Ergebnisse des Pokal-Viertelfinales

Viking Raiders - Crossroads 2 : 0
Torschützen:Hüa (16.), Holger (1.) *** ---
Gelbe Karten:Forsen *** ---

Hoppla - so war das aber gar nicht! Die Wikinger hatten hemmungslos ins Leere gemauert und zwei Weitschusstreffer erzielt, während Crossroads ein Dutzend Torchancen ziemlich kläglich versiebte. Der erste der vier Erstligisten ist also schon mal gescheitert.

Brunswick Lions - Mangelsdorfer Mannen 2 : 8
Torschützen:P.Netranz (34.), K.Jere (24.) *** Curt Cress (47., 89.), Rip Off (5., 20.), Terumasa Hino (8., 11.), Zores Mores (84.), Leszek Zadlo (67.)
Gelbe Karten:D.Pot, K.Jere, L. Efant *** ---

Der gute Wille der Löwen war unverkennbar - und hätten sie auch noch die richtige Reihe getroffen, dann hätten wir ein hochinteressantes Elfmeterschießen zu sehen bekommen. Mangelsdorf hatte allerdings etwas Anderes aufgestellt, und das Ergebnis lag dann auch im Rahmen der Erwartungen.

SG Chemie Blumenthal-Ost - Steinbock Schilda 3 : 4 n.E. (1 : 1 n.V., 1 : 1)
Torschützen:Marcelinho (56.) *** Fisemöp (79.)
Gelbe Karten:Frings, Marcelinho *** Last Exit

Oberpechmarie gegen Dagobert Duck... allzu beeindruckende Teams auf dem Platz durften die Zuschauer also nicht erwarten. Blumenthal hatte Schilda auf 2:1 Torchancen ausgemauert - zwei dieser drei Torchancen wurden dann verwandelt, und im Elfmeterschießen blieb den Chemikern das Pech mal wieder treu.

Mulhouse-Sud - 3. FC Eiderstedt 3 : 2
Torschützen:5er BMWs kein Ende in Sicht (12.), 3er BMWs ohne Ende (48.) *** Johann (33.), Humptyx (82.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:Grieche Gegnerüber, Stinktier *** Lehmann, Sebastian

Mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen und Härte sowie der besseren Taktik zieht Mulhouse verdient ins Halbfinale des Pokalwettbewerbs ein. Dass der Siegtreffer mit Hilfe des Schiedsrichters zustande kam, ist nicht gerade passend für den Spielverlauf, aber der Neuling war tatsächlich besser.