2. Liga B 11.Spieltag

MAN United - Aso Pauer 1 : 2
Torschützen:P. Scholes (61.) *** Eminem (64.), Rainald Grebe (14.)

Keine Überraschung: Gegen einen derartig soliden Neuling darf man sich als Abstiegskandidat keine falsche Taktik leisten. Mehr als 70% Siegchance für die Asos, und ein verdienter Auswärtssieg.

VfL Chaos 2003 - Sesamstraßen Kicker 1 : 0
Torschützen:Chaos Pur (70.) *** ---

Tja, wenn die Sesamstraße sich von ihrem Geld nicht trennen kann, dann fangen selbst Teams wie die bis zur Halskrause verschuldeten Chaoten an, frech zu werden und sich für stärker zu halten. Und dies gar nicht mal zu Unrecht, obwohl an dieser klaren Angelegenheit die unglückliche Taktikwahl der Gäste keineswegs schuldlos war.

BKK Freud - Titanic Players 0 : 0

Die taktischen Anstrengungen der Bubis führten zu einem satten Münzwurf - den die chancenlosen Gäste für sich entschieden. Ob Manager Betke sich das so vorgestellt hat?

Wonderous Wirblers - Brunswick Lions 1 : 2
Torschützen:Melchior Meltemi (53.) *** T.Lefon (31.)
Elfmetertore:- *** 1

Eine seltsame Begegnung: Die Taktiken beider Teams sahen nicht so aus, als würde eines von ihnen gewinnen wollen - und ohne den Elfmeter wäre es auch tatsächlich so gekommen, obwohl die Wirblers eigentlich trotz ihrer inkonsequenten Taktik deutlich überlegen waren.

SG Chemie Blumenthal-Ost - Mulhouse-Sud 0 : 1
Torschützen:--- *** 5er BMWs kein Ende in Sicht (67.)
Gelbe Karten:Marcelinho *** ---

Es ist kaum zu fassen. In einer fetzigen Partie der beiden nach den Wikingern stärksten Teams dieser Liga hatten die Chemiker einmal mehr leichte Vorteile und mehr als 20 Torchancen herausgespielt, ohne auch nur eine einzige davon nutzen zu können. Mulhouse konterte die Gastgeber aus und nahm beide Zähler mit nach Hause.

Viking Raiders - Blut-Rot Mannheim 4 : 1
Torschützen:Odin (22., 47.), Heimdall (63.), Holger (64.) *** Luzenberg (38.)

Viel einseitiger kann man sich eine Begegnung kaum vorstellen: Mannheim war zwei Klassen schwächer und hatte auch noch falsch geraten. Dass das Team dennoch nicht unter die Räder kam, spricht für eine gesunde Grundsubstanz - und ab dem nächsten Spieltag darf ja auch der Neueinkauf mitspielen.