AUFSTIEG / 22. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 4 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2006-11-09, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Beschallt von Maarjas "Shine it on" in einer WinAmp-Endlosschleife geht es mit frischem Elan an die neue Auswertung; mal sehen, ob ich den Titel immer noch so mag, wenn ich ihn hundert Mal am Stück angehört habe...

Potenzielle Zuschauer der Auswertung hatten diesmal das Pech, dass meinem Provider ausgerechnet am ZAT-Samstag mal wieder der Server zusammengebrochen ist - und am Wochenende scheint da niemand im Rechenzentrum zu sein, der einfach mal kurz dem Apache ein Restart-Signal senden kann. Dadurch musste ich zum ersten Mal seit gut einem Jahr den Webserver auf meinem lokalen Rechner mal wieder zum Laufen bringen, um meine Online-Präsenz lokal zu simulieren und in der gewohnten Umgebung weiter arbeiten zu können... aber meinen PC via DynDNS permanent ins Netz zu hängen, dafür erscheint mir die Stabilität meiner Domain doch zu hoch (und es ist ja auch nicht so, als hätte mein DNS-Anschluss nie Betriebsstörungen durch die Telekomiker). Spätestens am Montag läuft schroepl.net ja üblicherweise wieder.

Presse

Wegen so eines Aufstellungsfehlers wie in der vergangenen Runde (neuen Spieler eingekauft und einfach auf der falschen Position eingesetzt, und dadurch auch noch 3:1-Regel verletzt und WP verloren - aber der Bill hätt ja auch mal sagen können: "Trainer, warum muss ich denn Abwehr spielen, ich dachte, ihr hättet mich fürs Mittelfeld geholt?", aber nee... der hält den Mund, aber er ist halt Profi mit Fleisch und Blut: Wo der Trainer ihn hinstellt, da spielt er...) hat schon so manch ein Manager/Trainer seinen Job verloren... oder zumindest war das Verhältnis zur Mannschaft nachhaltig gestört und die Entlassung eine Spätfolge.

Wie weiland bei Christoph Daum, nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft 1992 mit dem VfB Stuttgart, nachdem er zu Beginn der Folgesaison in der CL-Quali im Rückspiel gegen Leeds vier Nicht-EU-Ausländer einsetzte (wenn auch nur für wenige Minuten, bis ihm das Versehen auffiel), weswegen das eigentlich gewonnene Spiel wiederholt werden musste und der VfB aus der Champions League flog. Die Saison verlief danach äußerst bescheiden, nicht zuletzt, weil die Mannschaft vielleicht den Respekt vor dem Trainer verloren hatte, und der Trainerwechsel (immerhin des letzten Meistertrainers des VfB) folgte zwar fast ein Jahr später, war aber sicher ursächlich auf den Wechselfehler zurückzuführen.

Momentan droht diese Gefahr jedoch bei Heart of Scapa Flow nicht, weil die Begeisterung über den tollen Auftakt in der Meisterschaft den Fehler übertüncht, der das Pokal-Aus mitverursachte. Aber wehe, die Erfolge bleiben mal aus, dann steht der Trainer gleich in der Kritik... und der Aufstellungsfehler kommt wieder auf den Tisch. Und sicher wird es in der Meisterschaft nicht so weiter gehen wie in den letzten 5 Spielen (24-6 Tore, 9-1 Punkte nach der unglücklichen 0-3 Heimniederlage gegen Goaldies zum Auftakt), denn bislang kam uns auch der Spielplan sehr entgegen: 2 Auswärtsspiele bei den HW-Riesen der Liga, da fühlt man sich in der Rolle des Außenseiters erst mal sehr wohl, weil niemand etwas von einem erwartet und man nichts zu verlieren hat - und alles zu gewinnen, was uns glücklicherweise zweimal gelungen ist. Aber von nun an wird sich das sicher ändern. Nun sind wir für jeden ersichtlich in der Liga angekommen, und leider wird uns nun niemand mehr auf die leichte Schulter nehmen. Mit Rückschlägen ist jetzt zu rechnen, denn immerhin sind wir nach wie vor Außenseiter...

Sperren 1. Liga:
Crossroads:Artie Shaw (1)
Halifax Heroes:Gallax (7), NEMAX (1)
Steinbock Schilda:Surimi (1)
Sperren 2. Liga A:
Hexenkessel SV:Mikmak (1), Sauron (1)
Sperren 2. Liga B:
MAN United:R. Giggs (1)
BKK Freud:Klugscheisser (16)
SG Chemie Blumenthal-Ost:Van Nistelrooy (3)

1. Liga 7.Spieltag

Crossroads - Nemesis 26 : 5
Torschützen:Tom Dorsey (8 Tore), Junior Wells (7 Tore), Otis Spann (2., 69., 78., 90.), Artie Shaw (18., 45., 54., 61.), Buddy Bolden (15., 71., 81.) *** STE196CI (56., 86.), NN0523CB (9., 79.), ARTSTA01CL (24.)

Am Tag der offenen Türen und Tore fegte der Tabellenführer den Aufsteiger gnadenlos vom Platz, konnte selbst aber in der Defensive ebenfalls nicht völlig überzeugen. Die Auswärtsbilanz der Nemesis sieht schrecklich aus.

Halifax Heroes - Profexa Vorwärts 2 : 3
Torschützen:Charisteax (52.) *** Titus (34., 53.), Hadrian (63.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Antoninus Pius, Hadrian, Titus, Versus

Obwohl Manager Schlumpbergers taktische Erläuterungen eine gewisse Konfusion bei mir auslösten, hatte Halifax richtig geraten und war in dieser Begegnung geradezu haushoch überlegen! Doch beide Punkte gehen an die Gäste, welche aus sechs Torchancen drei Treffer zaubern konnten, während die Gastgeber ein sattes Dutzend Hochkaräter versiebten.

Lokomotive Albany 1830 - Motörhead 4 : 0
Torschützen:Uiuiui (34., 85.), Titel (3.), Track (54.) *** ---

In der Ruhe liegt die Kraft. Ungerührt von den bisherigen Fehlschlägen arbeitet Manager Reschke weiter und fährt diesmal die Früchte seiner soliden Planung ein - und das bei einer eigentlich besseren Taktik der Gäste! Der Zug an die Tabellenspitze dürfte allerdings bereits abgefahren sein.

Mangelsdorfer Mannen - Kraichgau Rangers 4 : 1
Torschützen:Rip Off (75., 88.), Terumasa Hino (82.), Zores Mores (28.) *** Sick (62.)

Derartig hilflos werden die zuvor noch ungeschlagenen Rangers in dieser Saison nicht mehr oft aussehen - aber dieser Happen war einfach eine Nummer zu groß für Kraichgau. Mangelsdorf scheint momentan der einzige ernstzunehmende Verfolger ihrer Musiker-Kollegen im Titelkampf zu sein.

3. FC Eiderstedt - Steinbock Schilda 2 : 1
Torschützen:Gabriel (30.) *** Last Exit (3.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Nasdax, Schabernack

Schade, aber lehrreich: Schilda hatte gewinnen wollen, jedoch durch den heftigen Härteeinsatz genau nichts an zusätzlicher Siegchance herausgeholt, denn die Gäste waren schon vorher leicht überlegen gewesen. So kostete sie der Strafstoß am Ende auch noch den einen Punkt, den sie wirklich verdient gehabt hätten.

PS Spielerei - Ritter der Tafelrunde 4 : 1
Torschützen:Albers (13., 57.), Klien (34.), Rosberg (5.) *** Morgause (6.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

Nach dem Schlusspfiff zerriss Manager Grossmann seine wundervolle taktische Analyse in tausend Fetzen - denn den wichtigsten Faktor hatte er nicht mit einbezogen: Die Psyche des Gegners. Denn sein Gegenüber hatte von seinen Spielern zwei Punkte gefordert, egal wie...

1. Liga 8.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - 3. FC Eiderstedt 2 : 3
Torschützen:Morgause (7.), Tristan (26.) *** Humptyx (22., 43.), Johann (29.)

Nach dem Motto "Es muss nicht schön aussehen, es muss nur Punkte bringen" waren die Gäste hier angetreten und hatten die Ritter doch recht alt aussehen lassen. Nach Handelswert hatte die Tafelrunde durchaus wettbewerbsfähig ausgesehen, doch auf dem Platz haben sie davon noch nicht viel bestätigen können, während Abstiegskandidat Nr. 1 Eiderstedt den Klassenerhalt schon zur Hälfte in trockenen Tüchern hat.

Steinbock Schilda - Mangelsdorfer Mannen 1 : 2
Torschützen:Zweikrücken (58.) *** ---
Elfmetertore:- *** 2
Rote Karten:Surimi (16.) *** ---
Gelbe Karten:Charlotte, Fisemöp, Pacman *** ---

Das sieht sehr nach schwacher Schiedsrichterleistung aus - aber Mangelsdorf hätte gegen einen fair spielenden Gegner mehr als zweieinhalb Erwartungstore gehabt, und permanent wegschauen kann der Referee ja nun auch nicht. Den Einsatzwillen der Schildbürger in allen Ehren, aber schon nach dem Platzverweis war der Effekt komplett weg, und die beiden Strafstöße sorgten dann eben nur genau für Gerechtigkeit.

Kraichgau Rangers - PS Spielerei 3 : 0
Torschützen:Wunderkind (11., 80.), Nörgler (42.) *** ---

Wie Manager Edbauer völlig richtig erkannt hat: Auswärts ist das noch nicht wirklich erstligareif. Kraichgau musste gar nichts Besonderes tun, um hier 85% Siegchance herauszuspielen - richtig zu raten reichte völlig aus.

Profexa Vorwärts - Lokomotive Albany 1830 3 : 1
Torschützen:Trajan (25.), Domitian (37.), Antoninus Pius (8.) *** Mal Ein (82.)

Gegen die zähen Eisenbahner hatte es der Titelverteidiger schon etwas weniger leicht, beide Punkte einzufahren, aber auch hier war die richtige Taktik der Schlüssel zum Erfolg: So stark ist Albany nun mal nicht, um dann auswärts noch mithalten zu können.

Motörhead - Crossroads 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Artie Shaw, Jerry Roll Morton, Tom Dorsey

Der mysteriöse Härteeinsatz kostete den Tabellenführer drei Gelbe Karten und eine Sperre, ohne irgendeinen erkennbaren Vorteil zu produzieren. Motörhead hatte zwar keine eigene Torchance, aber den Gästen auch nur eine einzige solche übrig gelassen.

Nemesis - Halifax Heroes 3 : 1
Torschützen:ARTSTA01CL (35.), NS0573CB (49.), MS0540CB (25.) *** Charisteax (74.)
Rote Karten:--- *** NEMAX (21.)
Gelbe Karten:--- *** Besiktax

Tja, hätten die Gäste hier mal die Finger von der Härte gelassen. Zu elft waren sie nämlich noch überlegen gewesen, zu zehnt waren sie es nicht mehr. Nemesis liefert auch im Oberhaus durchaus ordentliche Leistungen ab und ist vor allem im eigenen Stadion ein nicht zu unterschätzender Gegner.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Darmstadt Dribbling Dackels, Blut-Rot Mannheim und Orkblut ist grün. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

2. Liga A 7.Spieltag

SpVgg Kieselstein - FC Hollywood 0 : 0

Nach dem Abpfiff trugen die Spieler des FC Hollywood ihren Trainer auf den Schultern vom Platz, denn dieser Auswärtspunkt war ganz allein sein Verdienst. Die Zuschauer waren von dieser Begegnung weitaus weniger angetan - Null Torchancen in 90 Minuten sind nun mal nicht jedermanns Sache.

Goaldies - Die Spekulanten 0 : 0

Eine hochinteressante Begegnung: Beide schienen sich ihrer unterschiedlichen Fähigkeiten bewusst zu sein und versuchten, irgendwie das Beste aus der Sache zu machen. Am Ende kam dabei eine offene Begegnung mit leichten Vorteilen für die Gäste zustande, bei der allerdings jedes mögliche Ergebnis irgendwie in Ordnung gegangen wäre.

Heart of Scapa Flow - American Soccer Club II 3 : 0
Torschützen:Bill Evans (3., 16., 75.) *** ---

Der Spielplan meint es wirklich gut mit Scapa Flow: Nach dem Ablauf der Sperre für Klammer Zu wäre ASCII kein so leckeres Frühstück mehr gewesen. Manager Bongartz behält allerdings die Bodenhaftung und wartet auf die richtig schweren Aufgaben.

Lucky Losers - Hexenkessel SV 1 : 2
Torschützen:Zeitspieler (58.) *** Angmar (13.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Heuler, R. Daneel Olivaw, Superstar *** Gandalf, Mikmak, Sauron

Die zweite richtige Würfelkatastrophe heute: Hexenkessel hatte aber auch sowas von falsch geraten, falscher geht's gar nicht. Als dann die Losers aber ihre verdienten drei Treffer nicht erzielten und sich auch noch der Schiedsrichter gegen die Gastgeber stellte, waren beide Punkte futsch, gegen knapp über 5% Siegchance des HSV.

Darmstadt Dribbling Dackels - Orkblut ist grün 2 : 0
Torschützen:Zika Kusturica (52.), Aleid Jansweijer (69.) *** ---

Stan Dard war auf beiden Seiten aktiv, und er hat bereits "gelernt" (grusel), wie er die Dackel aufstellen soll, während die Orks noch lauter "richtige" Taktiken in ihrem NMR-Gedächtnis stehen haben. So hatten die Gäste hier mehr als 70% Siegchance - doch was sie mit ihren Torchancen anstellten, das lässt sich mit Worten nicht mehr beschreiben.

Karlsmannen - Grobitown Rangers 3 : 1
Torschützen:Karl Klugmann (20., 84.), Karl Toffel (18.) *** Friedrich (3.)
Gelbe Karten:Christkarl, Kallemann, Karl der Kühne *** ---

Und lustigerweise ist das hier völlig verdient, obwohl Manager Kamlah durchaus auf das richtige Pferd gesetzt hatte. Die Karlsmannen mögen eigenwillige Aufstellungen abliefern - aber solange hinter ihnen in der Tabelle zwei Freilose herumturnen, scheint ihnen nicht viel passieren zu können.

Dies & Das

Darmstadt Dribbling Dackels: Dein Zug 72 Stunden nach ZAT konnte nicht mehr berücksichtigt werden. NMR-Training: Boris Dobrev, Werner Heller; zweiter NMR in der laufenden Saison.
Orkblut ist grün: NMR-Training: Elf, Mimff, Water.

2. Liga A 8.Spieltag

Grobitown Rangers - Darmstadt Dribbling Dackels 3 : 0
Torschützen:Berta (65.), T. Orie (88.), Friedrich (16.) *** ---

Diesmal ließ Stan Dard die Dackel eine richtige Taktik spielen - mit dem Ergebnis, dass Grobitown praktisch überhaupt keine Gegenwehr antraf. Das Ergebnis geht exakt in dieser Höhe in Ordnung.

Orkblut ist grün - Lucky Losers 5 : 5
Torschützen:Uruk Lumpenkratzer (6., 82.), Rainier Schnödelgrabscher (34., 89.), Tolkien (24.) *** Fallrückzieher (37., 74.), Zeitspieler (19., 78.), Yugo Amaryl (54.)

Auch wenn die Orks eigentlich zwei Treffer weniger verdient gehabt hatten, kann man dem Ergebnis ansehen, dass sie bei entschlossenem Auftreten zumindest im eigenen Stadion auch gegen richtige Gegner durchaus wettbewerbsfähig sein können. Selbstläufer sind Spiele gegen Orkblut jedenfalls nicht.

Hexenkessel SV - Karlsmannen 4 : 2
Torschützen:Angmar (68., 72.), Sauron (16.), Mikmak (44.) *** Karl der Kühne (40.), Christkarl (68.)
Gelbe Karten:Gandalf, Sauron *** Karl der Kahle

Artig bedankten sich die Hexen für diese beiden abgelieferten Punkte und bauten ihre makellose Heimbilanz um einen weiteren Sieg aus. Die Taktik der Karlsmannen enthält gewisse Spielräume für Verbesserungen.

Die Spekulanten - Heart of Scapa Flow 1 : 0
Torschützen:Chris (24.) *** ---
Gelbe Karten:Tarika *** Bill Frisell, Massimo Urbani, Scott LaFaro

Und da sind sie schon, die schweren Aufgaben: Die Spekulanten wissen, was sie können, und sie lassen dem Tabellenführer nicht nur keinen Stich, sondern spielen zugleich auch noch ein blitzsauberes Erwartungstor heraus. Wenn das auswärts doch auch so gut funktionieren würde...

American Soccer Club II - SpVgg Kieselstein 1 : 6
Torschützen:Grad (28.) *** Delphin (23., 80.), Igel (53.), Bärli (61.), Michael (2.), Paulchen (41.)
Gelbe Karten:--- *** Delphin, Lizzy, Paulchen

Die Amis gehören zu den Teams, die am liebsten den Strich zwischen Rang 10 und 11 in der Tabelle mit dem Lineal dreimal nachziehen würden. Gegner vom Kaliber Kieselstein sind das Letzte, was Manager Kautzsch im Moment brauchen kann... wie lange dauert diese verflixte Sperre doch gleich noch?

FC Hollywood - Goaldies 1 : 1
Torschützen:Harrison Ford (35.) *** Kleff (39.)

Hm... hübsche Begegnung. Die Goaldies kamen auf eine überraschende Idee, und die bescherte ihnen um drei Ecken herum tatsächlich einen Punktgewinn, auch wenn der nicht wirklich verdient war, denn der FC hätte unbedingt noch einen zweiten Treffer erzielen müssen.

Dies & Das

Karlsmannen: (-10 kKj) Es gibt keine Phase 2 in dieser Runde; NL-Verkauf verschoben nach Phase 12. Non-ASCII-Zeichen in Deinem Zug haben keine gute Chance, in meinem Editor noch korrekt dargestellt zu werden.
SpVgg Kieselstein: (-20 kKj) Ente hast Du bereits in Runde 2 an die NL verkauft.

2. Liga B 7.Spieltag

MAN United - Viking Raiders 0 : 6
Torschützen:--- *** Odin (30., 61., 90.), Njörd (25.), Ptitschka (71.), Heimdall (8.)
Gelbe Karten:--- *** Njörd, Uii

Tja, so darf man gegen den eine Klasse stärkeren Tabellenführer auch im eigenen Stadion nicht spielen. Zugegeben, das Ergebnis fiel ein bisschen arg deutlich aus, aber mehr als 80% Siegchance für die Gäste zeigen, dass es darauf nicht mehr wirklich ankam.

VfL Chaos 2003 - Wonderous Wirblers 0 : 3
Torschützen:--- *** Wendelin Vedaval (22., 78.), Paul Ponente (59.)

Treffer, versenkt! Die Chaoten hatten gerade mal eine einzige Torchance, aber damit den entschlossenen Winden nichts Entscheidendes entgegenzusetzen. Dass die Wirblers sich im Unterhaus so prächtig schlagen würden, ohne dafür massiv investieren zu müssen, hätte ich nicht erwartet.

BKK Freud - SG Chemie Blumenthal-Ost 3 : 2
Torschützen:Schizophrenie (76.), Unten-Durch (45.), Kleptomanie (69.) *** Frings (56.), Guerrero (42.)

Ohne ihre Sperren hätten die Chemiker hier wohl gewonnen, schätze ich mal. Die Bubis waren zwar besser, aber Blumenthals Kader pfeift derzeit auch auf dem letzten Loch, und so bleibt der SG die Rote Laterne vorerst erhalten.

Titanic Players - Blut-Rot Mannheim 1 : 0
Torschützen:Gorgon (49.) *** ---

Die Zinsen nagen weiterhin am Vereinssäckel, doch was die Titanics so auf den Platz stellen, ist aller Ehren wert. Diesem knappen Ergebnis gegen die von Stan Dard recht unglücklich aufgestellten Mannheimer sieht man nicht an, wie deutlich die Angelegenheit eigentlich doch war.

Sesamstraßen Kicker - Brunswick Lions 1 : 1
Torschützen:Radenkovic (26.) *** K.Jere (72.)

Und Brunswick bleibt auch nach dieser Begegnung in der Ligatabelle vor der Sesamstraße. Die Punkteteilung war das hauchdünn wahrscheinlichste der drei möglichen Ergebnisse, und das ist vor allem auf die richtige Taktik der Gäste zurückzuführen.

Aso Pauer - Mulhouse-Sud 4 : 1
Torschützen:White Stripes (54., 59.), Rainald Grebe (39.), Apollo 440 (73.) *** 5er BMWs kein Ende in Sicht (24.)

Noch eine Sperre, ohne die dieser fetzige Schlagabtausch vermutlich etwas anders ausgegangen wäre. Beide Manager hatten gezielt in dieselbe Liga gewollt, und dementsprechend bekamen die Zuschauer auch einiges zu sehen.

Dies & Das

Blut-Rot Mannheim: NMR-Training: Gentileschi, Grünewalt, Kaufmann. Zweiter NMR in Folge; das Team wird den Kandidaten der Warteliste angeboten.
MAN United: Deine Anweisungen sind nur noch mit etwas Phantasie zu entziffern. Wie wär's mit einem neuen Farbband für die olle Schreibmaschine?
Die Bedeutung der handgemalten Kringel auf dem Zettel für das GM-Angebot habe ich übrigens nicht verstanden.

2. Liga B 8.Spieltag

Mulhouse-Sud - Sesamstraßen Kicker 0 : 1
Torschützen:--- *** Rinault (77.)

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt? Eigentlich nicht, denn durch den Spielerkauf war Mulhouse-Sud trotzdem besser, brachte den Ball aber nicht im Kasten der gut eingestellten Gäste unter. Eine ärgerliche Heimniederlage, zum Glück aber ohne wesentliche Konsequenzen.

Brunswick Lions - Titanic Players 0 : 1
Torschützen:--- *** Hydra (10.)
Gelbe Karten:--- *** Colossus, Hydra, Unicorn

Das Lehrbuch, in dem diese beiden Taktiken stehen, habe ich noch nicht gelesen. Dass die Titanics in der Summe besser sein würden, war mir allerdings auf den ersten Blick klar. Die Gäste ziehen damit in der Ligatabelle an ihrem heutigen Gegner vorbei.

Blut-Rot Mannheim - Aso Pauer 2 : 2
Torschützen:Rheinau (32.), Wallstadt (60.) *** Apollo 440 (11.), Slipknot (69.)

Stan Dard hat keineswegs vor, auch in dieser Liga als wehrloses Opfer im Abstiegskampf herzuhalten. Taktisch hatte er hier sogar einen Volltreffer gelandet, aber die Defensivleistung der Blutroten kostete diese einen Punkt.

Wonderous Wirblers - BKK Freud 1 : 17
Torschützen:Melchior Meltemi (78.) *** Hypnose (9 Tore), Kleptomanie (8., 15., 27., 61., 89.), Schizophrenie (46., 53., 82.)

Nachdem die Bubis vergeblich versucht hatten, auf des Gegners Platz neun (!) Punkte Heimvorteil einzusetzen, stellten sie voller Verblüffung fest, dass sie derartige Methoden gar nicht nötig hatten: Die Winde hatten sogar Wegweiser auf den Platz gestellt, damit die BKK den Weg zum Tor der Wirblers auch ja nicht verfehlen würde. Sehr gastfreundlich, in der Tat.

SG Chemie Blumenthal-Ost - MAN United 2 : 0
Torschützen:Frings (13.), Guerrero (78.) *** ---

Weiß der Himmel, was Blumenthal am Tabellenende zu suchen hat. Satte 94% Siegchance gegen den direkten Tabellennachbar bei im Prinzip gleicher Taktik sagen jedenfalls eine ganze Menge aus.

Viking Raiders - VfL Chaos 2003 2 : 2
Torschützen:Forsen (8.), Heimdall (48.) *** Holger Weise (47.), Kabinettsitzung (36.)

Eigentlich wollte ich die Chaoten wegen ihrer inkonsequenten Taktik kräftig schimpfen - da fällt plötzlich ein Punkt vom Himmel. 5% Siegchance scheinen heute eine außergewöhnlich gute Wette darzustellen.

Warteliste

Auf der Warteliste des Ligasystems stehen (3): Michael Hellige, Benedikt Lickes, Roman Simon.

Nach zwei aufeinanderfolgenden NMRs wird der Verein Blut-Rot Mannheim den Kandidaten der Warteliste angeboten. Wirtschaftlich ist der Verein durchaus wettbewerbsfähig, müsste aber so schnell wie möglich sein reichlich vorhandenes Bargeld investieren, um auch sportlich mithalten zu können.
Ich bitte die Kandidaten darum, auch Ablehnungen dieses Angebots explizit bei mir einzureichen, damit ich den Verein möglichst noch vor dem nächsten ZAT einem eventuellen Verwalter anvertrauen kann.

Nichtliga-Verkäufe

American Soccer Club II:Prozent (160 kKj), Dollar (160 kKj), Mario Marin (176 kKj)
Brunswick Lions:H.Fen (220 kKj), C.Störer (176 kKj)
Goaldies:Dida (216 kKj), Rüstü (196 kKj)
Karlsmannen:Karl Scheppermann (480 kKj)
SpVgg Kieselstein:Hundla (240 kKj)
VfL Chaos 2003:Hans Bade (172 kKj)

GM-Angebot

Versteigerung
1)Tom TwisterT IV 7 >12 [1]für2662(2080)anWonderous Wirblers
2)E.GoistS nT 7 >11für2375(2312)anBrunswick Lions
3)OzS I 9für1810(1587)anHexenkessel SV
4)RhettF V 8 [0]für1688(1511)anSesamstraßen Kicker
5)HüaVM IV 11für1587(1220)anViking Raiders
6)JunghansVMS II 9für1200(1111)anGoaldies
7)N. ButtF X 10für888(714)anMAN United
 12210 
Neues Angebot
1)A II 7 >12 [1.5](NL-Wert:840)
2)M I 12 >13 (12)(NL-Wert:960)
3)S IV 13 (1)(NL-Wert:260)
4)VMS IV 12(NL-Wert:288)
5)F II 11(NL-Wert:594)
6)V I 9 >11 [1.5](NL-Wert:720)
7)VMS nT 4(NL-Wert:480)

Das Torverhältnis der Wirblers gibt detailliert Auskunft darüber, wieso Manager Paas den Torwart trotz der üblicherweise geringen Nachfrage nahezu voll bezahlt hat.

Dass die steinreichen Viking Raiders lieber den alten 11er mit der Brechstange haben wollten als das doppelt so wertvolle überstarke Talent für die Hälfte mehr, hat mich denn doch überrascht.

Alle Schrottspieler sind wie üblich überbezahlt, wobei sich MAN United erstmals an einen dieser obskuren Alter-X-Spieler herangewagt (und hoffentlich inzwischen die Bedeutung des "F" verstanden) hat.

Transferliste

Versteigerung

1)PlusT V 6für75anDie Spekulanten
2)B.WahrerT V 4für0anNemesis (Sperrgebot)
3)MertesaxM nT 3für868anCrossroads
4)Acidius CassiusS nT 3für778anAmerican Soccer Club II

Neues Angebot

1)Von Nemesis:B.WahrerT V 4>7[1]0 DP  NL-Wert:0
2)Von PS Spielerei:AlonsoS III 6>9 0 DP  NL-Wert:240

Nicht ganz die erhofften Erlöse für die Talente, vermute ich - je mehr Angebot, desto eher denken die Bieter, dass ein sparsames Gebot auch schon reichen könnte...

Die Lage

1. Liga: Crossroads bleibt Tabellenführer mit und ohne Zufallseinfluss, aber mit Mangelsdorf kristallisiert sich der gefährlichste Konkurrent immer deutlicher heraus, während Titelverteidiger und Geldsack Profexa Vorwärts seine Verfolgerrolle im Wesentlichen seiner neuen Funktion als Oberglückskeks des Ligasystems (fast 5 Punkte zu viel!) zu verdanken hat. Rundenbester waren diesmal die Halifax Heroes, die über ihre erneute Pleite-Runde entsprechend frustriert sein dürfen; schwächstes Team der Runde war Nemesis (Erwartungspunkte werden vor Bestimmung der Härtefolgen berechnet), die eine Runde zuvor noch so positiv aufgefallen waren.
Pechwürfler Albany arbeitet sich mühsam vom Tabellenende weg, wo die Tafelrunde trotz ebenfalls beträchtlicher Pechsträhne ebenso zu Recht steht wie Tabellennachbar Steinbock Schilda. Kein einziger Spielerkauf eines Erstligisten vom GM-Angebot diesmal!

2. Liga A: Heart of Scapa Flow verteidigt seine Tabellenführung, doch mit Glückswürfler Hexenkessel SV (die nun ihren Reichtum in Substanz umgesetzt haben), dem diesmaligen Rundenbesten Lucky Losers, den ebenfalls auf dem Spielermarkt aktiven Goaldies sowie den Grobitown Rangers liegen etliche Verfolger dicht dahinter. Eigentlich gehört ja auch noch die inzwischen erstaunlich stabile SpVgg Kieselstein viel weiter nach vorne.
Am Tabellenende verliert der neue Pechwürfler Orkblut ist grün unverdientermaßen das Schlüsselspiel gegen die Darmstadt Dribbling Dackel; schwächstes Team der Runde war diesmal allerdings Rekordmeister American Soccer Club II, der den Ablauf der Sperre seines Einkaufs aus der vorherigen Runde mit Erleichterung registrieren dürfte.

2. Liga B: Tabellenführer Viking Raiders hat nach vier Runden bereits 4 Punkte Vorsprung - und dies angesichts ihres neuen Liga-Saisonrekords an Erwartungspunkten pro Runde (mehr als 3.5 diesmal) auch verdient, obwohl die Skandinavier auch Glückswürfler ihrer Liga sind. Mit entsprechendem Respekt-Abstand folgen BKK Freud (nach ihrem Schützenfest im Verfolgerduell bei den Wonderous Wirblers) sowie Aso Pauer.
Oberpechmarie SG Chemie Blumenthal bekommt nach wie vor kaum ein Bein auf die Erde, hat aber nur einen Punkt Rückstand auf das rettende Ufer in Form von Dropout Blut-Rot Mannheim. Mit der zweitniedrigsten Erwartungs-WP-Zahl des Ligasystems in dieser Saison übernimmt MAN United nun die Rote Laterne, hat sich allerdings durch einen Spielerkauf verstärkt - ebenso wie weitere vier Vereine dieser Liga, die in Bezug auf WP auf dem Platz nun an ihrer Parallel-Liga vorbeigezogen ist.

Jeweils vier Vereine in jeder der beiden 2. Ligen haben noch keine 100 WP trocken vor dem nächsten Training auf dem Platz; mehr als 110 WP trocken sind im Oberhaus sehr gut und im Unterhaus überragend.
Nach UNITED/XY-Handelswert führt derzeit Mangelsdorf vor den Halifax Heroes, Crossroads und Albany; zu den fünf wirtschaftlich schwächsten Vereinen des Ligasystems gehören mit den Darmstadt Dribbling Dackels, Orkblut ist grün, den Goaldies sowie den Karlsmannen vier Vereine aus der 2. Liga A, was die Lage von MAN United als einzigem Verein der 2. Liga B in dieser Gruppe nicht gerade einfacher macht. Auch bei den Wonderous Wirblers sieht der Handelswert etwas dünn aus, aber die haben ja gerade massiv in versteckte Werte investiert.

Auslosung zum Pokal-Achtelfinale

  1. Kraichgau Rangers - Steinbock Schilda (1-1)
  2. Hexenkessel SV - Mangelsdorfer Mannen (2A-1)
  3. FC Hollywood - Crossroads (2A-1)
  4. Viking Raiders - Lokomotive Albany 1830 (2B-1)
  5. Orkblut ist grün - Brunswick Lions (2A-2B)
  6. SG Chemie Blumenthal-Ost - Die Spekulanten (2B-2A)
  7. Violetties II - 3. FC Eiderstedt (Am-1)
  8. Calvinball Fighters - Mulhouse-Sud (Am-2B)

Amateur-Teams haben 85 WP zur Verfügung. Alle Spiele werden auf neutralem Platz ausgetragen.
Die Nummer des Spiels ist unbedingt mit der Aufstellung anzugeben!

Ach ja: Ich mag den Ohrwurm immer noch...

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Crossroads 310 310 +35 51:16 14:2 36 4 -525 A.Moser
2) Mangelsdorfer Mannen 310 211 +25 38:13 12:4 12 4 1090 R.Gunst
3) Profexa Vorwärts 310 202 +2 18:16 11:5 16 4 3192 M.Ewald
4) Kraichgau Rangers 220 121 +4 12:8 10:6 26 3.5 -419 T.Schreckenberger
5) 3. FC Eiderstedt 211 130 +3 12:9 10:6 12 4 480 M.Ahlemeyer
6) Halifax Heroes 202 202 +1 19:18 8:8 32 2 1232 M.Schlumpberger
7) PS Spielerei 301 013 -2 18:20 7:9 16 3 304 T.Edbauer
8) Motörhead 220 013 -7 7:14 7:9 0 2.5 1169 F.Eberl
9) Nemesis 310 004 -34 19:53 7:9 8 3 -479 B.Thamm
10) Lokomotive Albany 1830 202 004 -4 10:14 4:12 28 3 504 A.Reschke
11) Steinbock Schilda 103 103 -8 7:15 4:12 50 2.5 2872 J.Haack
12) Ritter der Tafelrunde 004 103 -15 17:32 2:14 0 2.5 1761 L.Grossmann
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Heart of Scapa Flow 211 301 +17 27:10 11:5 50 3.5 239 V.Bongartz
2) Hexenkessel SV 400 112 +8 23:15 11:5 56 4.5 1748 D.Hogetoorn
3) Lucky Losers 211 211 +11 25:14 10:6 36 2.5 1099 T.Voigt
4) Goaldies 211 211 +3 14:11 10:6 20 3 -890 M.Frenzel
5) Grobitown Rangers 301 121 +2 18:16 10:6 12 3 1022 D.Kamlah
6) SpVgg Kieselstein 211 202 +9 16:7 9:7 32 4 -463 P.Drexler
7) Die Spekulanten 310 022 -2 8:10 9:7 4 3.5 1460 T.Lauterbach
8) FC Hollywood 211 022 +2 18:16 7:9 20 3 208 T.Gebhard
9) Karlsmannen 220 013 -5 17:22 7:9 16 3.5 -12 K.-H.Peuckmann
10) American Soccer Club II 211 013 -8 12:20 6:10 8 2 252 L.Kautzsch
11) Darmstadt Dribbling Dackels 202 004 -24 7:31 4:12 56 3 980 T.Fritz
12) Orkblut ist grün 022 004 -13 9:22 2:14 28 2.5 733 T.Kraijenbrink
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Viking Raiders 310 310 +16 29:13 14:2 26 3.5 1918 R.Schediwy
2) BKK Freud 211 211 +17 27:10 10:6 20 4.5 -736 M.Betge
3) Aso Pauer 301 121 +15 30:15 10:6 4 4 1140 W.Moritz
4) Wonderous Wirblers 112 310 -15 18:33 10:6 26 3 605 M.Paas
5) Sesamstraßen Kicker 040 211 +1 7:6 9:7 0 4 2282 H.Girke
6) Titanic Players 130 121 -1 4:5 9:7 16 4 -204 H.Springer
7) Brunswick Lions 301 022 +5 19:14 8:8 8 3 -421 L.Kapitza
8) VfL Chaos 2003 211 031 -5 11:16 8:8 32 3 1200 C.Neumann
9) Mulhouse-Sud 301 004 +3 18:15 6:10 12 2 -240 D.Fröhlich
10) Blut-Rot Mannheim 040 013 -3 7:10 5:11 28 2.5 2217 O.Mahl
11) SG Chemie Blumenthal-Ost 112 013 -14 12:26 4:12 14 3 177 S.Bauer
12) MAN United 103 013 -19 6:25 3:13 0 2 129 D.Moés
1. Liga
11Junior Wells(Crossroads)
11Artie Shaw(Crossroads)
10Zores Mores(Mangelsdorf)
9Otis Spann(Crossroads)
9Terumasa Hino(Mangelsdorf)
8Tom Dorsey(Crossroads)
8Rip Off(Mangelsdorf)
7Buddy Bolden(Crossroads)
6Besiktax(Halifax Heroes)
6STE196CI(Nemesis)
2. Liga A
8Randy Brecker(H.of Scapa Flow)
8Angmar(Hexenkessel SV)
7Bartez(Goaldies)
6Bill Evans(H.of Scapa Flow)
6Zeitspieler(Lucky Losers)
5Friedrich(Grobitown Rang.)
5Lizzy(SpV.Kieselstein)
5Kleff(Goaldies)
5Dave Brubeck(H.of Scapa Flow)
5Fallrückzieher(Lucky Losers)
2. Liga B
13Odin(Viking Raiders)
11Hypnose(BKK Freud)
9White Stripes(Aso Pauer)
85er BMWs kein Ende...(Mulhouse-Sud)
8Kleptomanie(BKK Freud)
7Apollo 440(Aso Pauer)
6Eminem(Aso Pauer)
5B.Sen(Brunswick Lions)
5Schizophrenie(BKK Freud)
5Conrad Contrastes(Wonder.Wirblers)