1. Liga 15.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Lokomotive Albany 1830 0 : 1
Torschützen:--- *** Track (58.)
Gelbe Karten:--- *** Jetzt, Luk, Mal Ein, Versuch

Trotz der netto wirkungslosen Härte war Albany taktisch überlegen und hatte leichte Vorteile herausspielen können, welche die Gäste zum zweiten Auswärtssieg in dieser Saison nutzen konnten. Damit ist die Chance der Eisenbahner auf den Klassenerhalt etwas größer geworden.

Steinbock Schilda - PS Spielerei 3 : 2
Torschützen:Last Exit (61.), Surimi (25.), Schabernack (66.) *** Rosberg (53.), Klien (78.)
Rote Karten:--- *** Karthikeyan (3.)

Manager Edbauer hatte den Spielverlauf und sogar die Sperre exakt vorhergesagt. Der Platzverweis änderte aber nicht viel - Schilda hatte schon vorher über 50% Siegchance und nachher nur unwesentlich mehr.

Kraichgau Rangers - Crossroads 4 : 0
Torschützen:Nörgler (18., 36., 76.), Sick (22.) *** ---

Die erste Auswärtsniederlage der Musiker in dieser Saison fällt gleich ziemlich deftig aus. Kraichgau war auch in allen Belangen überlegen, wobei das Ergebnis allerdings in dieser Höhe arg übertrieben ausgefallen ist.

Mangelsdorfer Mannen - 3. FC Eiderstedt 2 : 0
Torschützen:Zores Mores (56.), Terumasa Hino (71.) *** ---

Kein schlechter Versuch der Gäste, aber Mangelsdorf blieben doppelt soviel Siegchance und ein gutes halbes Erwartungstor Vorsprung. Damit bauen die Mannen ihren Vorsprung an der Tabellenspitze erst mal auf 4 Zähler aus.

Motörhead - Halifax Heroes 2 : 4
Torschützen:Talent 2 (82.), Krik (21.) *** Charisteax (22., 27., 35.), Xamax (78.)
Gelbe Karten:--- *** Klasnix

Selten war Härte effektiver eingesetzt als hier: Halifax zog in einer zuvor absolut ausgeglichenen Partie 7% Siegchance auf seine Seite hinüber. In der Kombination aus richtiger Taktik und dem entsprechenden Einsatz ein durchaus nicht unverdienter und ziemlich wichtiger Auswärtssieg für die Helden.

Nemesis - Profexa Vorwärts 6 : 1
Torschützen:ARTSTA01CL (24., 33., 88.), STE196CI (37., 64.), NS0573CB (29.) *** Trajan (36.)
Gelbe Karten:GREL06.doc, NSAVZU01 *** ---

So leicht hätten sich die haushoch überlegenen Viren die Sache sicherlich nicht vorgestellt! Dabei hatte Profexa nicht mal sonderlich verkehrt geraten, aber der amtierende Meister hat nun zwar ein übervolles Bankkonto, jedoch nicht mehr das Team der Vorsaison, wie sein neuer Manager Lickes schmerzvoll feststellen wird.