AUFSTIEG / 22. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 8 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2007-03-01, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Nein, kein Klagelied über 'meinen' FC Bayern... jeder blamiert sich eben, so gut er kann.

Immerhin gibt es wenigstens den Superbowl mal wieder im Free-TV! Das Championship Game vor zwei Wochen war schon total irre - ich bin gespannt, ob das Finale da mithalten kann. Der "Superbowl Indicator" für den amerikanischen Aktienmarkt (wenn ein AFC-Team gewinnt, wird es ein schlechtes Börsenjahr, wenn ein NFC-Team gewinnt, ein gutes - historische Trefferquote: 81%) ist diesmal leider nicht anwendbar, da beide Teams ursprünglich aus der NFC kommen: Die Indianapolis Colts sind erst 1970 bei der Verschmelzung der beiden Ligen in die andere Division gewechselt. Nun ja, das "Januar-Barometer" (wenn die Börse im Januar im Plus endet, wird es ein gutes Börsenjahr) ist mit 92.5% Trefferquote seit 1950 eh zuverlässiger... ;-)

Die Lage

1. Liga: Keine Änderung an der Tabellenspitze: Alles marschiert im Gleichschritt, Mangelsdorf verteidigt seinen Vorsprung gegenüber Crossroads.
Am Tabellenende muckt Nemesis als Rundenbester mit seiner stärksten Saisonleistung auf und verdrängt mit zwei klaren Heimsiegen die PS Spielerei auf einen Abstiegsplatz, aber auch Schilda und Albany haben jetzt 4 WP zu trainieren. Da muss nun sogar der deutliche Rundenschwächste und Oberglückskeks Profexa Vorwärts plötzlich nochmal bangen, bei nur 4 Zählern Abstand nach unten. Pechwürfler Tafelrunde hat bei 8 Punkten Rückstand zum rettenden Ufer nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt.

2. Liga A: Die SpVgg Kieselstein setzt sich ab! Drei Punkte Vorsprung vor einem nach wie vor dichten Verfolgerfeld, das entspricht nun etwa auch den gezeigten Leistungen. Dahinter liefern sich die Goaldies als neuer Glückswürfler und die Lucky Losers als zweitbestes Team nach Erwartungswert ein Kopf-an-Kopf-Rennen, aber auch den Rundenbesten FC Hollywood darf man sicherlich noch nicht abschreiben. Theoretisch kann den zweiten Aufstiegsplatz überhaupt noch fast jeder erreichen - selbst ASCII, der Gewinner der Runde mit zwei knappen Heimsiegen, liegt gerade mal 5 Zähler zurück.
Am Tabellenende stellen die Darmstadt Dribbling Dackels einen neuen Saison-Minusrekord des Ligasystems an Erwartungswert auf, während Pechwürfler Orkblut ist grün mit zwei weiteren Punktgewinnen wenigstens einen kleinen Achtungserfolg erzielen kann.

2. Liga B: Glückswürfler Viking Raiders unterliegt im Spitzenspiel gegen Verfolger Aso Pauer. Der abermals überragende Rundenbeste Mulhouse-Sud hat inzwischen sogar die Führung in der Erwartungswerttabelle übernommen und lässt sich auch in der realen Tabelle nicht abhängen, und selbst Glückswürfler Sesamstraße schnuppert nach drei Punkten aus zwei Auswärtsspielen wieder an der Tabellenspitze. Ein Team dieser Liga werden wir zudem im Pokalfinale erleben.
Nicht weniger interessant ist jedoch der Abstiegskampf, in dem die beiden Schlusslichter diesmal zusammen 6:2 Punkte einfahren! Plötzlich geht im Mittelfeld der Tabelle wieder die Angst um: Der Rundenschwächste BKK Freud beispielsweise darf sich noch nicht völlig sicher fühlen, und bei den Wonderous Wirblers gehen nach der Heim-Pleite gegen das neue Schlusslicht MAN United ebenfalls die Alarmsirenen an. Oberpechmarie SG Chemie Blumenthal liegt nach zwei Siegen nur noch zwei Punkte hinter Blut-Rot Mannheim!

Wenn man diejenigen Aufstellungen betrachtet, die Stan Dard in der kommenden Runde wahrscheinlich verwenden würde, dann sind die fünf stärksten Vereine des Ligasystems (aus drei verschiedenen Ligen!) auf den WP genau gleich stark. Die WP-Durchschnitte der einzelnen Ligen sind derzeit 116 in der 1. Liga, 110 in der 2. Liga A und 113 in der 2. Liga B - allerdings wäre die 2. Liga A ohne ihre beiden Schlusslichter stärker als ihre Parallel-Liga. Nach Handelswert ist das Oberhaus im Schnitt einen S nT 10 stärker als das Unterhaus.

Warteliste

Auf der Warteliste des Ligasystems stehen (3): Roman Simon, Tilman Walk, Guido Bischoff.

Benedikt Lickes übernimmt Profexa Vorwärts dauerhaft und hat bereits in dieser Runde Züge für seinen neuen Verein abgegeben.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Lucky Losers und Viking Raiders. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Lucky Losers: NMR-Training: Hari Seldon, Munn Li Compor, R. Daneel Olivaw.
Mangelsdorfer Mannen: Musst du mich auch noch extra daran erinnern, dass ich nicht jünger werde? ;-)
Viking Raiders: NMR-Training: Goal, Höd, Holger, Widar. 2. NMR in der laufenden Saison.