1. Liga 8.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - 3. FC Eiderstedt 2 : 3
Torschützen:Morgause (7.), Tristan (26.) *** Humptyx (22., 43.), Johann (29.)

Nach dem Motto "Es muss nicht schön aussehen, es muss nur Punkte bringen" waren die Gäste hier angetreten und hatten die Ritter doch recht alt aussehen lassen. Nach Handelswert hatte die Tafelrunde durchaus wettbewerbsfähig ausgesehen, doch auf dem Platz haben sie davon noch nicht viel bestätigen können, während Abstiegskandidat Nr. 1 Eiderstedt den Klassenerhalt schon zur Hälfte in trockenen Tüchern hat.

Steinbock Schilda - Mangelsdorfer Mannen 1 : 2
Torschützen:Zweikrücken (58.) *** ---
Elfmetertore:- *** 2
Rote Karten:Surimi (16.) *** ---
Gelbe Karten:Charlotte, Fisemöp, Pacman *** ---

Das sieht sehr nach schwacher Schiedsrichterleistung aus - aber Mangelsdorf hätte gegen einen fair spielenden Gegner mehr als zweieinhalb Erwartungstore gehabt, und permanent wegschauen kann der Referee ja nun auch nicht. Den Einsatzwillen der Schildbürger in allen Ehren, aber schon nach dem Platzverweis war der Effekt komplett weg, und die beiden Strafstöße sorgten dann eben nur genau für Gerechtigkeit.

Kraichgau Rangers - PS Spielerei 3 : 0
Torschützen:Wunderkind (11., 80.), Nörgler (42.) *** ---

Wie Manager Edbauer völlig richtig erkannt hat: Auswärts ist das noch nicht wirklich erstligareif. Kraichgau musste gar nichts Besonderes tun, um hier 85% Siegchance herauszuspielen - richtig zu raten reichte völlig aus.

Profexa Vorwärts - Lokomotive Albany 1830 3 : 1
Torschützen:Trajan (25.), Domitian (37.), Antoninus Pius (8.) *** Mal Ein (82.)

Gegen die zähen Eisenbahner hatte es der Titelverteidiger schon etwas weniger leicht, beide Punkte einzufahren, aber auch hier war die richtige Taktik der Schlüssel zum Erfolg: So stark ist Albany nun mal nicht, um dann auswärts noch mithalten zu können.

Motörhead - Crossroads 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Artie Shaw, Jerry Roll Morton, Tom Dorsey

Der mysteriöse Härteeinsatz kostete den Tabellenführer drei Gelbe Karten und eine Sperre, ohne irgendeinen erkennbaren Vorteil zu produzieren. Motörhead hatte zwar keine eigene Torchance, aber den Gästen auch nur eine einzige solche übrig gelassen.

Nemesis - Halifax Heroes 3 : 1
Torschützen:ARTSTA01CL (35.), NS0573CB (49.), MS0540CB (25.) *** Charisteax (74.)
Rote Karten:--- *** NEMAX (21.)
Gelbe Karten:--- *** Besiktax

Tja, hätten die Gäste hier mal die Finger von der Härte gelassen. Zu elft waren sie nämlich noch überlegen gewesen, zu zehnt waren sie es nicht mehr. Nemesis liefert auch im Oberhaus durchaus ordentliche Leistungen ab und ist vor allem im eigenen Stadion ein nicht zu unterschätzender Gegner.