AUFSTIEG / 22. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 1 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2006-08-17, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Deutschland ächzt unter der Hitzewelle - und obwohl in meinem Wohnkeller relativ angenehme 25 Grad Celsius herrschen, habe ich schon fast eine Woche lang keine Nacht mehr durchschlafen können, was mein Kreislauf langsam nicht mehr lustig findet. Ich bin mal gespannt, was der Zufallszahlengenerator heute zusammenwürfeln wird...

Auch diesmal schadet es nichts, zum Beginn der neuen Saison daran zu erinnern, dass die Angabe des Partienamens im Mail-Subject eines Zuges eine gute Idee ist, weil mir das beim Herausfiltern der Züge aus den Spam-Massen hilft. Wie im Vorjahr weise ich auch darauf hin, dass ich die Ergebnisse während des ZAT-Wochenendes (üblicherweise Samstag nachmittags/abends/nachts) inkrementell auf meiner Homepage veröffentliche, so dass interessierte Zuschauer quasi 'live' mit zusehen können - bitte sehr.

Vier NMRs diesmal, davon gleich zwei von Neulingen - Stan Dard hatte alle Hände voll zu tun.

Die Lage

1. Liga: Meister Profexa übernimmt als Glückswürfler gleich wieder die Tabellenspitze, dürfte aber am überraschenden Scheitern in der 1. Pokalrunde zu knabbern haben. Punktgleich hinter den Römern folgen das einzige 5.5-WP-Team Kraichgau Rangers, der Rundenbeste Crossroads sowie Handelswertriese Halifax, den es im Pokal allerdings ebenfalls zerlegt hat. Schwächstes Team der Runde war Steinbock Schilda, das allerdings im Pokal das einzige Erstliga-Duell gewann. Vorjahres-Doppel-Vize Albany setzt als Oberpechmarie des Ligasystems gleich seine zuletzt so schwarze Serie fort, kauft aber immerhin das Ausputzertalent vom GM-Angebot, während Aufsteiger Motörhead sich den sperrigen 11er Feldspieler einverleibt und Pokalsieger Crossroads weiteres Trainingspotential einsammelt.

2. Liga A: Mit einem erst während der Auswertung abgegebenen Not-Zug übernimmt Oberglückskeks Grobitown Rangers gleich die Tabellenführung vor ASCII, das endlich mal wieder einen guten Saisonstart hat und zudem auf dem GM-Angebot einen frischen Torwart nachgeworfen bekommt. Bestes Team dieser Runde wäre eigentlich Ligafavorit und Pechwürfler FC Hollywood gewesen; Absteiger Orkblut ist das schwächste Team der Runde und übernimmt schon wieder eine Rote Laterne.

2. Liga B: Fünf punktgleiche Teams an der Spitze - keines davon ohne Minuspunkt, BKK Freud aber mit 5 Trainings-WP. Am meisten überzeugen konnten bisher die Brunswick Lions als Rundenbester, der VfL Chaos 2003 sowie Pechwürfler Aso Pauer, während die eigentlichen Favoriten noch nicht so recht in die Gänge kommen: Die Viking Raiders gehören nur als Glückswürfler zum Spitzenquintett, und das zweistellige Debakel der SG Chemie Blumenthal kam auch ziemlich überraschend. Tabellenschlusslicht MAN United hat mehr als einen vollen Punkt weniger verdient als das zweitschwächste Team seiner Liga.

100 WP in den stärksten 11 Spielern auf dem Platz vor dem nächsten Training haben neun Erstligisten, aber kein einziger Zweitligist; in jeder der beiden 2. Ligen spielt genau ein Verein mit weniger als 85 WP. Zwischen 92 und 95 WP existiert erneut eine spürbare Lücke im Unterhaus. Durch das Training in Spieler hoher Stufen, den Einsatz von Trainern und das Einspielen der Talente werden die Handelswerte in den beiden nächsten Runden ihr Saison-Maximum erreichen; im Moment haben sechs Zweitligisten (gleichmäßig verteilt auf beide Ligen) weniger als 14 MKj. an Handelswert, während drei Erstligisten mehr als 20 MKj. besitzen (die Halifax Heroes sogar mehr als 21 MKj.).

Warteliste

Auf der Warteliste des Ligasystems stehen (3): Michael Hellige, Benedikt Lickes, Roman Simon.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Darmstadt Dribbling Dackels, Goaldies, Grobitown Rangers und Karlsmannen. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

diverse: TEAMCHEF kann Liga-Bezeichnungen von bis zu 8 Zeichen Länge speichern, also insbesondere die Werte "1.Liga", "2.Liga A" und "2.Liga B". Bitte tragt die entsprechenden Werte ein.
diverse: Hintermannschaftswerte für Pokalamateure sind in Stufen zu notieren, nicht in WP.
BKK Freud: Deine Reihenwertungsangaben in den Aufstellungen waren ziemlich abenteuerlicher Unfug (Werte von vor dem Altern?).
Blut-Rot Mannheim: (-20 kKj) Falsche Gegner-Reihenfolge im Pokalspiel angegeben.
Chemie Blumenthal: (-60 kKj) Falsche Nummer des Pokalspiels angegeben, falschen Namen für eigenes Amateurteam angegeben.
Darmstadt Dribbling Dackels: NMR-Training: Aleid Jansweijer, Gabriel Chabod, Stefano Salvo. Die drei von Stan Dard entdeckten Talente dürfen in der kommenden Runde noch umbenannt werden.
Goaldies: NMR-Training: Lehmann, Rost. Die drei von Stan Dard entdeckten Talente dürfen in der kommenden Runde noch umbenannt werden.
Grobitown Rangers: (-10 kKj) NMR-Training: Dora, Friedrich, Konrad; die Talente wurden bereits umbenannt. Nein, ein bisschen Chat während der Auswertung und Dein guter Wille, die passenden Phasen doch noch rechtzeitig einzureichen, liefern keinen Grund für eine Geldstrafe - nur die fehlende Ligaangabe beim Pokalspiel störte.
Heart of Scapa Flow: (-50 kKj) Falsche Nummer des Pokalspiels angegeben. (Unglücklicherweise auch noch gegen einen NMR-ler, da musste ich umso länger nach der richtigen Nummer suchen.)
Karlsmannen: NMR-Training: Karl der Kühne, Karl Klugmann, Karl Toffel. Die drei von Stan Dard entdeckten Talente dürfen in der kommenden Runde noch umbenannt werden.
MAN United: Ich bin nicht die Amtsblatt-Redaktion, Dein Abo dort betrifft mich nicht. Hättest Du einen Internet-Anschluss (wie sämtliche anderen 35 Manager seit Jahren), dann bräuchtest Du auch gar kein Abo mehr.
Motörhead: Bitte setze den Wert des Parameters Härte vor HV in der TEAMCHEF-Konfiguration auf den Wert Ja.
Mulhouse-Sud: (-160 kKj) Falsche Nummer und falsche Gegner-Reihenfolge im Pokalspiel angegeben, fehlende Ligaangabe bei allen Phasen, teilweise fehlte sogar der Vereinsname. (Als der teilweise korrigierte Zug lange nach ZAT eintraf, hatte ich den ersten Zug bereits entsprechend umgeschrieben.)
Orkblut ist grün: (-10 kKj) NL-Verkäufe von Phase 2 nach Phase 12 verschoben.
SpVgg Kieselstein: (-20 kKj) Falsche Gegner-Reihenfolge im Pokalspiel angegeben.

1. Liga 1.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Kraichgau Rangers 0 : 2
Torschützen:--- *** Sick (23.), Wunderkind (9.)

Der Härteeinsatz der Gäste brachte diese Begegnung tatsächlich zum Kippen! Mit all ihrer Routine konterten die Rangers den Aufsteiger aus und zeigten sich ihrer neuen Position als Spitzenreiter der Ewigen Tabelle würdig - mit einem etwas glücklichen, aber keineswegs unverdienten Auswärtssieg.

Steinbock Schilda - Crossroads 0 : 1
Torschützen:--- *** Buddy Bolden (31.)

Beide Manager wollten den guten Saisonstart, aber nur die Musiker waren bereit, dafür Opfer zu bringen, und dominierten diese Begegnung beinahe nach Belieben. Der hoch verdiente Auswärtssieg hätte dabei durchaus noch höher ausfallen können.

Lokomotive Albany 1830 - Halifax Heroes 0 : 2
Torschützen:--- *** NEMAX (26., 51.)

Mit einem Paukenschlag endet das Aufeinandertreffen der beiden Handelswertriesen: Eigentlich war Albany durch subtile Unterschiede das überlegene Team, aber Halifax verwandelte beide Torchancen und die Eisenbahner keine einzige von ihren vier Stück.

Profexa Vorwärts - PS Spielerei 4 : 1
Torschützen:Trajan (15.), Titus (87.), Hadrian (9.), Antoninus Pius (45.) *** Trulli (40.)

Offensichtlich konnten es sich die Römer leisten, einen Stammspieler auf der Bank verschimmeln zu lassen, denn taktisch waren sie den Autos überlegen, auch wenn der Sieg eher mit einem Drittel Tor Differenz verdient gewesen wäre als gleich mit drei Treffern Unterschied. Aber die Autos hatten hier eh nichts reißen wollen.

Motörhead - Mangelsdorfer Mannen 4 : 2
Torschützen:Talent 3 (21., 79.), Alani (8.), Talent 2 (41.) *** Rip Off (35.), Trilogue (17.)

Mit einer beeindruckenden Vorstellung fegte der Aufsteiger den Mitfavoriten aus dem Stadion. Mehr als 75% Siegchance sind für die Talenteinspielphase schon eine starke Leistung, und die Mannen schlackerten entsprechend mit den Ohren.

Nemesis - 3. FC Eiderstedt 1 : 1
Torschützen:ARTSTA01CL (1.) *** Sebastian (38.)

Nemesis versuchte es mit dem Kopf durch die Wand - letztere erwies sich jedoch als ziemlich stabil, so dass eine ausgeglichene Begegnung heraus kam, in der beide Teams ihr Erwartungstor schossen und jeweils einen Punkt bekamen.

1. Liga 2.Spieltag

Crossroads - Lokomotive Albany 1830 1 : 0
Torschützen:Artie Shaw (6.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:Buddy Bolden *** ---

Gegen Musikern in Bestbesetzung bekamen auch die starken Eisenbahner keinen Fuß auf die Erde. Crossroads drängt mit Macht an die Tabellenspitze, aber so ganz kostenlos war das alles nicht, was das Management hier veranstaltete.

Halifax Heroes - Ritter der Tafelrunde 5 : 4
Torschützen:Besiktax (6., 34., 49., 69.), NEMAX (79.) *** Merlin Ambrosius (20., 24., 74.), Mordred (68.)

Und wieder müssen die Ritter Lehrgeld im Oberhaus zahlen: Obwohl ihre Taktik nicht übel aussah, besaß sie eine nicht wegzuleugnende Schwachstelle - und die Heroes besitzen nun mal genau das passende Gegenmittel. Da konnte die Tafelrunde so gut würfeln, wie sie wollte - gegen fast 93% Siegchance der Gastgeber reichte es einfach nicht.

Kraichgau Rangers - Steinbock Schilda 2 : 0
Torschützen:Wunderkind (84.), Friese (64.) *** ---

Mühelos putzen die Rangers ihren mehr als eine Klasse schwächeren Gast weg und setzen sich gleich mal in der Spitzengruppe fest. Handelswert allein ist nicht alles - Kraichgau besitzt eine interessante Truppe, die man nicht unterschätzen sollte.

Mangelsdorfer Mannen - Nemesis 18 : 2
Torschützen:Terumasa Hino (7 Tore), Zores Mores (6 Tore), Leszek Zadlo (15., 45., 81., 89.), Rip Off (48.) *** STE196CI (3.), neu2 (45.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Justin Robinson, Trilogue, Zores Mores *** ---

Ich hatte mich schon über die Aufstellung der Mannen gewundert - aber wenn Manager Gunst das wirklich so vorhergesehen hat, dann muss ich den Hut vor seiner Taktik ziehen. Der Aufsteiger bekam die Bude dermaßen voll, dass er sich im eventuellen Abstiegskampf schon mal keine Gedanken mehr um sein Torverhältnis zu machen braucht.

3. FC Eiderstedt - Profexa Vorwärts 2 : 4
Torschützen:Gabriel (7.), Sebastian (15.) *** Antoninus Pius (24., 82.), Hadrian (12.), Vitellius (64.)
Gelbe Karten:Bach, Grumpyx *** ---

Tja, das war's nicht. Profexa musste sich nicht mal sonderlich anstrengen, um diese Partie zu gewinnen, auch wenn der eine Härtepunkt die Siegchance der Gastgeber immerhin mehr als verdoppelte. Damit setzt sich der Meister gleich wieder an die Tabellenspitze.

PS Spielerei - Motörhead 4 : 1
Torschützen:Karthikeyan (32., 54.), Friesacher (61.), Klien (36.) *** Talent 2 (53.)
Gelbe Karten:Albers, Friesacher, Klien, Trulli *** ---

Mühelos setzen sich die Autos im Duell der Aufsteiger gegen die Rocker durch, bei fast 90% Siegchance für die Gastgeber. Beide Teams finden sich damit erst einmal im Mittelfeld der Tabelle wieder - noch ist nichts Spektakuläres passiert.

2. Liga A 1.Spieltag

Grobitown Rangers - Hexenkessel SV 5 : 3
Torschützen:Konrad (14., 75.), Friedrich (31., 50.), Ludwig (87.) *** Sauron (89.), Mikmak (49.), Orthanc (44.)

Die Hexen waren ohne Gandalf nicht mal auf Amateur-Niveau angetreten, und Stan Dard erlaubte sich mit den Rangers einen Spaß, der den Zuschauern auf beiden Seiten reichlich Torchancen bescherte. Der Ausgang dieser Partie stand nie ernsthaft in Frage.

Orkblut ist grün - SpVgg Kieselstein 0 : 2
Torschützen:--- *** Esel (31.), Lizzy (40.)

Ohne fünf gesperrte Spieler bekamen die Orks zwar immer noch 11 Spieler auf den Platz, aber nur jämmerlich wenige WP. Die Kieselsteine waren eine gute Klasse stärker und nahmen völlig verdient beide Punkte mit nach Hause.

Heart of Scapa Flow - Goaldies 0 : 3
Torschützen:--- *** Bartez (71.), Kleff (36.), Kirschstein (56.)

Eieiei! Bei im Prinzip identischen Aufstellungen war der Neuling genau um den Heimvorteil besser - aber die Gastgeber versiebten sämtliche Torchancen, während die Goaldies fast aus jeder Chance einen Treffer machen konnten.

Die Spekulanten - Karlsmannen 2 : 1
Torschützen:Samath (49.), Chris (28.) *** Karl Toffel (89.)

Souverän fahren die Spekulanten den ersten Saisonsieg ein. Die Karlsmannen hatten unter Stan Dard gerade mal eine einzige Torchance und mussten sich ganz schön strecken, um überhaupt eine sinnvolle Aufstellung hinzukriegen.

American Soccer Club II - Lucky Losers 2 : 0
Torschützen:Apostroph (40.), Grad (81.) *** ---
Gelbe Karten:Paragraph, Tilde *** ---

Der Heimvorteil macht's - bei zwei ähnlichen Aufstellungen hatten die Amis immerhin drei Torchancen, während die Gäste ohne zwei gesperrte Stammspieler den Strafraum ihres Gegners nur aus der Entfernung zu sehen bekamen.

FC Hollywood - Darmstadt Dribbling Dackels 10 : 0
Torschützen:Sean Connery (15., 36., 39.), Jack Nickolson (43., 66.), Antonio Banderas (1., 71.), Tommy Lee Jones (47., 78.), Marlon Brando (85.) *** ---

Tja, das sieht nicht gut aus für den Neuling. Der FC Hollywood war fast zwei Klassen stärker als die Dackel und erzielte mit mehr als 99.975% Siegchance einen Wert, der in dieser Phase der Saison wohl kaum jemals erreicht worden sein dürfte.

Transferliste

Neues Angebot

1)Von Brunswick Lions:B.WahrerT V 4>7[1.0]0 DP  NL-Wert:0
2)Von SpVgg Kieselstein:WaldhofVM III 4>7 0 DP  NL-Wert:176

Den Torwart hätte Brunswick schon ein bisschen früher anbieten können, denke ich mal - je früher der Käufer den trainieren kann, desto mehr müsste er diesem wert sein können.

2. Liga A 2.Spieltag

SpVgg Kieselstein - Heart of Scapa Flow 1 : 2
Torschützen:Lizzy (65.) *** Tom Waits (26., 82.)

Hoppla! Scapa Flow wehrte sich mit Mann und Maus und schaffte tatsächlich minimale Feldvorteile, hätte aber auch mit einem Punkt zufrieden sein müssen. Doch der Würfel meinte "wer wagt, gewinnt" und verweigerte den Steinchen deren zweites Erwartungstor.

Goaldies - Grobitown Rangers 2 : 3
Torschützen:Bartez (49., 86.) *** Konrad (59.), Ludwig (54.), Berta (25.)

Gerade noch rechtzeitig traf während der Auswertung die Aufstellung für die Rangers ein, welche ihnen zwei glückliche Auswärtspunkte bescherte - bei der von Stan Dard vorgeschlagenen Taktik wären sie den ebenfalls ohne Zug angetretenen Goaldies voll ins Messer gelaufen. Die Gastgeber waren zwar auch so noch das bessere Team, aber moralisch ist der Auswärtssieg irgendwie doch zu verantworten.

Hexenkessel SV - Orkblut ist grün 4 : 1
Torschützen:Magica (26.), Sauron (2.), Mikmak (67.), Orthanc (27.) *** Umpf Naddelkaiser (24.)

Wieso die Hexen darauf bestanden, nur 5 Punkte Heimvorteil einzusetzen (wo doch der sechste noch dazu die 3:1-Regel exakt aufgefüllt hätte), ist mir ein Rätsel. Im Duell der beiden WP-Zwerge machte das aber nichts aus - die Orks waren einfach noch schwächer und schafften keine zweistellige Siegchance.

Lucky Losers - FC Hollywood 2 : 0
Torschützen:Korkenzieher (59., 86.) *** ---
Gelbe Karten:Fallrückzieher, Golan Trevize, Zeitspieler *** Antonio Banderas, Christian Slater, Marlon Brando

In einer begeisternden Begegnung hatten beide Mannschaften gleich große Siegchancen erkämpft - bloß schafften es die Gäste nicht, irgendetwas Zählbares aus ihrem halben Dutzend Torchancen zu machen, während die Losers sogar leicht über Schnitt trafen.

Darmstadt Dribbling Dackels - Die Spekulanten 2 : 1
Torschützen:Stefano Salvo (69.), Gabriel Chabod (58.) *** Christine (40.)

Na also! Auch die Dackel können Punkte holen, und das nicht mal unverdient. Stan Dard stellte alles in die richtige Reihe, könnte dabei die 3:1-Regel sogar ziemlich gut ausreizen und schaffte fast 50% Siegchance für die Darmstädter, welche damit das im Saison-Info befürchtete Saisonziel bereits erfüllt haben...

Karlsmannen - American Soccer Club II 2 : 2
Torschützen:Karl der Kühne (73.), Christkarl (8.) *** Ausrufezeichen (79., 85.)

Was Stan Dard sich da Wildes aus den Fingern gesaugt hatte, hätte eigentlich prima funktionieren müssen - es reichte allerdings nur zu 73% Siegchance und einem Teilerfolg. ASCIIs Hintermannschaft wuchs über sich hinaus und rettete einen glücklichen Auswärtspunkt; ist das der Auftakt zu wieder besseren Zeiten für den Altmeister?

Transferliste

Versteigerung

Kein Angebot aus Runde 0!

2. Liga B 1.Spieltag

Mulhouse-Sud - Blut-Rot Mannheim 3 : 2
Torschützen:Zweite Reihe Parker (25., 47.), 5er BMWs kein Ende in Sicht (28.) *** Sandhofen (28.), Luzenberg (80.)
Gelbe Karten:--- *** Lindenhof, Neckarau

Die Mannheimer glaubten, Heimvorteil einsetzen zu dürfen - da waren sie aber schief gewickelt. Mulhouse kontrollierte mit einer soliden Vorstellung Ball und Gegner, ließ allerdings doch vier Torchancen der Gäste zu und musste am Ende noch zittern.

Brunswick Lions - MAN United 2 : 1
Torschützen:P.Netranz (59.), B.Sen (27.) *** ---
Elfmetertore:- *** 1

Brunswick war den Engländern in allen Belangen überlegen und konnte mehr als 90% Siegchance herausspielen. Lediglich der übergenaue Schiedsrichter versuchte, die Partie noch einmal spannend zu machen, aber mehr als dieser eine Treffer war einfach nicht drin für die Gäste.

BKK Freud - VfL Chaos 2003 1 : 1
Torschützen:--- *** Dirk Arndt (73.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:Schlafcouch *** Hans Bade

Totenstille auf den Rängen - die Gastgeber hatten vergessen, die Stadiontore zu öffnen! So waren die kampfstarken Gäste überraschenderweise klar überlegen - aber der Schiedsrichter beschloss, dem Treiben nicht tatenlos zuzusehen...

Wonderous Wirblers - Aso Pauer 2 : 1
Torschützen:Wendelin Vedaval (55.), Felix Furiani (19.) *** Apollo 440 (90.)

Das sah eigentlich gar nicht schlecht aus, was Wiederaufsteiger Aso Pauer hier beim Absteiger veranstaltete - aber es reichte nur zum Ehrentreffer Sekunden vor dem Abpfiff. Die Winde hatten mehr vom Spiel und immerhin fast 50% Siegchance.

SG Chemie Blumenthal-Ost - Titanic Players 1 : 1
Torschützen:Karimi (21.) *** Wyvern (36.)

Für den Aufwand, den die Chemiker hier betrieben haben, ist ein Punkt aber eindeutig zu wenig. Die SG war auch klar überlegen, aber die Titanics machten eine ihrer beiden Torchancen rein und putzten vor dem eigenen Kasten fast alles weg.

Viking Raiders - Sesamstraßen Kicker 1 : 0
Torschützen:Heimdall (8.) *** ---

Im Aufeinandertreffen zweier Aufstiegskandidaten fuhren die Wikinger routiniert beide Punkte ein, ohne dafür sonderlich viel Aufwand betreiben zu müssen. Die Sesamstraße tat nur das Allernötigste, und das reichte gegen einen solchen Gegner eben nicht.

Sperren 1. Liga:
keine!
Sperren 2. Liga A:
keine!
Sperren 2. Liga B:
VfL Chaos 2003:Dirk Arndt (1), Kabinettsitzung (1)
SG Chemie Blumenthal-Ost:Van Nistelrooy (10)
Viking Raiders:Odin (1)

2. Liga B 2.Spieltag

MAN United - BKK Freud 3 : 5
Torschützen:R. Keane (44., 81.), G. Pallister (53.) *** Hypnose (39., 48.), Kleptomanie (30., 70.), Unten-Durch (87.)

Rrrums! Es funktionierte tatsächlich, was die Bubis hier probierten, und die Briten sind mit diesem Ergebnis noch gut bedient. Beide Aufstellungen sahen schnittig aus, aber Freud hatte einfach besser geraten und dies auch sehr konsequent durchgezogen.

VfL Chaos 2003 - Mulhouse-Sud 3 : 1
Torschützen:Hans Bade (8., 49.), Chaos Pur (56.) *** Grieche Gegnerüber (60.)
Rote Karten:Kabinettsitzung (71.) *** ---
Gelbe Karten:Holger Weise *** ---

Der VfL war nicht etwa stärker als der Neuling, aber die WP sahen viel effektiver verteilt aus. Mulhouse blieb trotzdem ein gefährlicher Gegner, und nach dem Platzverweis war die Siegchance der Gastgeber unter 50% gesunken. Aber es reichte trotzdem für einen gelungenen Saisonstart.

Blut-Rot Mannheim - Brunswick Lions 1 : 1
Torschützen:Lindenhof (80.) *** T.Lefon (34.)
Gelbe Karten:Gentileschi *** ---

Diesmal hatte Mannheim rätselhafterweise auf seinen Heimvorteil verzichtet, und bei einer so knappen Begegnung mit sogar leichten taktischen Vorteilen für die Gäste wäre er dringend erforderlich gewesen! Brunswick bedankt sich für die milde Spende - so billig bekommt man einen Auswärtspunkt nicht alle Tage.

Titanic Players - Viking Raiders 0 : 0

Im zweiten Spiel das zweite Remis für die Titanics, denen es sichtlich an Durchschlagskraft fehlte, um diese eigentlich doch überlegen geführte Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden. Die Wikinger hielten mit bescheidenen Mitteln an der richtigen Stelle dagegen und schafften damit eine Remisbreite von mehr als 50%.

Sesamstraßen Kicker - Wonderous Wirblers 2 : 2
Torschützen:Rämbis (67.), Ruman (34.) *** Vladimir Vardarac (17.), Felix Furiani (7.)

Hoppla! Dabei hätten die Winde sogar gewinnen können, aber sie ließen bei der Umsetzung ihrer an sich guten taktischen Idee den letzten Einsatz vermissen und mussten sich mit 50% Siegchance begnügen, die dem Würfel nicht überzeugend genug erschienen.

Aso Pauer - SG Chemie Blumenthal-Ost 13 : 3
Torschützen:Apollo 440 (7., 13., 29., 69.), Eminem (50., 64., 90.), Rainald Grebe (41., 45., 86.), White Stripes (31., 39.), Slipknot (36.) *** Ismael (15., 80.), Guerrero (27.)

Gegen Asos in nahezu Bestbesetzung fielen auch die gar nicht so schwachen Chemiker wie ein Kartenhaus auseinander. Die Gastgeber hatten aber auch alles richtig gemacht und wurden mit fast 99% Siegchance sowie einer deutlich über Schnitt liegenden Würfelausbeute belohnt. Und Blumenthal muss nun die Konkurrenz erst einmal vor sich her treiben.

Ergebnisse der ersten Pokal-Hauptrunde

Steinbock Schilda - PS Spielerei 8 : 6
Torschützen:Surimi (7., 31., 71., 77.), Fisemöp (53., 54., 62.), Charlotte (25.) *** Rosberg (28., 70.), Alonso (25.), Klien (16.), Karthikeyan (18.), Albers (43.)

Manager Edbauer von den Autos darf sich ärgern: Hätte auch er sein Team in Bestbesetzung auflaufen lassen, dann wäre dank seiner überlegenen Taktik noch mehr als 60% Siegchance herausgekommen, und das hätte dann vielleicht ausgereicht. Die Hintermannschaft der PS Spielerei versagte jedenfalls jämmerlich: Schilda hatte nicht mal halb so viele Treffer verdient.

Lucky Losers - Profexa Vorwärts 1 : 0
Torschützen:Yugo Amaryl (65.) *** ---
Gelbe Karten:Golan Trevize, Heuler, R. Daneel Olivaw *** ---

Nervas Einsatz auf dieser Position war sogar wirkungsvoll, aber irgendwie lief bei den Römern nichts zusammen, und 54% Siegchance reichten nicht aus, einen der beiden Erwartungstreffer auch tatsächlich zu erzielen. Die Losers hatten zwar das volle Jugendprogramm abgespielt, aber durch den Härteeinsatz ihre Siegchance immerhin mehr als verdoppelt, und das zahlte sich am Ende aus.

SpVgg Kieselstein - Mangelsdorfer Mannen 3 : 4 n.E. (0 : 0 n.V.)
Gelbe Karten:Bärli, Hoos, Toni *** ---

Huch! Das wäre ja beinahe schief gegangen... dabei war Mangelsdorf in voller Kampfstärke und mit der richtigen Taktik natürlich haushoch überlegen gewesen, doch die Hintermannschaft der Steinchen wehrte das erste Dutzend Torchancen am und zwang den Favoriten ins Elfmeterschießen, wo dem Zweitligisten denn schließlich doch die Kräfte ausgingen.

Titanic Players - 3. FC Eiderstedt 1 : 2
Torschützen:Giant (64.) *** Bach (85.), Johann (34.)

Auch wenn die Titanics immerhin eine ihrer beiden Torchancen verwandeln konnten, hatte Eiderstedt die Sache doch sicher im Griff. Der Erstligist war taktisch und substantiell klar überlegen und hatte schon in der regulären Spielzeit fast 70% Siegchance.

Darmstadt Dribbling Dackels - Heart of Scapa Flow 0 : 5
Torschützen:--- *** Michael Brecker (28., 53., 71.), Randy Brecker (8.), Bill Evans (22.)
Gelbe Karten:--- *** Dave Brubeck, Paul Motion, Tom Waits

Tja, Stan Dard setzte nicht nur treu und brav alle Talente bei Darmstadt ein, sondern er langte auch noch bei der Taktikwahl daneben - so wurden es am Ende fast 96% Siegchance für die keineswegs imposant wirkenden Herzen. Das Ergebnis geht also auch in dieser Deutlichkeit völlig in Ordnung.

Goaldies - Blut-Rot Mannheim 5 : 3 n.E. (0 : 0 n.V.)
Gelbe Karten:--- *** Luzenberg, Sandhofen, Seckenheim

Mannheim hatte diese Begegnung gegen die von Stan Dard stark verjüngt auf den Platz geschickten Goaldies sehr ernst genommen, aber die Taktik der Roten sah seltsam unkoordiniert aus. So blieb es bei nur 3:1 Torchancen für Blut-Rot während der normalen Spielzeit und einer weiteren in der Verlängerung, bevor die Elfmeterlotterie zugunsten derjenigen Mannschaft entschied, die das Wort "Torhüter" schon in ihrem Vereinsnamen führt.

BKK Freud - Karlsmannen 6 : 0
Torschützen:Kleptomanie (35., 62., 66.), Schlafcouch (7., 19.), Hypnose (31.) *** ---

Gegen Karlsmannen unter Stan Dard war das exakt die richtige Taktik - in Bestbesetzung hätten diese sich nämlich durchaus wehren können, und dann hätten die Bubis ganz schön blass ausgesehen. So allerdings fiel der Sieg zwar viel zu hoch aus, stand jedoch nie ernstlich in Frage.

VfL Chaos 2003 - Grobitown Rangers 3 : 1
Torschützen:Ute Kluth (84.), Michael Zell (43.) *** Konrad (52.)
Elfmetertore:1 *** -
Rote Karten:Dirk Arndt (47.) *** ---
Gelbe Karten:Chaos Pur *** Berta

Der VfL war bei der Wahl seiner Mittel nicht zimperlich - dabei wäre die Überlegenheit der Chaoten ohne Härteeinsatz noch höher gewesen als nach dem erneuten Platzverweis. Immerhin spendierte der Schiedsrichtiger ihnen gerechterweise wenigstens auch einen Elfmeter, welcher die Taktik der Rangers dann doch etwas fragwürdig erscheinen lässt.

Mulhouse-Sud - Wonderous Wirblers 3 : 1
Torschützen:Grieche Gegnerüber (53.), Exoten-Obstler (10.), 5er BMWs kein Ende in Sicht (64.) *** Wendelin Vedaval (11.)

Eine enttäuschende taktische Vorstellung der Wirblers, die an einem Phantom scheiterten. Hätten sie ihre Hausaufgaben gemacht, dann hätten sie dieses Spiel zweier auf den WP gleich starker Teams mindestens ausgeglichen gestalten können. So aber setzte der Neuling sich mühelos durch.

SG Chemie Blumenthal-Ost - Sesamstraßen Kicker 1 : 0
Torschützen:Guerrero (48.) *** ---

Blumenthal war stark, verteilte seine WP allerdings auf äußerst exotische Art und Weise über die Reihen; die Sesamstraße versuchte, Ramses gleich zweimal aufzustellen, hatte dafür aber die bessere Taktik erwischt und damit 2:1 Torchancen herausgespielt. Dumm nur, dass die Chemiker ihre einzige Chance verwandeln konnten.

Schwarz-Rot-Gold II - Ritter der Tafelrunde 3 : 1 n.E. (0 : 0 n.V.)

Sachen gibt's! Der Amateur stellte sich einfach hinten rein und hoffte darauf, das Elfmeterschießen zu erreichen - und das klappte tatsächlich! Die Ritter hatten schon in der regulären Spielzeit immerhin 13 Torchancen und in der Verlängerung noch ein paar, aber es wollte einfach kein Ball über die Linie gehen. Und dann auch noch vier Fehlschüsse vom ominösen Punkt aus...

FC Good-Bye I - Crossroads 0 : 6
Torschützen:--- *** Junior Wells (30., 67.), Buddy Bolden (16., 50.), Otis Rush (17.), King Oliver (86.)

Tendenziell hatte der Amateur die Taktik des Titelverteidigers durchaus erraten - aber so viele WP, um einen solchen Sturmlauf aufzuhalten, hat ein Amateur einfach nicht in der ersten Pokalhauptrunde.

American National Soccer Institute II - Halifax Heroes 4 : 3 n.E. (0 : 0 n.V.)

Und es klappt wieder! Auch ANSI bettelte um das Elfmeterschießen, und wieder hatte der haushoch überlegene Erstligist 13 Torchancen, von denen er aber keine einzige zu nutzen verstand. Diesmal ist ja richtig was los im Pokal.

Lokomotive Leiptsch II - Lokomotive Albany 1830 1 : 9
Torschützen:--- *** Luk (1., 24., 63., 85.), Titel (38., 69.), Trick (20.), Uiuiui (51.), Track (81.)

Wenn Albany alles zeigt, was das Team drauf hat, dann sieht das ganz schön beeindruckend aus. Der Amateur hatte gerade mal vier Torchancen gegen neun sichere Treffer, so dass das Duell der Eisenbahner schon vor dem Anpfiff entschieden war.

Badische Erzrivalen II - Kraichgau Rangers 2 : 8
Torschützen:--- *** P-Andi (23., 42.), Sick (12., 50.), Friese (28., 81.), Zocker (78.), Mussweg (62.)

Ich wüsste zu gerne, wie lange Manager Schreckenberger an dieser Taktik herumgebastelt hat - es muss ihm einen Heidenspaß gemacht haben.

Abwehrbollwerk - Motörhead 4 : 5 n.E. (1 : 1 n.V., 1 : 1)
Torschützen:--- *** Talent 2 (3.)

Also gegen einen Amateur mit einem solchen Namen zu stürmen heißt wahrhaftig, sein Glück zu versuchen. Was hätte hier nicht alles schief gehen können, angefangen bei den 5:1 Torchancen für das Bollwerk schon in der regulären Spielzeit bis zur eigenartigen Entscheidung der Rocker in Sachen Einsatz von Talenten...

Violetties II - Nemesis 4 : 2 n.E. (0 : 0 n.V.)
Gelbe Karten:--- *** NN0523CB, NS0573CB

Der Wahlsinn bekommt Methode: Der dritte Amateur ohne eigene Torchance haut einen Erstligisten aus dem Pokalwettbewerb! Nemesis hatte "nur" 8 Torchancen in der regulären Spielzeit und dabei auch noch Härte eingesetzt; die Violetties hatten nämlich ihre Feld-WP auch noch an der richtigen Stelle eingesetzt und sich die Sensation somit wenigstens teilweise verdient.

FC Mc Ballermann - Orkblut ist grün 0 : 1
Torschützen:--- *** Treon Pockenspalter (38.)
Gelbe Karten:--- *** Tolkien

Der Härteeinsatz der Orks brachte diesen die Rettung: Ohne ihn hätte nur der Amateur eine Torchance gehabt, mit ihm hatten die Ballermänner dann keine mehr. Insofern hat Orkblut also alles richtig gemacht.

Last Samurais II - Hexenkessel SV 0 : 9
Torschützen:--- *** Angmar (13., 58., 81.), Sauron (6., 45., 90.), Gandalf (35., 49.), Orthanc (86.)

Beide Teams spielten mit derselben Taktik, aber die Hexen waren eine Klasse stärker und gewannen den offenen Schlagabtausch ohne ein einziges Gegentor - so etwas sieht man auch nicht alle Tage.

Putzmunter im Goldfischglas II - Die Spekulanten 0 : 4
Torschützen:--- *** Barbara (13., 44., 75.), Sohan (57.)

Eine souveräne Vorstellung der Spekulanten mit 14:0 Torchancen, und alles konnte der Amateurtorwart einfach nicht halten.

Blumen Chemiethal II - American Soccer Club II 1 : 2
Torschützen:--- *** Quote (68.), Apostroph (36.)

Puh! Mit Sturm und Ausputzer war der Amateur dem Pokalsieger von 1988 doch tatsächlich überlegen! Die Blumen hatten fast 10% mehr Siegchance als die Amis und hätten drei Treffer erzielen müssen.

SpVgg Kieselstein (A) II - FC Hollywood 0 : 1
Torschützen:--- *** Tommy Lee Jones (31.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Antonio Banderas, Sean Connery

Wieder ein Amateur mit maximaler Hintermannschaft - aber Hollywood hatte die Partie sehr ernst genommen, durch den Härteeinsatz immerhin 16 Torchancen herausgespielt und eine davon dann tatsächlich verwandelt. Wobei letzteres dem Amateur allerdings beinahe ebenfalls gelungen wäre...

Schwarz-Rot-Gold I - MAN United 6 : 7
Torschützen:--- *** S. Bruce (43., 59., 87.), B.McClair (7., 66.), E. Cantona (14., 34.)

Die Idee der Briten sah auf den ersten Blick nicht übel aus, aber anscheinend haben sie nicht weit genug gerechnet. Denn wenn der Amateur tatsächlich das tun würde, wogegen sich der Profi anscheinend absichern wollte, dann konnten diese 7 sicheren Tore nicht reichen: Die Nationalflaggen hatten nämlich 7.3 Erwartungstore! MAN United hat also den Einzug in die nächste Runde ihrem Würfelglück zu verdanken.

The Toors II - Brunswick Lions 4 : 12
Torschützen:--- *** B.Sen (32., 37., 44., 80.), Ogre (17., 29., 78.), A.Roganz (12., 21., 68.), T.Lefon (62.), H.Fen (35.)

Beide stürmten mit ähnlicher Hintermannschaft, und da der Profi eine Klasse stärker aufgelaufen war, hatte er auch zwei Erwartungstore mehr. Nicht etwa deren acht, aber eben doch sechsmal soviel Siegchance wie die Toors.

Violetties I - Viking Raiders 0 : 2
Torschützen:--- *** Ptitschka (54.), Njörd (62.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Rote Karten:--- *** Odin (72.)
Gelbe Karten:--- *** Shach

Tja, so geht's auch: Nur fünf Torchancen der Wikinger gegen eine maximale Hintermannschaft des Amateurs, aber zwei Feldtore! Den Härteeinsatz hätte sich der Profi angesichts dieser exzellenten Ausbeute natürlich sparen können.

SpVgg Kieselstein (A) I - Aso Pauer 0 : 1 n.V. (0 : 0)
Torschützen:--- *** Apollo 440 (111.)

Und der nächste Amateur, der es mit Beten versucht! Beinahe hätte es wieder geklappt: Die Steinchen kamen gegen 14 Torchancen der Asos immerhin bis in die Verlängerung.

Putzmunter im Goldfischglas I - Calvinball Fighters 8 : 10 n.E. (7 : 7 n.V., 5 : 5)

Zwei absolut identische Aufstellungen im ersten reinen Amateur-Duell dieser Runde - da konnte es keine andere Entscheidung geben als eine durch puren Zufall.

Heffawetz I - FC Good Bye II 3 : 7

Wieder zwei identische Aufstellungen, diesmal allerdings offensiv mit Hintermannschaft - jeweils vier Erwartungstore auf beiden Seiten, aber ein Ergebnis mit vier Treffern Unterschied.

Heffawetz II - Lokomotive Leiptsch I 3 : 2

Eine durchaus interessante Partie: Beide probierten Rasenschach-Varianten, die Ossis allerdings mit Hintermannschaft - und das Erwartungsergebnis wurde entsprechend gerundet exakt getroffen.

Last Samurais I - Blumen Chemiethal I 3 : 5

Die Samurais hatten erkennbar gegen eine ganz bestimmte Sturm-Aufstellung der Blumen taktiert - diese jedoch spielten einfach etwas völlig Anderes und schafften damit mehr als 90% Siegchance.

The Toors I - Badische Erzrivalen I 24 : 10

Satte 100% für die Toors. Aber gegen die Last Samurais aus der Partie zuvor hätten sie verloren...

Streusand-Mumien - American National Soccer Institute I 45 : 44 n.E. (40 : 40 n.V., 30 : 30)

Zum Abschluss regnet es 89 Tore in einer Begegnung! Die beiden Taktiken muss ich nicht näher erläutern.

Neu entdeckte Talente

3. FC Eiderstedt:Quick, Step
American Soccer Club II:Ampersand, Paragraph, Slash
Aso Pauer:Franz Ferdinand, Serdar Somuncu, Urban Priol
BKK Freud:Heulsuse, Spätentwickler, Trotzkopf
Blut-Rot Mannheim:Gentileschi, Grünewalt, Kaufmann
Brunswick Lions:D.Pot, K.None, L.Fenbein
Crossroads:Doc Holliday, Vercingetorix
Darmstadt Dribbling Dackels:Talent 1, Talent 2, Talent 3
Die Spekulanten:Alseni, Judit, Partybiene
FC Hollywood:Kevin Costner, Wesley Snipes
Goaldies:Talent 1, Talent 2, Talent 3
Grobitown Rangers:Martha, Paul, Ulrich
Halifax Heroes:Fabregax, Ibrahimovix, Mertesax
Heart of Scapa Flow:Enrico Pieranunzi, Massimo Urbani, Stanley Jordan
Hexenkessel SV:Figo, Ronnie, Zizou
Karlsmannen:Talent 1, Talent 2, Talent 3
Kraichgau Rangers:Kemmel, Mussweg, Pudel
Lokomotive Albany 1830:Noch ein, Versuch, Zum Erfolg
Lucky Losers:Golan Trevize, Hari Seldon, R. Daneel Olivaw
MAN United:D.Beckham, D.Irwin, G.Neville
Mangelsdorfer Mannen:Dwayne Burno, Justin Robinson, Ronnie Mathews
Motörhead:Klose, Ronnie Hellgr?n, Zidane
Mulhouse-Sud:Eisspaziergang, Jim Courir, Traintroptard
Nemesis:GREL06.doc, NSAVZU01, _cscd_crtl
Orkblut ist grün:Elf, Mimff, Water
PS Spielerei:Liuzzi, Minardi, Pizzonia
Profexa Vorwärts:Acidius Cassius, Lucius Versus, Pertinax
Ritter der Tafelrunde:Gareth, König Artus, Nimue
SG Chemie Blumenthal-Ost:Dos Santos, Podolski, Van Buyten
Sesamstraßen Kicker:Ribisl, Roosevelt, Rudyard
SpVgg Kieselstein:Esel, Harry, Toni
Steinbock Schilda:A.Matrazzi, Gernegross, M.Matrazzi
Titanic Players:Behemoth, Griffon, Unicorn
VfL Chaos 2003:Rechtschreibreform, Suicidal Tendencies, Verkehrskollaps
Viking Raiders:Höd, Wali, Widar
Wonderous Wirblers:Manni Mangofango, Oskar Osure, Simon Simoon

3 Talente fehlen also noch. Die NMRler Darmstadt Dribbling Dackels, Goaldies und Karlsmannen dürfen ihre von Stan Dard entdeckten Talente in der nächsten Runde noch umbenennen; die Grobitown Rangers haben das bereits während der laufenden Auswertung getan.

Da live während der Auswertung per E-Mail eine entsprechende Frage gestellt wurde: Die Talent-Entdeckungen der NMR-Vereine nehme ich durch 'Hinschauen' vor - UNITED/XY hat dafür keine Programmlogik. Im Prinzip stelle ich die 11 besten Spieler auf ihre sinnvollen Positionen und deute dann die drei stufenschwächsten von ihnen als durch Talente zu ersetzen aus (wobei ich Sondereigenschaften beim Training in diesem Moment nicht sehen kann, also auch nicht berücksichtige); ich kann mich allerdings nicht erinnern, auf diese Weise schon jemals zwei Hintermannschaftstalente entdeckt zu haben und würde dies ggf. auch eher zu vermeiden versuchen (wer soll das trainieren können?). Bei den Reihenqualifikationen der Feldtalente orientiere ich mich an den Reihenqualifikationen der Alter-I-Spieler des Vereins und versuche, von den 'jungen' Spielern dieser beiden Jahrgänge ungefähr gleich viele in allen drei Feldreihen hinzukriegen. Falls dies immer noch nicht reicht, entdecke ich vorrangig mindestens ein Sturm-Talent - mehr Regeln habe ich bisher noch nie gebraucht.

GM-Angebot

Versteigerung
1)Klammer aufT II 3 >9 [0]für1537(1080)anAmerican Soccer Club II
2)TimoA nT 4 >7 [1.5]für2539(2025)anLokomotive Albany 1830
3)N? WillS V 11 >12für2012(2001)anMotörhead
4)Curt CressS III 6 [0]für1452(1428)anMangelsdorfer Mannen
5)HektorF nT 3 >11für1168(1111)anCrossroads
6)Van NistelrooyV I 8 (10)für1311(1137)anSG Chemie Blumenthal-Ost
7)EisbärVMS X 8für678(625)anSpVgg Kieselstein
 10697 
Neues Angebot
1)T nT 4 >11 [2.5] (11)(NL-Wert:800)
2)VMS I 7 >13(NL-Wert:672)
3)VM III 7 [0](NL-Wert:308)
4)F X 1 [-1.5](NL-Wert:0)
5)M nT 4 >11(NL-Wert:400)
6)F X 12 (5)(NL-Wert:0)
7)S III 8 (2)(NL-Wert:320)

Sehr gemischte Preise bei der ersten Versteigerung dieser Saison: Der Torwart war natürlich echt geschenkt, aber auch der Schrottspieler am Ende ging erstaunlich günstig weg, während Van Nistelrooy (der erst Mitte der Saison ins Spielgeschehen eingreifen darf) wohl etwas zu teuer bezahlt wurde.

GM-Angebot-Hitparade

22(3b)S IV 6 [-1] 10(4a)T IV 7 >12 [1] 5(7a)T X 12
15(2b)VMS I 7 >13 8(4b)S nT 7 >11 5(7b)VS II 11 >13 [0.5]
15(6a)A III 9 [-0.5] 8(7d)S II 5 [-0.5] 2(4c)S I 9
12(6b)MS V 10 >13 [0] (2) 5(2a)T nT 4 >11 [2.5] (11) 1(1b)A nT 4 >7 [1.5]
11(5a)A II 7 >12 [1.5] 5(3c)V tT 1 [0.5] 1(5c)S IV 13 (1)

9 abgegebene Stimmen im beauty contest (nach 9, 11 und 7 in den Vorjahren; ein Manager versuchte, alle 15 Punkte demselben Spieler zuzuordnen, was natürlich nicht erlaubt ist). Diesmal fanden die Trainer besonders viel Gefallen, gemeinsam mit dem Universal-Alter-I-Superstar mit Anlauf; der erste 'echte' Hintermannschaftsspieler landete nur auf Rang 5.

Nichtliga-Verkäufe

BKK Freud:Paranoia (96 kKj)
Brunswick Lions:R.Oberer (24 kKj)
Crossroads:Chet Atkins (160 kKj)
FC Hollywood:Quentin Tarantino (320 kKj), George Clooney (176 kKj)
Heart of Scapa Flow:Bon Scott (60 kKj)
Hexenkessel SV:Rand (88 kKj)
Orkblut ist grün:Narkur Schweißmeister (40 kKj), Garth Spinnenscheußler (20 kKj), Ripley Quallenzerrer (22 kKj)
1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Profexa Vorwärts 100 100 +5 8:3 4:0 0 4 1974 M.Ewald
2) Kraichgau Rangers 100 100 +4 4:0 4:0 0 5.5 1772 T.Schreckenberger
3) Halifax Heroes 100 100 +3 7:4 4:0 0 4.5 1820 M.Schlumpberger
4) Crossroads 100 100 +2 2:0 4:0 4 5 -601 A.Moser
5) Mangelsdorfer Mannen 100 001 +14 20:6 2:2 12 4 550 R.Gunst
6) PS Spielerei 100 001 0 5:5 2:2 16 3.5 3054 T.Edbauer
7) Motörhead 100 001 -1 5:6 2:2 0 4 769 F.Eberl
8) 3. FC Eiderstedt 001 010 -2 3:5 1:3 8 4 1968 M.Ahlemeyer
9) Nemesis 010 001 -16 3:19 1:3 8 3 1401 B.Thamm
10) Ritter der Tafelrunde 001 001 -3 4:7 0:4 0 2.5 1421 L.Grossmann
11) Steinbock Schilda 001 001 -3 0:3 0:4 0 3.5 2452 J.Haack
 ) Lokomotive Albany 1830 001 001 -3 0:3 0:4 0 3.5 -123 A.Reschke
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Grobitown Rangers 100 100 +3 8:5 4:0 4 4 602 D.Kamlah
2) American Soccer Club II 100 010 +2 4:2 3:1 8 4.5 1166 L.Kautzsch
3) FC Hollywood 100 001 +8 10:2 2:2 20 4 1359 T.Gebhard
4) Goaldies 001 100 +2 5:3 2:2 0 4 -546 M.Frenzel
5) Hexenkessel SV 100 001 +1 7:6 2:2 0 4 3038 D.Hogetoorn
6) SpVgg Kieselstein 001 100 +1 3:2 2:2 12 3.5 530 P.Drexler
7) Die Spekulanten 100 001 0 3:3 2:2 0 4 989 T.Lauterbach
8) Lucky Losers 100 001 0 2:2 2:2 24 4 639 T.Voigt
9) Heart of Scapa Flow 001 100 -2 2:4 2:2 12 4 690 V.Bongartz
10) Darmstadt Dribbling Dackels 100 001 -9 2:11 2:2 0 3 640 T.Fritz
11) Karlsmannen 010 001 -1 3:4 1:3 0 2.5 620 K.-H.Peuckmann
12) Orkblut ist grün 001 001 -5 1:6 0:4 4 3.5 978 T.Kraijenbrink
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) BKK Freud 010 100 +2 6:4 3:1 4 5 868 M.Betge
2) VfL Chaos 2003 100 010 +2 4:2 3:1 32 4.5 628 C.Neumann
3) Wonderous Wirblers 100 010 +1 4:3 3:1 0 3.5 2827 M.Paas
4) Brunswick Lions 100 010 +1 3:2 3:1 0 5 1097 L.Kapitza
5) Viking Raiders 100 010 +1 1:0 3:1 14 5 2945 R.Schediwy
6) Aso Pauer 100 001 +9 14:5 2:2 0 4 680 W.Moritz
7) Titanic Players 010 010 0 1:1 2:2 0 3.5 -514 H.Springer
8) Mulhouse-Sud 100 001 -1 4:5 2:2 0 4 520 D.Fröhlich
9) Blut-Rot Mannheim 010 001 -1 3:4 1:3 24 2.5 1867 O.Mahl
10) Sesamstraßen Kicker 010 001 -1 2:3 1:3 0 3 3510 H.Girke
11) SG Chemie Blumenthal-Ost 010 001 -10 4:14 1:3 0 3.5 -235 S.Bauer
12) MAN United 001 001 -3 4:7 0:4 0 3.5 1323 D.Moés
1. Liga
7Terumasa Hino(Mangelsdorf)
6Zores Mores(Mangelsdorf)
4Besiktax(Halifax Heroes)
4Leszek Zadlo(Mangelsdorf)
3Merlin Ambrosius(R. d. Tafelrunde)
3NEMAX(Halifax Heroes)
3Antoninus Pius(Profexa Vorwärts)
2Wunderkind(Kraichgau Rangers)
2Hadrian(Profexa Vorwärts)
2Rip Off(Mangelsdorf)
2. Liga A
3Konrad(Grobitown Rangers)
3Bartez(Goaldies)
3Sean Connery(FC Hollywood)
2Friedrich(Grobitown Rangers)
2Ludwig(Grobitown Rangers)
2Lizzy(SpVgg Kieselstein)
2Tom Waits(H. of Scapa Flow)
2Orthanc(Hexenkessel SV)
2Mikmak(Hexenkessel SV)
2Sauron(Hexenkessel SV)
2. Liga B
5Apollo 440(Aso Pauer)
3Eminem(Aso Pauer)
3Rainald Grebe(Aso Pauer)
2Zweite Reihe Parker(Mulhouse-Sud)
2R. Keane(MAN United)
2Hans Bade(VfL Chaos 2003)
2Hypnose(BKK Freud)
2Kleptomanie(BKK Freud)
2Felix Furiani(Wonder.Wirblers)
2Ismael(SG Blumenthal)