---

Tja, es war fast zu erwarten. Ravenyard mit volle Knäcke gegen Profexa mit einem uneingespielten Talent, das war eine fetzige Angelegenheit - und Ravenyard war in der Tat eine Idee besser. Seven of Nine braucht nach ihrem Siegtreffer jetzt erst mal eine längeren Regenerationsphase - aber das war's wert!

Lucky Losers - Die Spekulanten 1 : 2
Torschützen:Fallensteller (21.) *** Nawina (62.), Mara (74.)

Die Spekulanten ziehen relativ sicher in die dritte Pokalrunde ein. Stan Dard ließ die Losers das Übliche tun, und das funktioniert derzeit nicht besonders gut, so daß der Erstligist einfach nur seine beiden Erwartungstore zu schießen brauchte.

Grobitown Rangers - Nemesis 0 : 2
Torschützen:--- *** Trigga.c (26., 56.)
Gelbe Karten:Theodor *** ---

Manager Thamm sollte sich sein Gefühl patentieren lassen. Am Ende war es doch erstaunlich einfach gewesen, 65% Siegchance herauszuspielen und fast sicher in die nächste Runde einzuziehen, womit sich die Hoffnungen der Rangers auf weitere Beute zerschlagen haben.

FC Hollywood - Titanic Players 0 : 3
Torschützen:--- *** Guardian (30.), Unicorn (47.), Schweinebacke (4.)
Gelbe Karten:George Clooney, John Travolta, Marlon Brando *** Colossus, Warlock

Mit einer Klasseleistung setzen sich die Titanics in diesem Zweitliga-Vergleich durch: Sie mauerten Hollywood auf den WP genau aus und erspielten sich weit über 80% Siegchance - bravo!

Blut-Rot Mannheim - Motörhead 5 : 3 n.E. (0 : 0 n.V.)

Eigentlich wollte Motörhead das Spiel möglichst schnell abschenken und wieder nach Hause fahren - aber seine Jugendspieler bekamen hier weitaus mehr Spielerfahrung, als ihr Manager in seinen kühnsten Träumen erhofft hätte. Am Ende ist das Ergebnis doch irgendwie ziemlich witzig...

Streusand-Mumien I - Mangelsdorfer Mannen 1 : 4 n.V. (1 : 1)
Torschützen:--- *** Leszek Zadlo (38., 119.), Frederic Rabold (98., 110.)

Stan Dard zwingt mit seinem NMR-Amateur den Riesen Mangelsdorf in die Verlängerung? Naja, wenn man erst die einzige Torchance des Gegners durchläßt und dann von seinen eigenen 96% Siegchance nur sehr unzureichend Gebrauch macht, dann sind eben Überstunden fällig. Die drei weiteren Treffer in der Verlängerung zeigen, daß hier noch Luft drin war.

Amica Wronki II - Kraichgau Rangers 5 : 11
Torschützen:--- *** Knöfi (6 Tore), Rapper (37., 70., 86.), Philipp (28., 74.)

Also diese Rangers-Aufstellung war ja sowas von todschick... ehrlich. Da blieb den Amateuren nur, in Ehrfurcht zu erstarren; es half ihnen auch nichts, daß sie ihre eigene Trefferquote um 50% übererfüllten.

Wahlkampfteam - Steinbock Schilda 1 : 2
Torschützen:--- *** Delaware (23.), Pacman (90.)

Das war die hohe Schule des Pokalwettbewerbs auf beiden Seiten! Beinahe hätte der Amateur den Erstligisten erwischt - aber Schilda durfte den Ball dann doch zweimal ins leere Tor schieben, und das reichte für 70% Siegchance und das verdiente Weiterkommen auch ohne Verlängerung.

The Toors I - Lokomotive Albany 1830 1 : 9
Torschützen:--- *** Es (7., 23., 35., 58.), Trick (13., 62., 83.), Doc (44., 79.)

Die bärenstarken Eisenbahner erledigten die Aufgabe des Amateure-Plättens mit Stil, Souveränität und 100% Siegchance. Den Toors fehlte es sichtlich an Phantasie.

Badische Erzrivalen II - Halifax Heroes 3 : 22
Torschützen:--- *** Casillax (7 Tore), NEMAX (6 Tore), Kovax (6 Tore), Max (35., 41.), Simax (81.)

Wieder 100%, wie unschwer zu erkennen ist. Auch die Badischen hatten sich darauf verlassen, daß der Gegner eine einzige Wunschaufstellung präsentieren würde - diesen Gefallen tat Halifax dem Amateur aber nicht.

Enten Errors II - Grashoppers Mannheim 2 : 0

Treffer, versenkt. Und das war sogar ziemlich einfach, bei 75% Siegchance für den Amateur! Mannheims Taktik sah nicht besonders eindrucksvoll aus, und die Enten hatten ihrem Gegner eigentlich viel mehr zugetraut...

SC Queen II - American Soccer Club II 0 : 9
Torschützen:--- *** Paragraph (9., 16., 25., 61.), Ausrufezeichen (32., 52., 87.), Grad (67., 73.)

Tja, da sieht man eben, wer Erfahrung im Pokal hat und wer nicht. Auch ASCII hatte kein Problem damit, die gar nicht mal so ungefährlichen Königlichen aus dem Weg zu räumen.

Enten Errors I - PS Spielerei 2 : 27
Torschützen:--- *** Alonso (8 Tore), Klien (7 Tore), Glock (6 Tore), Button (6 Tore)

Schade! Jetzt noch zwei Feldreihen vertauschen, und den Autos wäre der Motor sowas von abgesoffen... Manager Edbauer hatte offensichtlich seine Hausaufgaben nicht gemacht.

Elbenpfeile - Amica Wronki I 1 : 2

Schnuck. 77% Siegchance für Wronki, das um eine halbe Ecke mehr gedacht hatte, bei gleicher Hintermannschaft.