1. Liga 14.Spieltag

Kraichgau Rangers - Mangelsdorfer Mannen 4 : 1
Torschützen:Wunderkind (4., 23.), Wiesel (74.), Knöfi (41.) *** Thad Jones (84.)

Das war ein satter Klassenunterschied zwischen den beiden Tabellenachbarn! Kraichgau hatte dann auch noch die bessere Taktik gefunden, und Neuzugang Wunderkind trug sich zum Entsetzen der Gäste gleich zweimal in die Torschützenliste ein.

3. FC Eiderstedt - Profexa Vorwärts 1 : 0
Torschützen:Super (62.) *** ---
Gelbe Karten:Sebastian *** ---

Hoppla! So hatten sich die Römer das nicht vorgestellt. Tatsächlich waren die Gäste leicht überlegen, aber irgendwie brachten sie den Ball einfach nicht im Kasten der Gastgeber unter, obwohl ihnen ebenfalls ein Erwartungstor zugestanden hätte. Die Verfolger schnuppern wieder Morgenluft - und Eiderstedt ist noch lange nicht abgestiegen.

Wonderous Wirblers - Lokomotive Albany 1830 2 : 3
Torschützen:Paul Ponente (48.), Thadeus Tarantala (37.) *** William Mason (35., 54.), Trick (5.)

Ärgern dürfen sich hier nicht die Wirblers, die bei dieser Taktik eigentlich wesentlich heftiger hätten abgeplättet werden müssen, sondern Albany, das bei einem durchaus möglichen Sieg mit 5 Treffern Differenz die Tabellenführung hätte übernehmen können. 8 Spiele vor Saisonende trennen die Wirblers 8 Punkte vom rettenden 8. Platz, und das bei nur noch drei Heimspielen.

Orkblut ist grün - Halifax Heroes 0 : 1
Torschützen:--- *** Amanatidix (75.)
Rote Karten:Sundunak Krisenblender (67.) *** ---

Obwohl Manager Kraijenbrink sich solche Mühe gegeben hatte, genau diese Art von Platzverweis zu vermeiden, erwischte es ihn doch - und danach hatten die Orks deutlich weniger als 10% Siegchance. Halifax hatte allerdings ohnehin richtig geraten und durfte im letzten Spiel ohne Zachariax beide Punkte mit nach Hause nehmen.

Viking Raiders - Crossroads 3 : 4
Torschützen:Frey (40., 69.), Nanna (46.) *** Artie Shaw (31., 32.), Johnny Cash (43.), Doc Watson (39.)
Gelbe Karten:--- *** Johnny Cash, Otis Rush

Die Musiker waren den Wikingern in allen Belangen überlegen und holten sich völlig verdient den dritten Auswärtssieg in dieser Saison. Jetzt muß der neue Manager nur irgendwie diesen Haufen Kohle irgendwie sinnvoll investieren...

Steinbock Schilda - Die Spekulanten 4 : 1
Torschützen:Last Exit (27., 44.), Wolfskin (54.), Schabernack (1.) *** Samath (81.)

Ohne ihre drei Altstars auf der Transferliste sind die Spekulaten plötzlich nur noch ein Schatten dessen, was sie in der Hinrunde gezeigt haben. Schilda war zwei Klassen besser und gewann diese Begegnung auch in dieser Höhe verdient, bei fast 95% Siegchance.